Jump to content

CX Tankgeber ausbauen


Recommended Posts

Ok, CX, 2,5 TD, S II: Tankanzeige ging nicht, ich also den Teppich aus dem Kofferaum gerissen und die Platikkappe abgefummelt um die korrodierte Kontakte zu säubern... Pustekuchen, von einem der aufgenieteten Steckerfähnchen auf dem Tankgeber waren nur noch kümmerliche Reste vorhanden, Ein Wunder das der überhaupt solange funktioniert hat. Nun habe ich die Reste dieses Steckerfähnchens entfernt und damit wurde die Niete locker mit der das Ding aufgenietet war und der Tankgeber wurde undicht. Natürlich gerade erst richtig vollgetankt und nu steht der CX in der Garage und tropft Diesel.

Frage: Wie voll darf der Tank sein damit ich den Geber ausbauen kann? Muß ich erst was raussaugen (1-2 Liter sind schon raus nach dem Volltanken) oder kann ich den Geber auch bei (rand) vollem Tank ausbauen? Und wie kriegt man das Ding raus? Wird der einfach nur aus einem Bajonettverschluss rausgedreht? Wie schwierig ist der zu lösen wenn der schon eingerostet ist?

Wer hat das Ding schonmal ausgebaut? Braucht man zum einbauen irgendwelche neuen Dichtungen oder andere Teile die man vorher besorgen muss?

Werde versuchen den nochmal abzudichten (Die Niete einkleben) und ne neue Steckerfahne anzulöten.

Grüße

Ralph

PS: Unter den Deckel sollten jeder mal schauen, da findet sich einiges an Rost, auch wenn der Wagen ansonsten wenig hat und die Kontakte sollte man mal pflegen bevor sie abrosten.

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Hi Ralph,

hab gestern an dich denken müssen, weil ich nun endlich die Diravi "entlüftet" habe. Der Tipp oder besser die Anregung kam ja von dir.

Ergebnis: erst schwarze Brühe bei ansonsten frischem LHM, im Fahrbetrieb stärkeres und exakteres Zurückstellen der Lenkung. Schönen Dank nochmal!

Lustig ist, dass nach dem Entlüften die Tankuhr streikte. Klar, CX-Logik eben: eine Sache repariert, eine andere dafür defekt. Und manchmal geht es sogar zeitgleich und ohne erkennbaren Zusammenhang. Dann ist der CX wohl gerade in einer albernen Stimmung... Ist auch schon länger her, dass ich ihm Zeit gegönnt habe. Hat wohl Nachholbedarf in Sachen Zuwendung des Herrchens.

Die Tankuhr hat übrigens seit dem Entrosten der Kontakte am Geber vor zwei Jahren nicht einen Aussetzer gehabt!

Nun muss ich da mal wieder ran...

Für den Geber gibt es meines Wissens eine Dichtung. Wäre auch sicher sinnvoll. Habe davon aber nur im Basis-Katalog gelesen.

Viel Erfolg und 'ne wieder funzende Tankanzeige!

P.S. Bist du in Westhofen?

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

scheint ja ziehmlich sensibel zu sein, der Tankgeber. Ich (und die Werkstatt meines Vertrauens) haben 2 Monate lang nach dem Grund gesucht, warum der CX bei vollem Tank Dieselpützen hinterlässt. 3x Tankausbauen und 700,- EUR später war der Tankgeber dann getauscht. Schönen Dank.

Du scheinst ja schon ein Stück weiter zu sein. Technisch kann ich Dir allerdings auch nicht weiterhelfen. Mit dem Bajonettverschluss sollte man nur vorsichtig sein, der gammelt auch gerne. Und iss er erstmal ab, brauchste schlimmstenfalls einen neuen Tank.

Gruß, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Der Tank sollte nicht mehr als etwa halbvoll sein sonst läuft der teure Saft raus. Der Bajonettverschluss hält die Tankuhr. Wenn jetzt schon Diesel rausgequollen ist lass es ein wenig einziehen das wirkt wie Rostlöser. Die Dichtung kann gequollen sein muss aber nicht, bei der Limo kommt man ja gut dran falls du sie hinterher noch wechseln musst.

Vergiss das mit dem Niet einkleben das bleibt nicht lange dicht. Egal ob PU oder Epoxykleber die halten nicht lange dem Diesel stand. Bohr die Niete raus und mach eine neue rein fertig für viele Jahre.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...