Jump to content

mal ne mercedes-frage...


mike scherfner
 Share

Recommended Posts

mike scherfner

ja, tut mir echt soory, aber ich will nicht ins benzforum. so komische leute da...

also: bei meinem nicht-hydropneumaten (mb 190 e) passiert folgendes: wenn ich langsam lenke, dann gibt es von links ein lnarzendes geraeusch (kein knacken oder so). es ist manchmal wie knarrzen von plastik auf plastik bzw. manchmal in richtung einer nicht geoelten tuer. dass geraeusch ist an sich nicht laut, nur uebertragt es sich ueber die anderen teile zu einem unangenehmen geraeusch.

fest scheint mir alles. morgen lege ich mich dann nochmals drunter und sehe nach. aber auch die gummis scheinen ok soweit.

hat jemand nen heissen tip? evtl. kommt es auch von den sich mittdrehenden daempfern? wer hatte sowas mal und kann sachdienliche hinweise aus der erfahrung geben, bevor ich das auseinanderrupfe?

gruss, mike

Link to comment
Share on other sites

bernd.berlin

ich weiß nicht mehr genau wie die lenkung aufebaut ist.allerdings war so ein leichtes knarren meist die verbindung von dem länkgestänge.hardischeibe oder wie das ding heißt.so was wo die verbindung vom cx ist wo du den

geradeauslauf einstellen kannst.

Link to comment
Share on other sites

Das kann im Prinzip alles im Bereich Vorderachse/Lenkung sein.

Am Besten mal von einem Anderen die Lenkung hin und her drehen lassen und genau horchen, wo das Geräusch herkommt und dann einen Finger auf die Gelenke halten, um zu fühlen, welches knarrt. Kann auch von dem Servozylinder an der Lenkung direkt kommen.

Beim W124 gibt es öfter mal Probleme mit den vorderen Federn, die knarren auch gerne mal und brechen dann irgendwann auch durch (Kontaktkorrosion am Federteller).

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei MB knarzen die Fahrwerksgelenke gerne, v.a. auch an der Traumlenkerhinterachse.

Mit einem Helfer, der lenkt und mit wippen am Wagen kann man das Geräusch aber besser von aussen lokalisieren, als wenn man darin sitzt.

Mein Tipp wäre das untere Traggelenk an der Vorderachse. So ganz neu ist das Schätzchen ja nun auch nicht mehr. Da kann das Fett im Gelenk auch bei intakter Manschette hin sein.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Erstens die 2 Gummidurchführungen am Stabi vorne mit Vaseline einsetzen. Mit einer Spritze aus der Apotheke Automatiköl oder Rostlöser unter die Manschette spritzen oder besser die alten Traggelenke auspressen und erneuern... Rü

Link to comment
Share on other sites

wieso nicht-hydropneumant?

den 190E 2,5-16 gab es doch auf Wunsch auch mit Hydropneumatischem Fahrwerk.......im Prospekt steht sogar "System Citroen".......;-)

Link to comment
Share on other sites

Stephan Gürtler

Ich tippe auch auch die Traggelenke. Typische Krankheit bei den W201 und W124 er.

Du solltest sie in diesem Fall unbedingt autauschen, denn im Endstadium bricht das Gelenk und dein Auto wird vorne zwangsweise "tiefergelegt". Das ist zumindest meinem Vater vor vielen Jahren bei seinem damaligen 190er passiert. Bei meinem seligen 190er habe ich auch beide Gelenke erneuern lassen. Der Aufwand ist nicht groß, wenn man das entsprechende Werkzeug hat.

Also bitte nicht zu lange warten, das ist in der Tat ein sicherheitsrelevanter Mangel !!

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bin selber W201 und W124 Fahrer (gewesen, mein Trecker ist gerade abgestellt).

Ich hatte das zweimal, es war jedesmal das Traggelenk (bei zwei Autos).

Dringend, sofort reparieren, das Ding kann brechen! Habe ich selber bei anderen gesehen.

Oh, das Gelenk selber kostet nur so 20-25 Euro, aber Du mußt den Querlenker vorne runternehmen und ein Neues einpressen lassen (große Presse!). Eigentlich brauch man zum Abnehmen / Montieren des Querlenkers Federspanner. Schau wirklich mal beim W201- Forum rein.

Z.B. gibt es bei ebay für ca 100 Euro neue Querlenker mit Traggelenk.

Ansonsten besorg Dir ein Traggelenk einzeln und den Rep-Satz für den Querlenker (neue Buchsen), wenn Du den schon abnehmen mußt.

Bei Fragen kurz melden...

Viele Grüße

Holger

Link to comment
Share on other sites

puuh,

was bin ich froh das ich nicht der einzige mit einem Zweit-190E-Mercedes bin. ;-))

ich kenn ein leises scharbendes geräusch wie nicht gefettetes hartplastik auf anderem plastik, wenn ich ganz langsam lenke. trat meistens im winter auf. hab es deshalb meistens auf kaltes fett in der lenkung geschoben.

dein ergebnis würd mich also auch mal interessieren!!

danke und gruß

felix

Link to comment
Share on other sites

mike scherfner

salut!

und erstmal danke. werde das dann untersuchen am kommenden wochenende, wenn nicht (wie am letzten) wieder was dazwischen kommt.

das ganze hat allerdings den vorteil, dass ich nun mit meinem alten CX 20 pallas durch die strassen fahren kann und dieser mich auch heute tapfer zur arbeit gebracht hat. was ein genuss.

da er erst im august frisch lackiert wird -nachdem er nun technisch top ist - darf er noch in den berliner alltag...

was mir zum benz noch aufgefallen ist: das gerauesch tritt nur auf, wenn es warm ist!

am woende nach starker abkuehlung nach einem gewitter war nix!

das hoert sich an, wie bei fliquee beschrieben!

gruss, mike

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...