Jump to content

Kühlwasserverlust XM V6 Y3 Bj 1990 HILFE!


 Share

Recommended Posts

xmine 1990

Ohmann, schon wieder ist was an der Kiste - wo ich doch letzte Woche erst in der Werkstatt war!

Die Geschichte: Gestern entdeckte ich beim Einsteigen eine kleine Pfütze auf der Fußmatte des Beifahrers. Wo sollte die herkommen? Der Auskleidungstoff vom Innenraum war feucht - ölig, es schien vom Lüftungsschlitz hereinzusiffen. Ich bin dennoch losgefahren - innen beschlugen dann allmählich die Scheiben. Lüftung an (auf kalt), bei Ventilation auf 2 drang plötzlich Qualm durch die oberen Lüftungsschlitze in der Mitte herein. Windschutzscheibe beschlug noch mehr, Abwischen hinterließ Schlieren - leichter Ölfilm? Lüftung aus, alle Lüftungsschlitze zugemacht. Angehalten, Motorhaube auf, wirkte sehr heiß, es qualmte leicht aus der Ecke hinten links, wo auch die Klima sitzt (die aber nicht geht, weil das Kühlmittel veraltet/verklebt etc. ist und ich es nicht wechsle). Keine Anzeige "Kühlwasserstand zu niedrig" o.a., sondern die gewohnt hoheTemperatur um 90-95°C (zu hoch?). Anfrage beim Vorbesitzer: Es ist wohl der Heizungskühler bzw. eine Leitung defekt, denn das Problem war bekannt und das Gerät war daraufhin erneuert worden (vor ca. 2 Jahren). Der Rat: Weiterfahrt ungefährlich, Lüftung aus, Fenster auf, demnächst mal kontrollieren. Ich kam ja auch heil an.

Doch die nächtliche Heimreise war dann die Katastrophe: Beim Start kam direkt die Anzeige "Kühlwasserstand zu niedrig", es war kein Tropfen mehr im Behälter. Ich füllte nach bis oben hin. Fuhr los, Leuchte aus, tankte nach 5 km und beim erneuten Start kam die Anzeige wieder! Blick in den Behälter: weißer Schaum (Frostschutz?). Als der sich setzte: KEIN WASSER, nix! Dafür beschlugen innen die Scheiben wie wild, Fußraum Beifahrer klitschnaß. Habe dann das Auto stehen lassen, heute wurde es abgeschleppt zum nächsten Cit-Händler mit Werkstatt (wer kennt Behrens in Schwäbisch Gmünd?). Morgen wird untersucht.

Meine Frage: Wo ist das Zeug hin bzw. wieso entleert sich scheinbar alles nach INNEN? Unterm Auto kein Tropfen.

Worauf muß ich mich gefaßt machen? Lohnt sich die Reparatur?

Ich verzweifle noch...

xmine 1990

Link to comment
Share on other sites

Tobias Wöhrle

Hallo ist der Heizungskühler der ein >Leck hat war bei mir neulich auch ist ca eine halbe stunde Arbeit einen neuen einzubauen

Hätta auch noch einen gebrauchten da der dicht ist

Gruß Toby

Link to comment
Share on other sites

Tobias Wöhrle

Ps. bei meinem Y4 mußte ich das Handschuhfach und die Verkleidungen im Beifahrerfußraum ausbauen damit ich gut rankam am besten gleich eine Wanne nebendran stellen damit man die restliche Flüssigkeit die noch rausläuft auffangen kann waren bei mir ca. 2 Liter

der Heizungskühler sitzt übrigens hinter dem Radio ein wenig weiter oben

Link to comment
Share on other sites

xmine 1990

Hallo Tobias,

wenn das Teil leck ist: kann man das nicht "flicken"? Gibt es dort auch Schläuche, die das Problem verursachen könnten?

Wo bist Du denn (falls ich das Teil von Dir haben wollte)?

Gruß

xmine

Link to comment
Share on other sites

Tobias Wöhrle

hi

Glaube nicht das man das Teil flicken kann lohnt sich auch nicht meine ich da es selbst neu nur um die 50€ kostet denke auch nicht das es an den Rohren(Alu oder so) undicht wird wenn man einen neuen (gebrauchten) einbaut muß man nur darauf achten das man neue gummidichtringe reinmacht weil die alten meißt um sind

ich komme aus Freiburg schicken wäre aber auch kein problem

Gruß Toby

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...