Jump to content

XM 2,5 TD Kühlwasser Temperaturwarnung


ACCM Taenzer
 Share

Recommended Posts

ACCM Taenzer

Mal wieder XM 2,5 TD und das ewig leidige Thema mit der Kühlung, bzw. der Kühlwassertemperatur.

Seit ungefähr 3 Wochen erhalte ich in unregelmässigen Abständen Warnmeldungen in meinem Display "Langsamer fahren - Kühlwassertemperatur zu hoch"

Sowas kann im Sommer, bei entsprechndem Tempo und Last ja bestimmt mal vorkommen, in meinem Falle ist die Sachlage allerdings eine andere.

Zum einen kommt dies nur vor, wenn ich mit einem Anhänger unterwegs bin. Die Geschwindigkeit also ca. 80 - 90 kmh beträgt. Desweiteren erscheint diese Temperaturwarnmeldung bei unterschiedlichsten Temperaturen laut Anzeige. Mal schon bei 80°C, das nächstemal bei 95°C und oft bei 100° oder höher, dann wieder überhaupt nicht.

Kühlwassermenge OK. Kein erhöhter Druckaufbau in Kühlanlage. Kein übersprudeln des Kühlwassers bei öffnen des Ausgleichbehälters zur Messung der tatsächlichen Kühlwassertemperatur.

Ich habe jetzt 2 Vermutungen:

Die 1.: Es ist lediglich ein Thermostat kaputt.

Die 2.: Evtl Wasserpumpe defekt und dadurch "Hitzenest" im Kühlkreislauf. (?)

Ich will nächste Woche zu meinem "Freundlichen". Hat irgendjemand noch einen Tipp für mich? Irgendjemand mit ähnlichem Fall?

Link to comment
Share on other sites

ChristophV

Ich tippe auf einen defekten Thermostat. Da die Motortemp. am Motor gemessen wird und diese normale Werte anzeigt, kann es eigentlich nicht am Thermostat oder der Wapu liegen. Ein Tipp sind auch die Relais der Lüftersteuerung. Wenn die nicht richtig schalten, kann es auch zu dieser Fehlermeldung kommen.

Gruß

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Tobias Wöhrle

Hallo Taenzer

Ich habe seit ein paar tagen das gleich problem mit meinem v6 allerdings kommt es bei mir ab und zu auch bei noch relativ kaltem Motor vor das die Anzeige angeht

Was bedeutet eigentlich kein erhöter Druck im Kühlsystem wenn ich bei meinem bei warmen Motor den Ausgleichsbehälter öffne kommt das wasser in einer Fontäne herausgeschossen (ist mir erst 2 mal passiert) dachte das sei normal?

Gruß Toby

Link to comment
Share on other sites

ChristophV

Hallo Tobias,

im Kühlsystem darf kein übermäßig großer Druck herrschen. Wenn du den Deckel des Ausgleichsbehälters öffnest, darf kein Wasser entgegen spritzen. Ausnahme, das Wasser kocht bereits durch Überhitzung. Wenn bei deinem Wagen eine Fontäne hochschießt, deutet das auf eine defekte ZKD hin. Lass dein Kühlsystem am Besten mal in einer Werkstatt prüfen. Dann bekommst du Gewissheit.

Gruß

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Hi Christoph,

bist Du Dir da ganz sicher?

Ich dachte immer, wenn durch Öffnen des Ausgleichsbehälters der Druck weg ist,

kocht das Wasser bei einer niedrigeren Temperatur als unter Druck. Daher hielt

ich es bisher für völlig normal, dass einem beim Öffnen des Behälters in heissem

Zustand das Wasser entgegenkommt.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Also ein Rausdrücken des Kühlwassers bei heißem Motor ist völlig normal, da klarerweise das Kühlsystem unter Drück erst bei ca 105 Grad " kocht".

Manche Autos zischen kurz, manche blubbern eben über , steht auch in der Bedienungsanleitung, nicht bei heißem Motor öffnen. Richtig ist aber auch das eine def. Kopfdichtung einfach zu hohen Druck ins Kühlwasser bringt, das kann man durch einen CO- Test im Kühlwasser machen. Es wird eine Testflüßigkeit verfärbt durch eingedrückte Abgase ins Kühlsystem... Rü

Link to comment
Share on other sites

ChristophV

Hallo Martin,

Kroack hat es richtig beschrieben. Deshalb sagte ich auch, kein übermäßiger Druck. Es darf beim Öffnen der Deckel nicht mit einem Knall in die Höhe schießen.

Gruß

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Ein Kühlsystem sollte niemals bei warmem/heissem Motor geöffnet werden. Speziell beim 2,5 und beim V6 macht man genau auf diese Art den Zylkopf kaputt.

Kühlwasser ist normalerweise mit Frostschutz vermengt. Der Frostschutz verhindert erstens das Gefrieren, zweitens ist er Korrosionsschutz drittens erhöht er den Siedepunkt des Wassers nicht unerheblich.

Der Druck im Kühlwasser ist in erster Lienie deshalb nötig, damit keine Dampfblasen an heissen Stellen entstehen, erst dann kommt der Vorteil des Erhöhens der Siedetemp.

zB Bei 2,5 l XM herrschen 1,3 bar Druck was natürlich den Siedepunkt ganz erheblich nach oben verschiebt; macht Sinn wenn ein System dafür ausgelegt ist dass es nahezu ständig 105°C erreicht. Es ist absolut normal dass eine Fontäne aus dem geöffneten Kühldeckel kommt da puntuell wesentlich höhere Temperaturen als 105° anliegen. Genau aus diesem Grund gehen die meisten Köpfe an den 2,5l XM kaputt. In manchen Fällen reisst sogar der Block.

Also lasst die Deckel zu, niemals aufmachen um die Temperatur zu messen.

Taenzer, bei dir ist wohl das Kabel vom Fühler zur Bitronikbox defekt. Ist nicht unüblich am 2,5, und wenn man dann auch noch den Motor x-Mal aus und eingebaut hat noch wahrscheinlicher. Tobias auch am V6 könnte es am Kabel liegen. Meist ist es direkt am Stecker defekt. Ich weiss auswendig nicht mehr welche Farbe der Stecker hat, ich meine Grau, es sind 2 Litzen drin, und es ist einer der 3 oberhalb der Wapu.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taenzer
Taenzer, bei dir ist wohl das Kabel vom Fühler zur Bitronikbox defekt. Ist nicht unüblich am 2,5, und wenn man dann auch noch den Motor x-Mal aus und eingebaut hat noch wahrscheinlicher. ....

Hallo CX-Fahrer,

vielen Dank für Deinen Tipp. Werd es mir ausdrucken und meinem "Freundlichen" als Anhaltspunkt zur Überprüfung mitteilen.

Und selbstverständlich, auch da hast Du Recht, dass man ein unter Druck stehendes Kühlsystem niemals öffnen sollte. In meinem Fall hatte ich dies auch erst nach einiger Wartezeit, nach stehendem Wagen und ausreichender Lüfterlaufzeit gemacht. Temperaturanzeige lag bei ca 80°C, abfühlen der Kühlerschläuche per Hand ergab keinen Hinweis auf übermässige Temperatur. Ich denke, dass ich vor öffnen des Ausgleichbehälters also ausreichend Sorgfalt hatte walten lassen. Hoffe ich jedenfalls.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...