Jump to content

Auspuffkrümmer für XM Turbodiesel 2,5l nicht mehr lieferbar


 Share

Recommended Posts

Hallo,

hab hier ein kleines Probolem: Mein XM 2,5l Turbodiesel steh jetzt seit zehn Wochen in der Werkstatt und wartet auf einen neuen Auspuffkrümmer.

Nachdem sich die Lieferund nun schon über Monate verzögerte, hat die Werkstatt mal genauer recherchiert, und es sieht so aus, als ob das Ding wahrscheinlich nirgends mehr in Europa zu bekommen wäre und erst ab September wieder lieferbar ist.

Hat hier noch jemand Erfahrung mit solcherlei Problemen oder hat gar einen passenden Krümmer auf Lager? Laut Werkstattmeister müsste es ein Neuteil sein, da auch ein neuer Zylinderkopf eingebaut wurde.

Gruß,

Harald

Link to comment
Share on other sites

ehem. accm wonebel

Was fehlt ihm denn?

Man kann einen Riß im Krümmer schweißen(auch wenn er aus Guß ist).

Die Fläche zum Zylinderkopf kann man Planschleifen.

Normalerweise ist das ganze auch in einer Fachwerkstatt erheblich billiger als ein neuer Krümmer.

Nimm denen das Tei am besten weg und lass es von einem Motoreninstandsetzer oÄ reparieren.

Link to comment
Share on other sites

(Wolfgang)

Hallo!

Was heisst das denn: "nicht mehr in Europa zu bekommen"?

Wurde etwa jemals ausserhalb von Europa ein XM mit Dieselmotor verkauft?

Nicht mehr in Europa zu bekommen heisst daher wohl: überhaupt nicht mehr zu bekommen.

MFG

harald_xm postete

und es sieht so aus, als ob das Ding wahrscheinlich nirgends mehr in Europa zu bekommen wäre und erst ab September wieder lieferbar ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich könnte mir vorstellen, daß auch einige XMs in Afrika, in Asien, in Amerika und in Australien herumfahren.

Die Frage ist aber, was dem Krümmer fehlt. Ich würde ihn mir einmal zeigen lassen. Die Montage/Demontage ist beim 2.5 nicht so ganz trivial. Daher wäre provisorische Reparatur eher unklug.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

(Wolfgang)

Hallo!

Ganz klar: der XM wurde offiziell auch in Ländern außerhalb Europas vertrieben: z.B. in China.

Aber außerhalb Europas wurden meines Wissens keine Dieselmodelle angeboten.

Daher schrieb ich auch "kein XM mit Dieselmotor".

"Nichts für ungut":

Stört mich aber nicht weiter, wenn jemand mal nicht die Zeit einen meiner Sätze genau zu lesen.

Ich halte es jedenafalls für ausgesprochen unwahrscheinlich, dass jemals XM-Modelle mit Dieselmotor außerhalb Europas offiziell vertrieben wurden.

MFG

Gernot postete

Hallo,

ich könnte mir vorstellen, daß auch einige XMs in Afrika, in Asien, in Amerika und in Australien herumfahren.

Die Frage ist aber, was dem Krümmer fehlt. Ich würde ihn mir einmal zeigen lassen. Die Montage/Demontage ist beim 2.5 nicht so ganz trivial. Daher wäre provisorische Reparatur eher unklug.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

(Wolfgang)

Hallo!

Ganz klar: der XM wurde offiziell auch in Ländern außerhalb Europas vertrieben: z.B. in China.

Aber außerhalb Europas wurden meines Wissens keine Dieselmodelle angeboten.

Daher schrieb ich auch "kein XM mit Dieselmotor".

"Nichts für ungut":

Stört mich aber nicht weiter, wenn jemand mal nicht die Zeit einen meiner Sätze genau zu lesen.

Ich halte es jedenafalls für ausgesprochen unwahrscheinlich, dass jemals XM-Modelle mit Dieselmotor außerhalb Europas offiziell vertrieben wurden.

MFG

Gernot postete

Hallo,

ich könnte mir vorstellen, daß auch einige XMs in Afrika, in Asien, in Amerika und in Australien herumfahren.

Die Frage ist aber, was dem Krümmer fehlt. Ich würde ihn mir einmal zeigen lassen. Die Montage/Demontage ist beim 2.5 nicht so ganz trivial. Daher wäre provisorische Reparatur eher unklug.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

accm wonebel postete

Was fehlt ihm denn?

Man kann einen Riß im Krümmer schweißen(auch wenn er aus Guß ist).

Die Fläche zum Zylinderkopf kann man Planschleifen.

Normalerweise ist das ganze auch in einer Fachwerkstatt erheblich billiger als ein neuer Krümmer.

Nimm denen das Tei am besten weg und lass es von einem Motoreninstandsetzer oÄ reparieren.

Hallo,

der Krümmer hat keinen Riß sondern ist heillos verzogen (Der Zylinderkopf hatte einen Riß wegen Überhitzung). Lt. Werkstattmeister wurde bereits versucht, den alten Krümmer wieder zu montieren, anscheinend ist er aber so verzogen, daß nix mehr geht und der neue Kopf dann wieder zu reißen droht.

(Ist natürlich jetzt schwer zu beurteilen, wie der Krümmer tatsächlich aussieht. AFAIK kann man die Dichtflächen nur bis zu einem gewissen Grad nachplanen)

Gruß,

Harald

Link to comment
Share on other sites

balu1 postete

Worin liegt die Logik, daß an einen neuen Kopf auch ein neuer Krümmer drangehört?

Gruß

balu1

Hallo,

das hatte ich zunächst falsch verstanden. Der Zylinderkopf hatte einen Riß, da er sich mal stark überhitzt haben musste, und Krümmer und Kopf sind wohl so stark verzogen, daß der alte Krümmer nun an keinen neuen Kopf mehr passt, ohne daß dieser dann wieder reißen könnte.

Gruß,

Harald

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich irgendwie nach "Kassenfüller" an.

Ich schliesse mich der hier bereits verbreiteten Meinung an, die Dichtfläche des Krümmers zum Kopf hin planschleifen zu lassen. Damit dürfte das Problem erledigt sein.

Grüße

balu1

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

Vielleicht liegt ja soein Xm mit Motor und Krümmer auf einem Schrottplatz oder vielleicht is ja ein Krümmer bei Ebay drin? ANsonsten wünsche ich dir viel Glück!

Gruß hilfsbereiter bxtd ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wie kann sich denn ein Krümmer aus Guß verziehen ???

Muß ich in der Ausbildung nicht aufgepasst haben !!!!

Manni

Link to comment
Share on other sites

Z.B. durch zu hohe Hitzeentwicklung. Nicht selbst erlebt, aber in einem Buch über Motorentuning gelesen, nachdem die einen Krümmer mit dem Hitzeabschirmungsband umwickelt hatten war er nach ZK-Demontage wegen Verzug nicht mehr montierbar. Kann bei Bedarf die Quelle angeben . . .

BXdrvr

Link to comment
Share on other sites

Hi,

balu1 postete

Das hört sich irgendwie nach "Kassenfüller" an.

Ich schliesse mich der hier bereits verbreiteten Meinung an, die Dichtfläche des Krümmers zum Kopf hin planschleifen zu lassen. Damit dürfte das Problem erledigt sein.

Grüße

balu1

werd´ den Werkstattmeister auf jeden Fall mal drauf ansprechen, aber Kassenfüller ist unwahrscheinlich, denn die Werkstatt hat schon für ettliche k€ in den ersten beiden Wochen Reparaturen erledigt, und bekommt wenn es tatsächlich wahr wird dann bis September ja auch kein Geld; d.h. sie hätten dann auch ein halbes Jahr auf die Bezahlung der bereits geleisteten Arbeiten warten müssen. Insofern kann denen im moment ja nichts mehr an einer Verzögerung liegen.

Gruß,

Harald

Link to comment
Share on other sites

ehem. accm wonebel

Wenn er nur verzogen ist,ist das Planschleifen doch wirklich kein Problem und hat auch nichts mit einer provisorischen Reparatur zu tun.

Es macht auf jeden Fall mehr Sinn ,als einen Gebrauchten einzubauen.

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, wenn er so stark verzogen ist, dass er nicht mehr auf die Bolzen geht, bringt ein Planschleifen auch nichts.

Planschleifen stellt nur die Dichtheit wieder her, biegt den Auspuffkrümmer aber bestimmt nicht gerade.

Eventuell könnte man die Stehbolzenlöcher etwas ausnehmen, dass er drauf passt. Dadurch könnte das Material aber zu schwach werden, und er könnte dann dadurch brechen.

Gruß markus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...