Jump to content

Antriebsmanschette ZX 1.4 wechseln


Recommended Posts

Hallo Leute,

ich will beim ZX 1.4 Bj 92 die radseitige Antriebsmanschette wechseln.

Geht das ohne Probleme oder muss man wie beim AX alles komlpett ausbauen...

also auch auf der Motorseite?

Grüße aus Berlin

Lutze

Link to comment
Share on other sites

Hi Lutz,

entweder du machst den Wellenkopf runter oder du besorgst dir beim Autozubehörhandel einen sog. Trichter und eine Reparaturmanschette zum Überziehen. Der Trichter wird über den Wellenkopf geschoben, dann eingefettet und dann wird die Manschette mit etwas Kraft drübergeschoben. Das sind spezielle Manschetten, die sich so extrem dehnen lassen. Auf diese Weise lassen sich nämlich auch die getriebeseitigen Manschetten ohne Wellenausbau ersetzen. Wenn du nicht weißt, woher in Berlin bekommen, frag in irgendeiner freien Werkstatt nach Reparaturmanschetten zum Überziehen von Fa. Berner. Vielleicht leiht man dir dort sogar den benötigten Trichter.

Viel Erfolg!

Alfred

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

man kann beim 1.4l ZX den Kopf nicht abziehen(genausowenig wie beim AX)

Deshalb würde ich es so machen.

Es gibt jedoch im Autozubehör extrem dehnbare Achsmanschetten, die mit Hilfe eines Montagekegels über den Gelenktopf auf die Antriebswelle geschoben werden können. Mir ist zwar nur die Firma "QH" bekannt, deren Montageanleitung hier als Bild zu sehen ist (ich bekomme nichts dafür, wenn ich den Namen nenne!), aber sicherlich gibt es auch noch andere Hersteller.

Bei diesen Manschetten muss die Antriebswelle nicht (wie auch in der Anleitungzu sehen ist) komplett, sondern lediglich aus der Radnabe ausgebaut werden, d.h., sie muss nicht aus dem Getriebe gezogen (Ölverlust) oder abgeschraubt und auch nicht zerlegt werden.

Der Ausbau der Welle aus der Radnabe ist fahrzeugspezifisch aber im Prinzip immer ähnlich (lösen der Achsmutter; aufbocken; Rad abschrauben; entfernen der Achsmutter; ggf. Bremssattel abbauen; Spurstangenkugelkopf lösen; Querlenkerkugelbolzen bzw.; Federbein lösen usw.). Liegt dann der Achsstummel frei, kann die radseitige (und bei vielen Fahrzeugen auch die getriebseitige) Manschette erneuert werden.

Der in der Anleitung gezeigte Montagekegel (Preis ca. 25 Euro) lässt sich in den meisten Fällen durch eine 1,5L PET-Colaflasche (oder Fanta, Sprite, Mezzomix, Rivercola etc. je nach Belieben) ersetzen. Man schmiert die Flasche (wie den Montagekegel) mit Silkon, Molykotefett o.ä. ein und schiebt die Manschette über den Flaschenhals bis kurz vor die Stelle, an der die Flasche ihren größten Innendurchmesser hat. Dann sägt man die Flasche dort ab und schiebt sie über den Achsstummel. Der Rest läuft genau wie in der Anleitung. Den Montagekegel braucht man IHMO nur bei größeren Fahrzeugen (Audi V8, (XM?)) usw.. Bei den meisten Fahrzeugen reicht der Durchmesser einer 1,5L PET Flasche aus, um über den Gelenktopf der Antriebswelle zu passen. Im Zweifel vorher messen!

Als Schellenband eignen sich, an Stelle der manchmal mitgelieferten, etwas fummeligen Metallbänder, entsprechend lange Kabelbinder. Das funzt tadellos. Das beschriebene "Abschneiden" der Manschette war bei mir bisher übrigens noch nie erforderlich (und ich glaube, man lässt es auch besser sein).

Vorher sollte man die Manschette 10 min in heißes Wasser legen, damit sich die Manschette besser dehnen läßt.

2) AUS UND EINBAU (beim BX)

in Kurzform: Wellenmutter lösen (geht nicht ohne) mit laaaanger Verlängerung

(gerne 1m) und 36er Nuß, Rad runter, Querträger ab, getriebeseitige

Manschette lösen, Welle aus Radlager raus, Welle am getriebeseitigen Gelenk

raus, Wellenstummel drin lasssen (sonst Sauerei mit G-Öl), Achtung: An der

Welle sind sternförmig drei Lagerringe, wenn die abfallen, heißts

Lagernadeln suchen. Den Lagerträger (der mit den drei Ringen) ab,

Manschette(n) Wechseln und alles in umgekehter Reihenfolge wieder

zusammenschustern, Wellenmutter 210Nm glaube ich.

Gruß

kirschi

Link to comment
Share on other sites

@Lutz

Trichter gibt's bei AutoTip zum Ausleihen. Passende dehnbare Manschetten gibt's dort auch von QH. :-) Ging super-einfach.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...