Jump to content

Welcher Citroen XM ist gebraucht zu empfehlen?


 Share

Recommended Posts

Hallo allerseits,

ich bin neu hier, dies sind also meine ersten Gehversuche hier im Forum.

Meine Eltern haben mich mit dem Citroen-Virus infiziert in den 70er Jahren. Habe vor einigen Jahren selbst einen BX gefahren und will mir nun einen gebrauchten XM zulegen. Dazu wären einige Tipps von erfahrenen XM Besitzern hilfreich, denn ich bin mir nicht so sicher, welcher XM am besten zu empfehlen ist (Zuverlässigkeit, Sparsamkeit, Verarbeitung).

Bisher suche ich nach folgendem XM: EZ ab 1995, max. 150.000 km, max 147 PS, Klimaautomatik, ESSD, wenn möglich Vollausstattung.

Deshalb hätte ich ein paar Fragen:

1) Welcher Motor ist grundsätzlich eher zu empgfehlen (weniger Anfällig, Spritverbrauch): Benzin oder Diesel?

2) Wieviel PS sollte der XM mindestens besitzen, damit er angenehm zu fahren ist (167 PS kommen für mich nicht in Frage ;-))

3) Habe gehört der 2.5 D Exclusiv ist sehr anfällig, der 2.0 nicht - stimmt das?

4) Gibt es sonst noch Tipps, was ich beim Kauf beachten sollte?

5) Wie lange leben i.d.R. Beziner und Dieselmotoren. Ist z.B. der Kauf eines 2,5 D mit 200.000 km noch zu empfehlen?

6) Ist der Citroen XM SX (Benziner) zu empfehlen?

Bin für jeden Hinweis dankbar!!!

FlySteven

Link to comment
Share on other sites

1. Diesel

2. Bin mit meinem 200PSler zufrieden :-)

3. Bei den Dieseln ist der kleine zu empfehlen....beim 2,5 kann man Pech haben bei den Benzinern würde ich folgende reihenfolge wählen:

V6 12V sehr langlebige maschiene ohne nennenswerte fehler

TCT da hort man nix schlechtes drüber

V6 24V 190PS Zahnriehmenwechsel kostet ne menge einkaufspreis noch sehr hoch

2.0 haben ghern mal Lagerschäden oder Kolbenkipper

V6 24V 200PS Haben probleme mit der Ventilsteuerung > KANN sehr teuer werden

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe eine '93 Y3 2,0i XM Break (~121 PS) mit ca. 260000 KM Laufleistung und bin eigentlich zufrieden...

Die Macken & Zicken sind eigentlich nur auf den Wartungsstau zurückzuführen.

Gruß, XMSeppel

Link to comment
Share on other sites

habe 3 kapitale motorschäden gehabt mit dem 2,5 liter diesel

alle fahrzeuge immer neu gekauft.

hat schwächen am zylinderkopf

ich würde den 2.1l diesel kaufen.

oder den 2l benziner.

der tollste ist der v6-24 automatik

aber eben teuer im unterhalt.

uwe.G

Link to comment
Share on other sites

Kugelblitz

Beim 2.0i muss man das Öl peinlich genau ablesen, am Besten wenn er ein paar Stunden gestanden hat. Ansonten kommt es immer wieder zu Ablesefehlern, so dass unter Umständen zu wenig Öl im Motor ist. Und das kann wiederum einen Lagerschaden nach sich ziehen. Der 2.0i ist kein schlechter Motor, aber schlechte Wartung und Fehler beim Ablesen des Ölstands nimmt er übel...

Und wenns um die Zuverlässigkeit geht: Der Xantia ist zwar nicht genauso groß, sieht nicht genauso avantgardistisch aus, ist aber auch ein schöner Schweber und sehr zuverlässig.

Gruß

Fred

Link to comment
Share on other sites

Noch ein paar positive Worte über den 2,0i im Y3: 245 000 km derzeit, immer regelmäßig Öl nachfüllen (LM-Ölstopp hat nichts gebraucht). Ja, den Ölstand raten ist ein lustiges Spielchen, wie in 005 gesagt klappts auch mit Ölstab. (Dessen oranger Griff übrigens gern zerbröselt - warum sollte man da auch ölfeste, temperaturbeständige Plastik verbauen?)

Ansonsten mit den gut 120 PS im Break sehr zufrieden. Bei max. 140 km/h (4000 U/min) auch sehr verbrauchsfreundlich zwischen 8-9 l/100km.

Viel Spaß bei Auswahl und Nutzung des (T)raumschiffes.

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Link to comment
Share on other sites

Hi Kirschi,

den XM von DAT AUTOHUS habe ich schon im Auge gehabt. Der Händler hat mir aber von dem Kauf abgeraten, weil der Wagen nun schon seit August 2004 dort auf dem Gelände steht und er Elektronikprobleme hat, die bisher nicht behoben werden konnten. Außerdem hat er ein eingedrücktes Dach (Beule an der Antennenfassung).

Sonst hätte ich ihn sofort gekauft...nun bin ich weiter auf der Suche!

Link to comment
Share on other sites

Aber genau das könnte doch ein Grund sein,um das Auto anstatt für 3300Euro für 2000Euro mit zu nehmen.

Die gesparten 1300 Euros kannst dann investieren um ihn durchchecken zu lassen und evtl. zu reparieren.

Oder du machst ihm ein unverschämtes Angebot von 1500 Euro Cash.

Wenn er es eingeht hast du nochmehr gespart.

Ansonsten viel glück bei der weitersuche.

Gruß

kirschi

Link to comment
Share on other sites

Schau doch mal bei Autoscout 24.

Da stehen auch einige mit dem 97KW Motor mit ca 150000KM für so 3500 Euros rum.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Der XM als solcher ist natürlich unabhängig vom Motor immer klasse.

Wenn man jedoch außerdem auf schöne, kultivierte, im Normalbebrauch leise und ruhige Motoren steht, die aber richtig Druck machen und ab 4000 U/min auch noch richtig geil brüllen, dann die V6. Da der 12V obendrein sehr günstig in der Anschaffung und wohl sehr zuverlässig und langlebig ist, war er für mich die richtige Wahl. Ist einfach eine geile Spaßmaschine.

13 bis 15 Liter Super sind zwar die Kehrseite der Medaille, dafür bekommt man aber eine Menge geboten!

Link to comment
Share on other sites

Peter Ritter

Der 2,0 89kw erfordert schon sehr viel Aufmerksamkeit in punkto Ölkontrolle.

Das Ablesen des Ölstandes am Meßstab kommt dem Orakeln gleich. Man braucht dazu schon sehr viel Erfahrung und Phantasie, wobei die elektrische Kontrolle relativ zuverlässig ist.

Der Verbrauch des wichtigen Schmierstoffes ist auch nicht zu verachten. Mein ehemaliger verlangte 1,5l/1000km.

Von kultivierter Laufruhe ist er auch sehr weit entfernt. Ab 160 übertönt er das Autoradio gewaltig und bei Erreichen der Endgeschwindigkeit bietet sich Gehörschutz an, wenn man denn genügend Anlaufstrecke hat, auf Grund der ungünstigen Getriebeübersetzung an diese zu gelangen (201km/h).

Sehr positiv ist der Spritverbrauch. Bei 130km/h 7l.

Da würde ich schon eher den ct empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

Also mein V6, zugegeben "nur" 167PS, kommt mit 9-10l Normal zurecht. Und demnächst spendiere ich ihm noch ne LPG-Anlage...

Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach solltest Du Dir zuerst überlegen:

>Wieviele KM fährst Du pro Jahr?

Kannst Du sie mit < ca 15TKm beantworten würde ich einen V6 nehmen. Der verbraucht zwar mehr, dafür ist die Steuer niedriger als beim Diesel.

Fährst Du mehr als die 15TKm dann kannst Du vielleicht mit einem Diesel glücklich werden.

Ich habe mir vor 7 Jahren einen 2.5er TD gekauft. Damals fuhr ich ihn viel. Nun, da ich ihn nur noch als Spaßauto am Wochende fahre, kommen grad mal 10TKm im Jahr zusammen. Also ist er für mich durch Strafsteuer teurer als ein V6. Behalte ihn trotzdem, da er absolut zuverlässig ist und keinerlei Probleme macht.

Ausser normaler Wartung war seit 2 Jahren nichts kaputt! Bei 110-120 TKm gabs mal eine Phase wo ständig was anderes kaputt ging. Aber seitdem fährt er problemlos.

Sooo schlecht wie sie immer gemacht wird ist die 2.5er Dieselmaschine garnicht. Man darf sie halt nicht mit Dauervollgas über die Autobahn dreschen, dann gibts thermische Probleme am Zylinderkopf. Wie im Forum schon oft beschrieben.

VG bidone

Link to comment
Share on other sites

Also fasse ich noch einmal kurz zusammen:

1) Diesel ist sparsamer im Spritverbrauch, aber zuverlässig sind Benziner genauso wie Diesel

2) Wenn Diesel, dann eher kein 2,5 D, weil diese am anfälligsten sind

3) ab 129 PS ziehen die XM auch gut genug, weniger ist eher schlecht

4) Immer schön den Ölstand prüfen!!! ;-)

Ok, dann habe ich hier 3 Wagen ins Auge gefasst: Welcher ist eurer Meinung nach eher zu empfehlen:

CITROEN XM 2.0 16V SX:

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=3262547&id=ejksekwuqqz

Citroen XM Pallas voll Leder Klim:

http://www.mobile.de/cgi-bin/da.pl?bereich=pkw&top=7&id=11111111172403776&

Citroen XM 2,0 SX Automatik:

http://www.mobile.de/cgi-bin/da.pl?bereich=pkw&top=5&id=11111111160388790&

Frage: Was genaus ist die PAllas-Version?

Link to comment
Share on other sites

Die Pallasversion ist die beste Ausstattungsvariante des XM - noch über dem Exclusive. Sehr selten.

Alcantaraleder, Tempomat, elektrisch verstellbare Sitze. Halt damalige Vollausstattung.

Fällt aber für dich aus, da es ein 2.5er ist ;)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

@crollide

na ja, der Spritverbrauch hängt natürlich vom Wohnort und von der Fahrweise ab. In Berlin ist er natürlich höher als in eher ländlichen Gebieten.

Bei 170 km/h konstant (sehr angenehm und ruhig, abgesehen von den Windgeräuschen, die gern noch geringer sein könnten) braucht meiner auch nur ca. 11 Liter. Man kann auch unter 10 Liter kommen - Landstraße oder langsame BAB-Fahrt. Aber wenn ich 90 km/h im 5.Gang liebe, kann ich auf einen V6 verzichten...

Ölverbrauch, Wasserverlust ? Fehlanzeige.

Link to comment
Share on other sites

accm-th-one

moin

also ich würde immer wieder einen diesel kaufen.

hatte schon mal einen 2,0 l benziner- war aber wohl eine montagsauto.

dann kam ein y3 2,1 l td mit automatik limosine- der lief und lief und lief.

ihn habe ich dann mit 220 tkm abgestoßen weil ein y4 2,1 td break automatik unbedingt zu mir wollte.

diesen xm fahre ich mitlerweile 4 jahre und habe 255 tkm auf der nadel

die 2,1 td sollen mit die besten sein, vom 2,5 td wurde mir auch abgeraten.

bye th

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal,

einige XM die ich ins Auge gefasst hatte wurden leider alle am letzten Wochenende verkauft. Nun will ich mir diesen XM in Hannover ansehen, obwohl er bereits die Zylinderkopfe getauscht wurden:

CITROEN XM 2.5 D abs. Vollausstattung

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=45620.8&id=pagtiaoshgi

(scheckheftgepflegt; Neuer Zylinderkopf; Zahnriemen neu)

Würdet ihr mir trotzdem zum Kauf raten oder sollte ich die Finger von dem Wagen lassen?

Und wie teuer / aufwendig ist es, einen XM von Euro 1 auf Euro 2 zu bringen?

Was muss dafür getan werden?

Link to comment
Share on other sites

mein citroen-meister sagte mal, dass man vom 2,5er lieber die finger lasen sollte, sobald der motor einmal geöffnet war..........

Link to comment
Share on other sites

Ein Freund von mir ist mit seinem 2,1 TD Break sehr zufrieden. Der Motor bietet genug Kraft, ist sehr sparsam (6,5 - 7,5 l/100 km) und vor Allem viel zuverlässiger als der 2,5L.

Gruss,

Martin

Link to comment
Share on other sites

An meinem 2.5er ist bei 110TKm der Zahnriemen gerissen, was natürlich kein typisches Problem dieses Motors ist. Damals wurde der Motor auch geöffnet und er fährt seitdem (ca. 5J. 60TKm) ohne Probleme. Kommt sicher auch darauf an wer es gemacht hat. Ich habs in der Niederlassung machen lassen.

Sicher ist der Motor nicht vollgasfest. Aber ansonsten habe ich keine Probleme mit dem Motor.

VG bidone

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

beste motorisierung 2,1l y3 mit boschESP vollmechanisch. y4 haben eine lukas epic einspritzpumpe und wenn die probleme macht, na denn danke. 2800,--€,gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...