Jump to content

Die erschreckend wahre Geschichte eines Neukunden Teil 2


xsarafahrer

Recommended Posts

xsarafahrer

Hier also der zweite Teil der never endeig Story:

- Teil 1 findet ihr hier: http://forum.acc-intern.de/showtopic.php?threadid=41057&time=1121709091

Freitag morgen. MF ruft an und will den Wagen haben. Dann die Hiobsbotschaft. Es fehlte ein Teil von der AHK und das dauere. Also heute könnte er den Wagen nicht abholen. Frühestens am Montag. Da rief mich MF an und ich fragte nur AHK? Westfalia sitzt keine 25 km von uns entfernt. Ich riet ihm beim Händler anzurufen und dem zu sagen, es solle ein Azubi zu Westfalia fahren und das Teil besorgen. Gesagt getan. Ausrede des Verkäufers: Nee, wenn das so einfach wäre dann würden wir das machen. So flexibel wären wir schon. Da ist MF der Ar... geplatz. Wir also hin zum Händler. Auf der Fahrt vermuteten wir schon, daß das mit der AHK nur eine Ausrede sei.

Wir rein zum Verkäufer. Dann die Botschaft, daß das mit der AHK gelöst worden sei. ABER: Es gäbe ein defekt am Navi. WAS???? Eben die AHK, jetzt das Navi? Das Gespräch wurde lauter. Und MF, angehender Anwalt, erklärte dem Verkäufer einmal die Konsequenzen aus dieser Geschichte. Ganz schnell wurden wir da an dn Chef weitergeleitet. Dieser saß zum Zeitpunkt allerdings in einer anderen Niederlassung. Wir also hin.

Halbe Stunde später dem Chef einmal auf dem Zahn gefühlt. Und unsere Vermutung wurde untermauert. Es war schon seit Mittwoch bekannt, daß das Navi defekt sei. Ich denke, man wollte nicht sagen, daß bei einem Nagelneuen Auto ab Werk etwas kaputt ist. Ein neues Display sei in Saarbrücken bestellt worden. Liefertermin sein wahrscheinlich Dienstag/Mittwoch. Er wolle sich aber nicht auf den Ausliefertermin am Donnertstag festlegen, aber Freitag ganz sicher.

Wir erklärten dem Chef auch, das MF ein Neukunde sein und er das Autohaus nicht wirklich weiterempfehlen könne. Es habe sich niemand um die ganze Schache gekümmert und es für nötig empfunden den Kunden einmal anzurufen oder einen Fehler einzugestehen. Da fing der Chef in unser Beisein an über den Verkäufer zu lästern. Nicht sehr Cheflike, oder??? Und da der Chef bestens über die Voergänge bescheid wußte auch nur eine Ausrede. Nach 30 Minuten gequassel und Ausreden war die erste (zweite) Inspektion gratis und ab Montag ein C4 HDI 135 als Leihwagen vereinbart. Zumindest ein kleiner Teilerfolg aber auch nicht anders denkbar, weil bei dem Omega der TüV und ASU deit über zwei Monaten abgelaufen war. Weiterhin war vereinbart, wenn das Ersatzdisplay bis Mittwoch letzter Woche nicht angekommen sei, baue man eins aus einem andren C4 aus und bei MF ein. Also der Freitag stand.

Und wenn Ihr meint, das wär alles, nix da!

Letzten Dotag. MF ruft wieder einmal von sich aus beim Händler an um zu Fragen, wann er denn den Wagen Freitrag abholen könnte. Dann der Hammer: Nee, das klappt mit Freitag nicht, das Display sei noch nicht da. Da wollte MF wiedereinmal den Chef sprechen. Das ging auch nicht, weil er nicht da sei. Aber man werde es Ihm ausrichten und er werde sicher morgen ganz früh anrufen. Und wieder wurde am Telefon diskutiert.

Der besagte Freitag: Chef ruft natürlich nicht an. MF also ans Telefon und angerufen. Ausrede vom Chef: Das Display habe Lieferzeit.

MFzum Chef: ??????? Aber sie sagten, sie würden das Display aus einem anderen Auto nhemen. Ja das geht nicht, weiul Sie den einzigen C4 mit Navi haben, als Leihwagen. Wieder?????????? Wieso bekomme ich die Karre dann? Und wieso ruft Mittwoch keiner zum Autotausch an?

Man vereinbarte die Wagen zu tauschen. In der Zwischenzeit hatte MF aber schon die Rechtschutzversicherung und den Anwalt aufgesucht und entsprechende Maßnahmen beratschlagt.

Im Cit. Autohaus angekommen, sagte MF dann zum Chef, daß er vor dem LKandegricht am Monatg Klage auf Erfüllung des Vertrages einreichen wolle. Da hatte der Chef dann ? in den Augen. MF erläuterte es damit, daß wenn der Wagen in der vierten Woche geliefert worden wäre, und er in der 18 Woche noch nicht bezahlt hätte, dann hätte das Autohaus wohl auch auf Erfüllung geklagt. Da wurde der Chef etwas hektischer. Er meinte, daß das Auto am Monatg, also heute, fertig sei und er für diese Sache auch noch bluten müsse. Aber er habe nie einen Liefertermin am letzten Freitag zugesagt. Aha! Da habe ich mich wohl zusammen mit MF verhört oder zuviel Dope geraucht.

Heute ist es also soweit, MF hat den Wagen abgeholt. Ich glaube es erst, wenn die Karre gleich bei mir vor der TüR steht und ich drin sitze. Auf die Entschuldigung des Autohauses bin ich auch gespannt. Eine Flasche Sekt und ein Modellauto reichen da wohl nicht.

Ich schreib das nur, weil ich mich ein wenig verantwortlich fühle und MF Citroen und das Autohaus empfohlen habe. Die Leiferzeit wäre kein Problem gewesen, wenn das Autohaus sich darum gekümmert hätte und sich mal bei MF von sich aus gemeldet hätte. Ich vermute, die Bestellung ist irgendwo verloren gegangen, weil auch keine Auftragsnummer vorhanden war. Und die haben die Karrte erst in Auftrag gegeben, als MF bei CDAG angerufen hat.

Ich finde diese ganze Sache unglaublich und bin ziemlich vom Kundenservice enttäuscht zumal ich den Verkäufer persönlich kenne und sowas bei ihm noch nie erlebt habe. Auf jeden Fall kann ich meinen Freund auch verstehen, daß er dieses Autohaus in seinem Bekanntenkreis nicht weiterempfehlen kann. Und ich frage mich, ob es förderlich ist, in der heiß umkämpften Golfklasse, solche Fehler zu begehen.

Ein Problem steht noch aus. Wie geschrieben fährt MF am Samstag in den Urlaub. Insgesamt ca. 1700 km. Also bis Samstag bekommt er die km für die erste Inspektion nicht mehr hin. Ich habe Ihm abgeraten von der Fahrt mit dem neuen C4. Was denkt Ihr?

Danke fürs Lesen dieser Storry und postet bitte, was Ihr davon haltet.

Gruß xsarafahrer

PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten!

PPS: Ich kann mich aufgrund der langen Zeitspanne um ein paar Daten vertan haben, aber alles zusammen sind wir jetzt Anfang der 19!!! Woche.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Federbein

Ist es nicht so, dass die erste Inspektion zwischen 1500 und 2500 stattfinden soll? Reicht es nicht bis nach dem Uraub? Oder sind die 1700km einfach?

Ansonsten würde ich mit dem C4 sofort in den Urlaub fahren. Im Falle eines Falles gibt es ja die 0180 Nummer oben rechts auf der Windschutzscheibe. :-)

Link to comment
Share on other sites

Wenn mein Kalender nicht extrem vorgeht sind wir jetzt in der Woche 29.

Tolle Erfahrung, du wirst daraus wohl lernen dass man seinen Freunden nicht zu sehr beim Autokauf helfen sollte. Ich gehe davon aus dass du dieses Autohaus auch nicht mehr empfehlen wirst, eventuell selber meiden.

Warum soll dein Freund nicht mit dem C4 in Urlaub fahren? Les' doch mal deine Bedienungsanleitung!

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[139]

Naja ich finde schon heftig was passiert ist. Aber wenigstens habt ihr einen Ersatzwagen bekommen. Mein Cit-Autohaus kann keine Ersatzwagen mehr bereitstellen, da die verantwortliche Firma nie zufriedenstellend gearbeitet hat. Also nix mit Mobilitätsgarantie. Also sie wenigstens den Ersatzwagen als etwas positives an!

Link to comment
Share on other sites

Michael Strauchmann

Hi Xsarafahrer,

tja, klingt schon fast unglaublich die Geschichte .....!

Aber andererseits, wenn alles so oder nur annähernd so passiert ist, ist es ein Riesen Ding, über solche Stories freut sich auch immer ein bekanntes Blatt der Boulevard-Presse.

Also wenn ich Du sein würde, wäre ich vor Scham gegenüber dem Freund in den Boden versunken. Genau deshalb bin ich auch sehr vorsichtig mit Empfehlungen - wenn jemand sich für einen Citroen interessiert, dann soll er selbst tätig werden. Sonst heißt es hinterher noch "hätte ich bloß nicht auf Dich gehört!" .

Dumme Sache das, weiß nicht genau, wenn ich mehr bedauern soll - MF aufgrund seiner kaum mehr zu überbietenden Negativ-Erfahrungen bei Citroen, noch dazu als begeisterungsfähiger Neu-Einsteiger - oder Dich, der Du einem Freund eine gutgemeinte Empfehlung gegeben hast.

GRuß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Aktuelle Umfrage: CarCheck 2005

Händlerzufriedenheit: Platz 21

Werkstattzufriedenheit: Platz 31

65.000 Autofahrer

Umfrage umfaßte 35 Marken

Ronald

Xsara 1.8 SX Break

Link to comment
Share on other sites

Hi furby,

steck doch mal dem Autohaus, das man durchaus einen älteren Cit hinstellen kann oder gar 2 davon, damit man SELBER tauschautos hat.

Ich hab doch auch Tauschdrucker ! wenn mal ein grössere Gerät streikt....

Carsten

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer

Hallo!

Es war LEIDER wirklich so. Positiv für mich in dieser Sache ist, daß mein Freund nicht ganz so sauer auf mich sein kann, weil er ohne mich nicht einen so großen Rabatt bekommen hätte. Aber trotzdem miese Sache.

@002: Ich mein die Wochen seit Auftragserteilung!

Ich empfehle auch nicht jedem einen Citroen bedingungslos. Im Vorfeld habe ich meinem Freund gesagt, daß das alleinig seine Entscheidung ist. Er kann machen was er will. Und er war von sich aus ja vom C4 begeistert. Auch jetzt noch mit dem Leihwagen. Und zuvor habe ich nie schlechte Erfahrungen mit dem Autohaus gehabt.

Aber ich habe ihm schon sarkastisch gesagt, daß ich mich weglachen würde, wenn er jetzt noch ein Montagsauto bekäme. Aber eigentlich ausgeschlossen, wo sein Auto doch handgefertig ist. Dann kämen bestimmt auch die 19 Wochen hin.

Mit dem Urlaub ist so eine Sache im Ausland. Ich würde mich persönlich unwohl fühlen mit einem nagelneuen Auto. Wer weiß was da in den ersten km passiert. Andererseits ist es perfekt fürs Einfahren.

Gruß xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

dk866 detlef

Hi zusammen,

so unglaublich klingt das nicht. Wir wollen bitte nicht vergessen, dass sich solche Stories bei allen Herstellern und in allen Ländern dieser Erde finden. Klar, dass wenn so etwas passiert, alle "Angst" haben, dass es an die Öffentlichkeit gelangt, egal, ob Hersteller oder Händler. Vermeiden lassen sich solche Sachen leider nicht - den einen der anderen trifft es eben (egal, ob es menschliche oder "systembedingte" Fehler sind - ALLE streben die Null-Fehler-Quote an, mit Hilfe der sogenannten Qualitätstools, die in weiten Bereichen auch viel Wirkung zeigen - klappt aber nicht immer ;-). In der Summe gilt mein Mitleid natürlich MF, gerade in der Situation mit dem bevorstehenden Urlaub. Vielleicht hätte man etwas früher etwas energischer werden sollen. Aber soweit ich weiß, sind vom Händler genannte Liefertermine bis heute nicht einklagbar (es gibt zu viele Ausschlußklauseln - höhere Gewalt, technische Probleme, Lieferantenabhängigkeit, etc.).

Am Ende gibt es für mich zwei Möglichkeiten :

1. Die Galle bis zum Zäpfchen hochschwappen lassen, das Magengeschwür wachsen lassen oder dem ersten Infarkt entgegen zu sehen (meiner Meinung nach die schlechtere Wahl)

2. In aller Ruhe - wenn's auch schwer fällt - die Fakten auf den Tisch und zwischen den beteiligten Parteien eine einvernehmliche Lösung suchen (nicht falsch verstehen - nicht "duckmäusern" - wenn's sein muß und es nicht anders geht, dann in die Vollen - aber erst dann). Wenn es dann auf diese Art und Weise eine Lösung gibt, froh sein und nicht meckern.

Nochmal - schlimm genug das alles - aber wenn früh genug geklärt gewesen wäre, was alles am geplanten Auslieferungstermin hängt, hätte man vielleicht eher Alternativen ausfindig machen können. (Ich beneide den Forenteilnehmer mit der mißglückten Gas-Umrüstung um seine Ruhe, sollte ein Beispiel für uns alle sein)

Viel Erfolg und lasst uns wissen, wenn ein Rechtsstreit erfolgreich ausgeht (wäre meines Wissens der erste in Bezug auf einen angekündigten Auslieferungstermin eines Neufahrzeuges !!! Verfüge nur über das "Rechtswissen" von "Otto-Normalbürger")

Gruß

Detlef

Link to comment
Share on other sites

Diesel_Inside

@xsarafahrer ich würde mit dem neuen direkt in den Urlaub durchstarten. Er hat noch diese ganze woche zeit um mal einige sachen zu testen (Zierleisten, Motorgeblöse, Rückspiegel usw.)

Was mich jedoch interessiert, ist was an dem RT3 Display war. Hat man euch gesagt was kaputt sei?

Cu Mario

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[139]

@Carsten: Wir haben ja schon agefragt, ob es nicht irgendeine Möglichkeit gibt, dass unser Autohaus wieder Mobilitätsgarantie geben kann. Doch leider Fehlanzeige. Und ich weiß nicht ob es sich für das Autohaus rechnet, immer Leihwagen zu haben, kosten ja schliesslich auch.Es liegt auf jeden Fall an der vorigen Firma, diese konnte die Kundenwünsche nicht erfüllen, deswegen aht mein Autohaus den Vertrag gekündigt. Die einzige Absicherung für meinen Dad mit seinem C5 und für mich mit meinem Xsara bleibt deshalb der Adac!

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer

@ dk866 detlef

Ich mache Cit. im allgemeinen keinen Vorwurf. Möchte die Marke auch nicht schlecht machen oder sonstigen Schaden über diverse Medien anrichten.

Mag meine Wägelchen und Cit. viel zu sehr! Wollte die "unglaubliche" Story nur mal posten. Und wenn nicht hier, wo dann? Schließlich haben wir ja alle diverse Problemchen mit unseren Diven.

Einzig stört mich das Verhalten und die "Scheiß-egal-Einstellung" eines Autohauses, was zudem nicht klein ist.

Zu einem Rechtsstreit wird es nicht kommen, da der Wagen ja jetzt ausgeliefert ist. Ich stimme Dir zu, zuerst eine Lösung am Tisch zu finden. Da muß meiner Meinung aber nach was vom Händler kommen. Denn 12 Wochen länger auf sein Auto warten ist schon Ärger genug. Und MF ist ein geduldiger und fairer Mensch, kein Quärulant.

@ Diesel_Inside:

Genau weiß ich es noch nicht, werd aber mal nachfragen. Auf jeden Fall irreparabel. Ein Totalausfall.

Gruß xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer postete

Einzig stört mich das Verhalten und die "Scheiß-egal-Einstellung" eines Autohauses, was zudem nicht klein ist.

Tja die grossen Autohäuser, wer ist eigentlich daran schuld dass alle meinen grösser sei besser?

Link to comment
Share on other sites

dk866 detlef

@CX-Fahrer

jeder der einzig aus diesem Grund dort hingeht.

Scheint 'ne freud'sche Fehlleistung zu sein.

Groß = viele Mitarbeiter, hoher Fahrzeug-/Reparatur-Umsatz = hohes Erfahrungspotential, großes Können, viel Wissen = stimmt nicht immer.

Hauptziel der meisten Großen ist nun mal Umsatzmaximierung. Deshalb wird ja auch meistens ausgetauscht statt repariert. Beim Kleinen kostet eine Reparatur die eine oder andere Stunde mehr, dafür spart man vielleicht die hohen Ersatz-/Austausch-Kosten (natürlich nur da, wo's Sinn macht). Außerdem ist der Anspruch der Kleinen ein etwas anderer. Klar, Kundenzufriedenheit schreiben sich alle auf die Fahne aber bei den Kleinen ist der persönliche Bezug zwischen Kunde und Meister/Chef meiner Meinung doch ein anderer. Bei den großen landet man als erstes am Rep-Annahme-Schalter und zieht 'ne Wartemarke (ich weiß, Einspruch stattgegeben, überzogene Ausdrucksweise aber jeder weiß was gemeint ist und ich unterstelle es auch nicht pauschal ALLEN Großen). Beim Kleinen unterbricht der selbst mitschraubende Meister kurz mal seine Arbeit, um sich den Wünschen des Kunden persönlich zu widmen. Diese Erfahrung kann man allerdings nur machen, wenn man es mal probiert.

Gruß

Detlef

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrung ist, immer von solchen Gesprächen ein Gedächtnisprotokoll anfertigen und mit den Worten' wie wir gemeinsam und einvernehmlich besprochen haben...' und dann rüberfaxen. Kommt kein schriftlicher Protest... :-)

So kann man ganz ruhig bleiben und das Autohaus muss früher Farbe bekennen. Klar ist es unangenehm, wenn man schon mal einen Neuwagen verkauft kriegt und dann bummelt der Hersteller und man soll dafür den Kopf hinhalten, vor allem, weil ja nix mehr verdient wird am Neuwagenverkauf.

Link to comment
Share on other sites

Komisch das kenne ich irgend woher.Zwar nicht das Problem mit dem neuen aber ein Problem mit den alten, den ich in Zahlung gegeben habe.Der ist nämlich nach jetzt 4,5 Wochen immer noch nicht abgelöst worden und in der nächsten woche wollen 2 Banken Geld von mir haben für 2 Autos.

Dann ist der Alte noch nicht abgemeldet und ich bezahle weiterhin Steuern und Versicherung.

Und eine Rate habe ich natürlich bereits zuviel bezahlt, die ich wohl auch nicht wiedersehen werde.

ich wollte damit nur sagen das es nicht nur dein Händler ist

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer

Er ist da! Geiles Auto aber als verwöhnter Xantia Fahrer fehlt mir der Platz und die HP. Ansonsten Neid pur.

@ Diesel_Inside:

Das Display hatte Zeilenfehler!

@014: Obwohl ich den Meister, den Ersatzteilverkäufer und den Hauptverkäufer kenne, stimme ich Dir zu. Austauschen ist top, reparieren flop.

Ehrlich gesagt mag ich auch keine Meister, die im weißen Hemd mit Krawatte und Kittel drüber im blitzblanken Büro sitzen. Aber das ist ja mittlerweile standart. Ich gehe seit einiger Zeit in eine "Hinterhofwerkstatt" die sich auf Cit. spezialisiert hat. Ein alter Cit. Meister halt.

Danke für Eure Anteiname und hoffe bei busi35 wird auch noch alles gut.

Gruß xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

Diesel_Inside

@xsarafahrer weiß heißt das? Zeilenfehler? hat das Display etwa nen Zeilenflimmern gehabt?

Denn das habe ich sporadisch auch bei meinem, manchmal taucht es auf und geht nimmer weg, manchmal ist es auch weg und ich habe nen flackerfreies Bild. Mein Händler meint es liegt an der Software und soll mit der 6.6 der vergangenheit angehören.

Cu Mario

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer

@ Diesel_Inside:

Angeblich Streifen auf dem Bildschirm ähnlich einem defekten TFT mit Pixelfehlern.

Gruß xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...