Jump to content

super oder normal


Recommended Posts

ich habe mir vor 1 Monat einen C5 I V6 Break zugelegt... 96000 km. Ein traum von einem Auto... vorallem neben 525BMWs an der Ampel :-)

Meinen Xantia 1,8 Bj. 1995,den ich vorher hatte, konnte ich Kosten sparend mit Normalbenzin fahren.....

Kann mir irgend jemand sagen ob das mit dem 3,0 V6 Motor des C5 Bj 2003 auch geht?

Nur fliegen ist schöner....

Link to comment
Share on other sites

War das wirklich so kostensparend, den Motor mit Normal zu quälen?! Normal(erweise) verbraucht der Wagen dann mehr und der Vorteil ist dahin.

Abgesehen davon würde ich keinen Wagen mit Normal quälen, der nicht dafür freigegeben ist. Wenns auf die Cents ankommt hätte ich mir keinen V6 zugelegt.

Link to comment
Share on other sites

Svennö postete

War das wirklich so kostensparend, den Motor mit Normal zu quälen?! Normal(erweise) verbraucht der Wagen dann mehr und der Vorteil ist dahin.

Abgesehen davon würde ich keinen Wagen mit Normal quälen, der nicht dafür freigegeben ist. Wenns auf die Cents ankommt hätte ich mir keinen V6 zugelegt.

Zustimmung auf der ganzen Linie. Mit Normalsprit spart man nur, wenn der Motor von der Verdichtung her niedriger ausgelegt ist und solche Motoren haben einen schlechteren Wikungsgrad. Deshalb beim V6 eher 98 Octan tanken als 95 Octan aber um Himmelswillen keinen Normalsprit.

Link to comment
Share on other sites

Hi Svennö,

es kam mir zumindest im Stadtverkehr Kostensparender vor...

Mir ging es auperdem eher darum die Frage mal beantwortet zu bekommen, da ich gesehn habe das dies in einigen Themen nebenbei gefragt, aber nie wirklich beantwortet wurde...

Der ADAC hatte da mal eine Liste mit PKW's bei denen eine Normalbenzin Betankung anstelle des Super möglich ist...Das war aber vor dem C5 soweit ich weiß..

---

plenum venter....

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich habe diese Diskussion mal mit dem ADAC unlängst geführt: Bezüglich Normal- bzw. Superbenzin stimmt die Abstimmung zwischen Fahrzeugherstellern und den KAT-Herstellern wohl nicht: Die KAT-Hersteller verlangen angeblich immer den teueren Kraftstoff, weil nur so die maximale Laufzeit und der gewünschte Umweltschutz erreicht werden kann.

Fazit: Auch wenn das Auto auf Normal fahren kann (VW rühmt sich ja bei vielen Otto-Motoren auch damit), der KAT kann's eigentlich nicht.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Selbst wenn ein Fahrzeug herstellerseitig Normal fahren darf, ist das nicht immer sinnvoll. Meine auf Normal ausgelegte Ente mit Einfachsttechnik und geringer Verdichtung dieselt bei Betankung mit Normal beim Abstellen nach. Das liegt sehr wahrscheinlich an Ablagerungen in den Brennräumen. Ist also eine höchst individuelle Entscheidung, ein auf Super ausgelegtes Auto würde ich nicht mit Normal fahren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dirk, fährst du 16PS oder Visamotor?(Oder 25PS AK- Motor) Alle anderen sollten schon 95 Oktan haben. Dein Nachdieseln sind Glühzündungen. Gar nicht gesund!!!

Soll VW ruhig Normalsprit fahren, die waren ja auch so blauäugig und haben für einen Teil der Produktion Biodiesel freigegeben- viele davon sind jetzt schon im Schredder.

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas, in meiner Ente ist z. Z. ein 20 kW (27 PS) Motor eingebaut. Das Nachdieseln hatte ich nicht mal eine Tankfüllung lang, weil ich nach dem ersten Auftreten Super beigemischt habe.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...