Jump to content

Gut das es den ACC-Club gibt


xantiakarl

Recommended Posts

Also ich muss mal ein lob los werden. Ein tolles forum,nette leute, super ratschläge,einfach supergenial.

Das muss ich mal loswerden, weil ich suche schon seit Tagen im internet ein forum zum Thema Audi Coupe typ85 um ein paar antworten zur technik und dokumente, schaltpläne zu bekommen, aber ich finde nichts bzw. nur oberflächiges gefasel.

( Habe probleme mit der Leerlaufregelung bei Kaltem Motor, K-Jetronik)

Aber so eine Seite wie diese hier bekommen die Audi Coupefreunde nicht hin.

Also nochmals

SCHÖN DAS ES EUCH GIBT

P.S. Wenn jemand eine Idee hat wo ich rat finde bitte schreibt es mir.

Link to comment
Share on other sites

stimmt, hier findet man gute Stimmung und noch besser, manchen guten Techniktipp. Liegt wohl daran, dass Citroenfahrer in Deutschland eine relative kleine Gruppe sind. Citroen ist nicht die Marke die von der Mehrheit des Volkes empfohlen wird. Denke ich an meine erwachsenen Kinder dann höre ich nur VW, Audi, BMW und Mercedes. Die öffentliche Meinung ist national gefärbt. Um so erfreulicher ist es wenn sich ein Audifahrer hier positiv äussert.

doncarlos

Link to comment
Share on other sites

holger s postete

ist auch ein super Forum, um CX zu kaufen und zu verkaufen.

Stimmt, oder sich über SUVs zu unterhalten. Hauptsache, sie kommen nicht von Citroen.

Edith: Spottet Holger ?

Käthe: Glaube ich nicht, sowas würde der niiiiie machen...

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Hier wird nicht nur Lëidenschaft geschaffen, sondern auch Leiden abgeschaffen! ;-) Citroën sei Dank!

Audifahrer leiden lieber im Diffusen und für sich.

Dazu fällt mir das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" ein... Gerade gestern wieder meiner Tochter vorgelesen. :-)))

@ Holger s: hier werden aber auch die allerbesten CX angeboten. ODER???

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Was uns wohl von einigen anderen Foren unterscheidet ist die Akribie der Beschreibungen, die große Objektivität (Turbo I zu verkaufen) und der Hang zu perfekter Grammatik :-)

Meine bessere Hälfte ist zwar auch frankophil, hat es aber eher mit Püscho. Hab vor kurzem mal was zum Thema Bremsen im Löwenforum gesucht:

... und wennste dann noch die dicken Brembobacken draufknallst iss wie Anker werfen. Das geht ächt goil ab.

Nix für ungut! Aber da lieb ich mir doch die Diskussionen das Diffundieren von unserem geliebten Schwebestoff durch die Membranen.

Horrorszenario ein:

Hey, blas' mal Deine grünen Melonen mit Lachgas auf, da fliegen dem Turbo die Michelinwürste wech.

Und überhaupt Neonlampe im LHM-Döschen, da schimmert Dir was.

Zum Schluß 'nen fetten Kompri an die Saftpumpe, dann isser in 2 Sekunden oben Alter!

Noch Fragen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo, um Missverständnissen vorzubeugen:

Ich habe den Audi Coupe BJ `85 als Zweitwagen, den ich nur im Sommer fahre, denn ich mitlerweile komplett entrostet und konserviert habe und schon seit 10 Jahren besitzte.

Ansonsten fahre ich einen Citroen (mitlerweile schon den 4.) einen Xantia V6.

Und es gibt schon sehr viele Foren zum Thema Audi, aber nicht sehr viele zum Thema -Technik des Coupes, wo speziel Motorprobeme behandelt werden. Denn diese sind meist mit so wichtigen dingen wie, wie laut darf ein Sportauspuff sein, und dergleichen zugemüllt.

Daher finde ich das diese Homepage sehr gut aufgebaut ist und man sich sofort zurecht findet und einem meistens gleich geholfen wird.

MFG Karl

P.S. Ich schreibe nach den neuen Rechtschreibregeln;-)),

ausserdem hab ich immer wenig Zeit :-(

Link to comment
Share on other sites

Tja lieber Xantiakarl!

Das mit den neuen Regeln geht aber nicht so einfach :-)

Aus Deinem Profil geht nicht das Ursprungs-Bundesland bzw. der Freistaat hervor. Da ich unter der Regentschaft von Ede dem I. stehe, gelten für mich vielleicht andere Regeln.

Während Du demnächst vielleicht von Hüdropneumatischer Demmferabstimmung sprichst, muß ich weiterhin am Latinum festhalten.

Gemein haben wir jedoch den Bezug zu Audi, Ich muß/muss beruflich einen A4 fahren/faren/varen, gibt aber schlimmere Dinge im Leben.

Link to comment
Share on other sites

Ja hallo Jenser,

im gegensatz zu dir muss/muß/mus ich nicht einen Audi fahren, sondern mag ich es den Audi Coupe zu fahren, weil 5 Zylindersound gibt es bei Cit leider nicht und auch sonst ist der Audi, wenn man bedenkt das er schon 19 ist noch super in schuss und das eckige, lange, flache Design hat mich immer schon fasziniert.

Aber hast schon recht, mir ist der Citroen auf längeren Fahrten auch lieber.

Zu deiner Frage: Ich wohne in Österreich, ....

Aber mit der Rechtschreibung ob neu oder alt, stehe ich sowieso auf Kriegsfuß.

Habe die alten Rechtschreibregeln schon nicht gecheckt und die neuen schon garnicht.( Ja, ja, hätte ich nicht noch extra erwähnen brauchen. HA, HA, HA,)

Na dann, Servus?/serfuß?/serwus? -ach scheiß drauf, und Tschüss!

Euer Xantiakarl

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hi Xantiakarl,

beschreib mir mal das Problem etwas genauer. Vielleicht kann ich da per Ferndiagnoseversuch etwas zur Lösung beitragen. Ich kenne mich mit K- und KE-Jetronik ziemlich gut aus (auch wenns für etliche hier etwas überraschend ist, weils das bei C nie gab ... ;-))).

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Nö. Naja, früher mal, mitm Alpine, den ich auf K-Jetronik umbauen wollte. Ich wusste zwar dann am Schluss genau, wie sie funzt und warum sie ggf. nicht funzt, nur war der Alpine plötzlich weg.

Und Fehlerbeispiele für K und KE gibts zuhauf, sei es Mercedes, Porsche, Golf GTI (der ganz besonders, von wegen 110 PS...), oder eben Audis. Alles das gleiche, mit gleichen Fehlern, gleichen Stärken, gleichen Schwächen. Eigentlich sehr übersichtlich.

Ich kenne auch die Einspritzung eines VW1600 E oder 412 LE in- und auswändig. Oder bestimmte alte BMW 3.0 I/SI/CSI etc.. Haben alle die Bosch D-Jetronik, wie sie im DS 23 IE auch eingesetzt wurde. Ist auch alles gleich gut/schlecht/alt.

Wo immer was einspritzt ... ich bin oder war dabei.

:-))))))))))))))

Link to comment
Share on other sites

doncarlos postete

stimmt, hier findet man gute Stimmung und noch besser, manchen guten Techniktipp. Liegt wohl daran, dass Citroenfahrer in Deutschland eine relative kleine Gruppe sind. Citroen ist nicht die Marke die von der Mehrheit des Volkes empfohlen wird. Denke ich an meine erwachsenen Kinder dann höre ich nur VW, Audi, BMW und Mercedes. Die öffentliche Meinung ist national gefärbt. Um so erfreulicher ist es wenn sich ein Audifahrer hier positiv äussert.

doncarlos

Bin auch Audifahrer.....da ich bei Audi arbeite und eben Audi fahren sollte...

Der eine Teil meines Autofahrer-Herzes schlägt aber trotzdem für Citroen

Ich muss mich immer zurückhalten wenn ich einen guten XM oder nen Activa in meiner Umgebung zum Verkauf stehen seh.

Michie - der nächstes Jahr hoffentlich wieder Citoren fährt.

Link to comment
Share on other sites

Michael Strauchmann
Peter V postete

Nö. Naja, früher mal, mitm Alpine, den ich auf K-Jetronik umbauen wollte. Ich wusste zwar dann am Schluss genau, wie sie funzt und warum sie ggf. nicht funzt, nur war der Alpine plötzlich weg.

.... ist er etwa davongelaufen (vor Angst?) ;-)))))))).

Wo immer was einspritzt ... ich bin oder war dabei.

:-))))))))))))))

Nicht schlecht Peter, mußte ich zweimal lesen um es zu verstehen!!!

;-))))))))))))))))))))))))))))))))

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Davongelaufen ?? Nö, eher nicht, eher in gute Hände gegeben, dieaus dem Auto ein ordentliches Wettbewerbsfahrzeug gemacht haben - so wie ich das auch 6 Jahre lang vorhatte, ohne einen Schritt vorwärts zu kommen. 5 alte Autoschätzchen + 1 auch schon recht altes Wettbewerbsauto sind sogar mir zuviel. Sowohl zeitlich als auch kohlemäßig. Da hab ich dann doch mal ne Prorität gesetzt. Was mir im Nachgang manchmal doch etwas st..kt. Denn sowohl Xsara VTS Coupé (natürlich PSgesteigert) als auch der nachfolgende GeradeausXantia (natürlich auch PSgesteigert) sind zwar ziemlich schnelle Autos, aber Adrenalinlangweiler.

:-)))))

Link to comment
Share on other sites

ACCM Mike Orban
doncarlos postete

stimmt, hier findet man gute Stimmung und noch besser, manchen guten Techniktipp. Liegt wohl daran, dass Citroenfahrer in Deutschland eine relative kleine Gruppe sind. Citroen ist nicht die Marke die von der Mehrheit des Volkes empfohlen wird. Denke ich an meine erwachsenen Kinder dann höre ich nur VW, Audi, BMW und Mercedes. Die öffentliche Meinung ist national gefärbt. Um so erfreulicher ist es wenn sich ein Audifahrer hier positiv äussert.

doncarlos

Hey doncarlos,

kleine Gruppe? Allein dieser Club hat mehr als 4000Mitglieder! Also , so klein ist diese Gruppe nicht mehr.

Mfg Mike

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Peter V

Geradeaus Xantia ?! Was soll den das sein? Also sowas kenne ich nicht.

Also meine erfahrung ist, das im vergleich zum Audi, kann der Xantia locker schnellere Kurvengeschwindigkeiten erziehlen und der dabei relativ ruhig bleibt, wo der Audi schon gefühlsmässig eher an der Grenze ist (Stichwort: Mitlenkende Hinterachse). Subjektiv habe ich immer denn eindruck das der Audi schneller ist in den Kurven, weil es einen herbeutelt, aber ein Blick auf den Tacho sagt dann das gegenteil. Naja, das ist nur meine meinung, aber ich mag beide Autos den Xantia V6 automatik und den Audi, sind beide von Technik und Design echt toll. Werde mir den Xantia sicher noch viele Jahre behalten.

Also zu meinem Problem mit dem Audi: Der Leerlauf bei kaltem Motor ist zu niedrig weil Zusatzluftschieber nicht vom Steurgerät angesteuert wird.

Meine frage ist daher liegt es am Temp.fühler und wo ist der, oder am Steuergerät? Das Steuergerät von dem ich spreche ist in etwa so groß wie zwei Relais nebeneinander, das muss man gesehen haben das Teil.

Na weist nen rat, also ich hab alles durchgemessen und glaube es ist das Steuergerät.

Mfg Karl

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hi Karl,

Der Zusatzluftschieber wird per Zündungsstrom elektrisch beheizt (eine Leitung mit +12V Spannung, die mit der Zündung eingeschaltet wird), ein Bimetall schließt mit zunehmender Temperatur per Lochscheibe den Luftkanal. Insofern kann eine elektrische NICHTansteuerung nur dazu führen, dass der Kaltlauf gut ist, bei zunehmender Motortemperatur der Leerlauf immer weiter ansteigt, und bei Stauwärme des Motors wieder in den Normalleerlauf abfällt. Einen speziellen Temperaturfühler gibts für den Zusatzluftschieber nicht !! Wenn also der Kaltleeerlauf zu niedrig, ist, scheint der Zusatzluftschieber selbst MECHANISCH zu klemmen in geschlossener Stellung.

Für den Fall, dass am Zusatzluftschieber keine +12V anliegen, kann es auch sein, dass der Warmlaufregler keine +12 V gekommt (ist im Kabelstrang die gleiche Leitung). Hätte den Effekt, dass der Kaltlauf korrekte Anreicherung hat (wenn der Zusatzluftschieber auch richtig funktioniert), die Anreicherung aber im Warmbetrieb etwas länger erhalten bleibt, weil die Bimetallheizung nicht funktioniert. Der Motor würde also nach der Warmlaufzeit noch einige Zeit zu fett laufen, bis der Warmlaufregler über die Motorstrahlwärme den korrekten Benzinsteuerdruck einstellt. Wäre an den Zündkerzen zu erkennen, die dann nach Stadt-Landbetrieb immer schwarz sind und nicht grau oder braun.

Kleine Erläuterung noch:

Zusatzluftschieber und Warmlaufregler erhalten nur +12V-Strom geschaltet, wenn der Motor läuft. Zündung-ein alleine reicht nicht. Da sind die beiden Teile stromlos.

Die elektrischen Teile Zusatzluftschieber, Warmlaufregler und Kraftstoffpumpe werden vom Steuerrelais geschaltet (abgehend Klemme 87 am Relais). Das der Motor insgesamt ja läuft, ist dieses Relais mit Sicherheit in Ordnung. Falls ein elektrischer Fehler vorliegt (was ich jetzt erst mal nicht glaube, Du hättest dann noch weitere Merkwürdigkeiten beschrieben), muss der im Kabelstrang zwischen Steuerrelais-Zusatzluftschieber-Warmlaufregler liegen. Also hier den kabelstrang einfach öffnen und nach Kabelbrüchen suchen. Aber wie gesagt: Strom liegt hier nur bei LAUFENDEM Motor an. nicht bei stehendem Motor. Steckverbindungen auf Kontaktschwäche prüfen.

Für den Fall des mechanisch klemmenden Zusatzluftschiebers:

Ausbauen und durchgucken. Im kalten zustand muss der Druchblick ziemlich frei sein. Wenn nicht, scheint die Lochscheibe zu klemmen.

Dann nach Genehmigung durch Lebenspartner (:-)) ins Gefrierfach legen. Nach einiger Zeit sollte der Durchblick dann ganz frei sein. Falls nicht, scheint die Lochscheibe tatsächlich zu klemmen.

Dann den Schieber an einer Batterie anschließen. Elektrischer Kontakt auf +12V legen, den Schieber selbst mit Minus verbinden. Der Schieber muss jetzt warm werden; dann funktioniert die Bimettalheizung. Gleichzeitig muss sich der Durchgang immer weiter verkleiner. Man kann gut sehen, wie sich die Lochscheibe allmählich zur Seite bewegt. Wenn sie das trotz Wärme nicht tut, klemmt diese Scheibe wirklich.

Mit einem handelsüblichen Bremsenreiniger aus der Sprühdose (!!, bitte nix anderes nehmen), in den Durchgang einsprühen, alles zuhalten, schütteln, auslaufen lassen, einsprühen, etcetcetc.. irgendwann kommt kein schwarzer Schmutz mehr raus, das Innenleben sieht geleckt sauber aus. Dann anner Batterie wieder probieren, ob die Lochscheibe nun frei beweglich ist.

Falls ja, isses wieder gut, fraglich nur wie lange.

Wenn nicht, wirds wohl ein neuer oder anderer Zusatzluftschieber. Die gibts so weit ich weiß, bei Bosch für einigermaßen kleines Geld zu kaufen. Je nach Anbauart kann es sogar ein "beliebiger" anderer Zusatzluftschieber sein, sofern er keinen größeren Luftquerschnitt hat. Falls ein anderer Schieber eingesezt werden sollte, gibt es aber etwas unstimmig hohe Leerläufe bei wearmem Motor, weil eine "etwas" vom Motor isolierte" Anbauart dazu führt, dass keine oder nicht genügend Abstrahlwärme des warmen Motors aufgenommen werden kann, der Schieber also jeden Warmstart wie einen kaltstart bei entsprechend offenem Querschnitt beginnt.

Eine sehr gute und übersichtliche Informationsquelle ist die "Technische Unterrrichtung" für K-Jetronic (wahlweise mit L-Regelung) von Bosch (Nr. 1 987 722 009) und die "Technische Unterrichtung" für KE-Jektronic, auch von Bosch (Nr. 1 987 722 021). Einfach mal einen Bosch-Dienst fragen, ob es diese Büchlein noch gibt und ggf. einfach bestellen.

Falls es die nicht mehr gibt, kann ich Dir meine Exemplare mal (mühselig :-)))) kopieren und zusenden.

Lass mal hören, was Du gefunden hast.....

Link to comment
Share on other sites

Ja, hallo Peter V:

Zuerst mal DANKE für deine Bemühungen, aber entschuldige mein Fehler,

mit Zusatzluftschieber habe ich mich wohl etwas schlecht ausgedrückt. Denn es ist mehr ein Stellmotor der von dem oben genannten Steuergerät irgendwie angetaktet wird, zumindest hatte es früher bei Zündung ein, Motor läuft nicht, gesurrt was es jetzt garnicht mehr tut. Also wenn ich 12Volt an den Stellmotor hänge geht er voll auf aber er sollte doch je nach Temp. und nach was weiss ich, den optimalen Leerlauf regeln. Tut aber garnichts, auch bei laufendem Motor. Und er wird sicher von dem Steurgerät angespeist weil die Kabeln dort hingehen, und das ist sicher ein Steuergerät, weil hatte das Ding zerlegt weil ich dachte es sei ein Relais, aber da sind Platinen drin mit jeder menge Elektronikrammsch,(bin gelehrnter Mechaniker weiss doch was ich tuhe;-)).

Habe auch schon in einem Fachbuch von Vogel über Einspritzanlagen nachgeschlagen, da wird relativ genau auf die K-jetronik bei BMW, VW-Audi, Porsche eingegangen, auch auf den von dir beschrieben Zusatzluftschieber und auf verschieden andere besonderheiten je nach Hersteller, aber nicht der Stellmotor, den hat es wohl nur bei dem 2,2l 5 Zylinder "KV"Motor bis BJ`86 gegeben.

Und er hat auch eine Schubabschaltung was ungewöhnlich ist bei der normalen K-jetronik, aber die funktioniert jetzt auch nicht mehr. Wie gesagt, es ist aber keine KE-jetronik.

Ja so ist das mit den alten Audis, vielleicht weiss du auch da nen Rad.

Mfg Karl

P.S. GeradeausXantia? - Ah jetzt weis ich was du meintest, stimmt er hat nen super geradeauslauf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...