Jump to content

CX TD: Leerlauf schlecht, kein Biss vom Turbo


 Share

Recommended Posts

Morgen zusammen!

Die Überschrift sagt's schon. Seit ein paar Tagen läuft mein CX TD1 spürbar schlecht im Leerlauf, wenn man ihn eine Weile im Leerlauf stehenlässt, fängt er auch an hässlich blau aus dem Auspuff zu qualmen. Nach dem nächsten Stück Fahrstrecke passt's aber erstmal wieder, bevor er dann wieder schlechter und schlechter leerläuft.

Außerdem ist kein Biss mehr da bei den Drehzahlen, wo der Turbo Druck zu liefern anfängt. Man hört den Turbo (aber anders als sonst), dicht ist augenscheinlich alles, nur kommen tut nix.

Drittens ist auffallend viel Druck im Kurbelgehäuse, jedenfalls saut er sich recht ein, deutlich mehr als noch vor kurzem.

Konstruktive Vorschläge bitte!

Peter

Link to comment
Share on other sites

Dieselfilter könnte dicht sein wegen dem Leistungsverlust. Aber nachdem er ja auch offensichtlich Öl frisst liegt mein Verdacht, beim Turbo der Kurz vor dem Ende ist. Ich würde mir an deiner Stelle am Ansaugkrümmer mal einen langen schlauch Montieren und ihn am besten unter der Haube durch und beim Fenster rein legen. Dann ein normales Manometer anhängen und schaun ob er noch ladedruck liefert. Wenn noch Ladedruck da ist dann würde ich mal den Spritfilter wechseln. Wenn nicht mal ohne Luftfilter PROBIEREN (nicht 500km durch die gegend fahren) und wieder dabei Ladadruck messen.

Hoffentlich Konstruktiv genug ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nicht den Eindruck, dass er Motoröl frisst, zumindest nicht mehr als er durch seine Undichtigkeit verliert.

Andererseits, wenn jetzt der Turbo Öl in den Ansaugtrakt hinein lecken würde, dann würde das den blauen Rauch nach einer Weile Leerlauf erklären.

Ich werde auf jeden Fall mal nach dem real vorhandenen Turbodruck schauen, prima Idee - leider hat der Serie-2-TD ja kein Instrument mehr dafür :(

Andere Kandidaten, die ich ins Auge gefasst habe: Druckmembran an der Dieselpumpe leckt, Zahnriemen versprungen.

Weitere Meinungen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

wie springt er an? Läuft er sofort rund? Macht er es nur kalt oder auch hiess? Beschreib mal etwas mehr!

Im ersten Moment würde ich auch Dieselfilter und evtl. Luftfilter tauschen. Als zweites auf Luft in der Spritleitung prüfen. Und ich persönlich würde ein Reingungsadditv ins Motoröl geben um die Kolbenringe beweglich zu bekommen, damit die wieder besser dichten (wegen Deinem Druck im Kurbelgehäuse).

Ansonsten kann ja zu wenig Leistung prinzipiell von drei Dingen kommen:

1. Zu wenig Sprit -> Spritfilter tauschen, Luft suchen (Kraftstofffiltergehäuse/Handpumpe/Kraftstoffvorwärmung)

2. zu wenig Luft -> Luftfilter tauschen, alle Schläuche auf Löcher und die Schlauchschellen prüfen auf Festigkeit. Wastegate verstellt oder Feder/Klappe verklemmt -> Ladedruck messen

(Manometer und Schläuche habe ich da, kann ich Dir gerne was schicken))

3. Falscher Förderbeginn -> Messen lassen

(4. Dramatischer Motorverschleiss -> zu wenig Verdichtung (gebrochener/fester Kolbenring oder eben konkret zuviel Abrieb))

Da muss doch was zu finden sein! Halt uns auf dem Laufenden! Du kannst auch mal in meiner Diesel-Checkliste vorbeischauen http://www.norbertfritz.de/node19.html

Gruss

Norbert

Link to comment
Share on other sites

Ich tippe ganz einfach auf die Zylinderkopfdichtung wegen des blauen Qualms.

Der hohe Druck im Kurbelgehäuse hat nicht umbedingt was mit der Kopfdichtung zu tun denn es kommt wohl darauf an wo sich das Loch befindet.

Mfg

Link to comment
Share on other sites

Also:

* Er hat kein Wasser im Öl, kein Öl im Wasser, und keinen Überdruck im Kühlsystem. Zylinderkopfdichtung also eher nicht.

* Dieses Problem ist ziemlich schlagartig aufgetreten. Einen leicht (!) unregelmäßigen Leerlauf beobachte ich gelegentlich und seit langem - ist ja nicht mehr der Jüngste - aber das hier ist anders als sonst.

* Anspringen tut er kalt wie warm wie ein junger Gott. Vorglühen, Schlüssel drehen, läuft. Kein Qualm, kein Murren, kein Schütteln. Kalt, lauwarm, heiß dann auch ohne Vorglühen. Es ist die originale langsame Glühanlage dran.

* Den blauen Rauch im Leerlauf gibt's erst, wenn er eine Weile im Leerlauf rumgestanden hat. Es dauert im warmen Motorzustand länger als im kalten bzw. lauwarmen. Bei warmem Motor dauert's auch mal fünf Minuten, bis er zu schütteln und dann bald auch zu qualmen anfängt.

* An der Endgeschwindigkeit scheint's nicht zu mangeln, zumindest rennt er meine Reisegeschwindigkeit von 160 in etwa so unangestrengt wie sonst auch.

* Ölverbrauch ist nicht erhöht, somit scheiden ein dichter Luftfilter oder ein gestorbener Turbo auch eher aus. Der blaue Rauch scheint unverbrannter Diesel zu sein.

* Schläuche sind fest, Krümmer und Flansche auch dicht, soweit man von oben und unten hinsieht - keine Abblasspuren außer der Sauerei durch den Überdruck im Kurbelgehäuse.

Link to comment
Share on other sites

In den Kreis der Verdächtigen in Sachen "kein Biss" reiht sich ein möglicherweise geknickter und/oder abfaulender Auspuff ein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...