Jump to content

blaue Beleuchtung mit LED im Xantia


ACCM Jonas
 Share

Recommended Posts

Hat jemand Erfahrung mit Umrüstung der Innenbeleuchtung im Xantia auf blau mit LEDs? Vor allem interessiert mich, ob man die grüne folie hinter dem Kombiinstrument abziehen kann und welchen Aufwand die Umrüstung der Fensterheberschalter,Klimakonsole etc. bedeutet. Und natürlich welche LEDs zu empfehlen sind. Alle die eine solche Umrüstung für nicht stilvoll halten mögen mir verzeihen :-).

Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Hmm, das hört sich ja alles gar nicht gut an. Das lass ich dann mal lieber, gibt ja nix schlimmeres, als gewollt und nicht gekonnt. Werd ich meine Zeit halt anders investieren :-).

Gruß,

Marten

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Dieses Thema hier mal wieder hoch schiebe.

So siehts dann aus.

http://www.ewetel.net/~kerstin.best/806-47.jpg

Die LED´s in den Schaltern vom Xantia oder genrell Citroen sind in Umbra bzw. grün. Da kann man jede x-beliebige Farbe einsetzen. Das hat mit den Deckeln gar nix zu tun. Schwieriger sind halt Tachofolien und Instrumentenbeleuchtung. Aber mit Teilen vom Schrott und viel Geduld kann man auch da gut umbauen.

Die grüne Färbung kommt meist von Farbe. Die kann man mit Verdünnung oder Nagellackentferner vorsichtig abmachen. Dann leuchtet es erstmal weiß durch. Dann halt blaue Folie bzw. Fae, Blau LED´s sowie Diffusionsfolie und schon ist der gewünschte Effekt erreicht.

Link to comment
Share on other sites

Die Tachofolien im Xantia sind sandwichartig aufgebaut, das Grün ist innen. Ohne Zerstörung ist da nichts zu machen. Die LED´s überstrahlen das Grün aber offenbar, wenn man das will.

Ich persönlich finde blau übrigens extrem irritierend, besonders nachts. Beim Golf - nur dieses blau beleuchtete Cockpit kenne ich - kommen noch kleine rote Lämpchen dazu, die ich alle paar Minuten, wenn wieder irgendwo was flackert oder ich den Blickwinkel ändere, mit "Störung !" assoziiere. Kurzum, ich find´s extrem anstrengend mit so einem Cockpit zu fahren und lob mir die angenehme Beleuchtung im Xantia.

Link to comment
Share on other sites

den Tacho an meinem Cabrio ändere ich auch nicht ab. Da hab ich das gleiche Problem wie beim xantia. Hieße also ne neue Folie plotten.

Ich hab lediglich die efh schalter gemacht und die spiegelverstellung. das ist angenehm.

beim 806 (siehe link oben) kommt jetzt nur noch die klimabedienung in blau. der tacho bleibt weiß.

man kann es ja auch übertreiben.

Link to comment
Share on other sites

Weihnachtsmann69

Das Irritierende von LED-Licht ist weniger die Farbe an sich, als die Tatsache, daß es nicht kontinuierlich leuchtet, sondern eine gewisse Flimmerfrequenz hat. Man kann den Effekt simulieren, wenn man zB. eine LED schnell hin und her bewegt. Besonders witzig finde ich, daß die vier LED-Ziffern meines Sat-Receivers in unterschiedlicher Höhe angeordnet zu sein scheinen, wenn ich mir den Rotlichtvibrator an den Nacken halte.

Solche Flimmerlichter fallen einem übrigens leichter auf, wenn man nicht direkt auf die Lichtquelle schaut, sondern sie im Augenwinkel betrachtet, vor allem, wen man dabei noch den Kopf bewegt. Das ist vielleicht der Effekt, den du beobachtet hast, Torsten.

Und es gibt auch noch andere Effekte, wie ich schon in einme anderen Thread beschrieb. Ich zB. habe eine ziemlich deutliche Hornhautverkrümmung. Diese bewirkt bei hohen Kontrasten eine gewisse Überstrahlung der dunkeln Grenzbereiche. Besonders ausgeprägt ist dieser Effekt bei blauem Licht. Rund um helle, blaue Ziffern/Buchstaben sehe ich einen deutlichen Lichthof. Bei der Tachobeleuchtung des Golf stört das gewaltig, da hilft nur herunterregeln. Das Grün des Xantia und auch das Rot des Audi haben mir dagegen noch nie Probleme bereitet.

Link to comment
Share on other sites

Jepp, das Geschriebene trifft ganz genau, was ich in der Golf-Flimmerkiste erlebe, und eine Hornhautverkrümmung habe ich auch auf einem Auge. Für mich nachts halt nur mit viel Ärger fahrbar. Aber sind das wirklich LED´s im Golf ? Können Autokontrukteure einen derart begrenzten Horizont haben ?

Link to comment
Share on other sites

Es handelt sich meistens um SMD´s. Eine andere Bauform der LED.

Irgendwie hat man sich aber an LED gewöhnt.

Schaut euch doch mal die "LED" Rückleuchten an. Bei uns im Betrieb haben wir jetzt den neuen Ford C-Max mit dabei. Der hat das Rücklicht auch in "LED-technik"

Ich habs mir mal genauer betrachtet. Es sind SMD´s und um ganz genau zu sein sind es PLCC2 (das is die Bauform!)

Die sind auch im Golf verbaut.

Und wenn ihr in euren Xantias die Lenkradfernbedienung habt mit den 4 Tasten statt der 8, dann habt ihr auch diese SMD´s da drin. Bzw. halt die PLCC 2. Auch in der großen Klimabedienung beim Evasion sind diese SMD´s.

Richtige Led´s, wie wir se kennen, sind in den Schaltern vom Schiebedach, Efh, Spiegelverstellung. Da sind grüne 3mm LED´s drinne. (ich bastel die ja öfters mal um)

Link to comment
Share on other sites

SMD ? Bin kein Elektroniker, aber für mich heißt das "surface mounted device", also direkt auf die Oberfläche der Platine gelötetes Zeug. Was bedeutet es in Hinblick auf Leuchtmittel ? Wird das emittierte Licht anders erzeugt, sollte es nicht flimmern ?

Link to comment
Share on other sites

Ja, so Mini-LEDs als SMD gibts auch. Werden zum Beispiel in Mobiltelefonen eingesetzt.

Zum Thema Golf: Als Brillenträger mit Hornhautkrümmung werden Rot und Blau auf eine unterschiedliche Tiefenschärfe eingeregelt. Das Rot scheint dann immer so komisch über dem Rest zu schweben...

Zum Thema LED-Rückleuchten: Ätzend die Dinger. Das Geflimmer ist nervig - Ich bin froh, wenn KEIN VW oder Audi vor meiner Nase rumkreuzt.

Gruß

Fred

P.S.: Bei RUF (Porsche-Veredler) ist man der Meinung, dass grüne Tachobeleuchtungen die besten Ableseergebnisse bringen.

Link to comment
Share on other sites

... womit wir wieder mal an dem Punkt angelangt sind, daß die Franzosen einfach die besten Citroens bauen.. :-)))))

Und diese LED-Rückleuchten bei einigen Audis hielt ich bis vor kurzem wegen der verschobenen Optik schlicht für bei Ebay ersteigerte chinesische Billigstprodukte.. jetzt weiß ich, daß ich das nur wegen meiner Hornhautverkrümmung völlig falsch sah !

Link to comment
Share on other sites

SMD ist die Bauform , das sind alle möglichen Bauteile ( z.B. LEDs , Widerstände , Kondensatoren , ICs ... ) mit besonders kurzen Beinchen .

Link to comment
Share on other sites

Moin...

Das Irritierende von LED-Licht ist weniger die Farbe an sich, als die Tatsache, daß es nicht kontinuierlich leuchtet, sondern eine gewisse Flimmerfrequenz hat. Man kann den Effekt simulieren, wenn man zB. eine LED schnell hin und her bewegt. Besonders witzig finde ich, daß die vier LED-Ziffern meines Sat-Receivers in unterschiedlicher Höhe angeordnet zu sein scheinen, wenn ich mir den Rotlichtvibrator an den Nacken halte.

Das Flimmern ist kein Effekt der LED ansich. Eine einzelne, direkt betriebene, LED flimmert nicht. Das Flimmern entsteht durch multiplexing, das in den entsprechenden Treiberbausteinen (z.B. die 7-Segment Anzeigen in dem SAT-Receiver) stattfindet.

Markus

Link to comment
Share on other sites

Übrigens hat die blaue Golf-Beleuchtung keine LEDs drin. Das wird mit einer EL-Folie gelöst. Flimmern tut da auch nichts. Genausowenig flimmern LEDs von sich aus (wie Entenweich schon richtig sagte). LED sind generell die bessere Wahl für Schalterbeleuchtungen und KIs, denn sie haben (theoretisch) eine viel längere Lebensdauer als Glühbirnen. Ausserdem weniger Stromverbrauch und somit weniger Abwärme. Die Farbe ist Geschmackssache. Ein Freund von mir hat in seiner alten S-Klasse alles auf LED umgebaut. Weiss. Sieht besser aus, als original, man weiss aber nicht sofort, warum ;)

Link to comment
Share on other sites

Übrigens hat die blaue Golf-Beleuchtung keine LEDs drin. Das wird mit einer EL-Folie gelöst. Flimmern tut da auch nichts.

Das Problem des Flimmerns ist auch nicht bei der Beleuchtung des Armaturenbretts zu beobachten, sondern bei den LED Rückleuchten im deutschen Premium-Segment. Das kann ich sehen. Fällt besonders aus dem Augenwinkel auf.

Gruß

Fred

Link to comment
Share on other sites

Das Irritierende von LED-Licht ist weniger die Farbe an sich, als die Tatsache, daß es nicht kontinuierlich leuchtet, sondern eine gewisse Flimmerfrequenz hat. Man kann den Effekt simulieren, wenn man zB. eine LED schnell hin und her bewegt. Besonders witzig finde ich, daß die vier LED-Ziffern meines Sat-Receivers in unterschiedlicher Höhe angeordnet zu sein scheinen, wenn ich mir den Rotlichtvibrator an den Nacken halte.

Das liegt nicht an den LEDS an sich, sondern daran, dass - um Strom zu sparen und kleiner diensionierte Netzteile (billiger) einsetzen zu können, die LEDS über einen Multiplexer angesteuert werden. Das heisst, dass in relative schneller Folge- eine LED nach der anderen angesteuert wird.

Im Zentralbereich des Auges sitzen die "Sehzäfchen" relativ dicht, was die Sehschärfe im Zentrum des Blickfelds erhöht. Im Randbereich- also der Bereich, in dem man "etwas aus den Augenwinkeln sieht", sind weniger Sehzäfchen auf der gkeichen Fläche. Das führt dazu, dass man geringe Veränderungen am Rand des Sehfelds viel besser wahrnimmt, da man geringe Änderungen als Bewegung empfindet. Dies führt bei Tieren - und bei unseren Vorfahren- dazu, dass Bewegungen (= Bedrohungen) am Rande des Sehfelds eine Alarmfunktion bekam

LEDS an sich geben ein konstantes Licht ab, ohne flackern, reagieren aber stark auf geringe Stromschwankungen. Um Irritationen zu vermeiden, muss man die Spannung gut stabilisieren.

Link to comment
Share on other sites

Weihnachtsmann69

Hat das Bordnetz eines Autos eigentlich einen stabilen Gleichstrom oder pulsiert der? Die Lima müßte ja eigentlich erstmal Wechselstrom bzw. Drehstrom erzeugen. Und wenn man dann zum Gleichrichten nur eine Hochleistungsdiode verwendet (Kfz-Elektrik ist ja grundsätzlich primitiv, wenngleich tricky), müßte das Ergebnis ein pulsierender Gleichstrom sein....

Link to comment
Share on other sites

Moin...

Hat das Bordnetz eines Autos eigentlich einen stabilen Gleichstrom oder pulsiert der? Die Lima müßte ja eigentlich erstmal Wechselstrom bzw. Drehstrom erzeugen. Und wenn man dann zum Gleichrichten nur eine Hochleistungsdiode verwendet (Kfz-Elektrik ist ja grundsätzlich primitiv, wenngleich tricky), müßte das Ergebnis ein pulsierender Gleichstrom sein....

Bei Drehstrom-Limas sind es 6 Gleichrichterdioden! Und zur Siebung dient die Batterie. Es gibt zwar Spannungsschwankungen im Bordnetz (Verbraucher ein- ausschalten, Masseprobleme, etc.), die bringen aber eine LED nicht zum "flackern". Die Restwelligkeit der Spannung ist im Normalfall sehr gering.

Markus

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Unabhängig von der Farbe, hat schon mal jemand statt der üblichen Leuchtmittel LED mit passender Fassung in den Tacho geschraubt? sowas z.B. http://www.ebay.de/itm/2x-Stuck-W1-2W-Stecksockel-T05-1x-5mm-LED-12V-kaltweis-xenon-weis-/310522793831?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item484c99cf67 oder sowas http://www.ebay.de/itm/10X-T5-w1-2w-74-led-High-Power-lampe-Standlicht-Tasten-Tachobeleuchtung-Blau-12V-/400380687445?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5d388c7455

Könnte mir vorstellen, dass diese den Tacho nicht so gleichmäßig ausleuchten wie die normalen Leuchtmittel. Meinungen dazu?

Edited by Nightmare
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...