Jump to content

wie Aufkleber weg machen?


 Share

Recommended Posts

Hallo,

hat vielleicht jemand gute Tricks auf Lager wie man Aufkleber restlos beseitigt??? Habe vor guten 3-4 Monaten das D-Zeichen und ein Teil der Autohauswerbung abgemacht, es sind aber Spuren vom Kleber da geblieben, die ich nicht wegmachen kann, weil ich Angst davor habe den Lack kaputt zu machen.

Habe noch 2 Aufkleber dran die mich tierisch nerven...

Tausendmal Danke!!!

Gruß

Buru

Link to comment
Share on other sites

Die Aufkleber mit dem Fön warm machen und abziehen......die Reste von alten Aufklebern mache ich immer mit Aceton oder Bremsenreiniger weg.....

gruß citronist

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hey,

jetzt tut Ihr nicht nur die Fragen parallel posten tun, sondern sogar noch die Antworten!

Okay, ich kenne auch "copy and paste". Aber trotzdem, muss das sein? Wer in beiden Universen liest und schreibt, der findet doch auch die Antwort.

>>Jürgen, dessen Äuglein vom fielen, fielen Dobbelt-Läsen jetzet janz müde wärden.

Link to comment
Share on other sites

Habe für solche Sachen mal ein Spezialspray gekauft (dessen Namen ich im Moment nicht weiß). Mit dem habe ich eine komplette Autowerbung von meinem X2 restlos und vor allem spielend weggekriegt. (im groben natürlich erst mal mit Fön).

Bei Bedarf poste ich noch mal den Namen.

Gruß

der peti

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer

Ich habe bei meinem gebauchten Xantia eine Firmenwerbung auf dem Kofferraumdeckel gehabt. Alles Einzelbuchstaben. Sau arbeit und selbst nach mehrmaligen polieren in der Sonne immer noch zu sehen.

Bei mir kommen, wenn überhaupt, nur noch Aufkleber auf die Scheibe.

@001: Stimmt. Auch wenn manche jetzt schreien und auf mich losgehen, frage ich mich, warum man die Foren nicht zusammenlegt! ;-))

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[139]

Im Autohaus nehmen sie Verdünnung und machen es dann mit einem Fasertuch ab. Vorher wird das alles noch ein wenig erwärmt. Ganz wichtig ist, dass hinterher Politur draufgemacht wird, damit der Lack weiterhin geschützt ist, aufgrunddessen, dass die Verdünnung den Lack angreift.

Link to comment
Share on other sites

Problem erst gar nicht haben wollen? Magnetfolie ;-) Hab ich für den D-Aufkleber wie auch andere Werbungen x-fach eingesetzt.

Die Folien sind nicht teuer - habe darauf mir auf durchsichtige Selbstklebefolie den Aufkleber kopiert, angebracht und dann mit Lackspray fixiert.

Hält optimal.

Und hinterläßt keine Spuren.

My $0.02

Link to comment
Share on other sites

Tach.

Mein Senf dazu: im Baumarkt gibt es von der Fa. Mellerud "Klebe-Reste ex". Kostet nur ne kleine Mark, greift den Lack nicht an, braucht zwar etwas Muskelschmalz, aber geht gut...

A bientot!

Link to comment
Share on other sites

Von der Firma Würth gibt es auch einen Radierer. Der wird einfach in die Akkubohrmaschine eingesetzt und in wenigen Sekunden ist der Aufkleber weg.

Tolle Sache der Radierer. Hat sich bei mir schon oft bewährt.

Gruß Markus

Link to comment
Share on other sites

gutesguenstig

wenn ich hier den betriebsinternen namen für den radierer veröffentliche, bekomme ich ärger.

roman

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

habe die S...ß Dinger jetzt mit Waschbenzin, ca. 1,5 Std Zeitaufwand und einem eingerissenem Daumennagel weggemacht :-) Morgen kommen die weißen Blinker und nehmen ihren Platz auf der schönen aufklebefreien Karosse.

ICH DANKE EUCH!!!

Gruß

Buru

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...