Jump to content

Suche Anleitung zum Fehlerspeicherauslesen XM Y 3


Recommended Posts

Fahrwerk ist ab und zu hart Hab zwar ne Fehlercodetabelle und auch citdoks durchsucht leider aber ´nichtgefunden wie jetzt genau der Fehlerspeicher ausgelesen wird.....

Also neben dem Rechner ist ein grüner Stecker....und weiter??? Danke Rü

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kroack,

der blaue Stecker ist zum Fehlerauslesen wenn ich das noch richtig in Erinnerung,ist ja auch schon 5 Tage her,daß ich in der Werkstatt war....:-) Der grüne ist für Motorsteuergerät glaub ich.

Link to comment
Share on other sites

Genau hab jetzt doch ne Anleitung entdeckt, aber er zeigt nix an , interessanterweise leuchtet auch kein Sportmodus auf, werd mal weiterwühlen.....Danke Rü

Link to comment
Share on other sites

Danke..... nach Masse putzen und hin und her leuchtet brav Sportmodus auf, wenn ichs einschalte, aber zumindest hinten ist sicher kein Unterschied in der Federung. Rechner gegen anderen getauscht -das gleiche...Federkugelfüllung frisch getestet...dann werd ich mich mal an die 5 Sensoren machen und messen. Es läßt sich aber kein Fehler auslesen, nichtmal Testbeginn 12 leuchtet... Rü

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin
kroack postete

...Es läßt sich aber kein Fehler auslesen, nichtmal Testbeginn 12 leuchtet... Rü

Hallo,

hast du Deine Schaltung mal an den anderen 2 bzw. 3 Diagnosesteckern ausprobiert? Das würde zeigen, ob diese überhaupt funktioniert (ich habe mir das ganze, also Taster und Schalter in eine kleine Kunsttoffbox eingelassen und intern mit dem zusätzlichen Widerstand und den Kabeln verlötet).

Ein bisschen tricky fand ich beim ersten Auslesen das genaue Timing. Knapp 3 Sekunden statt 3-5 Sekunden den Taster drücken, ging bei mir besser (oder meine Uhr tickt nicht so genau). Trotzden ist jeder dritte bis vierte Auslesestart bei mir immer ein Fehlstart. Außerdem glaube ich, dass die Reihenfolge wichtig ist: zunächst verkabeln bei Zündung aus, dann Zündung an und dann messen (kann ich mir aber auch einbilden).

Gruß Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hi Jörg

Beim Motormanagement hat er 12 angezeigt und dann dauergeleuchtet,, bei Fahrwerk nix angezeigt außer halbhelldauerleuchten, das mit der Zeit ( 3 - 5 sec) werd ich morgen mal antesten..Danke nochmal Rü

Link to comment
Share on other sites

Also Jörg mit der kürzeren Wartezeit hat er angesprochen, und zeigt 24 an also Geschwindigkeitsgeber, ich geh davon aus das das Teil in der Tachowelle gemeint ist, nun geh ich auf die Suche im Lager nach Ersatz.... Rü

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Hallo Rü,

genau da hatte ich auch ein Problem. Ich musste ihn jedoch nicht tauschen, sondern die Welle nur etwas drehen, damit sie sich entspannen konnte. Gleichzeitig wurde das Zittern der Tachonadel deutlich besser. Er hat ab 50/60 km/h immer zwischen hart und weich hin und hergesschaltet, wodurch es dauernd klonk gemacht hat. Wahrscheinlich war er durch die scheinbaren, starken Geschwindigkeitesänderungen irritiert.

Den Thread dazu gibt es auch noch:

http://forum.acc-intern.de/showtopic.php?threadid=41446

Gruß Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hi Jörg

Hört sich vernünftig an , da seitdem Motorumbau dieses Problem erst aktuell wurde.... werd mal entspannen und neu festziehen, wie lösche ich aber den Fehler ausm Steuergerät.. nur Batterie abklemmen reicht glaub ich nicht- oder?? Rü

Link to comment
Share on other sites

Jacky und Stefan

Hallo Rü,

leg einfach den entsprechenden Pin (Fahrwerk ist der Blaue) für 15 Sekunden auf Masse.

Grüße aus Hemer

Jacky und Stefan

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Oder den Taster Deiner Ausleseschaltung für 30 sec drücken. So ist es in den Citdoks beschrieben und so mache ich es auch.

Kleine Falle beim Löschen des Speichers der Motordiagnose: Es gibt einen Fehlercode, der nur sagt: Code der WFS nicht eingegeben. Daran bin ich schon mal weich geworden, weil ich meine Fehler-Code-Tabelle nicht dabei hatte, den WFS-Code tatsächlich nicht eingeben hatte (Motor musste ja nicht laufen) und den einen Fehler nicht löschen konnte. Da war ich dann hinterher, nachdem ich in die Tabelle geschaut habe, doch erleichtert und belustigt zugleich.

Viel Erfolg!

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Und wenn der Fehler nicht gelöscht werden kann?? Stecke ich einen anderen Rechner rein, zeigt zwar 24 immer noch an , aber sonst unterschiedliche Fehler...mach ich beim Löschen was falsch ???

Zündung an 30 Sec Auslesegerät gedrückt, aber nix passiert.... Rü

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Vielleicht liegt da kein sporadischer, sondern ein permanenter Fehler vor, will heißen, der Fehler wird zwar gelöscht, tritt aber sofort wieder auf. Lassen sich denn die sonstigen, unterschiedlichen Fehler der anderen Rechner löschen?

Link to comment
Share on other sites

Jacky und Stefan

Hallo Rü,

Auslesen Beginn und Auslesen Ende (also 11 und 12) sollte Dein Gerät schon anzeigen, auch wenn kein Fehler vorliegt. Hast du schon die Leitung vom Rechner zu dem Diagnosestecker überprüft?

Grüße aus Hemer

Jacky und Stefan

Link to comment
Share on other sites

Nein Jörg lassen nicht, der Geschwindigkeitssensor ist doch der gut sichtbare in der Tachowelle - oder?? den hab ich ja schon ersetzt aus einem Schlachtfahrzeug......

J+ S

Der Anfang und der Beginn blinkt und dazwischen eben beide unterschiedliche Fehlergruppierung... wenn H 2 auf beiden Rechnern steht kanns ja auch nciht der falsche sein - oder ?? naja jetzt erstmal Feierabend für heute und DANKE Rü

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Da musste wohl die Kabelverbindung Sensor-Rechner durchmessen. Vielleicht das übliche Schrottstecker-Problem?

Ach ne, die anderen Fehler lassen sich auch nicht löschen...keine Idee dazu. Du hast die Fehler doch in EINER Session ausgelesen und gelöscht?

Link to comment
Share on other sites

Jacky und Stefan

Hallo Rü,

24 ist -wie schon richtig erkannt- der Fehlercode für den Geschwindigkeitssensor. Sind die Leitungen vom Sensor zum Rechner ok?

Grob gesagt ist das Teil ein kleiner Stromerzeuger, der -je schneller man fährt- eine höhere Spannung erzeugt. Voltmeter anlegen und auf der Bühne laufen lassen: Kommt da ne Wechselspannung an? Wenn ja: Läßt sich das auch am Rechner messen?

Wir haben Dir mal ein PDF geschickt, schau mal, ob Dir das weiterhilft.

Grüße von Jacky und Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

beim Geschwindigkeitssensor wird die Frequenz des Signals ausgewertet.

Es reicht, wenn der Sensor nicht angeschlossen ist, um den Fehler zu erzeugen. Ich würde jetzt erstmal die Verkabelung messen.

Zwischen den Pins 6 und 13 des schwarzen Steckers eines Hydractiv I Steuergeräts sollte man bei einem Vierzylinder XM etwa 300 Ohm messen. Die Sechszylinder XMs haben noch den Bordcomputer vorgeschaltet.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...