Jump to content

Erfahrungen C3 Pluriel


Recommended Posts

Hallo,

nachdem mein Xsara Picasso Chrono nun etwa fünf Jahre alt ist, wird es langsam Zeit, einen neuen Wagen zu kaufen. Nach meiner legendären Probefahrt mit Bratwurst im C4 im letzten Herbst ist mein Interesse für den kürzlich überarbeiteten C3 Pluriel stärker als erwartet entflammt. So viele Chancen einen offenen Citroën an Werk zu fahren bekommt man bekanntlich nicht. Das sollte man ausnutzen.

Die heute unternommene Probefahrt in einem C3 Pluriel Style 1.4 führt dazu, daß ich mich recht ernsthaft für einen C3 Pluriel Exclusive 1.6 Sensodrive interessiere. Dieser kleine Wagen ist wirklich nett gemacht und fährt im Rahmen seiner durch die Abmessungen vorgegebenen Möglichkeiten recht komfortabel.

Wie sind nun eure Erfahren bezüglich

- Dichtigkeit des Faltdachs,

- Zuverlässigkeit und Schaltverhalten des Sensodrive in seiner aktuellen Fassung,

- Lederpolsterung im Sommer und im Winter?

Die Suchfunktion lieferte allerlei sehr positive und kritische Kommentare, die mich nicht wirklich schlauer gemacht haben. Aber das kann man bestimmt noch ändern. Ich bedanke mich schon jetzt für jeden fundierten Beitrag.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

also wir haben einen pluri,den ersten den es gab.

1.4l schalter

das auto meiner frau und für kurzstrecken mit der familie und auf jedenfall bei schön wetter und besonders wenns warm wird und die sonne scheint.

auch für laue sommernächte.....

wir lieben unseren pluri und würden ihn nicht mehr hergeben.

anfälligkeiten sind kein thema,wir sind aber auch nicht pingelig.

zb unten an der seite des fußraums gibts eine plastik abdeckung,wenn man da dran kommt fällt sie schon mal weg,ich klipse sie wieder dran und gut ist.

ist halt schon vorgekommen.

sonst ist das konzept nur genial,wenn man sich nicht volllabern läßt und sich darauf besinnt wie toll es eigentlich ist,TROTZ DER STOßZÄHNE!!

meine frau drückt aufs knöpfchen:dach auf,wenn die sonne scheint.

und zwar egal obs draußen 10 grad oder 20 hat.

und das so weit,wie es passt,gemütlich ist.(ein cabrio geht nur ganz auf oder ganz zu)

der blaue himmel überm kopf,die sonne,frische luft...super!!

wie weit man aufmacht kann man steuern.

wenn richtig sommer ist:dach bis über die heckscheibe und alle seitenfenster runter(version meiner frau)

wenn mein junior und ich lust haben,dann bauen wir um,dann kommt alles weg und weil wir spaß an technik haben und am bauen,ist das ganz toll.

ansonsten,dach ist dicht,bis 120kmh leise genug,schneller fahren wir kaum.

so und ein bekannter hat den sensodrive,ist damit zufrieden ohne prob und mit den ledersitzen ists wie immer.

wenn bei offenem dach die sonne draufbrennt,dann gibts heiße schenkel.

im winter dafür erstmal den kälteschock!

aber dafür ists "scheeeeee"

uwe

im übrige,gehe mal ins pluriel-forum

aber,ist wie immer in solchen foren

oft wird nur geschrieben bei probs

ohne,hat man ja nix zu schreiben

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gernot,

genau so sah es bei mir Mitte 2005 auch aus. Wir hatten den Picasso (1,6 Exclusive) und er war inzwischen 5 Jahre alt.

Wir wollten was kleineres, aber mit ein paar mehr PS, also nicht gerade die minimal Motorisierung. Gefahren haben wir dann zuerst ein paar Tage den C2 mit 122 PS. Der war hart wie ein Brett, ein richtiges Schlaglochsuchgerät und er hat gesoffen wie ein Loch. Dafür war ich wohl doch zu alt (Anfang 40ig).

Dann kam der Pluriel an die Reihe mit dem 1,4 L Diesel. Wenn es nach den Kindern gegangen wäre, hätten wir danach gar keinen anderen mehr ausprobieren müssen. Aber er schien mir nicht so recht alltagstauglich, weder Cabrio noch Limosine. Meinem Empfinden nach hatte er die Nachteile beider ohne aber deren jeweilige Vorteile. Als Cabrio wäre es dann doch ein 206CC oder 307CC geworden. Aber ich fahre seit vielen Jahren Citroen und dabei sollte es auch bleiben.

Zuletzt haben wir den C3 gefahren. Den haben wir dann auch bestellt. Mit Leder, Schiebedach, tiefer gelegt, der 1.6 Ltr. Maschine und Sensodrive. Das war aus meiner Sicht die richtige Wahl. Durch das Dach kommt jede Menge Licht rein und mit Dach und Fenster offen ist er soweit vom Pluriel mit offenem Faltdach auch gar nicht mehr weg. Dennoch ist es drinnen ruhig, er hat 4 Türen, einen ausreichenden Kofferraum, eben die üblichen Annehmlichkeiten einer Limosine.

Bislang gab es mit dem Wagen keine Probleme. Lediglich der Bordcomputer gaukelt einem immer weniger Verbrauch vor als er tatsächlich hat. Aber damit kann ich leben, zumal ich mit den knapp 7 Ltr/100km durchaus zufrieden bin.

Was man allerdings sagen muss ist, dass das Sensodrive Getriebe trotz Schaltwippen am Lenkrad nicht unbedingt "Sportwagenfeeling" aufkommen lässt. Dazu sind die Schaltverzögerungen einfach zu lang. Da bringen andere Kleinwagen ihre 109 PS besser auf die Strasse. Mein Tipp, fahr unbedingt einen Sensodrive zur Probe, es ist eine Umgewöhnung. Ich mag das Getriebe und komme damit bestens zurecht, meine Frau mag es überhaupt nicht. Seitdem fährt sie fast immer mit dem Saxo.

Gruß

Balou

P.S. die Ledersitze haben eine Heizung, d.h. auch im Winter wird's schön warm.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen Lenzgrünen 1.6 Sensodrive Pluri

Das Konzept ist wirlich toll !!!

Bin begeistert - was findet man(n) sonst in dieser Preisklasse was so einzigartig ist und soviel Spass macht ???

Also ich kann den Pluriel wirklich weiterempfehlen !!

MfG aus CH von pat.bisch

Link to comment
Share on other sites

hei "aufreg"

genau was balou kritisiert,ist der vorteil des pluris!!

wie oft ist das wetter so,daß mans cabrio aufmachen kann?

schau dich doch um!

die fahren alle meist mit "dach zu" rum.

beim pluri,gehts,nur ein stückchen,oder halb,oder noch weiter oder bis auf die heckscheibe....

und wenn mans braucht,einen riesigen laderaum hinten.

das bietet so kein anderes auto.

in weches cabrio geht ein verpackter großfernseher in der kartonage?

oder umlegen hinten,was geht da rein..

und pat.bisch

lenzgrün ist die farbe,grins

die haben wir auch....

und einen c3 exclusive 90ps diesel haben wir auch.

wenn 2 türen reichen,dann würd ich den pluri nehmen.

uwe

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

wir haben einen der ersten Pluriels gekauft (7/2003). 1.6 Sensodrive in fulminatorgrau.

Das Sensodrive ist ok, man kann sich daran gewöhnen. Es ist allerdings nicht mit einer Wandlerautomatik zu vergleichen. Eine ausführliche Probefahrt ist ein unbedingtes Muss!

Unser Händler hat schon mehr als einen C3 mit Sensodrive zurückgenommen, weil der Kunde nicht damit klar kam.

Der Motor ist stark genug, nur sollte er etwas weniger verbrauchen. Unter 8,5 Liter geht es kaum.

Das Dachkonzept ist klasse. Die nicht mittransportierbaren Holme waren für uns nie ein Problem. Als Motorradfahrer hat man den Blick für das Wetter der nächsten Stunden und so sind wir noch nie nass geworden. Aber meistens bleiben die Holme eh dran und man hat trotzdem ein richtiges Cabrio.

Die Heckklappe friert im Winter gerne mal ein. Durch die elektrische Entriegelung und die fehlende Möglichkeit mit physischer Kraft am Deckel zu ziehen, wird einem dabei der Kofferraum gänzlich verwehrt.

Unser Dach war nach ca. 2 Jahren und unzähligen Werkstattaufenthalten dann so ziemlich dicht. Die neuen Pluriels haben nun den selben Aufbau wie unserer jetzt. Das ist ok so.

Der Pluriel hat allerdings ein konstruktionsbedingtes Problem. Durch den Dachaufbau ist die Steifigkeit ziemlich schwach. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass sich das ganze Wägelchen beim Fahren so verwindet, dass es oft irgendwo knarzt oder quitscht. Das war am Anfang noch nicht so schlimm, nach 2,5 Jahren ist es aber schon ziemlich heftig.

Uwe schrieb oben, dass bis 120km/h die Windgeräusche ok sind. Das stimmt so, aber darüber (und vor allem über 150km/h) ist der Lärm so stark, dass man sich kaum mehr unterhalten kann. Das ist eigentlich mein Hauptkritikpunkt am Pluriel. Durch dieses Problem ist er eigentlich nur für die Stadt zu gebrauchen. Langstrecken sind sehr anstrengend.

Die Variabilität ist zwar schon erstaunlich, aber in der Praxis ist der Pluriel eher weniger brauchbar als z.B. eine Ente. Die Rücksitze lassen sich nur umklappen, wenn die Vordersitze nach vorne geschoben werden (ich bin mit 1,80m sicher nicht der Größte). Die untere Heckklappe ist eher nervig, denn man muss sich immer weit nach vorne beugen, wenn man was in den Kofferraum lädt. Wenn man den Gegenstand zuerst auf die Klappe stellt und dann reinschiebt, gibt es schnell hässliche Kratzer auf dem sehr weichen Zwischenboden des Kofferraums.

Wenn ich nochmal einen Pluriel kaufen würde (wahrscheinlich eher nicht), dann würde ich unbedingt Ledersitze nehmen (gab's in 2003 leider noch nicht). U.a. durch die Undichtigkeit des Daches sehen unsere Sitze inzwischen aus, als ob nur inkontinente Leute darauf gesessen wären. Auch ohne Regeneinbruch werden die Stoffsitze nach kurzer Zeit unansehnlich. Deshalb: wenn Pluriel, dann nur mit Leder.

Die hinteren Sitze sind als Notsitze zu sehen. Durch die Dachkonstruktion ist die hintere Sitzbank um ca. 10cm weiter vorne angebracht als beim normalen C3. Das ist schon viel.

Der Pluriel ist für mich ein echter Entennachfolger. Die Ente hat auch viel Spass gemacht, war aber eben auch klapprig und langsam (durch das Windproblem ist der Pluriel in der Praxis kaum schneller). Sie hat aber nur ein Viertel des Pluriels gekostet. Deshalb würde meine Wahl heute eher auf einen 206cc (oder den bald erscheinenden 207cc) fallen. Der ist wesentlich stabiler (das sagt sogar mein Cit-Händler).

Viele Grüße!

Martin

Link to comment
Share on other sites

Genau Uwe

Lenzgrün ist DIE Farbe für den Pluri !!!

Nur leider wird das Auto - gemäss der Schweizer Internet Seite - nicht mehr so produziert !!!

Das Auto ist also jetzt schon eine Rarität - hahahah

MfG aus CH von pat.bisch

Link to comment
Share on other sites

das dachgeräusch wurde durch ein kleines spoilerchen an der antenne vorne minimiert!

die kunststoffleiste vorne wurde getauscht!

unser dach war nie undicht!und unser auto ist wirklich der erste der im ortenaukreis geliefert wurde,also auch schon über 2einhalb jahre alt.

ein cabrio verwindet sich.

und sitze mal in einen peugeot cc

da stößt man forne mit dem kopft an den scheibenpfosten und hinten kann kein mensch sitzen.

transportieren kann man fast nix im vergleich zum pluri.

uwe

sensodrive wurde neu programmiert,2te hälfte 2005

schaltet schneller und sanfter

Link to comment
Share on other sites

Hi Uwe,

> das dachgeräusch wurde durch ein kleines spoilerchen an der antenne vorne

minimiert!

Es wurde "etwas" verringert, aber da das Geräusch hauptsächlich durch die Dachhaut kommt, hat es (zumindest bei unserem Pluriel) nicht viel gebracht. Ab 120km/h rauscht es deutlich hörbar und über 150km/h geht einfach nicht.

> die kunststoffleiste vorne wurde getauscht!

Bei unserem wurde inzwischen alles, was zum Dach gehört, getauscht ;-)

> ein cabrio verwindet sich.

Klar.

> und sitze mal in einen peugeot cc

Bin ich, der 206cc ist wesentlich(!) steifer und leiser!

> da stößt man forne mit dem kopft an den scheibenpfosten

Bei mir hat es gereicht. Ich bin allerdings auch kein Riese.

> und hinten kann kein mensch sitzen.

Wie beim Pluriel.

> transportieren kann man fast nix im vergleich zum pluri.

Naja, selbst den Weihnachtsbaum habe ich nicht reinbekommen. Ausser ich hätte das Dach geöffnet bei -5 Grad. Ich habe ihn dann mit ner Ente transportiert.

> sensodrive wurde neu programmiert,2te hälfte 2005 schaltet schneller und sanfter

Stimmt, aber das Sensodrive ist immer noch nicht mit einer Wandlerautomatik vergleichbar. Aber wie gesagt: man kann sich daran gewöhnen.

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

@pat.bisch:

Nur weil es das Lenzgrün in der Schweiz nicht mehr gibt, heißt das noch nicht, daß es nicht mehr produziert wird. Schau mal bei citroen.fr oder citroen.it, da sind fast bei allen Autos viel mehr Farben im Angebot.

Ich frage mich sowieso, ob der Schweizer Konfigurator richtig programmiert ist. Beim C4 Exclusive HDi werden gerade mal 3 (!) Farben angezeigt, bei der gleich ausgestatteten Benzinvariante sind es stwa 8. Das kann ich eigentlich fast nicht glauben.

@-martin-:

Vielleicht sieht das aus deutscher Optik etwas anders aus als für einen "beschränkten" Schweizer, aber 120 reicht eigentlich, um flott unterwegs zu sein. Einer, der täglich hunderte Kilometer fährt und es immer eilig hat, gehört natürlich nicht zur Pluriel-Zielgruppe.

Link to comment
Share on other sites

Hi 5imon,

ich fahre zum Glück nicht hunderte Kilometer täglich (sonst könnte ich gar nicht so viel hier posten ;-)

Wenn aber ein Auto eine Höchstgeschwindigkeit von 188km/h hat, dann sollte man auch mal mehr als 120km/h fahren können (zumindest in D).

Finde ich.

Zum langsam fahren haben wir einen HY und einen 11CV. Irgendwie scheine ich mehrere Zielgruppen in mir zu vereinen ;-)

Martin

Link to comment
Share on other sites

genau 5imon,dafür haben wir den xm...

platz,auch hinten,ist im pluri auf jeden fall besser als im peugeot cc.

wir fahren auch zu 4t.

und mein großer ist 1,90m und fast 100kg ;-)

klar muß ich mit dem sitz ein bisschen vor.

wenn ich nur ab und zu mehr als mit 2personen fahre,kaufe ich den pluri.

wenn oft,den C3.

wenn ich viel autobahn fahre und es eilig hab,den C3.

wenn ich alles nur ab und zu,aber ein allround auto und viel spaß will

DANN PLURIEL.

uwe

Link to comment
Share on other sites

Der 1.6er ist DEFINITIV die bessere Wahl!

Das sensodrive Getriebe ist ne 1a Geschichte aber eher für entspanntes fahren.

Schönes Auto, macht Spass zu fahren. Qualität und dichtigkeit haben die ja im Griff.

mk

edit: Das Getriebe ist an Sich einfach und angenehm zu fahren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für die vielen und freundlichen Beiträge.

Ich habe eben einen C3 Pluriel Exclusive 1,6 16V in Paname Blau bestellt.

Paname (sprich "Pa Nahm") hat übrigens nichts mit Panama o.ä. zu tun. Es steht auf Französisch umgangssprachlich für Paris.

http://dict.leo.org/?lp=frde〈=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&relink=on&sectHdr=on&spellToler=std&search=paname

"Pariser Blau" wollte man das in Deutschland wohl nicht nennen. da hätten wahrscheinlich zu viele "Wenn der Pariser blau ist, sitzt er zu eng" gesagt...

Als Liefertermin ist Mitte Februar angegeben. Wenn einer einen ganz guten Picasso Chrono haben möchte, ich wüßte wo ab dann einer steht.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gernot,

gratuliere zum Kauf! Ich fahre seit Mai 05 einen 1,4 Hdi und bin total vom Pluriel begeistert. Ich bin ihn nie vorher probegefahren.Habe ihn damals als Prototyp gesehen und gewusst dass ich mir den mal kaufen werde.

Das mit den Ledersitzen wurde schon geschrieben. Die sind super schön und für den Sommer wie auch im Winter liegt eine Decke im Auto. : )

Übrigens die ersten Plurieltreffen hat es auch schon gegeben..

Viel Spass und ich hoffe Du bekommst ihn dann auch bald.

Gruss

Ruth

Link to comment
Share on other sites

heut auf fast 500 km im xm sind mir 4 pluris entgegengekommen.

ich habe an diesen tread gedacht.

meine meinung ist:

der pluri ist wieder mal ein echter citroen!!!

vieles einfach anders zu machen wie die masse.

und wie bei den echten citroen scheiden sich die geister

aber wie!

die einen sagen:bouuu das ist er,sie lieben ihn und verzeihen die kleinen macken!

die anderen sagen,ähh,kein richtiges cabrio,kein dies und kein das und öiöiöiöihhh

sollen sie doch!

den eingefleischten citroen fahrer stört das nimmer ;-)

es macht ihn ehr stolz,weil er nicht das haben will was jeder will.

ug

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo,

wie man u.a. an meiner Signatur sehen kann ist der Pluriel heute an mich übergeben worden. Er wurde am 13.01.06 bestellt, am 24.01.2006 gebaut (ein Dienstagsauto...), er wurde am 11.02.2006 in Augsburg angeliefert und auf meinen Wunsch hin berufsstreßbedingt erst heute übergeben. Der Liefertermin war unverbindlöich auf "Mitte Februar" vereinbart.

Ausser dem Lämpchen der Scheinwerferleuchtweitenregulierung, das permanent brennt, also auch beim Parken, ist der Wagen wirklich Top. Naja, eine 40 Ah Batterie speist ein 40 mA Lämpchen, wahrscheinlich sind es weniger, etwa 1000 h oder etwa 42 Tage. Seltsam ist das trotzdem. Es ist allerdings eine beim C3 Phase II bekannte Merkwürdigkeit.

Der Sensodrive schaltet sowohl automatisch als auch manuell schnell und unauffällig. Ängste beim Einparken oder Rangieren, der Wagen springt auf einmla los, sind unbegründet.

Ich habe per Hand und Fuß nie so sauber geschaltet und gekuppelt wie dieses automatisierte Schaltgetriebe.

Die Farbe "Bleu Paname" (in etwa "Pariser Blau") mit den Alu - Look Verzierungen und die Lederausstattung sehen wirklich super aus. Der Wagen hat den Spitznamen "la belette hardie", was "Das kecke Wiesel" heißt. Da das abgekürzt DKW wäre, schreibe ich es lieber auf Französisch.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...