Jump to content

Aus für 07er -Nummer


ACCM Markus Justin

Recommended Posts

ACCM Jürgen P. Schäfer

SchockSchwereNot!

Das ist ja wohl eine verläßliche Quelle, oder?

>>Jürgen, nicht betroffen, da keine 07er-Kennzeichen bisher, aber geplant war's schon...

Link to comment
Share on other sites

Tja, ärgerlich, aber nicht der Untergang des Abendlandes. Schließlich bleibt die Möglichkeit der Saisonzulassung um Steuern zu sparen. Zudem gibt es dann keine Nutzungseinschränkung. Für Leute mit mehreren Fahrzeugen auf einer 07er Nummer wird es natürlich schon eine finanzielle Mehrbelastung.

Gruss

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Tja!

Dem Bericht nach zufolgen ist diese Entscheidung wohl eher finanzieller Natur, als daß man dem Mißbrauch der 07-Nummern überdrüssig war.

Für Leute mit mehreren Youngtimern, die diese auch alle ab und an bewegt haben, ist das wirklich großer Mist!

Für alle anderen, die die meisten ihrer Youngtimer nur 1-2 mal im Jahr gefahren haben und nur einen als Hauptfahrzeug bewegten, wird es etwas teurer.

Alternativ zu den Saisonzulassungen kann man ja noch die Tageszulassung wählen.

Link to comment
Share on other sites

Echte Liebhaber werden aber in den sauren Apfel beißen. Ich tue es auch schon immer, da ich nicht in der Lage bin/war, eine 07-nummer aufgrund der Einschränkungen zu fahren.

Link to comment
Share on other sites

dann gibt es bald ja wieder günstigere autos!!!

warum gibt es eigentlich keine möglichkeit solche kennzeichen über einen club zu erwerben. dann wäre bestimmt auch schon einigem missbrauch vorgebeugt...

ansonsten jungs: gewerbe anmelden und mit roter händler-nr fahren

;-)

trotzdem betrübt

felix

Link to comment
Share on other sites

Es geht nicht nur um die finanzielle Mehrbelastung, sondern um

die Konsequenzen im Alltag. Auf meiner 07er habe ich drei CXe.

Benutzt habe ich die 07er bisher nur einmal fuer eine laengere Fahrt

(Westhofen) und in ALLEN anderen Faellen NUR zu Fahrten vom Stellplatz

zu meiner Schrauberhoehle und wieder zurueck. Und das genau

zu dem Zweck, zu dem das 07er vorgesehen ist, naemlich zur Erhaltung

von rollendem Kulturgut.

Wird mir das (uebrigens unbefristet erteilte) 07er Kennzeichen entzogen,

heisst das jedes Mal Kurzzeitkennzeichen besorgen, was nicht nur

schweineteuer ist, sondern auch nicht praktikabel, weil ich am Freitag

noch nicht weiss, dass ich am Sonntag Lust zum Schrauben habe.

Das ist schliesslich ein Hobby und keine Zwangsveranstaltung.

Aber auch das werde ich ueberleben.

Viel schlimmer ist die generelle Tendenz, Gesetze und Regelungen zu

erlassen, die handwerklich schlampig gemacht und bar jedweder

Logik keinen Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung erkennen

lassen. Wenn, wie in diesem Fall, die Ursache der Missbrauch ist,

dann muss ich den Missbrauch einschraenken. Ergo: TUEV-Pruefung

fuer alle 07er-Fahrzeuge gut ist's.

Statt dessen wird der einfachere Weg gegangen. Regelung streichen

und damit ist das Problem natuerlich auch vom Tisch.

Insofern ist die Entscheidung im Bundesrat wieder mal eine typisch deutsche.

Nur weil ein paar Idioten die 07er Regelung zweckentfremdet fuer

sich ausgenutzt haben, werden alle Deutschen unter Kollektivverdacht

gestellt und bestraft.

Was kommt als naechstes?

Ein generelles Verbot artgerechter Freilandhaltung?

Der Fuehrerschein bis 70?

THW-Zwangsmitgliedschaft fuer Hartz-IV-Empfaenger?

Ernsthaft besorgte Gruesse,

Harald

Link to comment
Share on other sites

So....das wars dann wohl.....heißt wohl das ich einen Großteil meiner 20 Youngtimer schlachten muss......

Schön das man in Deutschland lebt.....*kotz*

Link to comment
Share on other sites

"Viel schlimmer ist die generelle Tendenz, Gesetze und Regelungen zu

erlassen, die handwerklich schlampig gemacht und bar jedweder

Logik keinen Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung erkennen

lassen".

So ist es Harald, die Legislative in D geht seit geraumer Zeit schon von Karlsruhe aus. Leider.

Gruss

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Ich gebe der restlichen 07 auch keine 3 Jahre mehr. Die Regelung war schon von vorneherein schwachsinnig. Gemäß den Buchstaben des Gesetzes ist es kaum möglich die 07 ohne "Mißbrauch" zu verwenden. Wer auf dem Weg zu einem Oldtimertreffen noch Grillzeug einkauft treibt Mißbrauch, denn die Fahrt zum Supermarkt gilt nicht. Zum Tanken über die Grenze? Mißbrauch! (mit Urteil). Mit dem Auto Freitags zur Arbeit und dann gleich vom Büro aufs Treffen? Mißbrauch!

Andererseits fahren einige wenige Schwachmaten täglich mit Seelenverkäufern durch die Gegend die beim TÜV zwangsstillgelegt würden oder mit komplett umgebauten Kisten die ebenso keinen TÜV bekämen, oder zumindest mit der Pflege "kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes" nicht das Mindeste zu tun haben.

Das ist wohl nur ein geringer Teil, aber er hat in der Vergangenheit genug damit herumgeprotzt: "Scheiß auf TÜV! 07 und Arschlecken!"

Vielen Dank ganz besonders an die Schrottgurkenfahrer. Die kommen nämlich fast schadlos weg. Wenn sie nicht völlig mittellos sind, werden sie ihre Mülleimer jetzt schlachten, sich einen 30 Jahre alten Wagen nehmen und am besten noch den fetten Motor vom geschlachteten 85er Baujahr in das 70er Baujahr knödeln, wenn es passt. Danke, Danke, Danke!

Link to comment
Share on other sites

Keine 3 Jahre?

Optimist!

Ab 2007 ist schluss und zwar fuer alle.

So sehe ich das.

Aber es stimmt schon, dass die 07er-Regelung nicht der Weisheit

letzter Schluss ist -- bzw. war.

Im Prinzip finde ich die 30 Jahre ja auch nicht mal so schlecht.

Nur muss es dann auch ein einfacheres Prozedere geben, um

juengere Fahrzeuge ein- oder zweimal pro Jahr rauszuholen,

zu warten und zu pflegen und es muss auch eine Probefahrt

drin sein. Die Kurzzeitkennzeichen sind keine Loesung, weil ein enormer

Aufwand damit verbunden ist. Einige Versicherungen (z.B. meine)

geben bereits gar keine Kurzzeitdeckungskarten mehr aus (uebrigens

ebenfalls wegen Missbrauch!).

Saisonanmeldung geht m.W. erst ab mindestens 3 Monaten Dauer

und wuerde mir auch nichts bringen, denn ich will das Auto keine

3 Monate fahren. CXe zum Fahren sind bei mir regulaer angemeldet.

Es geht wirklich nur um die Erhaltung meiner kleinen Sammlung.

Und dafuer war das 07er einfach ideal.

Ich denke, da wird noch "nachgebessert" werden muessen.

Andernfalls draengt man die Leute in die Illegalitaet und nimmt

in Kauf, dass die Fahrzeuge unversichert bewegt werden.

Unter anderem genau das wollte man mit dem 07er seinerzeit vermeiden.

Link to comment
Share on other sites

Was mich beunruigt und verstört ist dieser Satz des DEUVET:

Zitat:"Mit ursächlich war aber sicher auch das Schreckgespenst von maroden Altfahrzeugen, die mit Rotem 07er-Kennzeichen im Alltagsverkehr bewegt werden. Diese Diskussion hat nicht zuletzt auch die Oldtimerszene selber mit angefacht, indem Einzelfälle in der Szene hochgespielt wurden.

So ist es auch zu erklären, dass die neue Fahrzeug-Zulassungsverordnung nun für die Zuteilung von Roten 07er-Kennzeichen eine Eingangsuntersuchung entsprechend dem Gutachten zum H-Kennzeichen vorsieht."

Also sind "wir" es selber schuld, weil wir in neidzerfresser Blockwartmanier uns über Mißbrauch aufgeregt hätten, der ohne das überhaupt nicht aufgefallen wäre, oder was?

Die Szene der hedonistischen jugendlichen Altautoliebhaber die es mit Originalität und Gesetzen nicht so genau nimmt wie z.B. Oldschool-garage und Motoraver hetzten aufgrund dieser Aussage jetzt natürlich mit übelsten Beschimpfungen gegen die "Originalitätspießer", "Vereinsoppas" und "Nietenzähler" die sie anscheinend ohnehin mehr verachten als die Orginalisten es bei ihnen tun.

Link to comment
Share on other sites

jo-eff postete

Ist denn das 06er Kennzeichen gar keine Alternative ??

Jörg

Sieh Dir mal die Versicherungsprämien für eine 06 an und frag dann noch mal.

Link to comment
Share on other sites

Habe gerade mal nachgerechnet:

Die Saisonkennzeichen-Mindestdauer betraegt 2 Monate

(nicht 3, wie irrtuemlich von mir angenommen).

Macht beim CX (habe noch eine 60%-Versicherung "rumliegen") ca.

100 Euro Versicherung und ca. 100 Euro Steuern. Plus Zulassung,

plus Schildchen, etc... roundabout 250 Euren.

Das ganze dreimal (3 CXe), also 750 pro Jahr.

Happig.

Noch happiger wird es, weil noch der TUEV hinzukommt.

Nur wie dort hinkommen?

Und ohne TUEV keine Zulassung :-(

Theoretisch koennte man mit der Deckungskarte ohne Kennzeichen

zum TUEV und danach sofort(!) zur Zulassungsstelle. Dazu darf

auf der Doppelkarte aber nicht "versichert ab Zulassung" angekreuzt sein.

Ausserdem bleibt die Frage, was ist, wenn der TUEV die Plakette

verweigert.

Alles nicht erfreulich.

Bleibt also doch nur das Kurzzeitkennzeichen.

Oder eben illegal...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mangels Zeit nur den Text im obigen Link gelesen.

Mit diesen Möglichkeiten ist im nächsten Jahr Schluß. Der größte Teil der 07er Nummern wurde jeweils befristet auf ein Jahr erteilt und kann schon wegen der geänderten Gesetzeslage nicht verlängert werden. Und egal welche Alternative man künftig bei der Zulassungsform wählt, sie geht richtig ins Geld:

Muss auch gleich wieder arbeiten, aber schnell noch die Frage ins Forum: Wie sieht's aus mit "Bestandschutz" für unbefristete Verträge?

Gruß

Holger

Link to comment
Share on other sites

AndreasStrunk

@Holger,

wenn ich die Kommentare da richtig gelesen habe, hängt das bei unbefristet erteilten 07ern davon ab, ob sie im Bescheid unter den Vorbehalt des jederzeitigen Widerrufs gestellt wurden oder nicht.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

Weg mit der Kfz-Steuer, die wird eh jedes Jahr zweckentfremdet!

Warum höre ich von den Automobilclubs nie etwas in diese Richtung?

Link to comment
Share on other sites

AndreasStrunk

Ich bin dann mal sehr auf den nächsten Besuch beim StVA gespannt. Mein Kennzeichen ist nämlich auch nur auf 1 Jahr befristet erteilt worden und läuft im August 2006 zunächst wieder aus. Eingetragen sind der (unproblematische) 75er CX 2000 und der 80er CX 2400 Pallas C-Matic. Wird der erst nach der nächsten Befristung im August 2007 gestrichen, oder gibt es jetzt eine Befristung bis Februar 2007? Alles sehr spannend.

Sehr nett ist auch, daß die Erstzuteilung des 07er Kennzeichens mit ca 200 € richtig Kohle gekostet hat, besonders für die, die eben kein 30 Jahre altes Fahrzeug haben. Die haben dann also für eine andere Form des Kurzzeitkennzeichens die Kohle abgedrückt, oder wie sehe ich das?

Im übrigen kann ich das Geseier, daß es sooo leicht wäre, eine nicht TÜV-fähige Schrott-Möhre auf 07 zu bewegen, nicht mehr hören. In vielen Zulassungsbezirken, so auch in meinem, muß das Fahrzeug einem Sachverständigen vorgeführt werden. Wenn man das einheitlich so geregelt hätte, wäre dieser Vorwurf vom Tisch. Das hat aber ja mit der auf 30 Jahre hochgesetzten Altersgrenze der Fahrzeuge nichts zu tun.

Noch bleibt ja Zeit, über die aus der Neuregelung resultierenden Konsequenzen nachzudenken, aber so wie es jetzt aussieht, wird dann der C-Matic wohl bis 2010 eingemottet und zur Vermeidung von Standschäden alle paar Monate auf dem Feldweg Auslauf bekommen. Zum Glück ist die gerade erst in F gekaufte Dyane auch Bj. 1975.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer
ACCM Thorsten Czub postete

alles sehr schlimm.

Aber nicht so schlimm wie die europäische Diesel-Mafia und völlig veraltete Automatik-Getriebe.

:-)))

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gar keinen Bescheid bekommen, sondern wurde von

einer freundlichen Mitarbeiterin angerufen(!), dass ich meine rote

Nummer abholen koenne.

Beim Landratsamt gabs dann noch einen Merkzettel in die Hand,

auf dem aber auch nichts von befristet draufsteht.

Auf den roten KFZ-Scheinen steht auch nichts dergleichen und

auf meine Nachfrage ("man hoert ja so allerlei..."), wurde mir

ausdruecklich zugesichert, dass die Erteilung unbefristet gilt.

Nicht mal die Auflage zur Fuehrung eines Fahrtenbuchs gab es.

Allerdings wurde mir empfohlen ein solches zu fuehren.

Begruendung: "Man weiss ja nie".

Ueberhaupt war man bei meinem LRA (Villingen im Schwarzwald)

sehr nett und zuversichtlich, dass fuer den Fall, dass die 07er

gekippt wird, schon irgendeine Loesung gefunden werde.

Ueberrascht hat mich auch das Angebot(!), den jeweiligen

roten KFZ-Schein "zwischenzulagern", falls ich eines der Fahrzeuge

fuer eine Saison auf normalem Kennzeichen bewegen wolle.

Nach Abmeldung der normalen Zulassung bekaeme ich dann

den roten Schein wieder und das wuerde mich nicht mal was kosten!

Toller Service.

Das Leben kann so einfach sein...

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich hast Du Recht, Martin.

Wenn ich in meinen Sturm-und-Drang-Tagen als Jugendlicher gefragt

wurde, was ich spaeter mal werden will, habe ich stets geantwortet:

"entweder Terrorist oder Unternehmer".

Bitte frag mich nicht, was ich in meinem Leben anders machen wuerde,

koennte ich nochmal von vorne anfangen... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...