Jump to content

Schluß mit Lustig für Diesel unter euro 3 bzw. Benziner ohne kat


Frank(F)

Recommended Posts

So, ganz frisch aus den Nachrichten: Feinstaubverordnung

alle Benziner mit G-Kat und mit Partikelfilter dürfen immer fahren

alle Diesel schlechter als euro 3 und benziner ohne Kat dürfen nicht in den gesperrten Zonen gefahren werden.

Beim CX heißt das: G-Kat rules. Die Diesel sind (zumindest in den Ballungsräumen) tot.

Mal sehen wie H-Fahrzeuge behandelt werden.

Link to comment
Share on other sites

War längst fällig. Kann ich auch mit leben. Allerdings finde ich die geplante Abzockerei nervig, dass für schadstoffarme Fahrzeuge Plaketten GEKAUFT werden müssen. Jede Chance zum Kohlegreifen wird genutzt.

"Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht die Verordnung ebenfalls positiv, meldet aber auch Bedenken an: "Emissionen von Fahrzeugen sind nur für einen geringen Teil der Feinstaubbelastung verantwortlich." 45 Prozent gingen auf industrielle Quellen zurück, auch Heizungen spielten eine große Rolle. Jetzt muss noch der Bundesrat zustimmen."

Na, mal abwarten. Ich hab` einfach keinen Bock drauf, mich dauernd über unsere Staatshanseln zu ärgern (Das war der qualifizierte Kommentar zum Thema: Mündiger Staatsbürger ;-)

Munter bleiben!

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Frank(F) postete

So, ganz frisch aus den Nachrichten: Feinstaubverordnung

alle Benziner mit G-Kat und mit Partikelfilter dürfen immer fahren

alle Diesel schlechter als euro 3 und benziner ohne Kat dürfen nicht in den gesperrten Zonen gefahren werden.

Beim CX heißt das: G-Kat rules. Die Diesel sind (zumindest in den Ballungsräumen) tot.

Mal sehen wie H-Fahrzeuge behandelt werden.

Es lebe das rote 07er-Kennzeichen....

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Dieser, mit Verlaub: Scheißdreck wird keinerlei Auswirkungen auf den Feinstaubgehalt der Luft europäischer Städt haben. Die Haupt-Emissionsquelle ist nämlich die Natur. Je nach Lage einer Stadt in Europa reicht ein heftiger Sandsturm in der Sahara, und schon ist allein hierdurch der Grenzwert weit überschritten. Andere natürliche Emissionsquellen liegen direkt neben den Städten oder auch darin. Der Einfluss des Verkehrs ist relativ gering und beschränkt sich aufs Produzieren und Verwirbeln von Straßenstaub und -abrieb.

Die ganze Feinstaubverordnung dient nur und ausschließlich der Abzocke!! Wobei ich nicht bestreiten möchte, dass der eine oder andere Ratgeber tatsächlich hehre Ziele im Blick gehabt haben KÖNNTE...

BUND: klasse Verordnung, auch wenn Verkehr nix bringt... klasse. Wenn fortschritts- und technikhassende Dogmatiker und Ideologen den Mund aufmachen...

Link to comment
Share on other sites

cxbreak_marius

nix g-kat rulez.

Alle cx ohne nachgerüsteten Euro 2 kat bleiben stehen.

Der werkskat ist nur euro 1 = keine Plakette = Fahrverbot!

Link to comment
Share on other sites

Frank(F) postete

So, ganz frisch aus den Nachrichten: Feinstaubverordnung

alle Benziner mit G-Kat und mit Partikelfilter dürfen immer fahren

alle Diesel schlechter als euro 3 und benziner ohne Kat dürfen nicht in den gesperrten Zonen gefahren werden.

Ich will ja nicht argwöhnig hinterfragen, aber woher hast Du diese "brandneuen" Infos eigentlich? Im aktuellen Nachrichten-Netz ist dazu noch nichts nachzulesen. Meinjanur.

Link to comment
Share on other sites

Martin Beckmann postete

Frank(F) postete

(…)

Ich will ja nicht argwöhnig hinterfragen, aber woher hast Du diese "brandneuen" Infos eigentlich? Im aktuellen Nachrichten-Netz ist dazu noch nichts nachzulesen. Meinjanur.

Es war eben z.B. ein Beitrag zum Thema auf Radio1 (Berlin/Brandenburg).

Link to comment
Share on other sites

bin zwar aus oesterreich, aber das ist nur noch ne frage der zeit bis es bei uns auch so weit ist :-(

welche schadstoffklasse schafft der 1,9 TD bei euch ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich glaub mal das die neuen euro 3 Diesel wohl mehr Feinstaub produzieren als

ein alter Diesel der jeder Schadstoffnorm wiederspricht, da kommt eher grober Ruß raus. Also ein Gesetz was mal wieder nur Volksverarschung ist.

Aber man kann die Plaketten für den kurzen Ausflug in die große Stadt sicherlich auch selber bauen :-).

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

Knut Rothstein

Weiß man schon, wo die eigentlich hingeklebt werden sollen?

Brauchen wir vielleicht größere Nummerschilder?

Ach nein, das gäb' Ärger mit der EU.

Dann doch Windschutzscheibe?

Alles schlicht nur lächerlich oder traurig, je nach Gemütslage.

Wie schon mehrfach geschrieben:

Wenn der "großen Politik" zu wirklich wichtigen Problemen, die wir zweifellos haben, nichts einfällt, kümmert man sich mit Akribie um so etwas, das nichts aber auch gar nichts voranbringt (-> 07er Kennzeichen, Rechtschreibreform und ähnliches).

Gruß

Link to comment
Share on other sites

cxbreak_marius

Feinstaub durch Schwedenöfen. Wo hab ich das nur gleich gehört?

Würde zumindest die Überschreitungen während der kalten wochen erklären!

Link to comment
Share on other sites

danielf postete

Aber man kann die Plaketten für den kurzen Ausflug in die große Stadt sicherlich auch selber bauen :-).

Müssen Wagen mit ausländischen Kennzeichen auch diese Plaketten kaufen?

Ich habe keine Ahnung was "Euro 3 Diesel" ist.

Unser BX ist sicher mehr als 3 Euro wert. Mir ist nur aufgefallen, daß in Deutschland immer so eine Plombe am Motor in der Nähe des Leerlaufeinstellers war. Die war hier in England nach einer MOT aufgebrochen und ich habe sie abgemacht. Seitdem ist da nie mehr eine Plombe von den Prüfern dran gemacht worden.

Ich habe auch keinerlei Abgaswerte. Nach jeder MOT gibt's ein allgemeines Dokument und das isses dann.

Link to comment
Share on other sites

hartwig1 postete

danielf postete

Aber man kann die Plaketten für den kurzen Ausflug in die große Stadt sicherlich auch selber bauen :-).

Ich habe keine Ahnung was "Euro 3 Diesel" ist.

Eines ist sicher. Die, die das beschlossen haben, wissen es mit Sicherheit auch nicht ;)

Link to comment
Share on other sites

Umwelt, ja klar... ;-) - heute stand dazu in der taz, daß der Verband der Automobilindustrie diesen schritt begrüsst, da so eine rasche bestandserneuerung (der KFZ) eintreten würde und das sei ja das beste für die Umwelt.

Das ganze ist also eine reine nachfragesteigerung durch den staat zugunsten der automobilindustrie - lobbyismus pur. MIT DER UMWELT HAT DAS NIX ZU TUN.

(sorry, das musste jetzt groß)

ich brauch mich jetzt wenigstens nicht über die plaketten aufzuregen, meine cits bekommen eh keine.

und wenns den herren nicht passt, daß ich mit dem GSa im sommer rumfahre, dann meld ich halt ab - so hat der Staat dann auch weniger steuereinnahmen. Ist natürlich blöd für leute, die drauf angewiesen sind.

immerhin gibts dann noch günstigere TD1 cxe - so einen wollt ich immer mal haben ;-)

ich würd aber erstmal abwarten, was passiert.

Link to comment
Share on other sites

ja mal sehen. Die "Landeier" sollten sich nicht zu früh freuen. Feinstaub gibts nicht nur in der Großstadt. Ungünstige Wetterverhältnisse oder topgrafische Gegebenheiten (enge Täler etc. ) können auch auf dem Land zu Sperrzonen führen.

Betrifft neben CX ja auch alle XM und Xantia-Diesel (wohl bis auf HDI) bzw. alle Diesel die so grob vor 1996 gebaut wurden.

Aber selbst Euro 3 können in besonders belasteteten Gebieten Fahrverbot bekommen.

Kommt halt drauf an wie die Länder das umsetzen, welche Kontrollen, welche Strafen etc.

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Landeier habens doch besser: Die Feinststaubmessstationen stehen nur in Städten an besonders verkehrsreichen Stellen. Mag also sein, dass auch aufm Land dicke Luft ist. Aber das misst keiner........

Xantia HDI ist auch dabei ....

Link to comment
Share on other sites

Wir brauchen auch dringenst Feinststaubmessungen und Sperrzonen in den Büros der MdBs in Berlin, so mein Eindruck. Und in Brüssel sowieso.

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

das hat nur einen sinn: neue autos zu verkaufen.

vor allem neue Autos die Feinstaub produzieren :-))

Wer von unseren BX Fahrern darf dann noch in Berlin/Dortmund zu Belastungszeiten mit seinem BX fahren ?!

oh weh !

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Eigendlich müsste es dann auch Aufkleber für Laserdrucker geben, das die unter bestimmten Bindingungen dann ebenfalls nicht mehr benutzt werden dürfen.

Ich meine die würden auch Feinstaub produrieren, wenn ich mich richtig errinnere.

Also freut euch schonmal nix mehr mit 100 Seiten gerade Runtergeladener Bedinungsanleitung ausdrucken wenn mal gerader de Kolege mal auf Klo ist.

Sondern den Tintenspucker auspacken und Stunden warten.

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...