Jump to content

Xantia-Kauf


Recommended Posts

Hallo zusammen.

Bald ist es endlich soweit, dann könnte ich mein erstes Auto bekommen. Das soll auf jeden Fall ein Franzose werde. Dafür käme auch ein Xantia in Frage.

Jetzt habe ich noch ein paar Fragen dazu:

1. Der Xantia hat ca. 100.000 km runter, Klimaautomatik, Excluxive-Ausstattung, Nebelsch., Radio mit Fernbedienung, vorn zum Teil elektrisch verstellbare Sitze (zumindest Fahrersitz), Holz und ist Bj. '98. Preis: 6900 €. Ist das zu teuer oder ist das - inklusive Handkungsspielraum - ok? Der Zustand ist wirklich sehr gut. achja, und es ist ein 2.0 16V, 132 PS!!! Der geht doch sogar bestimmt gut ab, oder?

2. Wie hoch ist der Verbrauch in etwa? Ich fahre eigentlich relativ sparsam, unseren Sharan TDI (115 PS) mit unter 7 Litern, so etwa 6,5.

3. Wie sieht es mit dem Reisekomfort aus? Hydropneumatisch gut oder eher normal?

4. Was WÄRE bei dem Kauf zu beachten?

Ich würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen.

Grüße

Citimax

Link to comment
Share on other sites

Hi

Der Xantia Break ist ein schönes recht unkompliziertes Auto. Die Federung ist schon ok wenn die Hydraulik vernünftig gewartet wurde. Unter den Hydropneumaten empfinde ich die Abstimmung des Hydractiv Breaks (also der exclusive modelle) allerdings eher preussisch straff allerdings dafür auch nicht so schiffig schaukelig wie z.B. beim XM. Der 2Liter 16V wird dir im Vergleich zum 115PS TDI recht lahm vorkommen da er bauartbedingt Drehzahl sehen will um sportlichen Vortrieb zu entwickeln. Der TDI-Motor funktioniert genau andersrum unten Bums ohne Ende und ab 3500U/min wird es zäh. Womit wir beim zweiten Problem wären 7Liter kannst du gleich vergessen es sei den du bist (wie ich) Vetreter der "ich gleite Heim" Fraktion und auch da wird im Stadtverkehr eher eine 9 vor dem Komma stehen. Als Reisewagen sehr zu empfehlen allerdings würde ich nach nem V6 Ausschau halten oder wenn du genug Kilometer machst nach dem 109PS HDI. Achso noch was selbst für ein Händlerangebot halte ich 6800,- für etwas hochgegriffen. Neulich ging hier ein X1 Kombi aus 97 mit Automatik für 1900,- über die Theke.

Gruss Jochen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Citimax,

mein Xantia Break Exclucive 2.0 HDI mit EZ 01/2001, wurde letztes Jahr im August vom in Zahlung nehmenden Volvo Händler für Euro 6.500,- weiterverkauft. ER hatte eigentlich alles und mehr, was es an Extras zu ordern gab (Alu's, AHK,Leder, elektr. Motorvorwärmung, Dachgrundträger, Winterreifen...). Gelaufen hatte er KM 113.500 und war Werkstatt gepflegt.

Solche Angebote sind kein Einzelfall. Halte deshalb den Preis von Euro 6.900,- für zu hoch. Einen Preis um Euro 4.000,-, bei Einhaltung der Wartungs- und Inspektionsarbeiten trifft eher die Realität.

Jochen hat vollkommen recht. Du darfst an den 2.0 Benziner keine so hohen Erwartungen stellen. Unter 8,5-9 Ltrn wird er wohl kaum zu bewegen sein.

Die bessere Wahl ist sicherlich der HDI Motor und für Euro 6.900,- sollte es kein Problem sein einen '98 oder '99, selbst bei einem Cit. Händler loszuschlagen.

Bei unserem Ford-Händler steht ein C5 2.2 HDI Exclusive aus Ende 2001 mit KM 73.000 auf der Uhr. Für Euro 8.500,- geht der Weg. Ist zwar nur ne Limo aber als Preisbeispiel ganz interessant.

Link to comment
Share on other sites

1. Der Preis kommt mir eindeutig zu hoch vor. Geb mal die Daten unter

www.autobudget.de (unter Bewertung ein). Dann hast Du einen Anhaltspunkt zum Preis.

Bei 120.000 ist die große Inspektion (Zahnriemen...), die schon etwas ins Geld geht. Als darauf bestehen, dass der Zahnriemen gewechselt wird.

2. Verbrauch im auto motor und sport war zwischen 7,0 und 12,5 Liter. ich brauche im Sommer 8, im Winter 9 Liter bei überwiegend Kurzstrecke.

Der Motor ist kräftig und man kann ihn schön niedertourig fahren. Ein Leisetreter ist er nicht besonders. Meiner läuft bis Tacho knapp 230 bergab. Kann man nicht meckern.

3. Reisekomfort ist dank der Hydropneumatik sehr hoch. Ich kenne kein Mittelklasse-Auto, aus dem man entspannter nach langer Fahrt aussteigt.

4. http://www.norbertfritz.de/deutsch/node4.html

(Die ganze Seite ist sehr zu empfehlen)

Der Xantia ist von der Versicherung her nicht besonders günstig. Wenn Du also noch eine geringe Schadensfreiheitsklasse hast, dann wirds recht teuer. Der 1.8 Liter Benziner wäre dann die vernünftigere Wahl, was Verbrauch und Versicherung angeht. Und ist auch ausreichend flott.

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Also ich find die Versicherung nicht teuer, wenn ich mir ankucke was etwa gleich motorisierte und gleich schadenfreie Bekannte mit überwiegend deutschen Autos so zahlen...

Zum Motor: Welche jährliche Laufleistung hast du denn? Vielleicht lohnt sich der 2,0 HDI bei dir wirklich, der Motor ist echt ein Sahnestück.

Ich fahr meinen mit 5,5l im Sommer und etwa 6l im Winter. Er zieht von unten schön kräftig raus und packt auch seine 200 bis 220 Km/h.

Aber die Federung verleitet eh nicht zum Rasen, eher zum entspannten dahingleiten, zumindest bei meiner normalen HP ohne Hydractiv.

ach, bei der 120 000 er Inspektion hab ich damals 850 Euro gelöhnt, das könnte beim Benziener in ähnliche Höhen schießen. Also besser vorher mal beim Freundlichen informieren

Link to comment
Share on other sites

Hallo, danke schonmal vorab. ERSTMAL: es handelt sich dabei NICHT um einen Break!!! Das ist ein ganz normaler "Fließheck". Dann werde ich erst 18 (17er-Führerschein), also ist meine jährliche Laufleistung auf gar keinen Fall hoch, deswegen muss das absolut kein Diesel sein, aber der V6 schluckt mir dann doch etwas zu viel.

Das mit dem Sharan habe ich auch nur angegeben, um zu zeigen, dass ich RELATIV sparsam fahre.

Link to comment
Share on other sites

Für nen Anfänger tuts auf jeden Fall ein 1.8 16V auch. Ein Diesel ist beim Kauf, in der Versicherung und in der Steuer teurer, das wird sich kaum lohnen. Naja, vielleicht doch, weil sicher kaum jemand dann noch mit dem Sharan fahren will ;-)

Einen Xsara möchtest Du nicht haben? Der hat zwar nicht die tolle Hydropneumatik, ist aber ansonsten die vernünftigere Wahl.

Aus welcher Region bist Du denn?

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Der Xantia 2.0 ist eine gute Wahl und ich kann nicht sagen, daß er in der Versicherung teurer ist als andere. Und der Motor ist auch agil genug. Verglichen mit meinem HDI Break sehr viel spritziger. OK, man fährt ihn auch nicht so gemütlich wie einen HDI.

Aber ich kann mich phantomas anschließen und würde auch den Xsara empfehlen, gerade für junge Leute. Viel sportlicher, sehr bequemes Fahrwerk und viel Platz in dieser Klasse. Alles in allem, entgegen der TüV Statistik, würde ich den Xsara auch als unproblematischer als den Xantia einschätzen.

Gruß

xsarafahrer

PS: Meine Freundin, die nicht viel fährt, hat sich auch wohler im Xsara als in meinen Xantias gefühlt, weil der Wagen kompakter und agiler war.

Link to comment
Share on other sites

xsarafahrer postete

Hallo!

Der Xantia 2.0 ist eine gute Wahl und ich kann nicht sagen, daß er in der Versicherung teurer ist als andere.

Der Xantia Break 2.0 16V ist in der Kraftfahrzeughaftpflichtklasse 20, der Xsara 2.0 16V Break ist sehr niedrig eingestuft: 13. Das macht einiges Geld bei einem Anfänger. Beim Xsara sind aber nur die Kombis so niedrig eingestuft, Limo oder Coupe sind fast so hoch wie ein Xantia.

Einfach mal auf www.typklassen.de gehen. Komplexe Suche anklicken und sich über das jeweilige Modell informieren. Bei Fahranfängern ist die Versicherung ein ziemlicher Posten im Unterhalt.

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Ich komme aus der Umgebung von Paderborn.

Nein, ein Xsara kommt auf keinen Fall in Frage! Für mich muss ein Autopraktisch sein, oder sehr komfortabel und extravagant. Der Xantia hat HP, und das sollte bei einem größeren Citroën für mich der Fall sein. Ansonsten kommt nur was praktisches in Frage, vergleichbar Berlingo, wobei ich LEIDER doch eher zum Renault Kangoo tendiere. Der hat dann auch sehr geringe Unterhaltungskosten, bietet deutlich mehr Platz als ein Xsara und ist schön rappelig. Also entweder Hydropneumatik oder Klapperkiste :-))

Link to comment
Share on other sites

Wird wohl der gleiche Motor wie im Xsara 1.8 sein, der hatte ja auch 90 PS.

Wobei ich vor etlichen Jahren beim Händler mal 'nen Xantia 1.8 16V gesehen habe, der trotz der 16 V nur 90 PS hatte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo. Danke nochmal für eure Mühe, aber es ist nicht der Xantia geworden. Ich hoffe, es macht euch nicht allzuviel aus, dass ich eure Ratschläge mehr oder weniger in den Wind geschlagen habe, aber die jetzige Wahl ist für mich besser. Aber immerhin, es ist ein Franzose.

Trotzdem werde ich weiterhin sehr gerne in diesem SUPER-Forum sein!!!

Grüße

Max

Link to comment
Share on other sites

Ja klar, gerne sogar :-)

Es ist ein Renault Kangoo Privilège 1,6 16V, also die 95 PS "Rakete". Er hat auch eine echt gute Ausstattung: Klima, CD, Ablagegalerie im Dach, Nebelscheinwerfer, "Style & Comfort"-Paket, zwei Schiebetüren... Der große Vorteil ist, dass er SEHR viel Platz (obwohl ich 1,95m groß bin, ist hinter mir noch ziemlich viel Platz und der Kofferraum ist deutlich über Golf-Niveau) bietet und trotzdem nur 3,99 m lang ist. Und das noch in schickem Granit-Silber. Ich freue mich schon drauf.

Wahrscheinlich kriege ich ihn Donnerstag.

Na, bis denn

Max

Link to comment
Share on other sites

Renoo Känguru!!

Wie kann man sich sowas als 18jähriger nur zulegen? Der is ja wohl vom Design einfach nur bääh und der Satz mit dem schweben, wird da auch nicht stimmen. Aber mit 1,95m grösse wäre der Xantia glaub ich ohnehin nicht so gut, wegen den Knien die an der Lenksäule anstehen würden.

Mfg Karl

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde den Kangoo (auch optisch) total klasse, und schweben, naja, es geht, einzig das ühühühühühühühühüh von der Heckklappe sollte ich mal versuchen in den Griff zu kriegen. Das mit dem Xantia habe ich mal probiert, es geht gerade so. Ich jedenfalls freue mich auf meine tolle Kiste.

Grüße

Max

Link to comment
Share on other sites

ich stimme citmax zu, ist ne tolle karre, mit viel platz, wobei mir rein vom design der berlingo besser gefalllen haette- bin ich mal probegefahren mit dem 2 liter hdi ging richtig ab die kiste...

@citimax : viel spasz damit, waere nach dem xantilein meine 2. wahl gewesen

mfg markus

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

@018, der ist auch wesentlich leiser. aber ein kangoo ist auch ein praktisches auto. gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

Manfred Heck

Wir sind mit unserem Berlingo sehr zu frieden (Federung, Sitze, Geräusch, Platz). Der Renault sagte mir schon optisch nicht so zu (ja ich weiß, Geschmackssacke). Kaufentscheidend war außerdem der sehr gute, jahrelange Kontakt zum Citr.-Händler, der ein entsprechend gutes Angebote machte.

Gruß aus Mannheim

Manfred Heck

C5 2,2 HDI Automatik Kombi, C3, Berlingo und 2x C4 Coupé

Link to comment
Share on other sites

@strolchi84: danke!

Klar, der Berlingo ist auch klasse, aber wir hatten schonmal einen Twingo und den fand ich schon klasse, da bin ich einfach bei Renault geblieben. Aber wer weiß, was eines Tages mal kommt!

Grüße

Max

Link to comment
Share on other sites

Achja, WENN ihr wollt, kann ich ja am Ende der nächsten Woche ein paar Bilder von ihm reinstellen (geht das in eine Citroen-Forum???)

Grüße

Max

Link to comment
Share on other sites

ich bin selber noch nicht lange im fprum- hatte bis vor 2 monaten selbst noch golf-fahrer *in den boden versink*- mich wuerden erfahrungen mit dem kangoo intressieren .. was hast denn dafuer bezahlt ?

mfg markus

Link to comment
Share on other sites

phantomas postete

Aber gab es überhaupt 1.8 Liter Maschinen mit 90 PS? Kommt mir komisch vor. Müssten doch 110 Pferde sein.

Im X2 gab es den 1.8 Liter sowohl mit 90 (wohl anstelle des X1 1.6) als

auch 110PS. Den 132 PS 16V empfand ich als besten Kompromiss aller Xantia Benziner. Ca. 0.5l/100km Mehrverbrauch und geringer Mehraufwand bei den Festkosten gegenüber dem 110PS, jedoch flotter zu bewegen.

Grüße,

Milan

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...