Jump to content

CX, Rost an der Tuer am In.bel.-Schalter...


Recommended Posts

..und zwar genueber des Innenbeleuchtungsschalters, eigentlich ein uraltes Problem, wurde aber nie von Citroen behoben!

Wieso rostet eigentlich wie wild der Punkt an der Tuer, an dem der Plasticknopf des Innenbeleuchtungsschalters gegendrueckt? Es ist doch die Masse die geschaltet wird, wieso fliessen da dauernd irgendwelche Stroeme?

Jetzt dachte ich, mein letzter CX von 91 hat sowas nicht mehr, aber denkste, nachdem ich mal mit dem Druckreiniger diese Bereiche ordentlich gereinigt habe, ist da wieder so ein Rostloch zu sehen! Wer hat da Tipps, um diese Stroeme zu eleminieren?

Gruss Thomibleu

Link to comment
Share on other sites

Nicht so kompliziert denken ... Es sind nicht die Ströme, sondern viel profaner der Plastikstift, der mit der Zeit den Lack abreibt, in Tateinheit mit dem am Kontaktpunkt anhaftenden Wasser.

Link to comment
Share on other sites

Von Wegen Peter, dort ist das Blech doppelt und der Rost kommt von innen.

Sieht man an meinem recht schön da der Rost etwa 1cm neben dem Stift kommt.

Link to comment
Share on other sites

Warum hat denn dann Citroen am XM die Position des Schalters komplett geändert?

Hintere Teil der Tür (geschützter) unten mit extra Dichtung ?

Ich glaube schon, es ist was mit Electrolyse, denn das Material sieht sehr verrottet aus und ein paar Centimeter daneben ist es okay!!

Gruss Thomas

Link to comment
Share on other sites

Elektrolyse gegen einen Plastikstift wäre schon hochinteressant ...

Die besser geschützte Stelle dient wohl eher zum Schutze des Schalters an sich. Dass das nötig war, weiß jeder CX-Fahrer ... im Dunkeln ein- und aussteigen ist da schon fast Norm, wenn man öfter fährt als putzt.

Link to comment
Share on other sites

Nicht gegen einen Plasticstift!!!!.. gegen einen Feuchtigkeitsfilm, der sich am Stift aufbaut, z.B. bei der Fahrt im Regen!

Fahre mein Leben lang CX (seit 76 ) und immer ist an dieser Stelle extreme Korrusion punktuell, nicht darueber oder darunter!

Also kann's doch nur was mit Elektrizitaet zu tun haben! Oder?

Gruss Thomas aus F.

Link to comment
Share on other sites

Bleibt die Frage aller Fragen:

WIE beseitigt IHR diese art von Gammel.

Ein Vierreck draufbruzzeln kann's ja nicht unbedingt sein. Andererseits ist das Einschweißen eines passgenauen Stücks doch bei einem mehrlagigen Blechaufbau auch nicht so ohne weiteres möglich oder? (Bin allerdings kein Schutzgasprofi).

Täte mich schon interessieren, da ich auch Handlungsbedarf habe.

Gruss Jenser

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...