Jump to content

Fensterbus & CT


rick hy

Recommended Posts

Hallo zusammen,

habe zwar noch keinen HY, fürchte aber, ich bin infiziert, seit ich auf dem Stadtgründungsfest in München Anfang Juni einen wunderschönen Fensterbus aus Augsburg gesehen habe. Für meinen Haupteinsatzzweck - eine Art mobile ehrenamtliche KummerkastenBeratungsStelle - eignet sich ein HY Fensterbus ideal, glaube ich. Zwei Fragen auf der Suche nach einem HY interessieren mich besonders:

1) Kann man in einen fensterlosen Bus ohne größere Probleme Fenster einbauen, z.B. die Fenster aus einem schrottreifen Fensterbus?

2) Ich habe mir einen HY angesehen, bei dem die letzten beiden CTs einige leichte Mängel zeigen, die ich gut einschätzen kann. Die folgenden Mängel, die kann ich nicht so recht einschätzen (trotz der guten CT-Übersicht auf http://www.controle-technique.org/bilan.htm), weil ich auch nicht so recht weiß, ist das der Unterboden oder was... und wie kritisch ist das, wenn ich dann deutsche Zulassung und TÜV machen möchte. Wie schätzt ihr das ein? Es geht um folgende Punkte:

TRAVERSE: Corrosion perforante

INFRASTRUCTURE/SOUBASSEMENT: Corrosion multiple

INFRASTRUCTURE/SOUBASSEMENT: Controle impossible (im späteren Bericht)

PASSAGE DE ROUE, PARE BOUE: Corrosion

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich,

Rick

Link to comment
Share on other sites

Traverse kann Querträger sein: corrosion perforante = DURCHROSTUNGEN (Perforiert eben ;-)

INFRASTRUCTURE/SOUBASSEMENT: Tragende Teile: corrosion multiple = mehrfach / vielfach verrostet.

Dann haben die wohl geschweisst oder gespachtelt und der Prüfer konnte nicht kontrollieren, ob wirklich repariert wurde = controle impossible...usw.

Klingt nicht sehr gut. Entweder ziemlich am Ende = Teileträger oder ein versierter, ausdauernder und begeisterungsfähiger Schweisser notwendig.

Evtl. war es auch nur ein sadistischer Prüfer ...wer weiß??? Am besten durch echten HY-Fachmann begutachten oder bewusst als Teileträger einkaufen und sich dann evtl.positiv überraschen lassen...

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger

Hallo HY+,

du kannst die Rostlaube, die der Herr Pfarrer gern hätte, ja mal unter Dirks Anfrage "Postet mal euren HY" begutachten. Wenn der innerhalb von 2 Jahren 2 x den französischen TÜV durchlaufen hat und jeweils 2 Jahre Betriebserlaubnis bekommen hat, kann es mit den Problemen nicht so weit her sein.

Ich weis aus eigener Erfahrung wie pingelig die Franzosen mit dem TÜV sind. Dort sind die Schrottplätze voll von Zwangsabmeldungen. Warum glaubst du bekommst du dort soviele gebrauchte Teile?

Die 6000 Euro für diesen Spitzen-HY sind wirklich geschenkt.

Gruß HY-Anfänger

Link to comment
Share on other sites

1...gibt auch in Frankr. faire und sadistische Prüfer...

2...ein ordentlicher HY kommt meist irgendwo bei 5.-6.000 € an. Entweder billig eingekauft und viel reingesteckt oder , mittlerweile seltener; gleich einen guten gekauft. Sicher unterm Strich die bessere Wahl - und die bequemere dazu...

Nach meiner Beobachtung gibt es bei kurzen, also den normalen Radständen noch recht gut ungeflickte. Die kosten dann in F auch mindestens 3.000,-- bis 3.500,--. Lange Radstände (also die Langen mit dem KURZEN Überhang hinten) habe ich während 2 jahren Intensivsuche GAR nicht mehr in rettbarem Zustand gesehen. Deshalb bin ich auch froh, mein Restaurationsobjekt gefunden zu haben. Der hat dann natürlich auch seine 5.- 6t € gekostet wenn er fertig ist...

Gruß

Chr.

Link to comment
Share on other sites

@HY+: Danke für Deine Einschätzung. Der Prüfer ist wohl kein Sadist. Ein französischer Weinhändler, der bei mir im Haus wohnt, sich aber nicht viel mit Autos beschäftigt, kommt aus der Gegend und ist mit dem damals zur Schule gegangen.

@HY-Anfänger: Ich bin übrigens kein Pfarrer, sondern in der IT-Branche. Die obige Formulierung "... der Herr Pfarrer ..." finde ich abwertend. Aber verständlich, wenn der von einem "Freund" (=eBay.fr) für 2650.- am 9.7. gekaufte HY bei eBay.de am 23.7. mit ~5000.- die gewünschten 7000.- (=Mindestpreis) nicht erreicht. Und sich dann durch Kaufinteressenten herausstellt, dass es Probleme mit der Fahrzeugidentität gibt (vgl. Thema Dubiose Fahrgestellnummer). Und der Kaufinteressent dann noch die Unverschämtheit besitzt, zu wünschen, den HY vor der Bezahlung von einem Fachmann (wie auch HY-+ oben vorgeschlagen hat) auf einer Hebebühne von unten anschauen zu lassen.

Vielleicht bin ich ja besser beraten mit einem extremeren Kauf: (1) Selbst-Import und -Restaurierung ODER (2) Restaurierter HY mit TÜV.

Wegen Variante (1) würd ich mich weiter freuen über Meinungen zum Thema "Fenster einbauen".

Grüße,

Rick

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rick

Fenstereinbau im glatten Blech ist kein Problem. Man sucht sich im KFZ Zubehörhandel (Campingumbau) Fenster und Dichtungen und schneidet im glatten Blech die Öffnung und setzt das Fenster ein.

In der Schiebetür ist es allerdings wegen der Welle ein wenig schwieriger. Da ist es besser eine Tür mit Fenster zu kaufen.

Den HY der 2.650 Euro bei Ebay Frankreich verkauft wurde hätte man zuvor für http://citroenhy.free.fr/ noch günstiger (1500 Euro) haben können. Wer für so ein Auto die in Ebay Deutschland geforderte Summe zahlt ist selbst Schuld.

Meiner Meinung gibt es nur drei Möglichkeiten beim HY Kauf

a) auf ein Schnäppchen in Frankreich zu warten und diese gibt es immer wieder

B) einen ehrlichen verrosteten in Frankreich zu kaufen und diesen in langer Arbeit mit viel Geld restaurieren

c) einen Restaurierten mit Deutscher Zulassung und TÜV kaufen (nicht unter 8000 Euro möglich)

Gruß Christian

aus Nürnberg

PS. Die meisten User hier wollen einen helfen und keine Autos verkaufen!

Link to comment
Share on other sites

cw-nue postete

Den HY der 2.650 Euro bei Ebay Frankreich verkauft wurde hätte man zuvor für http://citroenhy.free.fr/ noch günstiger (1500 Euro) haben können. Wer für so ein Auto die in Ebay Deutschland geforderte Summe zahlt ist selbst Schuld.

...tja - das internet ist eben doch recht transparent ;-)))))

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger

Hallo Rick, soviel ich weiß sind Sie ganz wild auf mein Auto gewesen.

Sie haben sich bei mir vorgestellt um mit dem Auto einen christlich-sozialen Dienst zu veranstalten und haben mich fast genötigt aus diesen Gesichtspunkten Ihnen im Preis entgegenzukommen, was ich getan habe.

Die Unstimmigkeit in der Fahrgestellnummer hat sich erst bei dem Besuch durch den Prüfer von der Dekra herausgestellt. Wäre dies mir vorher bekannt gewesen, hätte ich das Fahrzeug nicht geholt.

Ich werde die Unstimmigkeit klären, danach den deutschen TÜV machen und dann werden wir ja sehen, wieviel geboten wird.

HY-A..

PS: Holen Sie sich doch selbst ein Fahrzeug aus Frankreich. Ihr Weinhändler ist Ihnen dabei sicher behilflich.

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger

Hallo cw-nue,

Wann soll denn das gewesen sein, mit den 1500 Euro? Ich nehme an daß du dir die Bilder von dem Fahrzeug abgespreichert hast. Vielleicht könntest du mir die aufs Mail legen mit dem Verkäufer dazu. Würde mich echt interessieren was da gelaufen ist.

Meine mailadresse: friedrichstal1@aol.com

Wäre dir sehr verbunden

HY-A.

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger postete

Hallo Rick, soviel ich weiß sind Sie ganz wild auf mein Auto gewesen.

Sie haben sich bei mir vorgestellt um mit dem Auto einen christlich-sozialen Dienst zu veranstalten und haben mich fast genötigt aus diesen Gesichtspunkten Ihnen im Preis entgegenzukommen, was ich getan habe.

5800.- Nötigung würd ichs nicht nennen: Der gedachte Einsatzzweck ist kein Märchen, der ist so geplant. Aber der "Freund" in Frankreich, der noch einen Teil des Gewinns bekommt? Und die anderen Interessenten, die schon Gewehr bei Fuß stehen? Es gibt da ein hübsches Lehrbuch mit dem Titel "Psychologie des Überzeugens". Und es gibt Meister in der Anwendung solcher Techniken.

hy-anfänger postete

Die Unstimmigkeit in der Fahrgestellnummer hat sich erst bei dem Besuch durch den Prüfer von der Dekra herausgestellt.

Den hab ich organisiert & bezahlt. 250.- Lehrgeld. Bedingung war "der HY kommt mir nicht vom Hof". Unter dem Fahrzeug konnte so natürlich nicht gecheckt werden. Aber auch so kommt der Wagen nicht durch den TÜV, auch nicht mit neuen Reifen und Warnblinkrelais und weissem Abblendlicht: wegen Rostlöchern. Da muss man schon noch gut was reinstecken. Motor hat dem Gutachter im Leerlauf aber gut gefallen.

Auch bei meinem Besuch dort ist der Motor schön gelaufen, wir sind ein Stück den Feldweg zur Fotostelle hintergefahren, schöner Sound & ruhiger Lauf, wie in einem Schiff.

hy-anfänger postete

Ich werde die Unstimmigkeit klären, danach den deutschen TÜV machen.

Ich wünsche der deutschen HY-Community von ganzem Herzen, dass das gelingt.

hy-anfänger postete

PS: Holen Sie sich doch selbst ein Fahrzeug aus Frankreich. Ihr Weinhändler ist Ihnen dabei sicher behilflich.

Um des Friedens im Forum willen: no further comment.

Link to comment
Share on other sites

...genau. Friede! Der den cw-nue meinte, ist wohl der hier - sehr ähnlich, aber ein anderer. Wer über den acrobat reader verfügt, kann sich`s ja mal hier ansehen und vergleichen:

http://tinyurl.com/ejba7

Dass der HIER diskutierte Fensterbus vor kurzem über e**** um einiges günstiger zu haben war, stimmt allerdings. Hätte ja jeder mitbieten können. Trotzdem finde ich es besser, diesen Disput jetzt mal langsam auslaufen zu lassen. Vorbeugend die Frage beantwortet, was MICH das angeht: Ganz einfach, hier herrscht eine bis dato friedliche kooperativ freundschaftliche Stimmung - das soll auch so bleiben. Die HY community ist zwar friedlich - aber keineswegs schläfrig - die meisten hier und in den diversen frz. Foren etc. eingestellten HYs sind allgemein bekannter als mancher annehmen könnte ;-) und damit auch die Preise.

Profit machen geht für mich völlig in Ordnung - aber dafür bitte mobile, ebay usw einsetzen.

In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger

Ich hab mich hier in dieser Sache nur gemeldet, weil ich mich zu Unrecht mies gemacht fühle. Der Herr Pfarrer oder Diakon oder wie auch immer, so hat er sich mir vorgestellt, hat von mir alle Unterlagen einschlieslich der Carte gris und der 2 TÜV-Prüfungen bekommen und sobald mir bekannt wurde daß die Nummern nicht stimmen auch dieses. Er hätte bei diesem Fahrzeug mitbieten können, er hat es beobachtet wie er mir sagte und meinen Kaufpreis und den Verkäufer gekannt. Er hatte den Preis von 5800 Euro akzeptiert. Daß ich auf Grund seiner schönen Augen nicht ohne Bezahlung das Fahrzeug rausrücke ist ja wohl verständlich. Und hätte er eine Rote Nummer besorgt hätte man damit auch in die nächste Werkstatt gehen können. Aber wenn er mich schon runterhandelt und immer weiterbohrt muß ich ja wohl keine Klimmzüge machen.

Ich red jetzt nicht weiter davon. Es reicht absolut. Ich werde ihm auch dieses Fahrzeug selbst wenn sich kein anderer findet 100%ig nicht verkaufen.

Das wars

HY-A.

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger

Hallo HY+

Hab mir den HY mit acrobat reader angesehen. das es nicht der gleiche sein kann ist schon von der französichen Nummer her ersichtlich. Meiner stammt

aus dem Departement 22 also Bretagne und der andere aus 04 das ist in den Alpen. Die Schilder sind ja in beiden Fällen noch dran.

Normalerweise inseriere ich im Ebay. Allerdings verwundert mich deine Aussage, wenn ich beim Durchklicken zu den HY´s die Überschriften lese.

Nix für ungut

HY-A:)

Link to comment
Share on other sites

@ hy-anfänger:

Um das zu klären, hab ich den aus 04/Seealpen ja auch reingestellt: Sieht sehr ähnlich aus - ist aber nicht deiner.

Ist also ganz einfach. SUCHEN geht hier schon übers Forum, Hauptsache bleiben allerdings Tipps und Zuspruch bei unlösbar erscheinenden Problemen. Teile durchhandeln ist auch okay - kürzlich erstandene Autos gleich gwinnbringend weiterverkaufen ist halt nicht Gegenstand DIESER Plattform - da gibts dann Kommentare.

Ich denke, wir sollten das jetzt nicht unnötig hochkochen - und vor allem nicht zu persönlich nehmen.

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
hy-anfänger postete

wie pingelig die Franzosen mit dem TÜV sind.

Ich will die übrigen Beiträge nicht kommentieren.

Aber die französische CT ist oftmals alles andere als pingelig. Ich habe

schon zahlreiche CX gesehen, wo man auf den Fotos schon die Löcher

gesehen hat, die der freundliche Prüfer bei der CT ein paar Tage oder

Wochen vorher offenbar übersehen hat.

Und ich habe live einen 75er CX mit nagelneuer CT gesehen, wo der

Spachtel offenbar in der Schubkarre angerührt und in großen Mengen

verarbeitet wurde. Freier Blick von der Kofferraumecke auf den hallen-

oder Straßenboden gratis...

Link to comment
Share on other sites

hy-anfänger

Ich würde jedem mal empfehlen zu einer französischen TÜV-Prüfstelle zu fahren.

Ich habs erlebt. Mit dem deutschen Prüfer kann man reden, durch die jetzt existierende Konkurrenz stellen die dir sogar noch die Scheinwerfer ein.

Bei den Franzosen hast du keine Chance.

Man kann aber glauben was man will.

Link to comment
Share on other sites

cw-nue postete

Fenstereinbau im glatten Blech ist kein Problem. Man sucht sich im KFZ Zubehörhandel (Campingumbau) Fenster und Dichtungen und schneidet im glatten Blech die Öffnung und setzt das Fenster ein.

In der Schiebetür ist es allerdings wegen der Welle ein wenig schwieriger. Da ist es besser eine Tür mit Fenster zu kaufen.

Hallo Christian, danke für diesen Info, das hilft mir echt weiter im Denken. Geschlossene Tür macht mir nix, aber einige Fenster sind halt wichtig, um sich nicht eingeschlossen zu fühlen. Am nettesten wäre glaube ich eine kleine Verkaufsklappe auf der Beifahrerseite mit Fenstern drinnen. Dann könnten wir den HY auch mal dem (auch wieder ehrenamtlich betriebenen) EineWeltLaden der Kirchengemeinde leihen, für kleine Aktionen in anderen Gemeinden und zum Beispiel auf Stadtteilfesten...

Beim HY mit H-Zulassung (dafür hab ich übrigens in München folgende Daten genannt bekommen: knapp 200.- Euro Steuer, knapp 200.- ADAC Classic-Car-Versicherung als LKW, der Münchner TÜV würde einen HY mit nur 2 Sitzen als LKW einstufen wollen), und die ist wahrscheinlich wichtig um eine Chance auf eine Ausnahmegenehmigung zu der in München beschlossenen Ohne-Kat-keine-Innenstadt Verordnung zu bekommen.... Satz zu lang geworden...

Also: Beim HY mit H-Kennzeichen, hat man da den rechtlichen Spielraum, Fenster reinzusetzen? Wie streng ist das mit Orginalzustand? Kann es der nachgebaute Zustand eines anderen Originals sein? Oder geht es nur um Originalität ;-)? Ich frag das lieber auch noch beim TÜV nach...

Noch ein Vorschlag.

In diesem Thread das Thema Fenster weiterdiskutieren.

Weiterdiskussion zum Thema CT in einem neuen Thread.

Mein Fehler, dass ich nicht gleich zwei separate Fragen gestellt habe...

Schönen Sonntag,

Richard

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...