Jump to content

Xantia 2- Merkwürdiges Verhalten


Recommended Posts

Mein Xantia wies seit einiger Zeit typisches Verhalten für's Kugelnwechsel:

hart und hoppelig, nach Abstellen des Motors senkte sich der Wagen ziemlich schnell ab. Nach dem Anlassen ging das Heck und der Front erst hoch, dann senkte sich das Heck abrupt wieder und ging danach gleich wieder hoch. Danach war alles OK. Nach Recherchen hier im Forum war die Ursache klar: Federkugeln, Hauptdruckspeicher+Bremsdruckspeicher. Also habe ich alle Kugeln (bis auf 2 Hydractive) gewechselt. Und nun:

1. Nach dem Abstellen des Motors senkt sich der Wagen innerhalb immer noch ab (obwohl nicht mehr so stark wie früher): Heck nach wenigen Minuten, Front nach wenigen Stunden. (ca. 5 cm)

Ich habe schon das Auto angelassen, ohne mich hinein zu setzten, um zu prüfen, ob das Absenken/Heben nur auf das Niveauausgleich aufgrund der Gewichtsänderung zurückzuführen ist.

2. Wenn ich etwas stärker abbremse und nachdem der Wagen mit gedrücktem Bremspedal zum Stehen gekommen ist, senkt sich der Heck nach Loslassen der Bremse wieder.

3. Aus der untersten Stellung dauert es ca. 1 min bis sich der Wagen auf Normalstellung hebt.

4. Beim betätigen der Bremse "pupst" der Wagen von Zeit zur Zeit.

Was läuft falsch? Kann mir jemand helfen?

Und noch eine blöde Frage: Es wird mal von Bremsdruckspeicher-Kugeln gesprochen, mal von Bremsdruckventilen. Ist das dasselbe?

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

hört sich für mich so an als ob (mindestens) die hintere hydractive und die antisink kugel platt (=leer) sind.

ventile und antisinkkugel sind zwei sachen. wegen der antisinkventile war es notwendig "antisinkkugel" einzubauen.

weil man sonst (bei totalausfall der pneumatik) beim abschleppen keinen bremsdruck gehabt hätte .

vielleicht senkt sich der wagen in dem moment wo die hydravtivekugeln dazugeschaltet werden zum normalen pneumatik-kreislauf.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Bremsdruckventile??? Nee, sowas gibbet nicht.

Verwechselt du das mit AntiSinkKugel und AntiSinkVentilen? AntiSink ist DEFINTIV per Ventile gesteuert und die Kugel ein zusätzlicher Druckspeicher. Dieser Druckspeicher kam mit AntiSink und wird oft (auch bie Teilehändler) AntiSinkKugel genannt. Steht alles ausführlich da: http://forum.acc-intern.de/showtopic.php?threadid=43904&post_start=0&time=1128461662

Und zwar konkret in 022, 029, 031, 032

Da Kugeln vor allem mit der Zeit verschleissen, solltest du auch alle anderen noch wechseln.

Ist denn auch neues LHM rein gekommen? Je älter das ist, desto länger dauert das mit dem rauf - runter. Abgesehen davon, daß die 6+2 Pumpe eh nicht für schnelles rauf-runter ausgelegt ist....

Gruß

Link to comment
Share on other sites

ehh, sorry, genau die Antisinkventile habe ich auch gemeint :)) Nun, Laut den Berichten wird als Ursache für's schnelle Absinken die platte Bremsspeicher-Kugel genannt. Aber die ist bei mir neu. Deshalb wundert mich etwas das Verhalten meines Wagens. Zur Zeit habe ich übrigens seit ca. 2000 km Hydroclean drin. Vor dem Einfüllen habe ich gleich die Filter gereinigt.

Daher wollte ich wissen, ob eventuell die Antisinkventile verschlissen sind?

Und ist das Verhalten wie unter 2. beschrieben normal?

Danke für die Hilfe

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

2. Wenn ich etwas stärker abbremse und nachdem der Wagen mit gedrücktem Bremspedal zum Stehen gekommen ist, senkt sich der Heck nach Loslassen der Bremse wieder.

Ja, normal. Kurzfassung: beim Bremsen hebt sich das Heck, beim Stillstand halten die Bremsen den Wagen in "vorne runter, hinten rauf" Position. Die vollautomatische Niveauregulierung versucht dennoch den Wagen in korrekte Höhe zu bringen. Loslassen der Bremse und Heck sinkt ab (vorne merkt man den Unterschied nicht), Heckabsenkung wird durch Niveauregulierung noch verstärkt.

Nicht übel nehmen, das sind aber "Anfängerfragen", die wir hier schon zig mal durchgekaut haben. Nimm dir mal Zeit und schau mal per Suche nach alten Beiträgen zur HP, Hydractive und Xantia. Da wird wohl alles beantwortet.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Nun, da es mein erstes Xantia ist, bin ich auch ein Anfänger. Habe ach mehrere Beiträge zum Thema "Heck senkt sich ab" durchgelesen. Aber wie gesagt, dort wird es immer auf die platte Bremspeicherkugel verwiesen, und die habe ich gewechselt. Aber ich stöbere ja weiter:)

Und nochmal danke für die Hilfe

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Ausbau der Bremsdruckspeicher-Kugel fiel mir auf, daß auf dem Leitungsende eine Gummidichtung in Form von ca. 5mm breitem Schlauch aufgebracht ist. In keinem Beitrag wür Kugeltausch wurde bis jetzt eine erwähnt. Gehört sie auch wirklich da drauf?

Link to comment
Share on other sites

peterle71 postete

Nach dem Ausbau der Bremsdruckspeicher-Kugel fiel mir auf, daß auf dem Leitungsende eine Gummidichtung in Form von ca. 5mm breitem Schlauch aufgebracht ist. In keinem Beitrag wür Kugeltausch wurde bis jetzt eine erwähnt. Gehört sie auch wirklich da drauf?

Die gehört da wirklich drauf, sonst bekommst du die Hydraulik nicht dicht.

Die Dichtung muss vor der Montage der Leitung in die Bohrung eingeführt werden, dann erst die Leitung aufstecken. Eigentlich sollte man die Dichtung erneuern, in der Regel verwenden selbst Werkstätten die alte Dichtung weiter.

Der Trick bei der De-/Montage der Speicherkugel ist die Leitungsschraube mit einem Schraubenschlüssel gegen das Verdrehen zu sichern, wenn man dann Kugel löst oder festschraubt dreht man automatisch die Leitung fest bzw. löst sie.

Gruß aus Lübeck

Jan

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...