Jump to content

2.1 td: Riemenscheibe und Keilriemen. Welche Folgeschäden?


Recommended Posts

Die Volltextsuche hier im Forum vermisse ich schon sehr. Muß ich also ein neues Faß aufmachen:

Silentgummi der Riemenscheibe und Keilrippenriemen gerissen, Rippenriemenreste verkeilt, plötzlicher Motorstillstand auf der AB bei ca. 120 km/h. Die Reihenfolge der Ereignisse ist meine Vermutung, denn gestern wurde die Klimaanlage nach Kondensatortausch wieder in Betrieb gesetzt - die zusätzlichen PS für den Kompressor haben der Riemenscheibe wohl den Rest gegeben. Auf dem Standstreifen konnte ich Keilriemenreste und den äußeren Ring der Riemenscheibe entfernen. Motor springt an, läuft hart und rußt unter Last. Ich bin noch ca. 45 km bis nach Hause gefahren.

Mit welchen Folgeschäden muß ich rechnen? Zahnriemenübersprung und gebrochene Kipphebel liegt nahe, aber läuft der Motor dann noch 45 km?

Ich weiß, die Einwände werden kommen, ich durfte keinen Meter mehr fahren, aber ich hab keinen Schutzbrief für das Auto und die 200 EUR für den Schlepper investiere ich dann lieber in einen Ersatzmotor, Zylinderkopf hätte ich noch einen liegen.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute mal, dass eines der Aggregate am Keilriemen schwergaengig ist. Wenn Du einen etwas laengeren, 2 cm oder so, Keilriemen etwas zu locker spannst, kannst Du ja checken, wie sich der Keilriemen verhaelt. Am besten mit einem Helfer und den Motor abschalten, wenn es dem Keilriemen zu heiss wird.

Vorher ist halt die Riemenscheibe zu checken, denn wenn die eiern wuerde, machte das alles keinen Sinn.

War der Motor vorher lauter als sonst?

Was bedeutet: der Motor laeuft hart? Nageln, scheppern?

Link to comment
Share on other sites

Bei "grojoh" hat's auch die Scheibe zerbröselt, er ist aber dann nicht mehr gefahren, neuen Zahnriemen (war eh schon fällig) drauf und er läuft wieder 1A. Er ist sogar von Wien in die Bretagne und wieder zurück gefahren - ohne ein Problemchen!

Vielleicht hast ja auch Glück!

lg tom

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Nur gut, daß ich den XM nicht mehr täglich brauche.

Jetzt bin ich etwas schlauer. Unter dem Ventildeckel war auf den ersten Blick nichts Verdächtiges auszumachen. Vielleicht hat es den Zahnriemen wirklich nur an der Einspritzpumpe versetzt. Da aber deutlich. Kurbelwelle und Nockenwelle scheinen noch synchron. Ich hab die ESP gerichtet und der erste Startversuch war vielversprechend. Mehr als ein paar Umläufe wollte ich dem stark beschädigten Zahnriemen aber nicht mehr zumuten. Mit neuem Riemen sehen wir dann weiter ...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo, mein XM 2,5 TD hat nach einem Start ein furchterregendes Geräusch erzeugt. Habe den Motor dann gleich wieder abgestellt. Wie sich nach Demontage der Verkleidung zeigte, hat sich das Gummi der Riemenscheibe komplett aus dem Spalt herausgearbeitet. Aus der rechteckigen "Ablauföffnung" der Verkleidung des Zahnriemens habe ich - wider Erwarten - auch ein ca. 4 cm langes Gummiteil herausgefingert. Es sind also Gummiteile in den Zahnriemenkasten gelang! Der Rest der Teile lag auf dem Längsträger hinter der Radhausverkleidung. Ich werde vor der Montage der Reimenscheibe zur Sicherheit die Verkleidung des Zahnriemens demontieren. Bisher habe ich ihn nur oben geöffnet und hineingesehen. Dabei dabe ich auch ein Gummiteil gesehen und mit einem Greifer herausgeangelt.

Gibt es einen Trick zur Demontage des Schlauches der durch die Verkleidung hindurchführt?

Gibt es eine einfache Prüfmethode ob sich der Zahnriemen noch in der richtigen Position befidet?

Lässt sich der Zahnriemen nach Demontage der Riemenscheibe und der Zahnriemenverkleidung nun nicht recht einfach wechseln?

Gruß

Tiburon

Link to comment
Share on other sites

ACCM-Tiburon postete

Gibt es eine einfache Prüfmethode ob sich der Zahnriemen noch in der richtigen Position befidet?

An den Riemenrädern und in Zylinderkopf und Motorblock gibt es Arretierlöcher, wo zum Zahnriemenwechsel die Wellen fixiert werden. Wenn die Löcher in den Riemenscheiben und die Bohrungen in Kopf und Block alle noch fluchten, hast du Glück gehabt. Bei mir war nur die Einspritzpumpe versetzt, also relatives Glück.

Auf jeden Fall muß die Abdeckung runter, um nach Gummiresten zu suchen. Den Zahnriemen würde ich auf jeden Fall wechseln. Du weißt ja nicht, wie stark er schon beschädigt ist. Ich hab aber leicht reden. Beim 2.1td ist es (beim zweiten Mal) doch eine recht leichte Arbeit.

Link to comment
Share on other sites

@ Martin--

Danke für die Info. Das hilft weiter. Dann werde ich da morgen mal rannmachen.

Am Samstag solls mit Wohnwagen ind den Urlaub gehen und der XM soll zeigen was er kann - ruhig , und ohne Überhitzung durch die französischen Berge der A 75 nach Spanien.

Gruß vom Tiburon

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...