Jump to content

Russ Xantia 2.1td Serie 2


ACCM-Sohn Christoph Guse

Recommended Posts

ACCM-Sohn Christoph Guse

Hallo Forumianer,

ich hab seit etwas über 20tkm einen Xantia 2.1td mit jetzt knapp unter 100tkm. Meine Fahrweise ist eher ruhig, auf der Autobahn bin ich mit ungefähr 3000 U/min unterwegs.

Heute auf der Heimfahrt ist mir eingefallen, daß der Xantia bei der Probefahrt bei ordentlichem Druck aufs Gaspedal doch ziemlich zum Nebelwerfer wurde. Der XM meines Väterchens macht das auch, hat mich also nicht weiter verwundert.

Jedenfalls hab ich mir gedacht, ich blase einfach mal den Dreck raus und alles ist schön. Nach der ersten Baustelle hab ich dann ordentlich draufgedrückt. Das ergab zwei Erkenntnisse:

1. von 80 auf 140 dauerts im 4. Gang gar nicht so lange

2. da kommt ne Menge Dreck raus

Gut, hab ich mir gesagt, du drückst ja nie drauf, da is wohl noch Dreck drin. Nach der zweiten Baustelle nochmal auf den Pinn gedrückt. Diesmal wieder dasselbe Spiel - schnell Geschwindigkeitszunahme und mächtig viel hinten raus.

Also, liebe 2.1td Experten, russt der Motor sowieso immer so heftig bei annähernd Vollgasbeschleunigungen oder muß ich den Motor öfter mal durchpusten?

Gruß

Christoph

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Ich kenne keinen Diesel ohne Partikelfilter, der bei Volllast nicht zum Nebelmacher mutiert. Mein Xantia HDi ist da nicht wirklich besser, schon gar nicht mit Anhänger oder beladen. Leer fällt es mir weniger auf.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Diesel unter Last (bergauf, mit Anhänger, ... ) russt immer, egal bei welchen Drehzahlen. Aber wenn es wirklich sichtbar Dauer-Schwarz nebelt, kann es nicht schaden mal den Dieselfilter, die Einstellung der Einspritzpumpe, Düsen, oder Kompression zu prüfen.

Durchpusten schadet nie (schon garnicht vor der Abgasprüfung). Die beste Kombination ist erfahrungsgemäss ein Diesel-Reinigungs-Additiv auf die letzte Tankfüllung, erstmal Langstrecke mit etwas hochtouriger Fahrweise und dann 10-15 Minuten den Motor voll ausdrehen (z.B. dritter/vierter Gang Autobahn Vollgas - einfach nur mögliche Höchstgeschwindigkeit im 5. Gang bringt weniger, weil dabei der Motor nicht bis zur max. Drehzahl kommt). Risiko: liegt ein latenter Motordefekt vor, wird er dadurch verschlimmert.

Wenn er gar super-schnell durchzieht und dabei eher bläulich-weissen Dreck schleudert, kommt Öl in den Luftansaugkanal, das mitverbrannt wird. Das tut dem Motor nicht besonders gut ... dann also dringend prüfen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...