Jump to content

CFW Arbeitsrichtwerte


ACCM Stephan Waldmann

Recommended Posts

ACCM Stephan Waldmann

Hallo,

wo kann ich die Arbeitsrichtwerte für Werkstattarbeiten finden? Ich denke sie sind für alle Citroenwerkstätten gleich, oder irre ich mich da?

Das Problem: Ich habe bei einem Picasso 1.8 eine neue Servopumpe einbauen lassen (weil undicht). Das ganze fiel noch unter eine Gebrauchtwagengarantie. Für die Arbeit (Text:'Radhausschale rechts a.u.e. Scheibenwaschbehälter a.u.e. Servopumpe erneuern,(erschwerte Arbeit Schrauben festgefressen,Gewinde nachgeschnitten.Servoöl aufgefüllt') wurden 200 CAW = 125.-€ berechnet.

Die Arbeit für den damit verbundenen Keilriemenwechsel kostete incl.Teile 88.99€(CAW 60) und wurde extra berechnet, da Verschleißteil und nicht garantiefähig.

Die Garantieversicherung veranschlagt für den Posten Servopumpe erneuern 75.-€., das würde 120 CFW entsprechen und nicht 200 CFW.

Auch wenn ich es kaum beweisen kann, daß es keine erschwerten Arbeitsbedingungen waren, haltet ihr das für möglich bei einem gepflegten, knapp vier Jahre alten Auto mit 66.000 km??

Außerdem: 34 € : 60 cfw = 0.566 € (Keilriemen a.u.e)

125 € : 200 cfw = 0.62 € (Servopumpe ..)

Soll ich mich jetzt aufregen ?

Es geht mir wirklich nicht um Pfennigfuchserei, ich habe aber erfahren, daß auch schon andere dort nachweislich besch... worden sein sollen (zB.Ölfilter berechnet aber nicht getauscht usw.)

Danke für Eure Meinung!

Gruß!

Stephan

Link to comment
Share on other sites

hallo,

die kannst du selbst gar nicht finden, denn das sind unterlagen, die der hersteller seinen händlern bzw. werkstätten zur verfügung stellt.

dieser muss in seinen räumen darstellen, was eine stunde oder eine zeiteinheit kostet.

die zeiten, die citroen seinen vertragspartnern vorschlägt, heißen richtzeiten, d.h. sie sind in der regel anzuwenden. pflichtzeiten sind es nicht, da es - ohne eine wertung deines falles vornehmen zu wollen - durchaus sein kann, dass bei einem fahrzeug erschwerende hindernisse wie festgefressene schrauben auftreten können. das kann auch durchaus einmal bei einem korrekt gewarteten fahrzeug der fall sein.

der unterschied der preise pro CFW erklärt sich so: laut herstellervorgaben gibt es drei verschiedenen verrechnungssätze.

Nr.1 für einfache arbeiten wie inspektionen und solche arbeiten wie keilriemen erneuern.

Nr.2 für schwierigere mechanische arbeiten. darunter fällt auch der austausch der servopumpe.

Nr.3 gilt für einsatz von diagnosegeräten.

der unterschied zwischen T1 und T2 von etwa 9% sollte meines wissen den herstellervorgaben entsprechen.

insofern erscheint mir formal alles korrekt. dass die garantieversicherungen nur nach richtzeit abrechnen, ist auch normal.

inwieweit man als werkstatt dann die differenz noch dem kunden berechnet, ist eine andere sache.

vernünftigerweise sollte es so laufen: bei einem stammkunden sollte man auf die weiterberechnung verzichten.

aber vielleicht sprichst du den verantwortlichen der werkstatt einfach mal darauf an?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stephan Waldmann

Danke Leo für die schnelle Antwort!

Stammkunde bin ich bei dem Händler nicht, da ich zu ersten Mal da war. Ich spreche mal mit ihm. Das billigste ist immer noch: selber schrauben. Aber es war eben ein Garantiefall.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...