Jump to content

BX D - da blickt doch keiner mehr durch


Recommended Posts

Zur Zeit schaue ich mich nach einen BX Diesel um, da werden z.B. bei Mobile alle möglichen Motoren angeboten. Was stimmt denn nu???

Einige Beispiele:

EZ/92 - 47 kw

EZ/92 - 64 kw

EZ/91 - 49 kw

EZ/91 - 66 kw ----- ist klar Turbo D

EZ/89 - 51 kw

EZ/89 - 55 kw

EZ/89 - 59 kw

Einer ist EZ/89 mit angeblich 80 kw!!!

Kann mich bitte mal jemand aufklären? Welche Motoren gab es denn im BX D?

Besten Dank im voraus.

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Alles begann 1984 mit dem 47 kW Diesel, der hatte 1905 ccm effektiven Hubraum, was nach deutscher Steuerformel 1891 ccm entspricht.

In 1987 wurde der Zylinderkopf überarbeitet und der Motor erstarkte auf 51 kW. 1988 kam der BX Turbodiesel mit 66 kW dazu, Steuerhubraum 1757 ccm, effektiv 1769 ccm. Durch die Einführung des EGR fiel die Leistung des 51 kW Motors auf 47 kW.

Der BX Diesel Automatik hatte übrigens auch zu EGR Zeiten den 51 kW Motor.

47 kW bei 4600 u/min, 118 Nm bei 2000 u/min Motortyp 162

47 kW bei 4600 u/min, 118 Nm bei 2000 u/min (EGR) Motortyp DJZ

51 kW bei 4600 u/min, 120 Nm bei 2000 u/min Motortyp D9B

66 kW bei 4300 u/min, 180 Nm bei 2100 u/min Motortyp A8A/AJZ

Ferner gab es im Ausland noch folgenden Motor (1757/1769 ccm):

44 kW bei 4600 u/min, 110 Nm bei 2000 u/min Motortyp 161A

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Danke Dirk,

auf Dich ist halt Verlaß!

Möchte wissen wo die Daten in den Angeboten herkommen. Können die alle nicht lesen?

Bin nur nicht sicher bis zu welcher Laufleistung ich so ein Auto noch kaufen kann, unter 200 000 km ist ja kaum noch was zu bekommen.

Euro 2 wäre auch nicht schlecht.

Na ja, schau' mer mal

Link to comment
Share on other sites

Hallo Borstl

Eins steht aber fest je mehr drauf ist auf der Uhr umso weniger Euros muß man hinblättern.Bei vernünftiger Handhabung laufen die Motoren fast ewig,nur auf den Zahnriemen sollte man achten und nicht vergessen ihn laut Herstellervorschrift zu wechseln.

schwebender Gruß eines Bx-ler's

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerald,

was willste denn mit 'nem BX?

Tut es der Große nicht mehr??

BX TRD kann ich allerdings empfehlen, hatte auch mal einen...

Bis demnächst bei unserem Zweier-Treffen?

Gutes Schweben,

Christian *g*

Link to comment
Share on other sites

In 1987 wurde der Zylinderkopf überarbeitet und der Motor erstarkte auf 51 kW.

Der BX Diesel Automatik hatte übrigens auch zu EGR Zeiten den 51 kW Motor.

Grüss Dich Dirk

... heisst das für mich, dass ich bei meinem BX-Diesel-Automatik (Kolbenkipper) einfach einen Motorblock von einem 47kw-Dieselmotor unter den Zylinderkopf schrauben kann ? und ich habe die gleiche Leistung wie vorher, oder gab es zB. auch an der Einspritzpumpe oder den Kolben Änderungen ?

Link to comment
Share on other sites

Der CX bleibt, in dem lass' ich mich irgendwann verbuddeln!!!

Xantia muß weichen. Rückschritt zum Fortschritt...jawohl.

Ersten brauche ich einen Diesel, zweitens hängt mein Herz noch immer am BX.

Hatte früher mal einen 14er Selection in weiß, der war zwei Jahre alt, gerade eingefahren.

Das war noch schweben!

Hab zwei an der Angel....Rü mach hin :-)

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Hi Manfred,

der internen Doku zufolge wurde folgendes geändert:

-Neuer Ansaugkrümmer mit vier getrennten Ansaugrohren

-geänderte Ein- und Auslaßventile mit größerem Durchmesser

-modifizierte Ventil-Steuerzeiten

-geänderte Brennkammer(n) mit stärkerer Verwirbelung

- leistungsfähigerer Luftfilter

So der Wortlaut. Am Motorblock/Kurbelgehäuse wurde demnach nichts geändert.

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...