Sign in to follow this  
xsara2002

Xsara Lüftung geht immer auf höchster Stufe

Recommended Posts

Caesar

Hallo Harald werde das mal probieren. Vielen dank für den Tip, habe auch schon im Forum gesucht und einige Beiträge gefunden. Toll das dieses Forum gibt

Gruss an alle Caesar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Truppmann

Hallo an alle user

Habe das gleiche Problem mit meinen Xsara Bj2000

War auch schon bei Citoen aber die wollen 199,95 Euro haben und das ist mir zu fett.

Frage an Caesar: Wie hast du das genau gemacht???

Oder kommt hier eventuell jemand aus der Nähe von Stralsund der mir helfen könnte???

Habe momentan 3 Wochen Urlaub und etwas Zeit. Würde auch zu ihn hin kommen.

Wäre echt supi wenn mir jenamd helfen könnte.

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwarzsurfer
Hallo, meine Mutter hat bei Ihrem Xsara das gleiche Problem Lüfter läuft volle pulle!

Egal ob ich auf langsam schalte oder auf aus oder auf Automatik.

Klima scheint auch nicht zu kühlen ob das daran liegt weiß ich nicht!

Radio geht manchmal auch nicht aus und man muss die Batterie abklemmen aber das ist schon länger.

Hier mal ein paar Bilder von der Elektronik nähe Gebläse.

http://www.diamont.de/citroen/s1.jpg

http://www.diamont.de/citroen/st10.jpg

http://www.diamont.de/citroen/st101.jpg

http://www.diamont.de/citroen/ms0.jpg

http://www.diamont.de/citroen/ms10.jpg

Hat jemand eine Lösung?

Hi an alle,

seit heute hat mein Xsara das selbe Problem -> Lüftung auf max. Auch der Klimakompressor lässt sich nicht an oder ausschalten. Hängt das auch mit den Kondensatoren zusammen oder ist da noch mehr kaputt?

Grüße

Marian

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE
Hallo an alle user

Habe das gleiche Problem mit meinen Xsara Bj2000

War auch schon bei Citoen aber die wollen 199,95 Euro haben und das ist mir zu fett.

Frage an Caesar: Wie hast du das genau gemacht???

Oder kommt hier eventuell jemand aus der Nähe von Stralsund der mir helfen könnte???

Habe momentan 3 Wochen Urlaub und etwas Zeit. Würde auch zu ihn hin kommen.

Wäre echt supi wenn mir jenamd helfen könnte.

Mfg

Kuckst du hier:

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?t=61302&highlight=l%FCftung+transistor

und findest unter anderem:

Teppichpappe im Beifahrerfußraum abnehmen, dann sieht man das Heizgebläse (runder schwarzer Plastikhaufen). Den Stecker davon abziehen und die drei Halteschrauben unten rausdrehen. Dann hat man den Motor mit Lüfterrad in der Hand. Den jetzt aus dem Plastikgehäuse holen, um an die Platine zu kommen. Am besten mit einem dünnen, langen Schraubendreher an den Gummikeilen nachhelfen, das ganze ist nur gesteckt. Wenn Du die Platine dann draußen hast, jeweils die beiden Nieten an den Transistoren ausbohren und die Transistoren auslöten (starker Lötkolben oder Lötpistole und Absaugpumpe notwendig).

Neue Transistoren auf jeden Fall mit Wärmeleitpaste einsetzen. Guckst Du hier, warum: http://forum.andre-citroen-club.de/s...ad.php?t=59629

Passende Schrauben besorgen und statt der Nieten verwenden. Darauf achten, dass sie nicht zu lang sind, sonst blockieren sie das Lüfterrad. Transistoren verlöten und alles wieder zusammenbauen.

Vielleicht steht ja bebildert auch was in den Citdoks, ich habe auf die Schnelle nichts gefunden.

Statt Absaugpumpe habe ich Druckluft verwendet. Wenn man nicht gerade im Wohnzimmer arbeitet, stört umherfliegendes Lötzinn ja nicht so.

Hi an alle,

seit heute hat mein Xsara das selbe Problem -> Lüftung auf max. Auch der Klimakompressor lässt sich nicht an oder ausschalten. Hängt das auch mit den Kondensatoren zusammen oder ist da noch mehr kaputt?

Grüße

Marian

Keine Ahnung, aber ich bin der Meinung, meine Klima ließ sich trotz des Fehlers einschalten... Kann aber auch sein, daß da zwei Fehler zusammenkommen, die aber voneinander unabhängig sind. Ich würde an deiner Stelle erstmal den Transistorentausch probieren.

Gruß

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwarzsurfer

habe mir jetzt 2x mj 2955 vom conrad geholt, weil die hier irgendwo erwähnt waren. allerdings habe ich jetzt alles ausgebaut und für die bei mir verwendeten transistoren wäre der korrekte ersatz mj 11015. worin unterscheiden die sich? kann ich trotzdem die 2955 nehmen oder sollte ich doch lieber gleich die richtige verwenden?

grüße

marian

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwarzsurfer

Also danke Leute, es waren nur die Transistoren. Habe sie getauscht und alles geht wieder wie gewohnt. Auch der Klimakompressor springt jetzt wieder an. Vielen Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE
Also danke Leute, es waren nur die Transistoren. Habe sie getauscht und alles geht wieder wie gewohnt. Auch der Klimakompressor springt jetzt wieder an. Vielen Danke!

Schön! Bezüglich Klima: Kann es sein, daß es kalt war, als der Kompressor nicht ging? Unterhalb von fünf Grad schaltet er sich nämlich nicht ein... Nur so ein Gedanke. Da die Klimaanlage aber wieder läuft, ist es eigentlich egal...

Gruß

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwarzsurfer

Also meine Klima arbeitet auf jeden Fall auch unter 5 Grad. Verwende die im Winter immer zum Freibekommen von beschlagenen Scheiben. Außerdem hört man deutlich, dass der Kompressor anspringt.

Es war aber auch gestern nicht unter 5 Grad kalt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sunny45

Hi,

habe seit heute auch das Problem mit dem auf max drehenden Lüfter.

Inzwischen ist (erstmal) die Sicherung (40A) draußen und eben habe ich eure guten Tipps in diesem Forum gefunden :) . Echt Super !

Morgen kaufe ich die 2 Transistoren und WLP und mache mich an die Löterei . Bin zwar nur Hobby Löter, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sunny45

Und keine 2 Wochen später, nachdem ich mich erstmal über die Preise aller Varianten schlau gemacht hatte ( alles ca Preise: 40 Euro für ein gebr. Gebläse alleine, ohne Elektronikplatine, etwa 80 -120 für gebr. Gebläse mit Platine, die gebr. Platine alleine auch etwa 80 Euro, kompl. Gebläse neu, ab 140 bis etwa 200 Euro) entschloß ich mich, die Transistoren zu bestellen.

Heute war dann der große Tag gekommen :) , die *Werkstatt* wurde auf dem Wohnzimmertisch eingerichtet, mit Hilfe des Sohnes (noch jung und gelenkig) war das Gebläse relativ schnell draußen.

Dann zu Hause das Kabel weg, Motor raus, Platine raus, Nieten rausgebohrt mit leider sehr stumpfen Bohrern *äätz*, Transistoren entlötet, alles saubergemacht, am Motor den Kollektor gesäubert und die beiden Lager geölt, neue Transistoren mit WLP und passenden M4 Schrauben (M5 geht auch noch, Länge etwa 15mm) angeschraubt, gelötet und Platine wieder festgeschraubt.

Motor richtig eingesetzt (seitl. Stecker muß passen) , am Boden angeschraubt, Kabel angesteckt.

Dann am Auto Gebläse erstmal draußen angeschlossen, Sicherung wieder rein und erster Probelauf ... seltsam, für Gebläsestrom braucht man echt einen laufenden Motor ... und . . es dreht sich *strahl* .. und wie schön !! Große Freude !! :)

Gebläse abgesteckt, reingesetzt und angeschraubt, Schlauch und Kabel wieder angesteckt, Kabel ordentlich verlegt und Verkleidung festgemacht.

Das war ein guter Tag ! So hat es nur 7,50 Euro (Transistoren und WLP) gekostet + einem guten Trinkgeld für den Sohn und hat doch Spaß gemacht !!

Ich hoffe, ich kann hiermit andere ermuntern, sich an dieser - schon anspruchsvollen - Reparatur zu versuchen.

Edited by Sunny45
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xsara_Daniel

Moin.

Könnte dann mal bitte jemand, der das schon erfolgreich gemacht hat, schreiben welche Transistoren er genau verwendet hat? Mir droht die Aktion jetzt auch, seit zwei Tagen läuft das Gebläse auf Vollgas.

Ich bin aber auch für Angebote von funktionierenden Gebläsen offen, nur 200 Euro für ein Neuteil müssen es nicht sein.

Vielen Dank.

Ciao, Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwarzsurfer

mj 11015 habe ich verbaut und die laufen bis jetzt super. Grüße Marian

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE
mj 11015 habe ich verbaut und die laufen bis jetzt super. Grüße Marian

Ich ebenso. Hatte ich auch in diesem Forum berichtet, aber mein Thread dazu (inkl. Link zu bebilderter Anleitung in einem Berlingo-Forum) ist leider dem Forumscrash zum Opfer gefallen.

Schöne Grüße

Jan

Nachtrag: Ich habe gerade mal nachgesehen, das muß im Februar 2009 gewesen sein, seither bin ich also ca. 25000 km gefahren. Soviel zur Haltbarkeit der Konstruktion. Wenn irgendetwas anderes nicht mehr so ganz taufrisch ist, kann es aber durchaus sein, daß die Teile früher abrauchen.

Edited by NonesensE

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xsara_Daniel

Jau, besten Dank dafür. Sind bestellt (leider haben wir keinen Elektronikfutzi mehr in Oldenburg), ich halte euch auf dem Laufenden ob es auch bei mir funktioniert. WLP und Entlötpumpe gleich mitgeordert.

Ciao, Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xsara_Daniel

Wow, das war mal einfach, und extrem günstig. Sonntag bei Reichelt bestellt, heute da. Der Lüfter war nach 20 Minuten draussen (15 Minuten habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, diese eine der drei Schrauben raus zu bekommen...), und nach weiteren 5 zerlegt. 4 Nieten ausbohren und 4 Lötpunkte lösen. Ordentlich Wärmeleitpaste auftragen, die zwei Transistoren einlöten und alles wieder zusammenbauen. Und funktioniert auf Anhieb!

Vielen, vielen Dank an das Forum!

Ciao, Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
kartofff

Hallo Freunde,

dank dieses Threads habe ich die Reparatur ebenfalls erfolgreich abgeschlossen.

Vielen Dank!

Ich habe in meinen X2 die mj 11015 verbaut. Die Lüftergeschwindigkeit ist tatsächlich etwas geringer geworden, stört mich aber nicht weiter.

Ein Tipp für unsere zukünftigen Leidensgenossen:

-Der Lüfter samt Motor ist nur reingesteckt. Nach Lösen der einzigen Schraube auf der Rückseite und abziehen der Stromversorgung (an der Seite), lässt sich die Einheit herausziehen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bestun21

Hallo, ich bin durch google auf diesen Forum gestoßen und war erleichtert, dass ich nicht der einzige bin mit dem Defekt Gebläsemotor auf höchster Stufe.

Habe mir natürlich alle Beiträge durchgelesen und gesehen, dass es anscheinend bei jedem geklappt hat nach dem Austausch der beiden Transistoren.

Also habe ich mir ebenfalls die Transistoren MJ11015G bei ebay bestellt und die alten durch denen vertauscht.

Leider zeigte der gebläsemotor dabei keine Reaktion also bestellte ich mir die MJ11016 und es gab wieder keine Reaktion, aber wenn ich die alten(originalen) wieder dran mache läuft es wieder auf volle pulle.

Kann mir vielleicht jemand dabei helfen, welche Transistoren muss ich genau verwenden, wieviel Watt, Volt, Spannung müssen die Transistoren haben??

Im Auto ist es wirklich sehr kalt ohne Heizgebläse

Ich besitze einen Citroen Xsara Coupe 1.6VTR Bj.2004

Ich danke euch für jede Hilfe!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xsara_Daniel

Hi.

Ich habe gerade nochmal nachgesehen: Vor 14 Monaten habe ich genau diese http://www.reichelt.de/NDS-MAT-MJ-MPSA-Trans-/MJ-11015-ONS/index.html?ACTION=3&GROUPID=2886&ARTICLE=12183&SEARCH=MJ&SHOW=1&START=0&OFFSET=16& in meinen Wagen eingebaut. Ist allerdings ein 2000er Xsara, ich denke aber nicht das sich da etwas am Gebläse geändert hat. Vielleicht einfach noch prüfen, ob du alles richtig gemacht hast. Wenn du kannst auch einfach mal alles durchmessen.

Ciao, Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bestun21

Leider funktioniert es nicht. Die Transistoren MJ11015G und MJ11016 haben beides die Werte(U=120V, P=200W, I=30A)

Jedoch weiss ich nicht welche Werte meine Originalen Transistoren haben und anhand der abgedruckten Nummern finde ich sie auch nicht im internet. Folgendes ist auf meinen Originalen Transistoren abgedruckt: FW26025A1 9M632 VW 9M 543 MYS(malaysia?)

Vielen Dank für die eure Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entenweich

Hi...

Leider zeigte der gebläsemotor dabei keine Reaktion also bestellte ich mir die MJ11016 und es gab wieder keine Reaktion, (...)

Was auch nicht weiter verwunderlich ist, da die MJ11016 NPN-Transistoren sind. Rein müssen aber PNP-Transistoren. Die 16er können also gar nicht funktionieren.

Die Transistoren MJ11015G und MJ11016 haben beides die Werte(U=120V, P=200W, I=30A)

Jedoch weiss ich nicht welche Werte meine Originalen Transistoren haben und anhand der abgedruckten Nummern finde ich sie auch nicht im internet. Folgendes ist auf meinen Originalen Transistoren abgedruckt: FW26025A1 9M632 VW 9M 543 MYS(malaysia?)

Datenblatt zum FW26025A1 (die restlichen Nummern sind unwichtig): klick (PNP, 100V, 160W, 20A).

Normalerweise sollten die MJ11015 (wie auch die FW26025A1) ohne Probleme funktionieren. Möglicherweise sind deine neuen Transistoren ja auch nicht ganz "koscher". Hast du die schon überprüft?

Und vor allem: hast du bei´m Testen darauf geachtet, dass die kleine "Pille" (=PTC=Kaltleiter) wieder an ihrem Platz sitzt und Kontakt hat? Ansonsten läuft die Steuerung nämlich nicht.

Hier mal der Schaltplan zu der Platine, wie sie im Xantia verbaut ist:

X2_Luefter_Endstufe_.jpg

(zum vergrößern klicken)

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bestun21

Erstmals vielen dank für die Rückmeldung.

Mir ist aufgefallen dass ich die Transistoren mit der Kennung MJ11015G(hier)gekauft hatte, aber hier wird nur über die MJ11015 ohne den Buchstaben G am Ende geredet. Kann es vielleicht sein, dass sich diese beiden Transistoren irgendwie unterscheiden, dass es deswegen bei mir nicht funktioniert??

Soll ich mir nun die MJ11015 bestellen, oder denkt ihr dass es trotzdem nichts nützen wird?

PS. Sonst sitzt alles richtig, kontakt und kabeln usw. Denn wenn ich die alten transistoren wieder einsetze, läuft der lüftermotor wieder, nur auf maximum.

Edited by Bestun21

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entenweich

Moin...

Mir ist aufgefallen dass ich die Transistoren mit der Kennung MJ11015G(hier)gekauft hatte, aber hier wird nur über die MJ11015 ohne den Buchstaben G am Ende geredet. Kann es vielleicht sein, dass sich diese beiden Transistoren irgendwie unterscheiden, dass es deswegen bei mir nicht funktioniert??

Das 'G' steht für "Pb-Free Package", also "Bleifrei" (wg. ROHS). In der Funktion macht das aber keinen Unterschied.

PS. Sonst sitzt alles richtig, kontakt und kabeln usw. Denn wenn ich die alten transistoren wieder einsetze, läuft der lüftermotor wieder, nur auf maximum.

Vorsicht Falle! Nur weil der Lüfter mit den alten Transistoren läuft, heißt das noch nicht, dass alles richtig sitzt.

Weil, wie man am Schaltbild erkennen kann, wenn nur einer der beiden Transistoren einen Kurzschluss auf der Collector-Emitter-Strecke hat, bekommt der Lüfter unabhängig von der Steuerung, und damit auch unabhängig von irgendwelchen Schutzschaltungen, permanent Strom; läuft also auch ohne Steuerung permanent auf "Vollgas". Und genau das ist ja bei dir der Fall.

Mit den neuen Transistoren übernimmt aber die Steuerung wieder ihre Aufgabe. Und hier kommt dann der PTC ins Spiel. Über den PTC misst die Steuerung die Temperatur des Kühlkörpers. Je höher die Kühlkörpertemperatur ist, desto höher ist der PTC-Widerstand. Ein nicht vorhandener oder schlecht kontaktierter PTC bedeutet daher einen unendlich hohen Widerstand und damit für die Steuerung eine zu hohe Kühlkörpertemperatur, also ein Fehler. Miss mal den Widerstand zwischen den Pins 1 und 2. Da sollten, wenn ich mich richtig erinnere, ~20ohm bei Raumtemperatur (20°C) zu messen sein.

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bestun21

Habe vor einigen Tagen jemanden gefunden, der den gleichen Xsara hat wie ich.

Nun habe ich sein Steuergerät and meinen Wagen angeschlossen, und es funktionierte, aber wieder auf höchster Stufe nur.

Bei ihm selber hat es einwandfrei funktioniert.

Dadurch weiß ich schonmal, dass es doch nicht an den Regler oder Transistoren liegen kann.

Woran könnte es noch liegen, dass der Gebläsemotor bei mir nur auf höchster Stufe funktioniert?

Viele Grüße.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ka1990

Wird möglicherweise der Gebläsewiderstand sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
Habe vor einigen Tagen jemanden gefunden, der den gleichen Xsara hat wie ich.

Nun habe ich sein Steuergerät and meinen Wagen angeschlossen, und es funktionierte, aber wieder auf höchster Stufe nur.

Bei ihm selber hat es einwandfrei funktioniert.

Dadurch weiß ich schonmal, dass es doch nicht an den Regler oder Transistoren liegen kann.

Woran könnte es noch liegen, dass der Gebläsemotor bei mir nur auf höchster Stufe funktioniert?

Viele Grüße.

Wird möglicherweise der Gebläsewiderstand sein.

Ich bin jetzt etwas irritiert. Läuft der Lüfter egal welche Schalterstellung auf höchster Stufe (1) oder nur auf der höchsten Schaltstufe (2).

1. Transistoren

2. Gebläsewiderstand

Entweder oder. Eine Kombination gibt es nicht.

Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this