Jump to content

Xantia Lautsprecher Problem ?!


MichelinMAN
 Share

Recommended Posts

MichelinMAN

Hallo eine frage an alle Musikfreaks hier. Ich fahre einen Xantia Kombi baujahr 95. Ich versuche in das Ding irgendwo Lautsprecher einzubauen. Also schon klar das man vorne 2 auf dem Amaturenbrett und 2 in den Vorderen Türen hat. Leider besitzt mein Xantia keine einbauvorrichtung in den hinteren Türen ;(

was kann man tun jemand eine idee ?

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Best Lösung wäre, wenn Du Türverkleidungen findest, in denen die Vorrichtung vorhanden ist. Welchen Typ fährst Du denn? Ich nahm an, daß alle damit ausgerüstet sind.

Link to comment
Share on other sites

MichelinMAN

Hmm also ich hab den Citroen noch nich so lange *g* bin also ein neuling ;) wo finde ich denn den typ ?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde, die beste Lösung wäre, Lautsprecher in die Hutablage zu bauen.

So haben die Lautsprecher den größten Ressonanzraum.

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Hutablage beim Kombi ist nicht so gut.

Dem Baujahr nach fährst Du einen X1, interessant wäre die Ausstattungsvariante, die sollte irgendwo am Auto stehen SX, VSX oder so. Wenn keine Öffnungen in den hinteren Türen vorhanden sind wird es eine der einfachen Ausstattungen sein SX oder ein abgespektes Sondermodell. Sieh Dich doch mal auf den Schrottplätzen oder in der hintersten Ecke auf dem Hof des freundlichen Citroënhändlers um, da sollten sich mit etwas Glück "bessere" Türverkleidungen finden. Schönes Schweben und gutes Wochenende, Heinz

Link to comment
Share on other sites

MichelinMAN

Aloa also falls jemand solche abdeckungen in einem gutem zustand für einen guten preis anbietet hätte ich interesse.

Link to comment
Share on other sites

also, ich habe mir für meinen x1 break ein brett gebaut, das genau die masse der heckablage hat, sogar das rollo für den gepäckraum passt mit rein...waren ein paar stunden arbeit und wenn mans mit schwarzem akustikstoff bezieht, dann siehts sogar noch ganz annehmbar aus...

ist ein wenig arbeit, nutzt aber den resonanzraum des xantia schön aus...*lächel*

grüssle aus dem allgäu!

derFlo

Link to comment
Share on other sites

MichelinMAN

Hmm hast du denn dann die (Hutablage) oder auch das Brett an dem das rollo befestigt ist, rausgenommen ? oder hast du das Brett darüber gebaut ?

ich suche eigendlich eine lösung wo ich viel in den kofferaum bekomme auch wenn ich mal das rollo ganz rausnehmen muß ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Xantiaheinz,

das wüßte ich auch gerne: wo soll sich an einem Xantia (außer beim Exclusiv und den Sondermodellen) ein Hinweis auf das Ausstattungsniveau finden lassen? Meines Wissens war damit nach AX, BX, CX und anfänglich ZX Schluß?

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

ich hab das rollo direkt in das brett mit eingesetzt...aus der ablage ausgebaut und dann eingepasst und mit dem brett verschraubt...die konstruktion baut dann halt etwas höher als die original-ablage, aber ansonsten bringt man da auch keine lautsprecher rein, das rollo läuft dann praktisch unter den lautsprechern entlang...

kanns leider nicht besser erklären, bei bedarf schick ich gern bilder per mail, hab das brett grad im wohnzimmer stehen...*gg*

schreib mir an fkschuetze@t-online.de, dann schick ich sie dir michelin-man

grüssle vomFlo

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Notfalls geht das mit der Hutablag schon, im BX hatte ich die Lautsprecher da drin, waren über Stecker in der Seitenwand angeschlossen, wenn die Ablage raus war, gabs nur Sound von vorn, ist aber nicht das gelbe vom Ei.

Die Bezeichnungen gabs m.E. zeitweilig mit irgendwelchen Plaketten am Kofferdeckel wenn ich nicht irrre, ansonsten sollte sie in den Fahrzeugpapieren zu finden sein.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

@Fabler

Ich muss dir teilweise widersprechen. Grosser Resonanzraum ist richtig, aber bei offen eingebauten Lautsprechern auf/in eine Kombi/Hutablage muss auf komplette Abdichtung geachtet werden, da sonst durch akkustischen Kurzschluss der Bass ausgelöscht wird bzw. die Lautsprecher zu schnell verzerren/keine Leistung bringen, da die Gehäusedämpfung fehlt. Nicht alle serienmässigen Hutablagen dichten ab und beim Kombi verwendet man am besten Aufbaulausprecher oder lässt zwei kleine Hifi-Boxen in eine Ablage ein. Die sollte Stecker haben,damit die Ablage bei Beladung herausgenommen werden kann. Das ist alles nur ein Kompromiss - Kombis sind keine Klangwunder. Bei Limos sollte man die Hutablage gegen eine Holz(MDF)ablage tauschen - die schwingt nicht, die LS sind bei Unterbau nicht sichtbar und sie kann mit Schaumstoffütterungen abgedichtet werden. Für einige Autos kann man die fertig kaufen.

@michelinMAN

Unter den Verkleidungen sind die Löcher im Blech schon vorhanden. Entweder die LS direkt ins Blech schrauben und in die Verkleidung nur die Blenden einsetzen oder Holzunterfütterung anfertigen und anschrauben, so dass kein Spalt mehr zwischen Verkleidung und Blech ist. Dann LS durch Verkleidung in Holz schrauben - Klingt um Klassen besser, ist aber mehr Aufwand. Die Kabel können meistens durch die Originalschläuche zwischen Tür und Holm gezogen werden, wenn sie nicht schon liegen. Der Raumklang kann noch verbessert werden, wenn ein Zweikomponentensystem verwendet wird und der Hochtöner am C-Holm oder über der Heckklappe montiert wird und nach vorn strahlt. Ist noch mehr Aufwand, aber man hat keinen Laderaumverlust und Xantia klingt voll und leer gleich. Viel Erfolg!

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

Zimtsternchen

@MichelinMAN

da haben wir exakt das gleiche Problem. Mein 95er Kombi hat die Öffnungen hinten auch nicht. Wahrscheinlich Sparvariante X. Neben den Anderen guten Ideen hab ich noch folgende:

Hinten an den Befestigungspunkten der Heckklappe (sind unter Plastik verborgen) einen Bügel anbringen und gute Kompaktboxen (z.B JBL Control1 o.ä) montieren. Vorteil: gute Beschallung auch wenn hinten welche sitzen

Nachteil: Kabel etwas schwer unsichtbar zu verlegen und natürlich weniger Bass-Dampf als die Flo-Variante :-)

Grüße,

Olaf

Link to comment
Share on other sites

*gg* bassdampf hört sich gut an...

ich hab ne ganz neue variante...wozu lautsprecher hinten einbauen...ich hab seit sonntag nur noch ein zwei-wege-system von sinuslive drin und hinten eine kleine aber feine aktive bass-box mit 200watt-endstufe.

klingt klasse!

allerdings ist die bass-box fest mit der rückbank verschraubt...

grüssle!

derFlo

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Hinten an den Befestigungspunkten der Heckklappe (sind unter Plastik verborgen) einen Bügel anbringen

Das letzte was ihm beim Crash durch den Kopf ging war die Box

Link to comment
Share on other sites

MichelinMAN

Hmm also ich dachte da eher an sowas Kleines Feines Was weiß ich hinten genau in die Platikdeckel von dem Gepäcknetz einfach je einen Hochtöner einbauen und dann noch einen bei den Vorderen Gepäcknetzklappen. Dann hinten noch eine kleine Base Drum *g* und dann noch ein paar Gute Boxen in die Türen und noch ein paar Hochtöner ins Amaturenbrett integrieren ;) hat jemand sowas schon mal gemacht ? Oder schreibt weiter was Ihr so verbauen würdet ;)

Link to comment
Share on other sites

Hier trifft ja ne Menge Erfahrung aufeinander.

Ich stimme ACCM Robert zu, die beste Lösung ist in den hinteren Türen.

Ich würde die Türverleidungen mal ausbauen und und das Loch im Blech messen. Ich habe in meinen ZX damals 20ér Bässe in die Türen und die Höchtöner an der C Säule. Die Frequenzweichen hatte ich unter den Sitzen. Fabrikat war MB Quart.

War für ein Kombi echt gut.

Andere Lösung, habe ich auch schon mal gemacht. Versuchen die Bassboxen der Marke Lasic ( wurde viel bei VAG sprich Passat eingebaut ) zu bekommen. Könnte aber schwierig sein. Das sind im Prinzip zwei Subwoofer etwa 10 cm hoch, 25 cm breit und 35 cm lang. Haben eine Art Bassrutsche und eine Weiche ist auch drin. Da kann man dann die Hochtöner anschliessen. Die Dinger sind echt spitze und der Sond ist im Kombi kaum zu schlagen. Die kann man dann mit Klettband im Kofferraum einfach festmachen, ein bisschen mehr Kabel dran, und mann kann sie mal woanders im Kofferraum plazieren. Falls man umklappen will.

Bei Bedarf, ich kann ja mal Bilder der Lasic Boxen per Mail schicken.

Ansonsten kann ich nur die brachiale Gewalt eines verstärkten Subwoofersounds empfehlen, nur ein Kasten oder eine Röhre brauchen Platz und sind schlecht zu befestigen. Das hört sich dann von aussen irgendwie so ´Golfmäßig´ an. Außerdem ist dann eine Endstufe sinnvoll.

Ich sage immer, guter Klang muß sein, aber nicht aussen.

Also, viel Sopaß beim Einbau,

Arne

ups, sollte natürlich Spaß heissen.

Link to comment
Share on other sites

MichelinMAN

Mal ne ganz dumme frage gibt es irgendwo ne anleitung wie man die türverkleidung sauber ausbaut ? um sie später wieder auch gut einzubauen ?

Link to comment
Share on other sites

Christoph Kramis

Hi MichelinMAN

All die Kompromisse, die du beim Einbau einer Auto-Hifi-Anlage in Kauf nehmen musst, bringen dir evtl. nichts, wenn du die Anlage nicht einigermassen auf deinen Musikgeschmack anpasst. Ausser du hast 8000 Euro dafür zur Verfügung. Also: Wo sind denn deine musikalischen Vorlieben. Was ist dir wichtiger: warmer Klang, analytischer Klang, Auflösung, homogenität, Sound von vorne, Abbildungsqualität, Dynamik, Druck? Sicherheit bei einem Aufprall von hinten oder vorne könnte auch ein Thema sein. Niemand will schliesslich von einem Soundboard geköpft werden. Was brauchst du? Wenn du das weisst, kannst du dir schon 4000Euro sparen :-)), wenn nicht, so wird's richtig aufwändig und teuer, eben interessant :-)).

Vernünftige Zusatzlautsprecher brauchen immer auch eine zusätzliche Endstufe. Wenn dir Sound etwas wert ist, lassen sich die LSP nicht einfach über die so gruseligen 12-14V des Radios betreiben. Das zieht aber auch zusätzliche Stromkabel mit sich und braucht Platz. Im X1 Activa fand ich ausser im Kofferraum fast keinen Platz für Endsufen, DSP und CD-Wechsler.

Druck und Präzision bedeutet auch sehr bald viel Aufwand: Bässe lassen sich hinten im Kombi grosse einbauen - bringt nix, wenn das Gehäuse falsch konstruiert, akustisch nicht zum Fahrzeug passt, oder gar ganz offen ist, bringt nix, wenn die vorderen "Satelliten" im Mid-Bass-Bereich nicht mithalten können, bringt nix, wenn die Türverkleidung mitschwingt, bringt nix, wenn die Stromversorgung zu schwach ist, bringt nix, wenn sich in die Stromversorgung Störungen einkoppeln, weil die Kabel unglücklich verlaufen, usw... Probleme über Probleme... - zum Lösen und sich daran freuen

Gruss, Christoph

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

Hallo MichelinMAN,

wie Christph sagt, muss man sich erst mal im Klaren sein, was man will. Da nur von hinteren LS die Rede war, bin ich nicht von einer kompletten Anlage ausgegangen.

Im X1 ist einiges möglich. Aber erst mal zu den Vorschlägen hier: Lautsprecher an Netzbefestigungen sind trotz guter Befestigung nicht zu empfehlen, da sie bei Unfall ein unkalkulierbares Risiko sind, denn schon ein Modellauto in Metall1:43 auf der Hutablage durchschlägt bei Frotalaufprall mit 50 km/h die Frontscheibe. Lasic Systeme oder andere Satellitensysteme müssen genau auf das Fahrzeug abgestimmt sein, um gut zu klingen - Einbau ist aber recht einfach. Bleibt also nur noch Mehrkomponenteneinbau mit Bassbox und Endstufen, je nach gewünschtem Klang und Lautstärke mehr oder weniger teuer und aufwendig. Im Kombi bleibt zusätzlich noch stärker das Problem des Laderaumverlustes, denn nur wenige kaufen einen Kombi nur für Bassboxen.

Deshalb zwei Vorschläge:

1) Ein Radio mit 4x30W Ausgangsleistung, zwei 16er Zeikomponentensysteme(z.B. Sinus live, MBquart,...) und ein aktiver 20cm - Bass (im Gehäuse mit eingebauter Endstufe)mit Weichen an den HT oder im Kabel. - Einbau recht einfach, nur 10mm^2-Pluskabel und Chinchkabel müssen gezogen werden. Stecher ander Box sind sinnvoll, damit sie herausnehmbar ist. LS an die vorgesehenen Plätze, hinten wie oben beschrieben. Fazit: recht guter Klang für kleines Budget und in Raten einbaubar.

2)Ein besseres Radio ohne eingebaute Enstufe, aber mit integrierter Bassweiche und-regelung, eine starke 5-Kanal-Endstufe mit kleinen Ausmassen und eigebauten Hoch-/Tiefpassweichen für Unter-Sitz-Einbau, zwei sehr gute Zweikomponentensysteme(z.B.RockfordFosgate,Focal,Smart devices, ...) und ein berechnetes Bassgehäuse mit starkem Bass(Rockford Fosgate,JBL,...). Pluskabe 20mm^2 und 1-Farad-Cap, doppelt geschirmte Cinchkabel. - LS-Einbau schwieriger, da externe Weichen. Kabel sollten alle neu gezogen werden, auch Radio mit an dickes Kabel wg. Störungen. Unsichtbare Holzablagen und Zusatzdämmung in Türen notwendig. Absimmung der Anlage sollte Messcomputerunterstützt sein. Einbau sehr aufwendig und teuer. - Fazit: Topklang, fast unsichtbarer Einbau und kein Laderaumverlust bei heraunehmbaren Bassgehäuse, kein Einbau in Raten möglich, sauteuer(ab ca. 2500,- Euro)

Es geht aber weitaus extremer! Die X1 TD Limo wird in Kronach zu sehen/hören sein: Ausfahrbares Alpine Monitor/Radio/Steuergerät in Armaturenbrett integriert, Navi+Video+Wechsler unter Sitzen, 300l.Bassgehäuse mit 2 38er Rockford-Bässen quer im Kofferraum mit 3 angeschraubten Rockford-Endstufen und unsichtbarer Kabelverlegung. An den Seiten verdeckt montierter Surround-Prozessor und 2-Farad-Cap. Zuleitung 35mm², Gelbatterie wird noch im Reserverad eingebaut. Die Blackbox des Monitors in der Grösse einer Zigarrenkiste sitzt unsichtbar unter dem Armaturenbrett. Doorboards für 18cm-Kickbässe vorn sind in Planung - ist noch zu leise...

Die grössten Probleme macht hier nicht mehr der Einbau, sondern Stromversorgung und Eliminierung von Dröhnen und Klappern. Irgendwann klappert jedes Auto!

Solche Anlagen sind nie fertig.......

Also, du hast alle Möglichkeiten offen, nur das erforderliche Kleingeld und/oder die Bereitschaft, es dafür auszugeben wird Grenzen setzen.

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

MichelinMAN

Also nochmal für alle *g* habe einen Xantia Kombi (Bei Passat würde man dieses Model wohl CL nennen *g) der total abgespeckt ist also nix mit Boxen in den Hinteren Türen. Ich habe eine Endstufe (800 Watt Magnat) und eine Bassrolle (Auch Magnat *g) und ein JVC MP3 Radio. Nun was soll ich mir noch Anschaffen das es nicht nur von hinten von der Box nach vorne weht sondern auch noch Musik mit nach Vorne kommt ?

Bin über jeden Rat wie immer dankbar

Link to comment
Share on other sites

Hi Robert!

Ich glaube ich muß auch nach Kronach kommen und vor allem bis dahin meinen BX fertig haben... <hörenwill>

Hast Du oder jemand anderes zufällig noch ein brauchbares Zweiwegesystem rumliegen? (Sinus Live oder das günstige Focal, alles andere wäre verschenkt... Endstufe nicht sooo gut)

Ich will langsam anfangen (ich vermisse meinen 30er Alpine...), aber wenn ich einmal alles auseinander habe, möchte ich gleich die LSP mit einbauen...

wird Zeit Zeit zu haben...

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Zimtsternchen
Xantiaheinz postete

Hinten an den Befestigungspunkten der Heckklappe (sind unter Plastik verborgen) einen Bügel anbringen

Das letzte was ihm beim Crash durch den Kopf ging war die Box

nana jetzt mal keine übertriebene Sorge! die Bolzen halten das kleine Gewicht allemal !

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...