Jump to content

Bester Motor?


ANDREAS XM
 Share

Recommended Posts

ACCM Jürgen P. Schäfer

@ e-kris:

vom Verbrauch her übrigens auch: habe gerade zum ersten mal nachgetankt, Verbrauch 13,9 Liter/100km!!

Na, da bin ich jetzt doch ein bisschen erschrocken :-))

Gut, ich habe dafür aber auch schon etwas Spass gehabt und es war auch einiges an Stadtverkehr dabei...

Übrigens habe ich einfach mal gewagt, nach dem Aufleuchten der Reservelampe noch 50 km weit zu fahren. (Die flackerte auch nie, sondern blieb sofort auf Dauerlicht.) Ergebnis: habe in den "80 Liter-Tank" bis zum ersten Abschalten 88 Liter eingefüllt! Na, der muß ja schon ziemlich trocken gewesen sein! :-))

>>Grüße, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

hallo, 2,5TD Break, allerdings.... . Souverän.

, Verbrauch 7-8l/1ookm, tjaaaa Zylinderkopf neu bei 180 tkm- okay, das ist beim Benz dann ca. 50tkm. (250er). 2,1 ist suuper zuverlässig, hne Böswilligkeiten, aber eben den Tick unkultivierter, den der XM verlangt.. . J, ich weiß, getz kommen massig Gegenreden...;-))) Tschöö!

Link to comment
Share on other sites

Es gibt viele gute Motoren, hier ein paar Erfahrungen:

- 3 ltr V6, souverän, kräftig, leise, schnell, viel Drehmoment, leider auch viel Verbrauch, je nach Gasfuss 11-14 ltr. (mehr hat mein Audi V8 mit 290 PS auch nicht gebraucht)

- 2 ltr. T.C.T, fast wie oben, aber 4 Zylinder mit Verbrauch von 10-11 ltr.

-2,5 td, das ist mein Favourit, Verbrauch 6,5-8 ltr, viel Drehmoment, leise und schnell. Da ich fast 40.000km pro Jahr fahre, der ideale Motor (z.Zt. 280.000km)

Übrigens, mein Tank hat etwas mehr als 90 ltr. (habe 89,2 ltr hineingequetscht, er fuhr aber noch), das macht eine Reichweite von mindestens 1150 km.

Jeder suche sich seinen Motor selber aus, es hängt nur von den Ansprüchen ab, die man stellt.

Gruß

mike

Bilder gibt´s hier http://www.mikepage.de

Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe jetzt meinen dritten 2.1TD und bin damit sehr zufrieden!

Nur, von meinen bisherigen Y3 (5-Gang) zu meinem jetzigen Y4 (Automatik) fehlt mir doch etwas der Biss (km/h max ca. 175). Meine Werkstatt meint, man 'könnte' da etwas an der ESP einstellen. Und dann gibt es ja auch noch das Chiptuning. Von beiden bin ich eigentlich nicht so recht begeistert, da daß ja sicherlich zu Ungunsten der Laufleistung (und vor allem Verbrauch) gehen müsste. Ist zwar etwas off topic, aber hat da jemand Rat, bzw. Erfahrungen??

Gutes Schweben, gute Woche,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Ich hatte den V6 mit 167PS, den 2,1TD und den 2,5TD. Die ersten beiden

mit Automatik.

Wenn die Priorität beim Fahrspass liegt:

1. 3.0 V6

2. 2,5TD

3. 2,1TD

Wenn sie eher bei der Vernunft liegt:

1. 2,1TD

2. 2,5TD

3. 3.0 V6

Wenn beides in etwa gleich wichtig ist, hat jeder Motor nach dieser

Aufstellung also einen "Schnitt" von 2,0.

Ergo: es ist egal, hauptsache XM ;-)

Martin

PS: Komischerweise wurde der 2.0 Saugbenziner hier noch nicht genannt.

Womöglich ist er für den XM nicht so sehr geeignet.

Link to comment
Share on other sites

hallo,

na ja, der 2.o liter sauger ist halt auch die sparversion.

komischerweise hab ich aber festgestellt dass auf dem gebrauchtmarkt die 2.o liter am häufigsten mit klima ausgerüstet sind!?

der 2.o liter hat sowieso nicht den mörder-ruf, der 1.9er mit 96 kw schon eher, aber den gabs ja nur in france e italia, weil mit ohne kat ....

grüsse, kris

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

1,9 im XM???? Sicher? Ich hätte jetzt gesagt, XM hatte immer mindestens 2,0.

Es gab einen 2,0 Vergaser ohne Kat, der nie in D angeboten worden ist.

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

2.0 Sauger im XM Classic ist in meinen Augen direkt nach dem V6.24 Pallas die erstrebenswerteste XM Version. Natürlich Y3 mit Rechner-Updates und Einspeiche. Ein bisschen Kontaktspray hier und da, ne alte Hundedecke in den Motorraum und ein bisschen Non-Chalance, und schon kann man glücklich werden. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Nein, ich hatte mit meinem 2.0 extrem viel Zustimmung bei mittelgroßen Nagetieren. Ist ja auch so viel Platz da, und das ganze Geschläuchs, scheint echt ein Paradies für die kleinen Viecher zu sein.

Da ich ein netter Mensch bin wollte ich erstmal zu natürlichen Methoden greifen bevor ich die Elektro/Chemiekeule verwende, hat geholfen.

Natürlich immer nur ein paar Wochen, aber mit 3 Hunden fällt schon einiges an alten Decken an. :-)

Link to comment
Share on other sites

Danke für die gute Hilfe.

Im Moment habe ich den 2,0 i mit dem bin ich super zufrieden , bis auf Stecker Probleme die

Sind mal behoben , da war noch das er nur auf zwei Zylinder gelaufen ist war sonst nichts

Was bei anderen Automarken mit der Laufleistung auch wäre der Spritverbrauch Rekord liegt bei

8,3 l – 9,5 l

ich denke der nächste wird ein 2,5 tdi

Link to comment
Share on other sites

Vorsicht beim 2,5

Der XM 2,5 ist erst mal kein TDI (HDI) sondern ein konventioneller Diesel!

Auch sei Fahrern die gerne das Leistungspotenional dieses Fahrzeugs ausnutzen vor längeren Fahrten mit Höchstgeschwindigkeit abgeraten.

Das Fahrzeug ist nicht vollgasfest. Bereits nach kurzer Fahrstrecke mit Vollgas

zeigt sich in vielen Fahrzeugen ein bedenklicher Anstieg der Temperatur.

Auch zeigen die vielen Motorausfälle im Bereich von Laufleistungen um die

150 T-Km das hier was nicht stimmt. Das ist eindeutig viel zu früh für einen Diesel.

Bei schonender Fahrweise kann das Auto aber durchaus Freude machen.

Ich habe 2 Stück gefahren.

Allerdings bin ich der Meinung, daß ich mich mit dem 3,0 V6 eindeutig verbessert habe. Den Mehrverbrauch dieser Maschine habe ich durch eine Autogas Installation ausgeglichen. Unterm Strich ist das sogar preiswerter als ein Diesel.

Gruß

Donald

Link to comment
Share on other sites

Nabend, ich finde auch den 2,5erTD im Break DIE Sache überhaupt. Sparsam, souverän, leise. Prima, bin nach jeder Langstrecke entspannt. Klar, Kopf ist SCHE... , aber jetzt läuft er super. Fand den 2,1TD doch zu schwach und zu unkultiviert. Da liegen Welten zwischen. Der CT fehlt mir leider noch, 2Liter ist zu klein für das Auto, dreht zu hoch--- -, V6 alt zu durstig, neu mit 191 Ps wäre une bonne affaire, glaube ich! Tschöö!

Link to comment
Share on other sites

mein break, 2.0 liter 16v aus dem bj 95 hat uns letztes jahr ohne probleme nach schweden und wieder zurück gefahren. auf den deutschen autobahnen waren permanente geschwindigkeiten zwischen 180 bis 210 (tacho) problemlos drin.

der verbrauch liegt eigentlich immer bei 10 liter. für meine zwecke eine vollkommen ausreichende motorisierung für eine familienkutsche (auch wenn mehr eigentlich nie schaden kann...) - gorazd

Link to comment
Share on other sites

tja...,

liegt immer auch daran was man mit dem Auto machen möchte. Wenn ich mit meinem 1,5t Wohnwagen Richtung Süden fahre möchte ich nicht mit einem 2L unterwegs sein. Die Endgeschwindigkeit ist dabei gar nicht so wichtig. Aber ich kann auch in den Bergen noch meine 80Km/h halten oder zügig einen LKW überholen. Dabei garantiert mir der XM mit seiner hohen Stützlast eine optimale Gewichtsverteilung in meinem Wohnwagen. Das läßt Probleme gar nicht erst aufkommen. Auch wenn man z.B. in Frankreich mal etwas schneller unterwegs ist.

Überhaupt der ideale Wagen zum Hängerbetrieb.

Gruß

Donald

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute!

Das mit dem 2,5 HDI ist ja nicht so gut ich dachte das Teil wäre gutes Zugpferd für Wohnwagen .

Ich überlege ob Mann da nicht besser den 2,1 D nimmt und peppt den etwas auf im ,Netz gibt’s eine interessante Möglichkeit für ca. 600€ sogar mit 3jahren Garantie.

Link to comment
Share on other sites

ACCM andrefrey

Also klar jeder nehme den, den er mag.

Ich hatte einen 2.1er mit Automatik. Das war nix, der war sehr schlapp. Der gleiche Motor jetzt im Xantia ohne Autom. ist ne Wucht, schnell, viel Kraft und sparsam. Bei jetzt 170.000 km eínen Durchschnitt von 6,8l, wobei auch ne Menge Anhängerkilometer dabei sind.

Sei letztem Sommer hat er Chiptuning und braucht exakt 1/2l weniger und ist deutlich agiler und kräftiger.

Ich trauere um den XM schon etwas, dass war deutlich mehr C als der Xantia. Jetzt noch einen guten 2.1er zu finden ist nicht einfach, aber ich geb's nicht auf.

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

das interessiert mich jetzt aber doch. Zufällig habe ich seit kurzem einen 2.1er mit Automatik. Ist schön, aber meine beiden 5-Gang 2.1er waren doch etwas

flotter. Und wegen dem Chiptuning habe ich schon einen Thread aufgemacht.

Aber, wenn Du schon Erfahrung hast, welchen hast Du, wie teuer und wie zufrieden bist Du??

Gutes Schweben,

Christian

http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=7232&time=1049314595

Link to comment
Share on other sites

ACCM andrefrey

Hallo Crollide,

schau mal unter www.tunungchips.de nach. Dahinter versteckt sich die Firma H&S. Dort bekommst Du alle Infos.

Ich bin sehr zufrieden. Hat 790€ gekostet. Ich brauche genau 1/2l weniger Diesel, der Motor ist viel lebendiger, kräftiger und laufruhiger. Bei ca 40.000 km im Jahr lohnt sich das schon.

Gruß

Andreas

Xantia 2.1TD Break

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute ,

mit tuning hatte ich noch keine Erfahrung , bis auf das ich zwei getunte Autos kenne und die auch schon mehrmals gefahren bin . einen BMW 740i mit 320PS, einen MB Sprinter 316

der hat gemessene 185 Pferde der Sprinter Läuft in einer Firma und bekommt jede menge Harte und KM , und er Läuft . Das Teil ist eine Rakete, da fährste an der Kreuzung im ersten an ,unterturig in den zweiten dann Gas geben wenn der dann ins richtige Drehmoment kommt gehen die Hinterräder durch, danach kommt nur noch Hochschalten ,Hochschalten, Hochschalten und Hochschalten.

Gruß

ANDREAS XM

Die Gesuchten Sachen sind unter :

http://www.pbox-motortuning.de/

Link to comment
Share on other sites

Jedem das seine !!!!!!!!

Es gibt Leute die meinen sie hätten recht !!!!!

Wie oft kann Mann ein Haar wohl Spalten ?????

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...