Jump to content

Der wird dem C5 weh tun!


Recommended Posts

Im auto-t-online wird der neue Peugeot 407 in Beild vorgestellt. Er wird nicht nur den Lagunga sondern auch den C5 in Bedrängnis bringen. Vorallem der Break scheint mir auch gelungen! Was meint ihr zu diesem Styling?

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Nun ja, die Front finde ich sowas von schwulstig, halb japanisch (erinnert mich ein wenig an Toyota Celica) und nichts sagend, daß ich das Wort "schön" beim allerbesten Willen nicht benutzen kann! Das Heck des Breaks sagt mir schon eher zu, reißt mich aber nicht vom Hocker. Die teils stark um die Ecke gezogenen Rücklichter samt der Front erscheinen mir "wir wollen auf jeden Fall anders sein", aber in keinster Weise gelungen. Vielleicht gefällt er mir in natura besser, sowas ist mir z.B. beim ZX und C5 auch so gegangen.

Den C5 Kombi finde ich gelungener und eleganter, den 407 für den mit Abstand schlechtesten Entwurf bei Peugeot seit langem.

Ist aber nur meine Meinung...

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

Also, ich hab' das Bild noch nicht gesehen, kann mich aber noch gut an mein erstes Bild vom XM erinnern. Hat mich überhaupt nicht vom Hocker gehauen, sah aus wie ein Mazda 626 (damals). Und heute?

Erstmal in real bestaunen, dann sieht man mehr und weiter...

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Von vorne sieht er sehr gut aus; irgendwie 911er. Also richitg aggressiv. Nur ob er damit auch tatsächlich die Zielgruppe trifft? Warten wir bis er in Natura zu sehen ist. Interessant sind die 'negativ' schräg gestellte C-Säule beim Kombi. Amisis ich hör dir trabsen;-).

Sowas hat Cit letztendlich nicht nötig; es fällt denn dann doch schon sehr unter Retro. Was Cit fehlt ist ein Crossover a la 307 SW auf Basis eines C5 Kombi mit 25 cm mehr Radstand. Und einer Schalterstellung 'Schweben' bei Hydractive 3+ sowie eine Diravi...

Link to comment
Share on other sites

Also mir gefaellts aufgepsrochen gut. Wenn der in Natura so gut aussieht wie aufm Bild koennte er fuer mich eine Konkurenz zum C5 werden.

Alex

Link to comment
Share on other sites

im Vergleich empfinde ich den C5 als echten Hingucker. Nun ja, er hat mir optisch ja auch von Anfang an gefallen. Meiner Meinung entgegen den letzten PUG Entwürfen nicht so gelungen.

Gruß

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das wie Ralf. Der 407 sieht enttäuschend langweilig aus ... und der C5 dagegen (fast) pfiffig.

Gruß, Martin

Link to comment
Share on other sites

Kann vielleicht mal jemand einen Link zu dem Teil posten, auch wenn's kein Citroen ist?

Gruß,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie sieht das Ding nicht ganz harmonisch aus, aber bei weitem nicht so extrem mißlungen wie der Ford Scorpio ääähh C5.

Link to comment
Share on other sites

Holger Schulzen

"Der wird dem C5 wehtun"

wenn er so viel Platz bietet wie der C5 und Mondeo auf jeden Fall! Dagegen sieht auch der Laguna Grandtour schlecht aus. Die Front des Peugeot ist wirklich sehr gefällig und auch schön glatt - vielleicht zum sattsehen glatt?

Die A-Klasse-Aufteilung des Hecks ist gut gelöst, elegant und dynamisch zugleich. Auf dem Foto wirkt das Heck des 407 Break allerdings ein wenig kompliziert.

Technisch: Die Vierlenker Vorder- und Hinterachsaufhängung ist ein Highlight, das der HP-gefederte C5 nicht bieten kann.

Link to comment
Share on other sites

Auch mir gefällt der grüne 407 SW hier oben ausgezeichnet; die Frontansicht hätte aber bei der Limousine dann nur einen Kühlerschlitz sowie ein schrägeres Dreiecksfenster in der Vordertür. Beim Break könnten die Scheinwerfer - so wie oben auf dem Bild gezeigt - identisch mit dem C5 sein.

Das Limousinenheck finde ich auch sehr gelungen (jedenfalls harmonischer als beim 7er BMW).

Mf<<G Erhard

Link to comment
Share on other sites

Patrick Haefner

Peugeot macht einen auf Audi: Langweilig und gähn. Nicht mein Fall, sieht aus wie alle und setzt sicher keine Maßstäbe.

Ich muß sagen, der C5 gefällt mir vom Design her immer besser nach den Jahren. Wahrscheinlich mußte man sich daran gewöhnen. Die Bilder vom geplanten Facelift sind dann doch eher ein Rückschritt in Richtung Pug 407 und Audi...

Link to comment
Share on other sites

Der Break ist gefälliges, aktuelles Peugeotdesign, aber langweilig, keine neuen Akzente.

Für Peugeot ist die 407 Limusine nach dem 307 ein weiterer Schritt in Richtung VAG-Design (Golf) hier speziell richtung Audi A4, was aber kein schlechtes Design bedeutet. Nur halt schon jetzt wieder nicht mehr neu.

Der C5 - beginnt immer mehr in meiner "optischen Gunst" zu steigen. Er negiert einige Modetrends und individualisiert sich mit jedem Halbjahr stärker.

Fazit: 407 - glatt, ok, aber nicht richtungsweisend

>> Grüße

ACCM Otfried Jaeger

Link to comment
Share on other sites

Ich stimme Otfried Jäger zu. 307- und 407-Design sind sehr an Wolfsburger bzw. Ingolstädter Vorbildern orientiert, wenn auch an den besseren Vorlagen, die von dort kommen. Das Heck der 407-Limousine könnte genauso gut eine Variante des A4 darstellen; ich emfinde die Ähnlichkeit als verblüffend.

Mit dem C5 geht es mir auch so: Er gefällt mir immer besser, gerade in der Limousinen-Version, die viele Leute ja als zu langweilig abtun. Das Dickschiff hat was Eigenes, das für mich jenseits von Modischem angesiedelt ist; ich meine z.B. den unaufgeregten (unteutonischen) Komfort-Charakter des Autos, den das Design spiegelt.

Gruß, Martin

Link to comment
Share on other sites

ACCM Otto S.

Bekommt der 407 die auf dem grünen Bild zu sehenden Klappgriffe oder die VW-Bügelgriffe der silbernen Bilder? Die Klappgriffe wären immerhin noch, in Verbindung mit dem Knick unterhalb der Fenster, ein designlicher Bezug zum 406 und damit zum Xantia. Ich halte das grüne Bild für aktueller da es nicht so computer-enttarnt wirkt. Insgesamt finde ich den 407 ziemlich zusammengegurkt, die Seite wie bereits erwähnt Ford, die Front Honda Accord/Mazda 6/406 Coupe (gilt nur für das silberne Bild, das grüne ist eh vorne ein 307/Xsara2-Gemisch). Das Stufenheck wirkt im Vergleich zum ersten A4 wie seine eigene Karikatur!

Der C5 wirk komplett eigenständiger. Trotzdem, oder grade deshalb wird der 407 aber sicher seine Käufer finden (sicher mehr als beim C5)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Nach dem was ich auch woanderes gesehen und gelesen habe wid der 407 Bügelgriffe bekommen. Und es war von einem hinteren Seitenfesnter a la A-Klasse die Rede, demnach sieht der 407 nicht so aus wie aufm dem Bild mit dem grünen Kombi.

Link to comment
Share on other sites

Noch immer geistern verschiedene 407-Bilder in der Presse herum! Insbesondere die Frontgestaltung ist dabei mehr oder weniger progressiv. Wenn ich die letzten Erlkönigsbilder aus der französischen Autofachpresse heranziehe, muss die Front aber eher in Richtung Bild in Auto.t-online gehen, also mit dem unteren, sportlichen "Ferrarimaul"! Die von Scheben "gesponserten" Bilder oben entsprechen also den harmloseren klassischeren Varianten. Wobei unklar bleibt, ob allenfalls beide in den Verkauf kommen! Es könnte ja sein, dass man für die sportlicheren Motorisierungen auch andere Erscheinungsbilder, sprich grösseres Überholprestige, anstrebt!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Stimmt, ist schon eine gewisse Ähnlichkeit zu Ingolstadt. Aber sicher nur auf dem Bild, bzw. ersten Eindruck. 'Real' sieht es sicher anders aus. Andererseits haben die Hersteller alle das Problem, sich irgendwo zwischen Luftwiderstand, Design und CI zu plazieren. Da ist es doch schön, wenn es noch Autos wie C3 und Pluriel gibt, die sich schon (von weitem) positiv abheben?

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

weiß gar nicht, wie die alle auf Audis Seifenstückchen kommen! da schreibt irgendsoein hergelaufener Journalist, er fühle sic an Audi erinnert- und alle labern es nach... . So ein Auto werden die Seifenglitscher bei A*** nie hinkriegen- einfach kein Esprit- siehe A3 und A8 zuletzt. Peugeot hat seit ca. 15 Jharen m.E. (jaaaa, mein Geschmack-danke!!) das beste und zeitloseste Design überhaupt. Neben dem 206 wirkt jeder Polo aus 2002 wie aus den Achzigern- und ich dachte zuerst, das irritierende Design des 206 sei ganz schnell im Orkus. Nix dergleichen, stattdessen ein Prunkstück am Nächsten!! So, und jetzt an die Arbeit bei Cit!! Tschöö!

Link to comment
Share on other sites

In der französischen Autozeitschrift "Automobile" sind die ersten Bilder des neuen 407 zu sehen (endgültig mit Haifischschnauze und unten angeklittertem Nummernschild) und ........ ja die nicht mehr aufgemotzte Version des C2 ist in diesem Heft auch zu bestaunen !!! Die schreiben da, dass sich der Twingo nun warm anziehen müsse und ich kann denen nur zustimmen! Ein hübsches Wägelchen kommt da auf uns zu, mit der notwendigen sportlichen und individuellen Note!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Jo, habe ebenfalls die Pics in der "Automobile" gesehen, der C2 sieht recht gut aus, vor allem die Front wirkt richtig bullig (das Heck fällt ja eher unter die Kategorie "beliebig").

Link to comment
Share on other sites

@alinator

Ich laber nix nach, der Augenschein genügt mir (Heckansicht!). Motorpresse lese ich sowieso net, ist für mich Zeitverschwendung. Ich hatte kürzlich das Vergnügen mit einer AMS-Ausgabe (Wartezimmer, was soll man da sonst machen ...) und fand mich in meinem Vorurteil bestätigt. - Wenn ich die ganze Reihe der letzten Peugeots ansehe, dann sind die Kisten wirklich nicht schlecht. Das 406-Coupé ist eines der schönsten Autos, die z.Zt. gebaut werden. Daneben sieht jeder Audi langweilig aus - jedenfalls nach meinem Geschmack.

@C5CHBE

Jürg, muss ein Auto eine sportliche Note haben? Für mich jedenfalls ist die Antwort eindeutig: Nee! Weder DS noch CX noch XM noch Xantia noch C5 haben sowas nötig. Die "sportliche Note" macht mir das Design eher verdächtig. Mit "sportlichem Fahren" kann ist sowieso nix anfangen.

@alle

Das Problem scheint mir zu sein, dass der 407 auf jedem Foto, das ich bislang gesehen habe, anders aussieht. Die von Scheben gezeigten stimmen mit den T-Online-Fotos nicht überein. Insofern kann es ja durchaus sein, dass die Endfassung nicht so langweilig ist wie das, was ich mir nach den bisherigen Eindrücken zusammen reime. Ich kann mich jedenfalls noch gut erinnern, dass mir der C5 auf den ersten Fotos überhaupt nicht gefallen hat. Und jetzt fahre ich so ein Dickschiff, gell, Scheben?

Gruß, Martin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...