Jump to content

XM 2,5 TD glüht nicht vor. Hilfe gesucht


ACCM-Tiburon

Recommended Posts

2,5 TD glüht nicht vor. Hilfe gesucht

Mein 2.5 TD, - Bauj 6/95 - hat vor einem Jahr neue Glühkerzen bekommen. Jetzt hat er plötzlich wieder Kalt- Startprobleme. Ich habe die Spannung an den Glühkerzen während des Glühvorgangs gemessen: nur ca. 0,25 Volt.

Mit einem Kabel, das ich auf eine der Kerzen aufgeschraubt habe glühe ich nun durch Kontakt an dem Plus-Pol ca. 10 Sekunden vor, springe dann schnell ins Auto und starte ohne Probleme. Also müssen die Glühkerzen wohl i.O. sein.

Ich habe ein gebrauchtes Ersatz- Vorglühgerät gekauft und eingebaut und – nichts tut sich.

Habe nun beide abgehenden Kabel (bei diesem Typ laufen 2 parallele Kabel zu je 2 Glühkerzen) abgeklemmt und die Spannung an den Anschlussklemmen gemessen: zunächst ca. 3 Volt, nach einigen Sekunden etwa 12 Volt.

Dann die Eingangspannung mit und ohne wieder angeschlossenen Abgangskabeln gemessen: stabil bei 12,5 Volt. Wieder an den abgehenden Kabeln gemessen: immer noch ca. 0,25 Volt.

Wo soll ich nun suchen? Gehe davon aus, dass das gebrauchte und das alte Vorglühgerät i. O. sind. Der Fehler scheint eine andere Ursache zu haben. Welche?

Gruß - vom etwas deprimierten - Tiburon

Link to comment
Share on other sites

Dein Fahrzeug hat ein Vorglühsteuergerät welches je nach Motortemperatur die Glühzeit schaltet. Evtl ist dieses defekt. Müßte wenn ich mich richtig erinnere vorne am Steuergerätekasten unter der vorderen Abdeckung sitzen. Wen das alles nichts hilft, lege dir einfach ein Kabel vom Zündschloß zum Vorglührelais. Dann glüht er auch wenn Du auf Glühen schaltetst am Zünschloß, und umgehst das Steuergerät.

Matze

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Moin,

ich bin nicht sicher, ob die Relais OK sind. Die Glühanlage schaltet in Abhängigkeit von der Temperatur im Motorraum und der Kühlwassertemperatur.

Der Fühler für die Motorraumtemperatur liegt im Relais selbst (am Batteriekasten). Möglich ist aber auch defekter Wassertemperaturgeber für das Steuergerät. Wenn der mehr als 60°C vorgaukelt ist auch nichts mit Glühen. Geht denn die Kontrolllampe an?

Bei einer Motorraumtemp. von 20°C muss die Kontrolllampe ca. 5-6 Sekunden aufleuchten die Anlage glüht darüber hinaus aber trotzdem noch für ca. 10 Sekunden weiter. Ist es kälter, dauert das ganze länger.

Link to comment
Share on other sites

Genau, am Batteriekasten rechts, vor dem Luftfilterkasten, ist ein Kunststoffteil angeschraubt. Darin ist ein Relais und 2 ziemlich dicke Sicherungen.

Der Kasten ist leicht abzuschrauben. Auf der Unterseite sind die Stromkabel montiert.

Am besten komplett reinigen, Relais und Sicherung prüfen, dann sollte es auch wieder funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matze, Tim und Mike,

zunächst mal vielen Dank für die Informationen und Ratschläge.

Ich habe mittlerweile auch die Info vom Verkäufer des Glühzeitsteuergerätes, der Wagen ist damit noch gut angesprungen.

Eben habe ich die Glühkerzen durchgemessen. Je Paar habe ich einen Wiederstand von 0,35 bzw ,4 Ohm gemessen. Das entspricht einem Einzelwiderstand der Glühkerzen von ca. 0,8 Ohm. Ich habe keine Vergleichskerze zum Nachmessen. Bei 12 Volt würde sich ein Strom von 15 Ampere ergeben. Könnte passen. Bei reiner ohmscher Last und ohne Vorwiderstand würde sich Gesamtstrom von 60 A ergeben, aber ich glaube die Spannung wird wohl etwas sinken. Also : die Kerzen scheinen i.O. zu sein. Oder hat jemand einen Vergleichswert?

Den Fühler bzw. das Kabel des von Tim genannten Wassertemperaturfühlers würde ich nun gern prüfen. Wo ist der Sensor zu finden?

Mike: Die Sicherungen und Anschluskabel unter den dicken Einzelsicherungen hatte ich schon geprüft. Da war nichts festzustellen. Sind die 2 Sicherungen für die beiden Kabel zu den Kerzen?

Die Glühkontrollleuchte arbeitet normal.

Gruß

vom Tiburon

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Hallo Matze, Tim und Mike,

zunächst mal vielen Dank für die Informationen und Ratschläge.

Ich habe mittlerweile auch die Info vom Verkäufer des Glühzeitsteuergerätes, der Wagen ist damit noch gut angesprungen.

Eben habe ich die Glühkerzen durchgemessen. Je Paar habe ich einen Wiederstand von 0,35 bzw ,4 Ohm gemessen. Das entspricht einem Einzelwiderstand der Glühkerzen von ca. 0,8 Ohm. Ich habe keine Vergleichskerze zum Nachmessen. Bei 12 Volt würde sich ein Strom von 15 Ampere ergeben. Könnte passen. Bei reiner ohmscher Last und ohne Vorwiderstand würde sich Gesamtstrom von 60 A ergeben, aber ich glaube die Spannung wird wohl etwas sinken. Also : die Kerzen scheinen i.O. zu sein. Oder hat jemand einen Vergleichswert?

Den Fühler bzw. das Kabel des von Tim genannten Wassertemperaturfühlers würde ich nun gern prüfen. Wo ist der Sensor zu finden?

Mike: Die Sicherungen und Anschluskabel unter den dicken Einzelsicherungen hatte ich schon geprüft. Da war nichts festzustellen. Sind die 2 Sicherungen für die beiden Kabel zu den Kerzen?

Die Glühkontrollleuchte arbeitet normal.

Gruß

vom Tiburon

Hi,

der Fühler des Steuergerätes für die Wassertemperatur sitzt am Thermostatgehäuse und er hat zwei Anschlüsse. Der andere Fühler mit einem Anschluss ist für die Temperaturanzeige im Armaturenbrett.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

habe folgendes festgestellt: auf dem Thermostatgehäuse - ist wohl das Alu-Bauteil oberhalb der Wasserpumpe, hat viele Schlauchanschlüsse - sind 3 Kabelstecker von Sensoren. 2 Stück oben mit je 2 Adern (grüner und hinten brauner Stecker) und 1 blauer Stecker nach vorn zeigend mit nur einer Ader.

Was ist zu prüfen? Wie groß müssen die Widerstände bei kaltem Motor sein? Mich wundert nur, dass bei nicht angeschlossenen Kabeln vom Glühzeitsteuergerät zu den Glühkerzen dort eine ausreichend hohe Spannung anliegt, also müsste doch vom Steuergerät die richtige Wassertemperatur erfasst werden. Sonst wäre doch bei nicht angeschlossenen Kabeln hier auch keine Spannung anliegen. Mit dem Ohr am Glühsteuergerät kann ich das Anziehen des Relais gut hören, und zwar mit und ohne angeschlossene Kerzenkabel!

Ob ich wohl doch mal zum freundlichen Händler ans Diagnosegerät muss? Würde den fehler gern so finden. Sicherungen sind in diesem Stromkeis im Stromlaufplan 518-04/20 keine zu erkennen.

Gruß

vom Tiburon

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Hallo,

ich kann dir leider keine Werte sagen.Der Fühler liegt auf dem Thermostatgehäuse, zum Kühlwasserausgleichsbehälter hin und er steht senkrecht. Es ist möglich, dass das Steuergerät bei abgezogenem Stecker in ein Notlaufprogramm geht und dann auf jeden Fall vorglüht. Ich würde den Temperaturgeber als Fehlerquelle in die engere Wahl ziehen. Der müsste aber auch als Fehler im Speicher abgelegt werden, weil dieser Geber auch das Motorsteuergerät mit Informationen versorgt. Versuch es einfach mal abgezogenem Stecker und lass mal den Fehlerspeicher auslesen.

Link to comment
Share on other sites

Fehler gefunden!

NSU-Mike hatte den richtigen Tipp. Ich hatte nicht weit genug untersucht. Nach herausziehen der gelb markierten Verriegelungen lassen sich die Stecker unter dem Sicherungskasten lösen. Darunter ist auch der Stecker mit dem Plus zum Glühzeitsteuergerät. Diese Stecker ließ sich jedoch zunächst nicht abziehen. Durch Wärmeeinfluss aufgrund des durch Belag stark angestiegenen Übergangswiderstands hat sich der Stecker etwas verformt. Nach mechanischer und chemischer Reinigung mit Kontaktwäsche und Kontakt 61 (morgen) dürfte der Fehler behoben sein. Ein neuer bzw. guter gebrauchter Sicherungskasten wäre sinnvoll. Den Sockel für die Klimaanlage musste ich auch schon umlegen, da er verschmort war. Den Fehler konnte man aber an der ebenfalls verschmorten Sicherung leicht erkennen.

Danke an alle mitwirkenden.

Grüße vom - nun wieder erleichterten - Tiburon...

Link to comment
Share on other sites

Fehler gefunden! Abschlussinfo.

Nach mechanischer und chemischer Reinigung mit Kontaktwäsche und Kontakt 61 springt er wieder an.

Sollte der Fehler nochmals auftreten werde ich den Strom an einer freien breiten Klemmlasche des 3-poligen Steckverbinders nahe des Pluspols der Batterie annehmen. Einige Kontakte des Sicherungs– und Stromverteilerkastens sind anscheinend etwas unterdimensioniert.

Danke an alle Mitwirkenden.

Grüße vom - nun wieder erleichterten – Tiburon.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo,

ich hab bei meinem 2.5er praktisch das gleiche Problem: Vorglühanzeige am Armaturenbrett funktioniert, Relais klickt auch brav, Spannung an den Glühkerzen während des Vorglühens praktisch null. Glühkerzen sind neu.

Jetzt wollt ich die Sicherungen prüfen, bevor ich mir das Relais vornehme, finde aber in der Sicherungstabelle kein Wort über vorglühen. Hab ich nsu-mike richtig verstanden, dass die Vorglühsicherungen IM Gehäuse des Relais verbaut sind? Oder waren eher die beiden kleinen Extra-Behälter neben oder vor der Relaisbox gemeint, wo in einer eine 40A Sicherung steckt?

T.

Link to comment
Share on other sites

Hallo:

es gibt keine Sicherungen. Der Strom läuft aber über die Stromleiter im Sicherungskasten. Der Stecker war das Problem: Durch Wärmeeinfluss aufgrund des durch Belag stark angestiegenen Übergangswiderstands hat sich der Stecker etwas verformt. Nach mechanischer und chemischer Reinigung mit Kontaktwäsche war der Fehler behoben. Ein neuer bzw. guter gebrauchter Sicherungskasten wäre sinnvoll.

Viel Erfolg und Gruß vom Tiburon

Link to comment
Share on other sites

  • 10 years later...
Guest Cerberus

Danke der Thread hat mich auf die Lösung gebracht. Alle Steckverbindungen gereinigt und eingesprüht, glüht und startet wieder wie eine Eins. Kann die vorsorglich gekauften Glühkerzen zurückbringen....

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...