Jump to content

Zahnriemen gerissen beim X1


ACCMchrissi

Recommended Posts

HILFE hallo Cit-Fans,

leider hat sich mein Verdacht bestätigt. Der Zahnriemen ist gerissen. Mein Break hat einen

1.9 TD Motor. Was kann die Reparatur im schlimmsten Fall kosten und lohnt es noch. Was ist Eure Meinung. EZ 07/97, 227000 gelaufen, ist allerdings sonst noch echt gut in Schuss der Franzose.

Oder gibt es sogar jemanden im Kreis Minden-Lübbecke, der schon mal so eine Reparatur durchgeführt hat und mir dabei helfen könnte ihn wieder flott zu machen. Soll auch nicht für

lau sein.

Bitte antwortet, dank Christof

Link to comment
Share on other sites

Der gerissene Zahnriemen ist der GAU beim Diesel... Ventile platt durch Kontakt mit den Kolben,Nockenwelle und oder Böcke hinüber usw...

Link to comment
Share on other sites

Ob die Reperatur lohnt, hängt stark vom Gesamtzustand des Xantias ab. Wenn der sehr gut (und nicht nur gut) ist und keine Verschleissteile, die über Kleinigkeiten hinausgehen, bald fällig sind, kann es sich lohnen. ich würde allerdings eher den Motor gegen einen Guten gebrauchten tauschen und bei dem Wechsel die ganzen Simmerringe und sonstigen Sachen, an die man recht gut rankommt, mitmachen lassen wie Kupplung. Der Zahnriemenriss hat sicher Ventile verbogen, wenn nicht auch noch der Kopf beschädigt wurde. Nockenwelle etc. hat der Vorredner ja schon angesprochen...

Gruss Holger

Link to comment
Share on other sites

Ob sich eine Reparatur noch lohnt, mussst ganz alleine Du entscheiden. Ich hab' keine Ahnung, was sowas kosten könnte. Tatsache ist, dass ein 97er Xantia nicht mehr das allermeiste Wert ist. Hier ist man also schnell beim wirtschaftlichen Totalschaden.

Ich stand im Frühjahr 2003 vor einer ähnlichen Entscheidung. Mein 93er Xantia brauchte ein neues Getriebe. Der Werkstattmeister sagte sinngemäß: "Das lohnt sich nicht mehr. Vorne im Laden stehen schöne Neuwagen."

Ich habe mich für meinen Xantia entschieden, 1.100,- EUR investiert und ich habe es nicht bereut. Ich würde es wahrscheinlich bei einer größeren Sache heute nochmal so machen, denn ich weiss bei meinem Xantia, wie gut das Fahrzeug ist.

Für Ersatzteile bietet sich jedenfalls unser "Xantia-Hausschlachter" kleber_ aus Vechta an.

Link to comment
Share on other sites

der 2,1 TD hat ab ca. 95 geänderte Schlepphebel (sozusagen mit Sollbruchstelle), die brechen bevor ein Risiko für Ventil oder Kolben besteht. Das dürfte auch für den 1,9 zutreffen. Somit sollte der Motor nach Ersatz des ZR und der gebrochenen Schlepphebel wieder laufen.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Schon mal vielen Dank für die ersten Anmerkungen. Hoffen auf weitere. Der letzte ZR Wechsel war wie vorgeschrieben bei 120 TKM. Ansonsten ist Mein Franzose technisch im Top Zustand !!

Christof

Link to comment
Share on other sites

Schon mal vielen Dank für die ersten Anregungen. Der ertse ZR Wechsel war wie vorgeschrieben bei 120 TKM. Ansonsten ist mein Franzose in technisch in Top Zustand.

Grüsse Christof

Link to comment
Share on other sites

leider hat sich mein Verdacht bestätigt. Der Zahnriemen ist gerissen.

Heißt das, du hast die Zahnriemenabdeckung offen und siehst das Maleur?

Ich hatte beim 2.1td das vielleicht seltene Glück, dass durch eine geborstene Riemenscheibe der Zahnriemen nur schwer geschädig, aber nicht gerissen war. Der Riemen war nur an der Einspritzpumpe um ein bis zwei Zähne übersprungen. Bin sogar noch ca. 30 km mit dem dann doch etwas rußenden Wagen gefahren. Neuer Zahnriemen und Pumpe gerichtet und läuft.

Macht vielleicht etwas Hoffnung ...

Link to comment
Share on other sites

enneking Xantia II

Hallo,

nimm doch erstmal den Ventildeckel runter und schaue ob die Nockenwelle und oder ob ne Lagerschale von der Nockenwelle gebrochen ist !!!!

So wie ich das noch in Erinnerung habe, ist die Nockenwelle nur in 3 Lagerschalen(beim Benziner sind es 5 ) gelagert, so das die Nockenwelle und die Lagerschalen bei Kolben-Ventilkontakt sehr schnell brechen !!!

Ne Nockenwelle zu bekommen sollte nicht das Problem sein, nur die Lagerschalen gibt es nicht einzelnd !!!! da musste Dir nen anderen Kopf besorgen und den Krempel schnell umbauen !!!

Ich hatte das mal bei einem BX 1,8 TD( Motoraufbau gleich wie beim 1,9er ), Kopf besorgt, Nockenwelle und Lagerschalen umgebaut, neuer Zahnriemen und er funzte wieder einwandfrei !!!

Viel Glück

P.S. Falls Du die Lagerschalen ausbaust oder wechselst, Makiere Dir diese genau, die haben alle ein unterschiedliches Maß da die Nockenwelle etwas konisch ist( für das bloße Auge leider nicht erkennbar)!!! Das heisst, sollte die aus der mitte gebrochen sein, musst Du aus deinem Ersatzkopf(falls Du einen hast) auch die aus der mitte nehmen !!! Und bitte auch auf die Einbaulage achten !!!

Und nochwas, meines wissens sind der 2,1er und der 1,9er zwei völlig unterschiedliche Motoren, es ist Richtig das der 2,1er mit Schlepphebel arbeitet, beim 1,9er ist es so das die Nocke direkt auf die Ventilfeder drückt !!!!

Link to comment
Share on other sites

Moin,

...falls benötigt... wir haben heute eine 1.9TD-Maschine aus einem Xantia zerlegt, Kopf inkl. Ventilen sowie Lagerschalen u. Nockenwelle intakt... könnte ich Dir dann für den kleinen Geldbeutel anbieten.

Bei Interesse Kontaktmail im Profil oder NULL EINS SECHS NULL - 98377393

Gruss aus dem Norden!

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte beim 2.1td das vielleicht seltene Glück, dass durch eine geborstene Riemenscheibe der Zahnriemen nur schwer geschädig, aber nicht gerissen war. Der Riemen war nur an der Einspritzpumpe um ein bis zwei Zähne übersprungen. Bin sogar noch ca. 30 km mit dem dann doch etwas rußenden Wagen gefahren. Neuer Zahnriemen und Pumpe gerichtet und läuft.

Macht vielleicht etwas Hoffnung ...

...und ich mache auch noch Hoffnung:

Bei meinem alten XM 2,1TD war es ebenfalls so wie es palatin geschrieben hat.

Neuer Zahnriemen rauf und der Wagen lief wieder, als ob nichts gewesen ist...

Übrigens: die Werkstatt meinte damals: Totalschaden, Reperatur nicht mehr rentabel... tja, so kann man sich täuschen! ;-)

lg tom

Link to comment
Share on other sites

...und ich mache auch noch Hoffnung:

Bei meinem alten XM 2,1TD war es ebenfalls so wie es palatin geschrieben hat.

Neuer Zahnriemen rauf und der Wagen lief wieder, als ob nichts gewesen ist...

Übrigens: die Werkstatt meinte damals: Totalschaden, Reperatur nicht mehr rentabel... tja, so kann man sich täuschen! ;-)

lg tom

Der 2,1er TD ist da sehr robust...mir flog mal beim Pug 605 die Riemenscheibe davon. Wegen des Fürchterlichen Geräusches habe ich sofort die Kupplung getrteten und den Motor abgestellt. So nach zum Strassenrand gerollt und das Schlimmste befürchtet. Motorhaube auf, Gummistücke überall..TCS angerufen mit der Bitte Abschlepper zu schicken. Der wollte doch glatt probieren, den Motor zu starten, da so eh nichts mehr kaputt gemacht werden kann. Ich habe das nicht zugelassen und wie sich später in der Werkstatt zeigte, zu Recht!!! Zwar Riemenscheibe entzwei und Zahnriemen deswegen zerfetzt (Teile im Motorraum), aber sonst nichts passiert!!!

Gruss Holger

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...