Jump to content

Unfassbar: Anlasser von Außerirdischen gesteuert!


Recommended Posts

Hallo Fans der unerklärlichen Phänomene!

Der Anlasser meines BX TD uri-gellert seit gestern vor sich hin!

Noch nie hatte er seinen Dienst verweigert, doch gestern überraschte er nach 50km Autobahnfahrt und anschließender 20min-Pause auf dem Supermarkt-Parkplatz durch folgende Verhaltensweise:

Er dreht sauber und kraftvoll durch, aber das Getriebe / der Motor wird nicht bewegt; die mechanische Verbindung zum Getriebe scheint unterbrochen!?? Um zu überprüfen, ob die Außerirdischen auch schon die Kontrolle meines Verstandes übernommen hatten, betätigte ich im eingekuppelten Zustand und eingelegtem Gang den Anlasser um "hoppelnd" zu starten . . . wieder nur das turbinenartige Geräusch eines schnell drehenden Anlassers. (Oder war es doch die unsichtbare Untertasse über mir?)

Rückt da "einfach nur" das kleine, durch den Magnetschalter betätigte Zahnrad nicht in seine Endposition? Ich dachte immer, wenn der Magnetschalter so langsam seinen GEIST aufgibt, würde sich der Anlasser jeweils gar nicht mehr drehen??

Gestern kam ich dann nach etwa einer halben Stunde doch noch los, da der BX nach mehrmaligem Schieben - zunächst ohne Gang, später auch noch bis zum Widerstand des eingelegten Ganges - "aus heiterem Himmel" wieder ansprang.

Heute Morgen drehte das Getriebe etwa eine Sek. mit und dann drehte wieder nur noch der Anlasser.

"Is There Anybody Out There?" - oder gibt es noch eine irdische Erklärung???

ungläubige Grüße

Bernd

Link to comment
Share on other sites

Hallo ACCM icke,

Das Turbinenartige Geräusch ist dein Anlassermotor. Es ist einfach so das der Magnet nicht den Mitnehmer schaltet. So kann das Anlasser ritzel seinen Dienst nicht tun. Ich kenne Leute die Haben ein Hammer im Kofferraum um dem Magneten eine Denkanregung zu geben. Wenn Du pech hast ist aber die ganze Schnappmatik im Eimer

Viele Grüße

Club X

Link to comment
Share on other sites

ich habe ein paar anlasser vom saugdiesel rumliegen. wenn die auch beim td passen, wäre ich bereit, mich für einen obolus von € 45,- incl. versand von einem zu trennen.

Link to comment
Share on other sites

Lose Zahnrkänze solls auch gegeben haben...bei Benz zumindest, erstmal Anlasser rausmachen und dann sieht man anhand der Kratzspuren schon was los ist... Rü

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Das liegt nicht an den Aliens, viel schlimmer: Der Anlasser ist kaputt.

Ich würde da nicht herumtricksen, mit dem Hammer z.b.. Wenn das Ritzel nicht anzieht und gar nicht in die Verzahnung an der Schwungscheibe eingreift, passiert weiter gar nichts, als dass der kaputte Anlasser noch kaputter geht. Wenn aber das Ritzel auf halber Höhe lauwarm am Zahnkranz herumraspelt, kannst Du bald auch noch die Schwungscheibe entsorgen. Dazu müsste dann das Getriebe ausgebaut werden......

Link to comment
Share on other sites

Drollig ist das schon. Der Kontakt, der den Anlasser mit Strom versorgt, wird doch erst geschlossen wenn der Eisenkern im Magnetschalter das Ritzel in den Zahnkranz wirft. Da schein was kräftig lose zu sein. Schließe mich deshalb kroack und Tim an: Nicht rummachen, raus mit dem Ding, sofort.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

weiss jetzt nicht, was da jetzt ungewöhnlich, das ist doch ein ganz normaler anlasserschaden... so viele möglichkeiten, kaputtzugehen, gibt es da ja nun nicht. und das ist eine davon: dreht noch wie verrückt, spurt aber nicht ein...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

beim Schubschraubtriebanlasser wird der Motor erst eingeschaltet, wenn das Ritzel etwa halb im Starterzahnkranz eingespurt ist.

Es gibt aber einen Freilauf, der den Elektromotor vor dem startenden Verbrennunsgmotorr schützen soll. Dieser Freilauf scheint nicht mehr zu greifen. Da repariert man nichts. Da holt man sich einen neuen Anlasser.

Und die Ausserirdischen nehmen erst Kontakt auf, wenn wir mit Warp fliegen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Und die Ausserirdischen nehmen erst Kontakt auf, wenn wir mit Warp fliegen.

Gernot

Hallo Gernot,

sind dass die mit C6 als Landungsfahrzeugen?

Gruß

Tower

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne Leute die Haben ein Hammer im Kofferraum um dem Magneten eine Denkanregung zu geben.

Viele Grüße

Club X

Das kenne ich aber nur vom Trabbi sollte sich seit damals nix mehr getan haben?

Gruss Jochen

Link to comment
Share on other sites

Das kenne ich aber nur vom Trabbi sollte sich seit damals nix mehr getan haben?

Gruss Jochen

Das Prinzip ist das gleiche ! Und der Anlasser in meinem Xantia funktioniert immer noch so !

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das mit dem Hammer ist ganz blöd. Ich habe einmal wochenlang auf den XM Anlasser eingeprügelt, bis herauskam, daß die Kohlen abgenutzt waren. Hätte ich gleich hereingeschaut, wäre so manche Beule am Magnetschalter und drollige Szene bei Nacht mit der Taschenlampe und dem Eisenrohr (die Leute schauen einen an, als wäre man ein Alien) vermieden worden.

Das Ding einfach tauschen. Kostet als AT Teil so 110,- €.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja stimmt, für die Anlasser gibt es mehr Ersatzteile, als man so denkt. Ich habe damals auch nur die Kohlen ersetzt. Den Freilauf mit Ritzel gibt es auch einzeln.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

So, nach zwei Tagen Zweit-BX-Break-Schweben (man gönnt sich ja sonst nix), fasse ich mal zusammen:

Alle esoterischen Erklärungsmuster sind widerlegt, ein gaaaanz normaler Anlasserschaden. Na gut. Also raus damit. Sind ja nur drei Schrauben. Ups: Aber wie kommt man denn DA dran??? Für die Benziner wird gerne der Hinweis "Ansaugbrücke raus inkl. neuer Dichtung bei Wiedereinbau" gegeben. Was gilt hier für den Turbo D???

Da ich noch meinen alten TD als Spenderfahrzeug im Hof stehen habe, möchte ich an dem erst mal üben den Anlasser auszubauen.

Bitte um praktische Tipps!!!

Bernd

Den defekten schaue ich mir dann mal in aller Ruhe an, wenn die Limo wieder startet!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...