Jump to content

Kaufentscheidung: Xantia 2.0i vs. Turbo c.t.


Recommended Posts

Hallo!

Ich kann mich nicht entscheiden. Bei der Suche nach einem neuen Xantia im Low-Preis Segment stehen momentan zwei gegenüber. Beide gleiche Ausstattung.

1. Xantia 2.0 Activa, 132 PS mit 155.000 km auf der Uhr, Limousine

+ AHK

+ Laufleistung

+ Spaß der Limousine

- nicht so viel Platz wie der Kombi

- "Angst" vor dem Avtiva (AFS Zylinder)

2. Xantia Turbo c.t., mit 220.000 km, Kombi

+ Kombi

+ Motorleistung

- Verbrauch

- keine AHK (die müßte zwingend dran)

- Laufleistung

Beide unfallfrei, 2 Vorbesitzer, Scheckheft und Zahnriemen unbekannt, guter optischer Zustand, ca. gleicher Preis, gleiches Baujahr

Ich bin hin- und hergerissen. Ich habe momentan nur ein studentisches Budget. Das Auto soll nur ca. 30000 km in den nächsten 2.5 Jahren halten. Ich kann recht viel selber schrauben habe aber nicht viel Lust dazu bei einem "Übergangsauto".

Also mich stört die Laufleistung des t.c.t.s ein wenig wegen des Turbos und anderer Dinge, die bei der Laufleistung wohl in absehbarer Zeit kommen.

Da ich aber momentan einen Xantia Kombi habe bin ich sehr platzverwöhnt. Weiß aber auch, daß sich eine Limou "sportlicher" bewegen läßt.

Vielleicht könnt ihr mir ja neutrale Kaufhilfen und Argumente liefern. ;-))

Danke und Grüße

xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

Moin,

beide bergen größere finanzielle Risiken. Ich würde mal eine dritte Möglichkeit ohne AFS und ohne Turbo und mit belegter Wartungshistorie ins Auge fassen.

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Moin,

beide bergen größere finanzielle Risiken. Ich würde mal eine dritte Möglichkeit ohne AFS und ohne Turbo und mit belegter Wartungshistorie ins Auge fassen.

Torsten

Hallo!

OK, das wäre der Masterplan. Aber keiner würde so ein Fahrzeug zu dem Preis verkaufen, daß es für mich interessant wäre...

Wir reden bei beiden Wagen von Preisen unterhalb der 1500 Euro...

Dann könnt ich ja meinen HDi behalten, gepflegt bis zum dorthinaus...doch leider momentan zu teuer für die paar km, die ich fahre...

Grüße

Xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

oh oh, behalt den HDI, is mit sicherheit günstiger, je nachdem wie dein streckenprofil is frisst sich der unterhaltsvorteil (versicherung, steuern ....etc) durch den eher hohen verbrauch dieser motoren wieder auf, außerdem entstehen bei jedem autowechsel "reibungsverluste", man denke mal nur daran was das ummelden beim straßenverkehrsamt kostet, und außerdem musst du auch beim kauf eines gebrauchten damit rechnen da erstmal ein paar euro reinzustecken (keine verschenkt sein auto ohne grund)!

Wenn dein HDI in ordnung ist behalt ihn, das wird mit sicherheit günstiger.

Der Activa is natürlich klasse, und wenn die AFS zylinder dicht sind gibt es da eigentlich auch keine großen sonstigen probleme...

Zum TCT kann ich nur sagen das sich der Verbrauchnachteil im vergleich zum 2.0 16V (wird höchstens nen liter oder so sein wenn man ihn nich dauernd tritt) absolut durch die motorleistung wieder ausgleicht, der motor is einfach klasse und eig auch sehr haltbar. Wie lange allerdings der Turbolader hält.. naja dazu kann vielleicht jmd anders was sagen, meiner is bei 91tkm noch in ordnung (was ja eig auch selbstverständlich is :D)

Activa = Geil, wenn allgemeinzustand ok dann *ja* :)

TCT = Auch geil, und du suchst ja nen break...

Schau dir die beiden autos an und nimm das was allgemein besser gewartet ist, der größte kostenfaktor ist nämlich was noch gemacht werden muss damit er eben auch 30tkm hält ;)

Link to comment
Share on other sites

Nee, nee...der HDI wird verkauft...gibt da noch andere Gründe...aber leicht wird mir das nicht fallen...

Mein Streckenprofil: Garage, Garage, Garage, 200 km Autobahn, 70 km Innerorts, 200 km Autobahn, Garage, Getränke kaufen, Garage, Garage, Garage, mal ab und zu was sperriges transportieren (mit Auto oder Anhänger)...

Der Wagen soll mich nur von A nach B bringen...sorry aber ich will ihn "auffahren"...und das hat mein HDI halt nicht verdient...

Zudem steht der Wagen innerhalb der nächsten 2.5 Jahre ca. 1 Jahr abgemeldet in der Garage, (Praxisauslandssemster)

Link to comment
Share on other sites

Die Laufleistung von 155`km dürften für den 2.0 16V kein Problem darstellen. Ich fahre das gleiche Modell als Break und habe 142` problemlose km auf der Uhr. Der Verbrauch liegt bei mir im Schnitt um die 8,5l. Die Steuer beträgt jährlich 135.-, also zweifellos niedriger als bei Deinem HDI. Und wenn Du nur wenige Kilometer fährst, und berücksichtigst, dass sich der Dieselpreis vom Superpreis nicht mehr unterscheidet, dann ist der 16V mit seinem Raumangebot so schlecht nicht. Kugelwechsel stellt kein Problem dar, ebenso Bremsscheiben und Zahnriemenwechsel mit Wapu. Du bekommst die Teile für kleines Geld in guter Qualität, wenn Du sie nicht bei Cit kaufst.

Link to comment
Share on other sites

Wenn die beiden Autos unter 1.500 kosten sollen haben entweder die Verkäufer absolut keine Ahnung oder da ist gewaltig der Wurm drin.

Link to comment
Share on other sites

findest Du ?

Bei den laufleistungen und dem Xantia Preisgefüge ......scheint mir das je nach Baujahr nicht so niedrig zu sein

Link to comment
Share on other sites

Ein Activa oder TCT für unter 1500€ und Ihr glaubt der hält 30tkm ?

Hat man keine Lust am Schrauben und nicht das Activa Budget würde ich die Finger davon lassen, die fahren vermutlich noch nicht mal vom Händler bis zu dir nach Hause.

Tipp: Xantia X1 mit kleineren Benzinern sind treue Gesellen, die aber auch nach Pflege verlangen, sonst doch besser Passat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich möchte nicht über das Für und Wieder des HDI Verkaufs diskutieren. Mir ist die Entscheidung schon schwer genug gefallen.

Wenn man sich die Xantia Preis mal anguckt, dann ist man erschrocken. Zugegeben sind beide um die 300-500 Euro unter Schwacke aber so sieht leider die Realität aus. Ich erwarte auch kein perfektes Auto...s.o. Ich kalkuliere auch diverse Repkosten mit ein. Die Teile bekomme ich zum Großhandels-EK. Geschraubt wird grundsätzlich selbst.

Grüße, xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

Da es ein HDi ist, wird er ja ab Baujahr 98 sein, und damit bekommst du doch auch noch gutes Geld für den Wagen oder?

Weißt du denn, wie viel du für den HDI bekommst? Vl. kannst du dir ja dann einen schönen 1,8 16V Break kaufen, der nicht all zu hungrig ist, und eben ein Kombi.. Wir haben einen 1,8i 16V Break X2 und er macht sein Ding äußerst gut.

Über die 2L und Activas kann ich leider, bis auf den HDI, nichts sagen...

gruß

Marcus

Link to comment
Share on other sites

meine Rede....

Schwacke ist bei den meisten Xantias Makulatur; HDI & Break magvielleicht noch einigermassen an Schwacke rankommen, aber alles andere ?

Ich sag ja nicht, daß ich das gut finde......gewiss nicht;

Aber wenn man einen Xantia für Schwacke anbietet sollte man sish vorher gut überlegen, ob der Wagen bald weg soll oder ob man ihn ne Weile vor'm Haus stehen haben will :-(

Link to comment
Share on other sites

... meiner Beobachtung nach kommen die Turbolader häufig bei ca. 220 tkm. Für AFS-Zylinder würde ich 120 tkm als normale Lebensdauer annehmen. Ansonsten gibt es bei beiden Autos nichts, was außergewöhnlich wäre, außer dem AFS-Steuergerät, was nach meiner bescheidenen Erfahrung bei 3/5 aller Activas kaputt ist (=dauerhart). Würde mir also die Zylinder und (nach Möglichkeit) deren Kugelköpfe genau ansehen, es sollte das Herstellungsdatum auf den Zylindern eingeprägt sein, und beim anderen Auto den Ansaugschlauch des Laders abnehmen und das Radialspiel ertasten. Ansonsten kann natürlich alles mögliche brechen.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Schwacke und Co geben immer nur Durchschnittswerte, meiner steht dort mit rund 2.000 zu Buche - selbst für das Doppelte gebe ich ihn auf keinen Fall ab.

Link to comment
Share on other sites

Ein Activa oder TCT für unter 1500€ und Ihr glaubt der hält 30tkm ?

Wieso, das ist das Preisniveau auf dem sich meine Xantias (95/ 200tkm, 97/ 220tkm) befinden. Lange Reisen sind damit weder problematisch noch risikoreich.

Wenn es um Kostenreduzierung geht, empfehle ich den den Activa. Denn der Mehrverbrauch des Turbo liegt sicher im Bereich von 2l/100km.

Link to comment
Share on other sites

Ebenso hält - hab selber einen TCT Kombi mit 220000Km gekauft fährt bisher Problemlos jetzt 249000Km

Geb den auch ab für 1400Euro

Klima,Leder schwarz,Kugeln alle neu bei 231000Km,Rücklaufleitungsbündel neu,Bremsen vorne neu,Zahnriemen und Wasserpumpe bei 240000Km neu.

Gruß Pit

Link to comment
Share on other sites

Ebenso hält - hab selber einen TCT Kombi mit 220000Km gekauft fährt bisher Problemlos jetzt 249000Km

Geb den auch ab für 1400Euro

Klima,Leder schwarz,Kugeln alle neu bei 231000Km,Rücklaufleitungsbündel neu,Bremsen vorne neu,Zahnriemen und Wasserpumpe bei 240000Km neu.

Gruß Pit

Moin Pit!

Steh ich auf dem Schlauch oder bietest Du mir gerade Deinen Xantia an?! Dann schreib mir mal ganz schnell eine private Nachricht...Interesse ist auf jeden Fall da...

Grüße

xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

kann dir den von pit nur empfehlen!!!

habe selbst ein auto (tct) von pit gekauft und läuft schon seit 40.000km ohne meckern.

der sprit liegt auch nicht höher wie bei den 16 v der will ja drehungen, den tct kann bei 2000 umdrehungen mit pums fahren und schon bei 2300 dreht der turbo auf, dann gehts brachial vorrann, im schnitt liegt meiner mit etwas sportlicher fahrweiße bei 8-9 liter und zu 90 prozent stadt, das ganze mit automatik!!! hatte vorher einen 1,8i den mußte ich hier am meißner ständig treten der war im schnitt mit seinem verbrauch höher, so um die 12 liter!!!

mfg hoschi1

Link to comment
Share on other sites

Hallo Pit,

Interesse hätte ich auch! Kannst Du mir einige Info´s schicken?

Gruß

dietlein (wvtl. Tausch g. CX?)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...