Jump to content

Aufrüstung XM 2,5TD auf Euro 3 oder Einbau Rußpartikelfilter möglich?


exmclusiv

Recommended Posts

hallo,

haben einen xm 2,5 TD und jetz rote plakette gekriegt. lange kommste damit aber nemmer überall rein. wollten daher rußpartikelfilter einbauen lassen.

der kollege im autohaus meinte gäbs nicht. es wäre auch keine andersweitige aufrüstung auf euro 3 möglich.

Stimmt das oder wisst ihr vlt noch was anderes?

danke schon im voraus

exmclusiv

Link to comment
Share on other sites

hallo,

haben einen xm 2,5 TD und jetz rote plakette gekriegt. lange kommste damit aber nemmer überall rein. wollten daher rußpartikelfilter einbauen lassen.

der kollege im autohaus meinte gäbs nicht. es wäre auch keine andersweitige aufrüstung auf euro 3 möglich.

Stimmt das oder wisst ihr vlt noch was anderes?

danke schon im voraus

exmclusiv

Gab hier vor langer Zeit mal einen Thread über Nachrüstfilter. Da hatte ich wegen einem 2,1 TD gefragt. Dabei ist nichts rausgekommen. Remus.at hat ein größeres programm für Österreich im Angebot, leider ohne deutsche Freigaben.

Dürfte düster aussehen. Geht nur, wenn Du auf einen neuren umsteigst. Die späten XM mit der Schlüsselnummer 30 (D3) bekommen eine gelbe Plakette. Hilft langfristig aber auch wenig.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Jep, auch für gelbe Plaketten gibts schon ab 1.1.2010 erste sperren (z.B. Hannover), da dürfen dann auch nicht aufrüstbare audi a6 von ca. 2002 nicht mehr rein.

Deshalb ist eine aufrüstung auf euro 3 auch für die Hersteller solcher Kats kaum interessant bzw. nur für Fahrzeuge mit hohen Stückzahlen.

Für Fahrzeuge mit geringen Stückzahlen wird sich wohl kein Hersteller engagieren.

Hoffnung bringt da nur die ADAC-Klage gegen die Zonen und das die Messungen wie bereits in 2007 auch in 2008 deutlich machen das der "Feinstaub" sich in Luft aufgelöst hat.

Bleibt alles wie es ist, dann wird es in wenigen Jahren keine Cit-Diesel vor Baujahr 2000 mehr in Deutschland geben bzw. für billig auf dem Land "runtergefahren".

Link to comment
Share on other sites

Mir recht, wenn der Gebrauchtwagenmarkt bald mit nicht umrüstbaren HDI's überschwemmt wird!

Oder gibt's für die ne Nachrüstmöglichkeit?

Link to comment
Share on other sites

hallo,

mich wundert, dass der Aufschrei nicht größer ist. Stört dass die ganzen XM-Dieselfahrer nicht, dass man langsam ausgegrenzt wird? Gibt es keine Universalfilter, die auf mehrere Autotypen passen?

gruß

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das Problem bei den Filtern ist vorrangig politisch.

Technisch produzieren die alten Diesel zwar eine Menge Ruß, aber keinen Feinstaub - und auch die Benziner, die gar keine Partikel ausblasen, brauchen trotzdem eine Plakette.

Dazu passend ist ein Filter nur dann ein "guter" Filter, wenn er die Vorschriften erfüllt, wenn er also von den Behörden abgesegnet ist - und das ist für "Exoten" halt zu teuer. Von der Filterwirkung her ließe sich ein Universalfilter eventuell machen, aber er bekäme keine Zulassung und wäre damit für die Plakette irrelevant.

(Die PSA-FAPs lassen heute mehr Ruß durch als bei ihrer Einführung, weil sie jetzt so eingestellt sind, daß sie die Vorschriften gerade knapp erfüllen, und nicht mehr auf maximale Reinigung. Der Vorteil für den Besitzer ist der, daß das Additiv länger hält.)

Bei den Nachrüstkats war es zT ähnlich: erst wurde der Einbau subventioniert, dann zählte das Ding steuerlich plötzlich nichts mehr.

Möglich ist aber auch, daß sich das Geschnatter mit der Zeit wieder verflüchtigt - so wie es seinerzeit mit den Ozonplaketten ging. Außer, daß es da nur eine Sorte gab, war das Vorgehen ähnlich: "Umweltzonen", Ozonalarm, Plaketten und Fahrverbote....

Ciao

Nikolaus

Link to comment
Share on other sites

nachteil ist jetzt nur, dass das fahrverbot ständig besteht und nicht nur, wenn die luftwerte mal nicht stimmen. kann mir nicht vorstellen, dass es die leute kalt lässt, wenn man langsam aber sicher in keine großstadt mehr rein kommt...

gruß

Link to comment
Share on other sites

mich wundert, dass der Aufschrei nicht größer ist. Stört dass die ganzen XM-Dieselfahrer nicht, dass man langsam ausgegrenzt wird?

Gemecker, Geschimpfe, Polemik, Aufruf zu Ungehorsam und auch sachliche Argumentation zu diesem Thema gab es hier doch schon zuhauf. Was willste mehr? Hilft ja alles leider nicht unbedingt.

Boris

Link to comment
Share on other sites

nachteil ist jetzt nur, dass das fahrverbot ständig besteht und nicht nur, wenn die luftwerte mal nicht stimmen. kann mir nicht vorstellen, dass es die leute kalt lässt, wenn man langsam aber sicher in keine großstadt mehr rein kommt...

gruß

...und nicht nur das. Von heute auf morgen wird das eigene Auto praktisch unverkäuflich in dem Ballungsgebiet, in dem man lebt. Das dürfte zu einem deutlichen Preisverfall bei vielen Modellen führen. Auch ein Grund, weshalb ich meinen Wagen jetzt abgegeben habe und nicht erst nächstes Jahr. Welcher Händler stellt sich denn Autos auf den Hof, die er nur noch in den Export geben kann und dann noch Modelle (wie z.B. XM), die im Export auch nicht eben gefragt sind.

Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Ich fahr aus Protest weiter Diesel ;) (obwohl ich das mittlerweile aufgrund kürzerer Arbeitswege durchaus auch mit einem Benziner abkaspern könnte).

Bis zum Fahrverbot für mein Auto ist es noch etwas hin, bis dahin kann alles mögliche passieren. Das mindeste für mich ist es, solange nicht aus vorauseilender Ängstlichkeit meine Karre abzustoßen und auf ein plakettenkonformes Fahrzeug umzusteigen.

Gruß

Boris

Link to comment
Share on other sites

Das mindeste für mich ist es, solange nicht aus vorauseilender Ängstlichkeit meine Karre abzustoßen und auf ein plakettenkonformes Fahrzeug umzusteigen.

Gute Einstellung, aber dann geht das Gerenne los, vielleicht.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Boris, das ist auch meine Einstellung.

Und falls es wirklich so weit kommen sollte, dann gibt es für unsere dieselnden Cit-Schätzchen auch noch Liebhaber in Holland, es muss ja nicht gleich Russland oder Afrika sein. :)

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Und falls es wirklich so weit kommen sollte, dann gibt es für unsere dieselnden Cit-Schätzchen auch noch Liebhaber in Holland, es muss ja nicht gleich Russland oder Afrika sein. :)

Ja, genau,

und an der deutsch-niederländischen Grenze machen die Feinstäube dann, total beeindruckt von den nicht mehr vorhandenen Grenzsicherungsanlagen, abrupt Halt ;-)!

Link to comment
Share on other sites

ACCM WOLFGANG ZX

Hallo!

Falls ein zu hohes Feinstaubaufkommen als Rechtfertigung für Umweltzonen entfallen sollte, werden die Feinstaubplaketten ganz einfach zu Stickoxidplaketten umfunktioniert und so die Berechtigung der Umweltzonen erhalten: das deutet sich jedenfalls schon klar an. Die Rußschleudern sind nämlich immer gleichzeitig auch die Stickoxidschleudern.

MFG

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...