Jump to content

Wechsel von XM zu C5 Break


PeinerEule

Recommended Posts

Moin liebes Forum,

jaaaa, ich habe es gewagt und lasse mich nun an dieser Stelle gern "prügeln"! Ich habe meinen XM (y4, Bj 2000) in Zahlung gegeben und einen C5 Break angeschafft. Ich habe mich für den 1.6 HDI entschieden, weil mir die 109 PS im XM auch ausreichend vorkamen.

Was soll ich sagen? Der C5 kann vieles sehr viel besser als der XM. Zum einen der wirklich ruhige und noch kultiviertere Diesel. Ab ca. 100 hört man den Motor gar nicht mehr und allgemeine Wind- und Fahrgeräusche bestimmen den Geräuschpegel - und der ist subjektiv deutlich geringer als beim XM. Die Heizung/Klima arbeitet völlig geräuschfrei, wenn man nicht gerade die Scheiben defrostet.

Ich habe den C5 eingefahren bei 2/3 Nenndrehzahl (ca. 115 km/h) und dabei trotz Zuladung unter 6 l/100 km Diesel verbraucht.

Natürlich gibt es auch Nachteile: der XM war deutlich mehr am Schweben. Das soll nicht bedeuten, dass der C5 nicht komfortabel ist! Weich ist der auch. Und die Sitze sind im XM auch "sesseliger" gewesen.

Aber sonst? Hätte nicht gedacht, dass der C5 so überlegen ist. Der erste Eindruck bei der Probefahrt damals war ja schon überzeugend.

Falls also jemand Interesse an meinem Ex-XM hat (Bj. 2000, 117500 km, 2,1 TD, Pivoine-Rot, CD-Radio Blaupunkt New York, Zahnriemen gewechselt, aufgrund des Altes und der laufleistung Gebrauchtwagengarantie möglich (!), Schadstoffschlüssel 30 (D3 -> gelbe Plakette), scheckheftgepflegt), der möge sich doch mit bei meinem Händler melden:

http://www.citroen-haendler.de/kuhnert-peine/

Ich will hier für Kuhnert in Peine keine Werbung machen, aber ich würde mich schon freuen, wenn sich ein Liebhaber findet für den XM.

Gründe für den Wehcsel von XM zu C5 waren im wesentlichen:

- sparsamer und deutlich billiger im Unterhalt (Steuer, Versicherung)

- grüne Feinstaubplakette -> ich gehe ab April nach München

- deutlich größere Variabilität

- Ausstattung (Tempomat, Parksensoren,...)

Wer kann mir auf diesem Weg einen guten Citroen.Partner in München nennen? Am besten westlicher Rand von München und mit Bus oder S-Bahn in der Nähe.

Viele Grüße, Sascha

Link to comment
Share on other sites

dann ist es doch deiner. die anzeige ist schon drin. kuhnert will 6900,- haben. was hat dir kuhnert denn so gegeben? hättste den nicht im forum/mobile verkaufen sollen/können? na dann schönes schweben in münchen. was besseres als peine allemal. gruß martin

Link to comment
Share on other sites

Citroen-Werkstatt am westlichen Stadtrand Münchens und mit gutem S-Bahn Abschluss: Auto Sedlmeier, Bodenseestr. 295. Ist zwar auch 'ne Daihatsu-Werkstatt, aber der Werkstattmeister, Herr Stürze, verfügt über ein paar Jahrzehnte Citroen-Erfahrung.

Ansonsten: Willkommen in der schönsten Stadt der Welt ;)

Link to comment
Share on other sites

Wer kann mir auf diesem Weg einen guten Citroen.Partner in München nennen? Am besten westlicher Rand von München und mit Bus oder S-Bahn in der Nähe.

Wie westlich? Es gibt einen in Aubing, Bodenseestr. 295 (Auto Sedlmeier, hat Citroen und Daihatsu, macht keinen allzu schlechten Eindruck) und einen einen relativ großen in Fürstenfeldbruck (da hab ich eben keine Adresse zur Hand).

Nicht empfehlenswert ist einer in Puchheim und die Niederlassung am Frankfurter Ring - aber die ist ja auch nicht im Westen.

Wenn du hier bist, kannst dich ja mal bei mir melden. Ich stecke westlich von München, zwischen M und FFB.

Link to comment
Share on other sites

Danke Scheich und sigi!

Westlich von München heißt bei mir konkret Gräfelfing. Da ich mit der S-Bahn zur Arbeit muss, ist es ganz praktisch, wenn die Werkstatt an den ÖPNV angeschlossen ist.

Dann werde ich mal Sedlmeier besuchen, wenn ich eine grüne Plakette brauche bzw. eine Wartung ansteht. Vielleicht wollen die mich als Kunden ja gewinnen.

Danke für die Willkommensgrüße. Ob München die schönste Stadt der Welt ist? Etwa noch vor Peine und sogar vor Dortmund? :-)

Ich werd's herausfinden. Auf jeden Fall freue ich mich auf die Veränderungen und die neue Arbeit.

@ XMbremi:

Kuhnert hat mir den Listenpreis gezahlt. Bei den C5-Winterreifen und den 3D-Fußmatten ist er mir preislich entgegen gekommen. Da ich als Mitglied eines Berufsverbandes die Möglichkeit habe besondere Konditionen in Anspruch zu nehmen, verkürzten sich die anderen Preisverhandlungen auf die Unterschrift.

Ich brauchte den Wagen eigentlich täglich. So wasr es sehr komfortabel, dass ich zu Kuhnert gefahren bin, den XM leer geräumt und den C5 eingerichtet habe und sofort nach München aufbrechen konnte zwecks Sachen fahren und meine neue Wohnung besuchen. Das hat auch den Abschied kurz gemacht!

Grüße, Sascha

Link to comment
Share on other sites

hättste den nicht im forum/mobile verkaufen sollen/können?

Haha! nicht schlecht. die verkaufserfolge hier sind ja auch legende. nene, da hätte ich auch lieber in zahlung gegeben, statt sich das auto die domlager in die motorhaube stehen zu lassen...

Link to comment
Share on other sites

... vor allem weil's bei der Inzahlungnahme keine Diskussionen gegeben hat: Angucken, Kontrolle, Wartungsnachweise (waren vorhanden, da von Kuhnert gewartet), Listenpreis und gut. Kein Augenrollen (oha, XM...). Locker, flockig und gut.

Grüße, Sascha

Link to comment
Share on other sites

hallo,

ich erwische mich auch des öfteren dabei, mir den c5II "schön zu reden", weil ich in 2-3 Jahren, die mein 2.0 16V Y4 noch machen wird/muss (dann über 300TKM), mir sicherlich keinen xm als alltagsauto wieder zulegen werde.

Klar, der c5II ist objektiv das bessere Auto und kann alles schneller, leiser und ist dabei noch größer. Aber keine Spur kultig und das Schweben kann man dann wohl auch fast vergessen. Am xm hängt halt das Herzblut!

Deshalb interessiert mich schon, ob der gefühlte ideelle Verlust groß ist. Im übrigen stelle ich mal die allgemeine Frage, was denn andere xm-Fahrer demnächst als Ersatz anschaffen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass ein 10 Jahre alter xm zum täglichen Einsatz und 40Tkm/Jahr nicht mehr zeitgemäß ist...

gruß

Link to comment
Share on other sites

Thilo Schmuck

Ich hab den Schritt schon vor 10 Monaten gemacht und mir statt des 270000 km alten XM Break 2.1 TD den C5 II 2.2 HDi 170 Break gegönnt.

Das einzige, was ich am XM vermisse, ist die Form und den grossen Tank.

Alles andere kann der C5 besser.

Er ist komfortabler, weicher/besser abgestimmt als der XM und hat doppelt so lange Wartungsintervalle, die dann nur die Hälfte kosten...

Er ist halt gesichtsloser als der XM, aber den Fortschritt sieht man überall, im guten wie im schlechten:

Gleicher Hubraum, Hälfte mehr Leistung und Drehmoment, 1/2l weniger auf 100 km.

z.Teil läppische Verarbeitung, siehe Teppiche, Abdeckungen.

Dafür knarzt noch nix (wäre auch früh nach 22.000 km)

Thilo

Link to comment
Share on other sites

@ Thilo:

Den großen Tank vermisse ich ganz und gar nicht. Mit den 66 l des C5 komme ich weiter, als mit den 80 l im XM! Was soll ich da vermissen? 1200 km Reichweite ist doch ok. Die Wartungsintervalle sind beim kleinen 1.6 HDI-Diesel leider auf 20000 km begrenzt und mein später XM hatte schon das 15000 km-Intervall. Der Vorteil ist also nur recht gering.

z.Teil läppische Verarbeitung, siehe Teppiche, Abdeckungen.

Jau, das habe ich auch bemerkt. Einige Kunststoffteile sind von der Materialstärke verdächtig nahe an Folie dran. Folierte Flächen können aber auch nicht knarzen :-)

Ansonsten: volle Zustimmung.

Grüße, Sascha

Link to comment
Share on other sites

dann werde ich hier doch mal versuchen, für den xm eine lanze zu brechen. vergleich mein ketten-v6 y4 mit dem c5 I exclusive v6 eines freundes: xm bietet mehr platz (c5 ist zugegebenermassen auch sehr geräumig), sitze im xm um klassen besser, verbrauch beim c5 gleich hoch wie beim xm (da bin ich um den grossen tank froh!), obwohl der c5 ein schalter ist und ich den alten automaten habe, die mehrleistung dagegen fast nicht spürbar, die verarbeitung des xm um eine klasse besser, heizung und klima beim xm wirkungsvoller.

der c5 ist etwas handlicher, fahrsicherheit auf gleichem niveau. zum schweben kann ich nichts sagen, der c5 war, als ich ihn regelmässig fuhr (fahren und beifahrer) tiefergelegt mit niederquerschnitt, vergleich also unfair.

hauptargument ist die form: xm citroentypisch individualistisch, für mich einfach schön, c5 ist formmässig ein jedermannauto ohne ausstrahlung! ausnahme: der kombi, der hat einen schönen hintern. wenn c5, dann nur kombi, angesichts der preise kommt für mich eh nur ein c5II in betracht, aber nur, wenn mein xm meinen alltag nicht mehr so bewältigen kann, wie ich das möchte, und ich partout von der hp nicht loskomme.

gruss marc1234

Link to comment
Share on other sites

Thilo Schmuck
@ Thilo:

Den großen Tank vermisse ich ganz und gar nicht. Mit den 66 l des C5 komme ich weiter, als mit den 80 l im XM! Was soll ich da vermissen? 1200 km Reichweite ist doch ok. Die Wartungsintervalle sind beim kleinen 1.6 HDI-Diesel leider auf 20000 km begrenzt und mein später XM hatte schon das 15000 km-Intervall. Der Vorteil ist also nur recht gering.

Grüße, Sascha

Mein XM hat 6,9 l/100 gebraucht, da waren dann bei den echten 93l Tankinhalt doch 1300 km drin, mit dem C5 komme ich nicht über 1000 km.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, mit dem Käfer bin ich gerade mal 400 km weit gekommen...

Der XM musste alle 10000 km zum Service, der Zahnriemen war alle 100000 (?) Km fällig, beim C5 sind es alle 240.000 km.

Der Comfort ist für mich nach eben 270.000 km XM im C5 II mit Hydractiv III+ deutlich besser.

Ich bin gespannt, wie das im Sommer wird, wenn er auf die 17" OZ-Felgen mit 225/40 gestellt wird.

Thilo

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ein Problem, wenn ich daran denke, daß mein XM jetzt knapp 300000 hat. Wenn jetzt die Automatik den Löffel abgibt, muß man schon überlegen, ob sich die Reparatur lohnt. Ich bin mal C5I gefahren, das war nicht so der Hit. C6 sind mir noch zu teuer. Ein guter '96 V6 Automatik, das wärs.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ein Problem, wenn ich daran denke, daß mein XM jetzt knapp 300000 hat. Wenn jetzt die Automatik den Löffel abgibt, muß man schon überlegen, ob sich die Reparatur lohnt. Ich bin mal C5I gefahren, das war nicht so der Hit. C6 sind mir noch zu teuer. Ein guter '96 V6 Automatik, das wärs.

...oder mein Ex-XM mit dem famosen 2,1 TD und nur 117500km! Link zum Händler: siehe #1.

@ Thilo: Bei längerer Autobahnfahrt bin ich mit meinem XM immer so bei 7.2 - 7.5 l/100 km gekommen. 6.9 war nur drin bei viel Landstraße in Frankreich.

Ja, der Zahnriemen... das haut gleich immer kräftig rein. Das mit dem Komfort glaube ich gut und gern. Irgendwo meine ich mal gelesen zu haben, dass das Hydractive 3+ dem normalen Hydractive 3 überlegen sein soll. Meine "Spardose" hat nur Hydractive 3, aber klagen kann ich nun auch nicht.

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

...oder mein Ex-XM mit dem famosen 2,1 TD und nur 117500km! Link zum Händler: siehe #1.

Danke, danke. Vom Diesel bin ich kuriert, immer Dieselhände beim Tanken. Mein Gas-XM braucht 8€ Gas/100 km, da ist mir ein Diesel zu teuer.

Link to comment
Share on other sites

Moin liebes Forum,

jaaaa, ich habe es gewagt und lasse mich nun an dieser Stelle gern "prügeln"! Ich habe meinen XM (y4, Bj 2000) in Zahlung gegeben und einen C5 Break angeschafft. Ich habe mich für den 1.6 HDI entschieden, weil mir die 109 PS im XM auch ausreichend vorkamen.

Glückwunsch. Bilder? ;)

Link to comment
Share on other sites

Glückwunsch. Bilder? ;)

Danke, danke! Ja, nein!

Ja: Bilder vom XM stehen auf der Händlerhomepage (s.o.)

Nein: Bilder vom C5 habe ich nicht, sind aber auch nicht spektakulär. Er ist profond-rot und das Modell ja doch bekannt. So sehr, gerade hier im Forum, dass doch immer auf seiner Häßlichkeit rumgekloppt wird :-)

Viele Grüße, Sascha

Link to comment
Share on other sites

Danke Scheich und sigi!

Westlich von München heißt bei mir konkret Gräfelfing. Da ich mit der S-Bahn zur Arbeit muss, ist es ganz praktisch, wenn die Werkstatt an den ÖPNV angeschlossen ist.

Grüße, Sascha

Willkommen in München Sascha! Aha - roter C5? Grüsse Dich dann, wenn Du mir mal begegnen solltest - wohne bei Dir um die Ecke und meine Freundin auch in Gräfelfing :)

Es gab mal einen Citroen Händler in Neuried - Auto Spitz - ist aber keine Vertragswerkstatt mehr - hat aber über 11 Jahre Erfahrung mit Citroen. Insbesondere mit dem C5 von mir :) ... sonst ist halt noch der Fenner in Neuried - der ist Vertragswerkstatt.

viele Grüsse

Mark

Link to comment
Share on other sites

@ blackhorse:

Roter C5, genau. Schwarz sieht mir bei dem Schiff so nach Leichenwagen aus... .

Danke für den Willkommensgruß! Ich bin ja erstaunt. ich war neulich schon bei mir in der neuen Wohnung die Leute besuchen und dort wurde ich auch schon so überaus toll empfangen und dann erst bei Freunden in der Nähe von Eggenfelden. Nette Ecke, die ich mir ausgesucht habe! Wir Norddeutschen sind ja eher etwas sarkastisch und nicht immer so locker und weltoffen.

Ich bin begeistert.

Deswegen hier nochmal ganz viele liebe Grüße vom Norden in den Süden der Repuklik!

Sascha

Link to comment
Share on other sites

Er ist komfortabler, weicher/besser abgestimmt als der XM

Hmm... Platte Kugeln im XM? Oder ist der C5II so deutlich weicher als der C5I?

Nichts für ungut, aber mein Vater hat vor knapp 2 Jahren seinen (schön weichen) XM gegen einen C5I V6 eingetauscht - und der ist deutlich härter als mein BX, welcher damals schon recht hart ausgelegt war (wenn man von kurzen Stößen absieht, meine Federbeine sind in nicht allzu ferner Zukunft fällig...).

Schönen Gruß

Jan

Edith: Ich vergaß, im C5 sind noch die ersten, originalen, Kugeln, XM fuhr und BX fährt auf Comfort-Kugeln, das könnte die Erklärung sein...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...