Jump to content

xm y4 v6 kette: hydractivventil? brauche schnelle hilfe


marc1234

Recommended Posts

im für mich ungünstigsten moment zickt mein xm: er stellt urplötzlich auf dauerhart. die ersten 100km waren weich, die zweiten 50 hart, die nächsten 50 weich, die letzten 100 wieder hart und so blieb es! umschalten hat nichts gebracht, auch abstellen und neu starten nicht. gemäss radiomethode laufen die ventile , andererseits höre ich das ventil nicht, wenn ich nach abstellen und schliessen aller türen die tür hinten links aufmache (dann sollte es doch ein kurzes surrendes geräusch geben, das vom hydractivventil kommt?).

ergänzend ist dazu zu sagen, dass er leichten lmh-verlust an den mengenteilern hat. allerdings ist genug drin gemäss anzeige (0.5l nachgefüllt vor 400km und steht immer noch auf maximum), bremse und lenkung arbeiten normal. brauche dringend hilfe, da ein mitglied der familie im sterben liegt und ich deshalb jeweils nach der arbeit 150km pro weg ins spital fahren muss (komme soeben von dort).

herzlichen dank für eure tips, morgen (bzw. heute :-( )geht er über mittag zum freundlichen wegen den mengenteilern bis abends, bis dann sollte das gefixt sein und ich bzw. mein freundlicher sind um jede gutgemeinte anregung froh.

gruss marc1234

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Moin!

Wenn die Hydractive Ventile wirklich klemmen, gibt es zwei Möglichkeiten:

- Mit etwas Glück bekommst Du es mit einer Hydraurincage Kur wieder hin ...

- oder Du mußt die Ventile zerlegen und reinigen.

Mit ganz viel Glück sind aber auch nur die Stecker an den Ventile korrodiert.

Bei mir klemmt auch das hintere Hydravtive Ventil. Hydraurincage ist seit 2.000km drin und es wird langsam besser. Das Ventil öffnet jetzt nach ca. 1km Fahrt und nicht irgendwann ;) Ich hoffe, daß ich um eine Demontage und Reinigung des Ventiles herum komme.

Link to comment
Share on other sites

DANKE michael! macht mir hoffnung.

kurzer update: heute morgen hörte ich beim öffnen der tür das ventil schalten, und er war wieder weich.

wo sind die ventile und wo der/die stecker? denke, ich versuch's mal zuerst mit dem stecker. ich hab vor 4000 km anlässlich der reparatur des druckreglerventil das ganze system spülen lassen (WIE genau das gemacht wurde weiss ich allerdings auch nicht), allerdings war nach reparatur des ventil alles wieder in ordnung.

gruss marc1234

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

So sieht das ganze aus:

m39501003e0f83ms7.jpg

Das mit "4" bezeichnete Teil ist die elektrisch gesteuerte Feder, welche das Hydraktiv-Ventil öffnet - oder eben nicht ;)

Dort geht der Stecker rein.

Ob man jetzt nur diese Feder reinigen, oder den ganzen mit "1" bezeichneten Block zerlegen muß, weiß ich nicht. Hier im Forum hat das aber schon jemand gemacht. Werde ich wohl auch mal nach suchen müssen.

Link to comment
Share on other sites

VIELEN DANK MICHAEL. Der freundliche hat die stecker gereinigt an beiden achsen, und einer war korridiert. auf der anschliessenden probefahrt war alles normal. dann warten wir mal zuversichtlich ab und freuen uns wieder auf's schweben.

und die mengenteiler sind auch wieder dicht :-)

OT: er hat mir seinen benz gratis ausgeliehen (e-270cdi), ein schöner motor!! leistung und drehmoment satt bei für dieselverhältnisse sehr kultiviertem lauf. aber ansonsten: recht weich, aber für xm-komfort reichts nicht, handlicher und schneller in den kurven, brauch ich auch nicht, sitze sicher nicht besser als beim xm und eine nummer kleiner, vor allem einige nummern teurer ;-))

so ein c5 serie 2 (nicht der ganz neue) mit 4zyl biturbo diesel wär schon was. drehmoment ist eine schöne sache, und da ist der diesel klar im vorteil, ebenso beim verbrauch.

gruss marc1234

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer
...

und die mengenteiler sind auch wieder dicht :-)

...

Nur mal so als Anmerkung: Dein Auto hat keinen Mengenteiler, da muss was anderes undicht gewesen sein!

Ja, ich musste das auch erst lernen, aber XMs mit Ketten-V6 haben die DIRAVI, KEINEN Mengenteiler und KEIN Antisink. (Von Ausnahmen für Rechtslenker und andere Exoten vielleicht mal abgesehen.)

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

war das metallteil bei der kugel. um es zu fotografieren müsste ich nochmals auf den lift, das lass ich jetzt mal. das druckreglerventil war's definitiv nicht. weiss nicht wie das ding heisst aber hauptsache es ist dicht ;-))

und der schwebt wie zu besten zeiten. offensichtlich gibt's mehrere stecker zu den hydractivventilen, mein freundlicher hat die alle gereinigt und behandelt. 2 davon waren korridiert.

DANKE ALLEN für die hilfe.

(wieder) schwebende grüsse marc1234 ;-)

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Mit etwas Glück bekommst Du es mit einer Hydraurincage Kur wieder hin ...

Hi Michael,

was ist eine HydraURINcage Kur - hört sich etwas nach Örtchen an? Unterschied zu Hdroclean?

Gruß

Tower

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth
Unterschied zu Hdroclean?

So heißt es eben richtig ;)

Hydroclean hat sich eingebürgert, weil keine Sau "Hydraurinçage" (so wird es übrigens ganz korrekt geschrieben) richtig schreiben kann icon10.gif

Voir ici:

hydraurincage001aa1dceqg9.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...