Jump to content

BX Kupplung rupft seit Motorwäsche


BerndX2

Recommended Posts

Mein BX TZD Turbodiesel macht durch starkes Kupplungsrupfen auf sich aufmerksam.

Ruckfrei anfahren ist fast unmoglich geworden. Aufgefallen ist mir das,nachdem ich eine Motorwäsche mit einem Dampfstrahler gemacht habe. Es wird aber auch nachdem ich jetzt wieder 1Woche gefahren bin nicht besser.

Wenn ich beim Anfahren deutlich mehr Gas gebe als sonst und die Kupplung äußert langsam kommenlasse dann gehts einigermaßen.

Die Kupplung ist vor ca400000 KM gewechselt worden.

Kann dieses Problem überhaupt etwas mit der Motorwäsche zu tun haben? Die Feuchtigkeit müsste doch längst weg sein...

Kann es,außer die Kupplung selber noch andere Gründe geben? Wie kann ich das testen?

Vielen Dank!!!

Gruß Bernd

Link to comment
Share on other sites

...Die Kupplung ist vor ca400000 KM gewechselt worden.

Kann dieses Problem überhaupt etwas mit der Motorwäsche zu tun haben? Die Feuchtigkeit müsste doch längst weg sein...

Gruß Bernd

Hallo

Du hast vermutlich die Motorwäsche wegen einer Undichtheit gemacht (Motoröl/Kühlflüssigkeit) ev. hast Du davon etwas in die Kupplung gespühlt ?

Oder es ist Zufall, meine BX-Kupplungen sind auch immer wegen rupfen ern. worden, wobei ich meist erst ca. 150.000km drauf hatte.

Eine weitere Möglichkeit könnte eine def. Motor-/Getriebeaufhängung sein.

Link to comment
Share on other sites

Martini eleven

Moin Bernd,

das Lager des Kupplungshebels direkt auf dem Getriebe ist wahrscheinlich korrodiert und mit der Motorwäsche kam noch ordentlich Wasser obendrauf. Einmal alles ausbauen und die Lagerbuches des Kupplungshebels fetten.

Schönen Gruß,

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Kupplung vor 400'000km neu wurde, wieviel km hat dann der Rest vom Auto? :)

Nicht schlecht! Oder war da ne "0" zuviel?

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Martini eleven

Moin,

verölte Kupplungsbeläge neigen zum Rutschen. Bei rupfender Kupplung ist der Arbeitsweg gestört, also Bowdenzug und Hebelei.

na denn,

Uwe

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Jo,

Bernd, nach vierhundertausend Kilometern wird's dann allmählich wirklich Zeit für die 2. Kupplung! ;) ;) ;)

Im Ernst, als Notrettung für rutschende Kupplungen hab ich schon öfters den Trick gelesen, eine Flasche des klebrigen Sondermülls mit dem Aufdruck "Coca Cola" über die Kupplung zu giessen. Soll zumindest vorübergehend helfen.

Oder evtl. die Kupplung mal kurz brutal schleifen (und stinken) lassen? Vielleicht hat man dann wieder griffigen Belag auf der Schwungscheibe anliegen? Das aber ohne Gewähr, möglicherweise können dabei die Beläge auch unrettbar verglasen...

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

(JESUS!!!!)

Dat ihr aber auch alles für bare Münze nehmen müsst!

Natürlich war da eine Null zuviel. Vor viertigtausend KM wurde die Kupplung gewechselt.

(wer würde denn bei 400.000Km noch von Kupplungswechsel reden???)

Aber jetzt mal davon abgesehen. Ich habe ,,auf Beleidigt'' gemacht und den BX die letzten 2 Tage keines Blickes gewürdigt. Heut Morgen bin ich wieder mit dem BX die 40Km zur Arbeit gefahren. Und? Nix und! Lief wie geschmiert.Sanftes Anfahren möglich ohne Probleme. Kein Rupfen-kein Garnichts.

Auf dem Rückweg,dann doch kurz vor Zuhause fing es leicht wieder an.Zwar nur einmal und ganz dezent aber immerhin.

Was mir allerdings aufgefallen ist,daß die Kupplung sich relativ schwer dosieren läßt.

Ich werde sicherheitshalber das Kupplungsseil auswechseln,vieleicht auch das untere Motorlager daß durch Öl schon etwas weich geworden ist.

Ich hoffe das es dann gut ist...

Gruß Bernd

Link to comment
Share on other sites

Jo,

Im Ernst, als Notrettung für rutschende Kupplungen hab ich schon öfters den Trick gelesen, eine Flasche des klebrigen Sondermülls mit dem Aufdruck "Coca Cola" über die Kupplung zu giessen. Soll zumindest vorübergehend helfen.

>>Jürgen

Ich hatte beim 1.8i 8V mal guten Erfolg mit Bremsenreiniger. Man konnte von oben durch eine Öffnung im Getriebe die Kupplungsscheibe ins Visier nehmen, sie griff dann eine bemerkenswert lange Zeit wieder einigermaßen. So kam ich mit dem Auto noch von Nürnberg in die mütterliche Bastelgarage nach Berlin, obwohl es die 6 % Steigung zu meiner Arbeitsstelle nur noch mit viel Anlauf schaffte.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Habe vor 2 Stunden auch eine schlechte Erfahrung gemacht

Hatte nämlich heute das Fahrsicherheistraining beim OAMTC (training wo auch Wasser von unten heraufspritzt)

und bei der Heimfahrt rupfte die Kupplung immer beim ersten Gang bei einer Drehzahl von > 3000U/min

dachte schon ans Schlimste: kupplung austausch, einbaukosten, ...

doch bei den letzen 20 km war es vorbei

und jetzt wo i das hier lese das wasser kupplungsrattern verursachen kann bin ich wieder Erleichtert (:

lg

Link to comment
Share on other sites

So,auch von mir mal ein kleines Update

Ich habe erst mal alles so gelassen und schon ein Tag später funst die Kupplung wieder so wie sie soll.

Muß wohl tatsächlich am eingedrungenen Wasser von der Motorwäsche gelegen haben.

Oder , vieleicht die wundersamen Selbstheilungskräfte unserer geliebten Citroen!!!

Gruß Bernd

Link to comment
Share on other sites

Noch nie Wasser auf die Bremsscheiben bekommen??? Selber Effekt. Nach dem "Trockenbremsen" ist die Bremse wieder kuriert.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...