Jump to content

HD-Pumpe 6+2: welche Dichtungen?


Tim Schröder

Recommended Posts

Tim Schröder

Moinsen,

seit gestern schwächelt die Servolenkung in meinem 2,5td. Mal geht sie, mal nicht, mal weniger mal mehr. Dazu pinkelt die HD-Pumpe in meine Lima hinein und ich vermute genau dort den Fehler: Undichte Verschlussdeckel an den Kolben mit entsprechendem Druckverlust. Nun zur Frage: Kann mir jemand die Maße aller Dichtungen (O-Ringe und Simmerring) nennen, die ich brauche, um die Pumpe vollständig abzudichten?

THX in Voraus!

Link to comment
Share on other sites

Alle Verschlussdeckel an den Kolben 6x 4026.87 (16x2mm)

O-Ring an den ReduzierRing 2x 4026.88 (19x2,4mm)

O-Ring in der mitte der HP 1x 4026.86 (44,2x3mm)

Für aussen Gehause-Dichtung (O-Ring) an die Riemen-seite sie keine Citroen material finden. Muss ich überprüfen die massen (möglich 36x2,5mm-Viton Material).

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Alle Verschlussdeckel an den Kolben 6x 4026.87 (16x2mm)

O-Ring an den ReduzierRing 2x 4026.88 (19x2,4mm)

O-Ring in der mitte der HP 1x 4026.86 (44,2x3mm)

Für aussen Gehause-Dichtung (O-Ring) an die Riemen-seite sie keine Citroen material finden. Muss ich überprüfen die massen (möglich 36x2,5mm-Viton Material).

Super!

Das hilft mir erst mal schon, für eine Notreparatur.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Drehmoment für die kleinen Deckel alle 8 30Nm

und für die Schrauben, die die Glocke festhalten 20Nm

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Moinsen,

es ist vollbracht. Pumpe komplett abgedichtet, alles trocken, Servo tut es wieder. Materialkosten knapp 2,- Euro. Undicht war nur der Simmerring hinter der Riemenscheibe. Allerdings waren auch sämtlich O-Ringe schon sehr hart, weshalb sich der Austausch aufdrängte, weil die Pumpe ohnehin ausgebaut war.

Die Riemenscheibe habe ich kalt abgezogen und im Schraubstock wieder aufgepresst.

Ich habe paar Fotos geschossen und werde, wenn ich Zeit habe, einen FAQ Beitrag draus machen.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Hallo

Tim

Woher hat du den Simmerring an der Riemenscheibe her bekommen.

Laut Citroen gibt es den nicht.

Frank

Hi Frank

guckst Du hier: http://www.lelebeck.de/produkte.htm

Dort habe ich bestellt:

6 O-Ringe 16 x 2 (0,05 €/St.)

2 O-Ringe 19 x 2,5 (als Alternative zum Original 19 x 2,4) (0,08 €/St.)

1 O-Ring 44 x 3 (alternativ zum Original 44 x 2,3) (0,24 €/St.)

1 Simmerring 15 x 24 x 7 (1,80 €/St.)

Gesamtkosten:2,50 Euro plus Versand.

Die Pumpe ist auch mit den alternativen O-Ringen dicht und die Montage war problemlos.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Tim Schröder
Hy,

ich greife das Thema nochmals auf...

Welche Ringe (Material) sollte man denn da nehmen?

NBR / FKM/ EPDM???????

NBR ist Okay, aber man darf kein Alternativmaß bei den beiden 19 x 2,4 O-Ringen nehmen, das funktioniert nicht!

Diese Maße sind geprüft und halten dicht:

6 St. 16 x 2

2 St. 19 x 2,4 (die gibt es leider nicht bei Lelebeck)

1 St. 44 x 3 (das geht!)

1 St. Wedi 15 x 24 x 7 (oder beim V6 2 St. 15 x 24 x 5)

Keine Experimente mit anderen Maßen bei den Pumpendeckeln, das geht schief!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

bin gerade am Wechseln der Dichtungen meiner Pumpe (Xantia V6 / 98er..)

Da sind 2 O-Ringe 15*24*6(!) drinn!

Beide sozusagen "Rücken an Rücken".

(Kann ich wohl trotzdem 15*24*5 nutzen (die habe ich jetzt hier...)

Das Abziehen der Riemenscheibe war leicht, da diese nur geschraubt war (4 Schrauben). Der eigendliche Halter auf der Welle ist relativ klein und stabil (dort wird die Riemenscheibe festgeschraubt) und bietet gute Angriffspukte für einen Abzieher.

Ich hoffe nur, dass ich die Mimik nachher wieder auf die gleiche Tiefe draufgepresst bekomme....aber 1mm Versatz wird dem Riemen hoffentlich nichts ausmachen...

Wenn ich vorne den Deckel ab habe - kann ich dann auch hinten die "Glocke" abziehen ohne dass mir die Mimik in der Mitte auseinanderfällt?

Die einzelnen Deckel der Kolben scheinen sehr fest zu sein - da muss ich wohl besser einspannen - 30nm sind das glaube ich nicht mehr...

Aber das Ganze hatte ja auch 12 Jahre Zeit zueinander zu finden....aber das werde ich wohl noch lösen...

:-)

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe nur, dass ich die Mimik nachher wieder auf die gleiche Tiefe draufgepresst bekomme....aber 1mm Versatz wird dem Riemen hoffentlich nichts ausmachen...

1mm Versatz reicht bereits bei einem richtigen Keilriemen wenn er kurz ist dass er sehr oft zerreist. Ich kenne den V6 nicht daher weiss ich nicht wie weit die Pumpe von anderen führenden Rollen entfernt ist aber ich wäre da sehr vorsichtig, notfalls an der Befestigung korrigieren.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer
... Der eigendliche Halter auf der Welle ist relativ klein und stabil (dort wird die Riemenscheibe festgeschraubt) und bietet gute Angriffspukte für einen Abzieher.

Ich hoffe nur, dass ich die Mimik nachher wieder auf die gleiche Tiefe draufgepresst bekomme....aber 1mm Versatz wird dem Riemen hoffentlich nichts ausmachen...

Hi Mika, ein Tipp zum Montieren des Flansches:

Bei mir hat eine Tiefkühl-/Backofenkombi sehr gut funktioniert. Also die gesamte Pumpe im Gefrierschrank (trocken verpackt) gründlich herunterkühlen und den Flansch im Backofen (entfetten wg. Gestank!) auf 150 oder 200°C aufheizen. (Falls man einen längeren Weg vom Backofen zum Schraubstock hat, den Flansch zusammen mit anderen (Schrott-)Teilen backen. Das kleine Teil kühlt sonst schnell aus.) Dann lässt sich der Flansch mit einer passenden Nuss und einem kleinen Schlosserhammer im Schraubstock gefühlvoll auftreiben. Eben ohne grosse Belastung für die Lager. Bei meiner Pumpe hat die Welle übrigens keinen Stufenanschlag für die richtige Position des Flansches, den hab ich anhand der alten Markierungen auf der Welle wieder ausgerichtet. Eine axiale Abweichung von +- 0,5 mm scheint dem Flachriementrieb nicht zu schaden.

Viel Erfolg!

>> Jürgen

Edith: Ich kann auf Wunsch noch Fotos nachreichen...

Edited by ACCM Jürgen P. Schäfer
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich bin inzwischen davon abgekommen, die Riemenscheibe bzw. den Flansch beim V6 vor der Montage zu erwärmen. Aus Sorge, durch die Hitze die Simmeringe zu beschädigen. Presse jetzt kalt, als druckverteilende Unterlage für das Pumpengehäuse dient ein Holzformteil.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Moin,

danke für Eure Tips!

Ob ich die Riemenscheibe (mit Flansch) warm mache weiss ich auch noch nicht - habe da auch ein wenig Bedenken wg. der Wärme an den Simmeringen. O-Ringe von Pumpenrad und Glockenseite sowie Simmeringe habe ich jetzt gewechselt - jetzt muss ich noch an die (recht fest sitzenden) Deckel und die Riemenscheibe wieder draufpressen.

@Jürgen => ein Bild - gerne...(Ein Bild sagt mehr als tausend Worte..!)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Noch ein Tipp:

Die Riemenscheibe erst wieder auf den Flansch aufschrauben, wenn die Pumpe bereits montiert ist! Es ist da nämlich ein "ganz klein bisschen eng" und mit montierter Riemenscheibe habe ich die Pumpe nicht an ihren Platz manövriert bekommen. Das ist offensichtlich der Grund, weshalb speziell beim V6 Pumpenrad und Flansch getrennt sind.

>> Jürgen

Bilder:

Das Aufschrumpf-Ensemble: Das schwere Trumm von schrottigem Alt-ZR-Spanner und eine alte Umlenkrrolle eignen sich gut als Wärmespeicher zum Einpacken des kleinen viereckigen Flansches. Die Pumpe stützt sich mit ihrer Glocke auf einer anderen Umlenkrolle ab und ist gefühlvoll im Schraubstock eingespannt. Verschiedene Hämmer liegen bereit, weil es flott gehen soll:

2239_X2_V6_Hydraulikpumpe_.jpg

Auch eine passende Nuss vorher aussuchen:

2240_X2_V6_Hydraulikpumpe_.jpg

Fertig aufgepresst:

2244_X2_V6_Hydraulikpumpe_.jpg

Die defekte Papierdichtung unter dem Glockendeckel mit Dichtmasse ergänzt:

2246_X2_V6_Hydraulikpumpe_.jpg

Edited by ACCM Jürgen P. Schäfer
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jürgen,

danke für die Bilderchen - schaue ich mir heute abend mal genauer an.

Pumpeneinbau wird problemlos gehen - Motor ist zur Zeit auf einer Palette...

und da komme ich an alles prima drann...

(Zahnriemen, Thermostat, Pumpe....)

Noch nen Tip was ich im ausgebauten Zustand wechseln sollte?

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Hallo,

ich bin inzwischen davon abgekommen, die Riemenscheibe bzw. den Flansch beim V6 vor der Montage zu erwärmen. Aus Sorge, durch die Hitze die Simmeringe zu beschädigen. Presse jetzt kalt, als druckverteilende Unterlage für das Pumpengehäuse dient ein Holzformteil.

Gruß

Torsten

Ich predige von Anfang an nichts anderes. Mit der Erhitzerei macht man im Zweifel mehr kaputt, als dass sie hilft.

ich habe mir schon vor längerer Seit für diese Zwecke einen Riemenscheibenabzieher für Rippenriemenscheiben gekauft. Damit geht das super!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Tim,

ich werde da gewiss nicht widersprechen.

Man sagt ja, der Erfolg gibt Recht.

Und da ich bisher erst eine einzige Pumpe abgedichtet habe, kann von Erfolg noch keine Rede sein. ;)

>> Jürgen

Edith: Axo, abgezogen hab ich natürlich auch KALT mit nem ordentlichen Abzieher! (Hat ganz schön Kraft gekostet und laut gequietscht!)

Nur aufgepresst habe ich das kleine Teilchen im erwärmten Zustand.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte auch bei warm aufgepreßten Pumpenrädern noch keine Ausfälle. Es ist ja immer ein Abwägen der Risiken. Kalt verbiegt man eher das Pumpenrad oder sprengt den hinteren Deckel der Pumpe (je nach Werkzeug :)), warm hat man das Risiko das Materialgefüge zu verändern oder den Simmering zu beschädigen. Wenn man denn wirklich passendes Werkzeug zur Verfügung hat, geht kalt abziehen und aufpressen völlig problemlos.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jürgen,

danke für die Bilderchen - schaue ich mir heute abend mal genauer an.

Pumpeneinbau wird problemlos gehen - Motor ist zur Zeit auf einer Palette...

und da komme ich an alles prima drann...

(Zahnriemen, Thermostat, Pumpe....)

Noch nen Tip was ich im ausgebauten Zustand wechseln sollte?

Wenn es ein Riemen V6 ist, solltest Du ihm direkt neue Zündkerzen reinmachen...

Geht beim ausgebauten Motor ganz gut :)

Link to comment
Share on other sites

2 St. 19 x 2,4 (die gibt es leider nicht bei Lelebeck)

Keine Experimente mit anderen Maßen bei den Pumpendeckeln, das geht schief!

mittlerweile scheinen dies auch mit drinn zu haben: Artikelnummer: 1648 19x2,4 −.10

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich habe da letzte Woche u.a. 50 Stück in dieser Größe bestellt. Vielleicht hat er die dann gleich in seinen Bestand mit aufgenommen. Als ich bestellt habe, waren sie im Shop noch nicht gelistet, habe das dann telefonisch mit ihm geregelt. Der Laden ist wirklich gut!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...