Jump to content

Der neue Nemo... Eindrücke


Recommended Posts

Hallo,

da wir unseren Fuhrpark etwas umgestalten, möchten wir den C1 gegen einen Nemo tauschen. Nun hab ich ja schon alles zusammengesucht, was es so über dieses Gemeinschaftsprodukt von PSA und Fiat gibt und so langsam wird man ja auch fündig.

Was bis heute gefehlt hat, war mal einen "echten" Nemo zu be"sitzen", befühlen und anzufassen. Hier meine persönlichen Eindrücke:

Der Nemo ist wirklich nicht so klein, wie man meint. Der Laderaum wirkt eher breit als tief und ist sehr gut zugänglich, sowohl von den hinteren assymetrischen Türen, als auch von den (opt.) 2 Schiebetüren auf der Seite.

Es passt also auch eine Europalette rein. Der Laderaum wirkt etwas lieblos zusammen gebraten, was der Ladung aber recht egal sein dürfte.

Vorne passen sehr gemütlich 2 Personen rein, die sich wie in einem PKW fühlen können. Das Armaturenbrett ist haptisch nicht so hochwertig, aber macht einen soliden Eindruck. Auch die Schalter und Knöpfe sind alle dort, wo man es vermutet und so ist die Bedienung des Autos unspektakulär. Der Hit ist der völlig versenkbare Beifahrersitz, der dann eine Laderaumlänge bis 2.55 Meter ermöglicht. Dabei kann man das Schutzgitter zur Seite klappen und ist so geschützt vor der Ladung. Echt praktisch. Ablagen gibt es in Hülle und Fülle, wenn auch ein zu verschliessendes Handschuhfach leider nur optional mit dem Komfortpaket geordert werden kann.

Ich fand die Sitze bequem und dank Höhenverstellung dürften auch kleinere Personen gut zurechtkommen. Die Übersicht ist genial und das Auto wirkt innen hell und freundlich dank der großen Frontscheibe und Seitenscheiben.

Die verwendeten Materialien sind einfach, aber pflegeleicht und abwaschbar; ja, man könnte meinen, ihn auch mal mit dem Dampfstrahler zu reinigen zu können.

Erster Eindruck: viel Auto für wenig Kohle, gut durchdachtes Raumkonzept,...

Leider war der Nemo noch nicht zugelassen, so blieb die Probefahrt aus. Bald kommt aber die Probefahrt, und wenn Ihr wollt, schreibe ich dann darüber noch ein bissl mehr (auch mit Bilder).

Viele Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

Leider war der Nemo noch nicht zugelassen, so blieb die Probefahrt aus. Bald kommt aber die Probefahrt, und wenn Ihr wollt, schreibe ich dann darüber noch ein bissl mehr (auch mit Bilder).

Viele Grüße

Alex

Freue mich auf Deinen Er"fahrungs"bericht, gerne auch mit einigen Bildern!

Link to comment
Share on other sites

Achim (Kantia)

Hallo Alex,

danke für den Bericht. Ich bin schon gespannt auf die Microvan-Variante. Hoffentlich stimmt auch die Motorisierung.

Gruß,

Achim.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Achim,

soweit ich gehört habe, ist der Diesel wohl für 68 PS erstaunlich flott, ist aber ab ca. 130 km/h sehr laut. Wir werden sehen...

Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Hallo Achim,

soweit ich gehört habe, ist der Diesel wohl für 68 PS erstaunlich flott, ist aber ab ca. 130 km/h sehr laut. Wir werden sehen...

Grüße

Alex

Der 1.4 HDi mit 68 PS hat zumindest in meinem ex. C2 eine sehr gute Figur gemacht!

Spritzig und seeehr sparsam. Denke, auch für den Nemo eine gute Motorisierung.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

So, jetzt gibt`s von Citroën auch endlich eine Preisliste für den Nemo.

Leider wird er in D erstmal nur als Kastenwagen angeboten.

Preise (inkl. MWSt):

1.4 Benziner (54 kW, 73 PS): 11.840,50 EUR

1.4 HDi (50 kW, 68 PS): 13.209,00 EUR

1.4 HDi Sensodrive (50 kW, 68 PSI: 14.113,40 EUR

Leider muß man hier noch ein bisschen was extra kaufen, damit

der Nemo einigermaßen komfortabel ist, die Basisvariante ist nackt

und untypischerweise gibt es keine Ausstattungslinien a la Tendance usw.

Hilfreich wäre sicher:

Verglasungpaket (Hecktüren verglast und 2. Reihe verglast) 297,50 EUR

Elektropaket (elektr.Außenspiegel, elektr.Fensterheber, ZV mit FB) 368,90 EUR

Radio CD MP3 (2 Lautsprecher) 416,50 EUR

Klimaanlage (manuell) 1.011,50 EUR

Frontairbag für Beifahrer 166,60 EUR

Komfort-Paket (Fahrersitz höhenverstellbar, Lenksäule höhenverstellbar, vernünftige

Stoffpolsterung) 226,10 EUR

Damit kommt man HDi (ohne SensoDrive) auf einen Listenpreis von

immerhin 15.696,10 EUR.

Unterstellt man, daß der neue Berlingo ein ähnliches Preisniveau wie der

bisherige Berlingo hat, stellt sich mir die Frage, wer dann einen Nemo kauft.

Achja: technische Daten:

1.4 Benziner: zul GG 1.680 kg - Anhängelast gebremst 600 kg - ungebremst 400kg

HDi: zul GG 1.700 kg - Anhängelast gebremst 600 kg - ungebremst 400 kg

Verbrauchsangaben gibt es noch keine.

Schwaches Bild: Der HDi ist nach wie vor ohne FAP.

Link to comment
Share on other sites

Schwaches Bild: Der HDi ist nach wie vor ohne FAP.
FAP ist bei diesen extrem niedrigen Verkaufspreisen und extrem hohen türkischen Löhnen nicht realisierbar. ;-)

hs

Edith: Wie hoch ist denn das Leergewicht des HDi in Basisausstattung?

Link to comment
Share on other sites

Schwaches Bild: Der HDi ist nach wie vor ohne FAP.

Moin,

da das Auto ja wohl überwiegend im Stadtverkehr fahren wird, frage ich mich, warum denn ohne Filter. Neues Modell und alte Technik?

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Moin,

da das Auto ja wohl überwiegend im Stadtverkehr fahren wird, frage ich mich, warum denn ohne Filter. Neues Modell und alte Technik?

Gruß HD

Ja, die Frage stellt sich mir auch. Zumal der 1.4 HDi ja auch in C2 und C3 in entsprechenden

Stückzahlen verbaut wird, dürfte das die Zusatzkosten deutlich reduzieren.

Wie gesagt, ich halte das für ein schwaches Bild für PSA, die ja gewissermaßen

Pionier im Bereich Diesel-Partikelfilter waren.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

Edith: Wie hoch ist denn das Leergewicht des HDi in Basisausstattung?

1.165 kg (voller Tank, incl. Fahrer, Basisausstattung)

Link to comment
Share on other sites

Achim (Kantia)

Die PSA/Fiat-Leute sollten mal freundlich bei Toyota nachfragen. Der Dreizylinder-Benziner würde super in den Nemo passen. Sauber, sparsam, spritzig, sorgenlos.

Der PSA-Benziner verbraucht bei Spritmonitor im Schnitt 7,37 Liter (44 Fahrzeuge), das ist nicht mehr zeitgemäß.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

Der PSA-Benziner verbraucht bei Spritmonitor im Schnitt 7,37 Liter (44 Fahrzeuge), das ist nicht mehr zeitgemäß.

Richtig.

Und den 73-PS-Benziner finde ich persönlich auch furchtbar. Ich hab`s schon ein paar mal geschrieben,

ich empfand ihn (im Pluriel, übers Wochenende) zäh, unelastisch, lahm. Und durstig. Der alte 75 PS-Benziner war m.E.

besser, meine Freundin hat einen 206 mit der Maschine, der ist bei viel Stadtverkehr

kaum über 8 Liter zu kriegen. Der Diesel ist hier die bessere Wahl, wenn auch ohne FAP.

Link to comment
Share on other sites

Warum nicht den 1.4 16V mit 88PS und Start-Stop anbieten - das wäre ein schöner Motor. Flott und dazu recht sparsam - und auch etwas für die Stadtlieferwagen.

Überhaupt keinen Diesel mit FAP anzubieten (wenigstens gegen Aufpreis) finde ich bei den hohen Stückzahlen, um die es geht, unverständlich.

Hier in D kostet das ja auch noch mehr Steuer.

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

ACCM WOLFGANG ZX

Hallo!

Der Rußfilter bringt kaum finanzielle Vorteile. Der ähnliche Skoda Praktik mit 80 PS-TDI und Rußfilter kostet ab 15.220 Euro.

Der dürfte nebem dem Fiat Fiorino einer der Hauptkonkurrenten des Nemo sein.

MFG

Link to comment
Share on other sites

Wie's in Deutschland ist, weiß ich nicht, aber in CH gibt's einen Filter für den Fiorino, wenn auch nur optional (ca. 1000 € Aufpreis).

Link to comment
Share on other sites

Wie bereits oben festgestellt, gibts den Nemo vorerst nur als Kastenwagen in D.

In der Kfz-Steuer wird er damit bei den LKW mit veranschlagt.

Erst bei LKW über 3500 kg fließen in die Steuerberechnung noch die Schadstoff- und Geräuschklassen ein.

Warum also sollte Cit einen Partikelfilter einbauen, wenns der Amtsschimmel nicht vorschreibt?

Den kann Cit-Köln ja dann seinen Kunden offerieren wenns z.B. die Zonenentwickler merkeln.....icon6.gif

>>Oberhesse

Link to comment
Share on other sites

Achim (Kantia)

Warum also sollte Cit einen Partikelfilter einbauen, wenns der Amtsschimmel nicht vorschreibt?

Zum Beispiel weil Citroen auf diese Weise kostenlos positive Werbung bekäme.

Link to comment
Share on other sites

Zum Beispiel weil Citroen auf diese Weise kostenlos positive Werbung bekäme.

Vielleicht sollte die Marketing Abteilung öfters mal mit den Technikern Kaffee trinken gehen.

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

GSASpecialViersen

Alle guten Marketing-Leute, die anno driet inne pief mal für Citroen Werbung gemacht haben, trinken jetzt mit der Technik von Renault Kaffee :D :D :D

LG,

Oliver

Link to comment
Share on other sites

Renault hat wahrscheinlich eine gemütliche Kantine.

Da haben die sich auch bestimmt den Werbespruch - Kröte de Automobil - ausgedacht. :D

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bitte bitte verwässert doch das Thema nicht so... Danke

Tschuldigung

Apropos verwässern, wieviel Liter Kofferraumvolumen hat der Nemo?

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...