Jump to content

Kann man Aluguß und Stahl zusammenschweißen?


Recommended Posts

HY Leute,

mein Problem: Zwischen Zylinderkopf und Flammrohr( Auspuff) gehen andauernt die Schrauben flöten. Es wurde schon öfters neue reingemacht, neue Gewinde geschnitten etc.

Nachdem die nun auch ausgerissen sind, kann man nun keine Schrauben mehr rein drehen oder noch größere Gewinde reinschneiden (zu wenig Material vorhanden).

Nun hab ich öfter auch verschiedene Auspuffflickzeugs ausprobiert - keine Chance, nach spätestens 2000km war alles wie vorher.

Hat zwar nen coolen Sound, aber die Nachbarn findn das bestimmt morgens um halb5 nicht lustig, außerdem hat sie im Schubbetrieb Fehlzündungen.

Nun hab ich gedacht, da der Kopf so oder so hin ist, daß man den Krümmer auf den Kopf draufschweißen könnte.

Kann man das, braucht man bestimmte Kenntnisse, bestimmtes Draht?

Möchte das nämlich spätestens bis zum Recontre Nationale in F dicht haben, sonst muß ich Gehörschutz mit nehmen, für mich und meine Schwester.

MfG

Link to comment
Share on other sites

nee, geht nicht. nimm doch einfach einen neuen kopf. warum hast du den denn überhaupt wieder so eingebaut, jetzt, wo eh alles zerlegt war...

Link to comment
Share on other sites

Das waren noch Altlasten. Der Motor wurde vor 50000km bzw. vor 2Jahren generalüberholt.

Da das letzte Gefummel nun 5000km hielt hab ich gedacht: wow es hält. Nu ist der Mist doch wieder aufgegangen.

MfG DS

Link to comment
Share on other sites

HY Leute,

Hat zwar nen coolen Sound, aber die Nachbarn findn das bestimmt morgens um halb5 nicht lustig, außerdem hat sie im Schubbetrieb Fehlzündungen.

MfG

Hi,

ich kenne den Sound von den fast immer undichten Verbindungen Hosenrohr-Flexrohr bei der DS. Aber dieses Stottern/Ploppen im Schubbetrieb sind doch sicher keine Fehlzuendungen...

Gruss,

Tom

Link to comment
Share on other sites

Man kann allerdings Alu einschweißen und dann dort wieder Löcher für Gewinde reinbohren. Das geht normalerweise, ich weiß allerdings nicht, wie teuer das wird und ob da ein neuer Kopp nicht günstiger wäre.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Alu und Stahl zusammenschweißen geht nicht, allenfalls hartlöten. Die Demontage der Zylinderköpfe wird sich danach etwas schwieriger gestalten, als der Konstrukteur sich das dachte...

Es gibt eine Metalllegierung für solche Zwecke, damit wird das ausgerissene Gewindeloch ausgefüllt (das Verfahren ist ein Zwischending zwischen Löten und Schweißen), dann kann ein neues Loch und das Gewinde gebohrt werden. Mit sehr viel Glück finde ich den Handzettel der Firma (wenn ich ihn nicht brauche, fällt er mir gelegentlich in die Hände)...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Aluminium iund Stahl kann amn durch Reibschweissen oder Reibrührschweissen verbinden. Die Maschinen dafür sind allerdings weniger verbreitet.

Aluminium aufschweissen und angeschweißte Stehbolzen aus Alu wären aber bestimmt machbar.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde entweder den Zylinderkopf tauschen oder es mit Helicoil Einsätzen versuchen.

Bei uns in der Firma werden eigentlich immer bei Gewinden in Aluminium Helicoil Einsätze verwendet.

So einen Schrott kann sich nur die Automobilindustrie leisten...

Aluguß und Gußeisen kann man schon schweißen. Das können z.B. alle von Trumpf angebotenen Laserschweißanlagen.

Das Problem wird aber in der thermischen Belastung liegen. Da Alu sich stärker ausdehnt als Stahl oder Gußeisen, wird ab bestimmtem Temperaturn die Schweißnaht reißen oder sich daneben Risse bilden...ich denke so eine Reparatur wird nicht lange halten!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde ENSAT Gewindebuchsen einkleben mit Loctite Hochfest.

Wenn aber auch das größere ENSAT Gewinde nicht mehr schneidbar ist, braucht man einen neuen Kopf. Die Ente von meiner Freundin hat vorletztes Jahr eine Zündkerze samt ENSAT-Einsatz ausgespuckt. Das war´s dann für den Kopf gewesen.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dieter Hochhuth

Entweder Teil ausbauen und zum Schweissfachbetrieb bringen, kann so teuer nicht sein!

Oder Knetmetall plus evtl. Helicoil oder Ensat oder andere Gewinderepsets und dann die Stehbolzen mit Gewindefest hochfest einbauen. Ein Versuch vor dem Wegwerfen ist es allemal wert, da die Materialkosten recht gering wären, schätze ca. 25,- Euronen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...