Jump to content

XM hat Öl im Luftansaugtrakt


Christian Oberlander
 Share

Recommended Posts

Christian Oberlander

Hallo miteinander,

vor ein paar Tagen habe ich festgestellt, dass im Luftansaugtrakt Öl drin ist, das sieht so aus, wie wenn's von der Motorentlüftung "hochgesaugt" wird.

Ich hab dann alle Schläuche gereinigt, weil ich dachte, womöglich ist beim Öleinfüllen was in den Schlauch mit rein, der beim Einfüllstutzen direkt dranhängt, aber nach ein paar Kilometern war wieder alles voller Öl.

Wenn ich nach einer Fahrt den Öleinfülldeckel abnehme, riechts auch relativ stark nach Abgasen aus dem Öleinfüllstutzen.

Deutet das auf einen Verschleiss der Kolbenringe hin oder ist das alles völlig normal?

Gibt es eine Möglichkeit, wenn es nicht normal ist, durch irgendwelche "Zusätze" den Verschleiss zu reduzieren oder rauszuzögern?

Und reicht ein normaler Kompressionstest auf die Zylinder aus, um festzustellen, an welchem Zylinder was durchdrückt?

Ich wäre Euch für ein paar Tipps dankbar!

Gruss an alle, Christian.

XM 2.0i Bj. 1992, 158 000 km

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein Kompressionstest und ein Test auf Kohlendioxyd im Kühlwasser wäre aufschlußreich. An defekte Kolben glaube ich nicht so schnell, eher an defekte Zylinderkopfdichtungen, wei mein XM 2,0 mich kürzlich lehrte...

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Jochen Hoffmann ACCM

Hallo Christian,

das Phänomen kenn' ich. Macht meiner (TD12) seit ich ihn habe (130 tkm). An Motor-Verschleiß glaube ich als Ursache nicht mehr. Habe eher das Gefühl, daß es mit dem Ölabscheider der Motorraum-Entlüftung zusammen hängt. Ich fahre relativ dünnes Öl (5w40). Solange das Öl frisch ist, tickert auch ein Hydrostößel. Nach der Diskusion aus: http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=5381&time=1050492507 denke ich, ich sollte doch lieber wieder dickeres fahren.

Nun zu dem Problem Fehlerdiagnose:

Kompressionstest hilft nicht wirklich viel, wenn der Schaden nicht wirklich sehr deutlich ist. Besser ist ein Druckverlusttest. Der funktioniert bei allen Kolbenmotoren gleich:

1. Auf den Beginn des Arbeitstaktes stellen und

2. durch einen Anschluß (1) Druckluft in den Brennraum geben (Motor dabei SICHER blockieren).

Dann kann man hören, wo es rauskommt - wenn es rauskommt.

Aus dem Ansaugtrakt - Einlaßventil,

aus dem Auspuff - Auslaßventil,

aus der Kurbelraumentlüftung - Kolbenringe,

aus dem Kühlwasser - Kopfdichtung.

An so esoterische Phänomene wie "selektiver Durchbruch der ZKD NUR zum Ölkanal" glaube ich nicht. Falls es sowas temporär geben sollte, kommt die eindeutige Diagnose bald nach - ganz automatisch. Wenn der Verdacht besteht, eben ein paar hundert Kilometer vorsichtig fahren und immer wieder mal nachsehen.

(1) Beim Benziner: eine alte Zündkerze von ihrem Porzelankern befreien und statt dessen ein kurzes Rohr auflöten. Darauf: Schlauch, Ventil, Druckluftanschluß o. ä.

Beim Diesel: hab ich auch noch nicht gemacht. Ich würde analoges mit einer Glühkerze probieren. - Einspritzdüse erscheint mir hier zu aufwendig und teuer.

Gruß

Jochen

Link to comment
Share on other sites

Christian Oberlander

Hallo Jochen, hallo Gernot,

danke für Eure Tipps. Da die ZKD vor ca. 30000 km erneuert wurde, glaube ich auch nicht, dass es daran liegen kann, und im Kühlsystem ist alles ok. (kein Überdruck, kein Verlust, kein Abgasgeruch).

Ich werde mir die Sache am Wochenende nochmal genauer ansehen.

Gruss,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Jochen Hoffmann ACCM postete

Hallo Christian,

Ich fahre relativ dünnes Öl (5w40). Solange das Öl frisch ist, tickert auch ein Hydrostößel. Nach der Diskusion aus: http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=5381&time=1050492507 denke ich, ich sollte doch lieber wieder dickeres fahren.

Jochen

Es gibt noch andere Beiträge, die sehr viel mehr über Öl aussagen. Wenn Du diese liest, wirst Du feststellen, dass 0W40 und 15W40 in warmen Zustand gleich dick oder dünn sind ( 40 ). Nur kalt ist 15W40 viel dicker (nämlich 15), währenddessen 0W40 kalt genauso dick oder dünn ist wie warm (daher die 0).

Gruss Lutz

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...