Jump to content

Neuer 3er BMW(E90) Probe gefahren!


FouR16 et BX

Recommended Posts

Hallo,

ich bin heute mal den neuen 3er BMW(E90)als Touring Probegefahren. Da muß ich doch mal nen Statement abgeben. Platzangebot sehr bescheiden, Exzellente Lenkung, sehr guter Motor(320d), Fahrwerk knüppelhart, auch wenn die Strassenlage wirklich sehr gut ist, daß wird mit einer Straffheit erkauft(m.E. Knüppelhart), abartig.Ich kam mir vor, wie auf einem Brett. Wenn ich vom Citroen(C6:-) oder BX) in den Lancia Lybra umsteige, merke ich schon nen Unterschied, aber der BMW ist ja nochmals ein ganzes Stück härter. Wenn das die Freude am Fahren ist, na ja. Und das Auto ist ja nicht gerade billig. Die Verarbeitung ist schon gediegen aber sonst?Wenn der neue C5 mit HP auch nur in die Nähe der Sanftheit des C6 kommt, ist das eindeutig das bessere Angebot!Bei schlechter Strasse muß man das Lenkrad ganz schön festhalten, sonst will der 3 er mal nach links,mal nach rechts ziehen je nach Bodenunebenheit.

Da bleib ich lieber bei Citroen!

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Gute Straßenlage durch Härte im Fahrwerk... daß sich solche Billig-Bastellösungen immer noch verkaufen, moderne Technik ist das ja wohl nicht gerade ! ;)

Link to comment
Share on other sites

Bertone X 1/9

Hallo,

kenne den BMW auch. Ausführung 330i.

Stimmt, sehr straffes Fahrwerk, was aber zum großen Teil auch von den Runflatreifen kommt. Die haben extrem steife Reifenflanken und damit ein hartes Anfedern.

Straßenlage, Getriebe, Motor Anfassqualität alles vom Feinsten.

Platz eher schlecht. Der kürzere Xantia hat da mehr Platz innen, nur der Kofferraum ist größer beim BMW.

Bedienung mit I-Drive und der Blinkerhebel sind gewöhnungsbedürftig.

Ansonsten, ein Auto zum Spaßhaben. Erfordert natürlich eine andere Einstellung als der Xantia. Eher so eine wie mein Sommerspaßmobil, welches etwa genauso hart ist, aber halt deutlich langsamen :-(

Servus Andreas

Link to comment
Share on other sites

Wenne WIAKLICH spochtlich unterwegs sein willst, packste vorher noch 30 Zoll Schlappen auf Dein BMW. Da gibt es jetzt ALUS, die sind direkt mit einer condomdünnen Lage Gummi beschichtet. BOAR, da krichste echt die total Rückmeldung über den Zustand der Rennpiste, da biste der am besten informierte Pilot von allen! Echt Planwagenhart!

Link to comment
Share on other sites

ist eigentlich beim neuen 3er die Rückbank immer noch ein mit Stoff überzogenes Holzbrett?

beim alten 3er war das ja so, dagegen war jede Bierbank komfortabel.

Link to comment
Share on other sites

ACCM WOLFGANG ZX

Hallo!

Was die Radformate angeht: durch das massvolle Gewicht kommt BMW bei dem Mittelklasse-3er noch immer mit Radgrößen aus, die Citroen nur noch in der Kompaktklasse verbaut. 205/55-16: darauf rollen die meisten 3er und die meisten C4.

Was den 3er neben dem über 30 Jahre entwickelten Baureihenimage so einmalig macht ist auch die breite Palette an Karosserie-und Motorvarianten: Limousine, Kombi, Coupé, Coupé-Cabrio, 5 Dieselmotoren, 6 Benzinmotoren usw. , durch die Bank auf dem neuesten Technikstand.

MFG

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch bis vor einem Jahr so argumentiert endweder Citroen oder sonst leiber zu Fuß. Doch seit meinem Neuzugang aus 03/07 finde ich auch Fahrzeuge anderer Hersteller recht interessant, ich liebe halt Zukunftsorientierte Autos als Neufahrzeuge.

Link to comment
Share on other sites

Zwei verschiedene Fahrzeugphilosophien. Wen wundert's. Gegen den C6 ist fast jedes andere Auto knüppelhart.

Vielleicht sollte mal ein C4-Fahrer einen Härtestest machen. Dessen hartes Fahrwerk ist doch auch von Citroën, oder?

"Der Citroën C4 Sport in Genf soll für die Erneuerung der Marke stehen und den künftigen Weg des französischen Autoherstellers zeigen. ..." (heise.de 2004)

"die Tage schaukelnder französischer Sänften sind offenbar gezählt. Der Citroen ist eher straff, fast zu straff gefedert, lange Bodenwellen mag er, kurze Stöße kann er nicht so gut wegstecken." (faz.net)

"Vorne sitzt man ohnehin bequem. Die im Testwagen installierten Ledersitze bieten guten Seitenhalt. Sie sind straff, aber nicht unbequem und orientieren sich damit an deutschen Vorlieben." (prova.de)

Denn Citroen führt jetzt den kleinen Bruder C4 Picasso mit fünf Sitzplätzen ein. ... Das Fahrwerk ist für einen Franzosen erstaunlich straff abgestimmt... (auto-xxl.de)

Frontschürze Citroen C4 "Sport"

l_30780.jpg

hs

Link to comment
Share on other sites

Dafür kann man sich bei einem 3er BMW aber sicher sein, daß man innerhalb von 3 Jahren nicht nur einen massiven Wertverlust in EUR hat, sondern auch einen Wertverlust im sozialen Ansehen. Bei keiner Automarke geht der Abstieg von der Chefetage zur Dönerbude im Rotlichtviertel so schnell und sicher.

Der Wertverlust bei Citroen schlägt sich höchstens dahingehend nieder, daß sich die Autos der Professoren nach 5 Jahren auch die Studenten leisten können :)

Link to comment
Share on other sites

Alles Schlampen ausser Mutti,

oder alles scheiss Autos ausser Citroen...

nerv, nerv... ;-)

Ich fahre einen Xantia, weil ich ihn extrem günstig bekommen habe, HP machte bis jetzt immer wieder Ärger.(LHM-Verlust, Hydractiv, Höhenkorrektor kaputt usw.)

Xantia war aber sonst bis jetzt äusserst zuverlässig!

Aber das Gefühl von Schweben hat sich bis heute nicht so ganz eingeschlichen, nur manchmal, aber eher selten. Er schaukelt zwar viel , aber dennoch spüre auch ich mit HP jeden anderen Boden unter mir.

Auf langen Bodenwellen schaukelt er auch eher, als das er schwebt...

Ein wenig mehr Selbstbewusstsein oder Entspannung, daß auch andere Autos gut fahren, trotz härteren Fahrwerks als HP-Citroens, täte dem Forum doch ganz gut.

Ist nur meine Meinung ohne Anspruch auf Diskussion, aber ich musste sie hier loswerden.

Bei aller Kritik dennoch einen ganz lieben Gruß an die Cit-Gemeinde :-)

T

Link to comment
Share on other sites

Bertone X 1/9

Hallo,

genauso sehe ich das auch.

Andere Töchter........ öh, anderes Thema.

Zugegeben, ich versteh auch nicht ganz, warum heute (bei immer schlechter werdenden Straßen) die Tendenz zu harten Fahrwerken geht.

Da ich aber selbst auch noch sowas, und zwar mit Überzeugung neben meinem Xantia fahre kann ich dem auch ganz schön was abgewinnen.

Auch die Mercedes, BMW, etc. die ich manchmal so nebenbei unter die Füße bekomme sind tolle Autos, und durch die Bank besser als ein 10 Jahre alter Xantia.

Einzige Ausnahme, aber das liegt am Konzept ist der Kia Sorento, das ist eine Affenschaukel sondersgleichen.

Servus Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Ich habe nicht gesagt, daß andere Autos Scheißkisten sind. Ich finde nur, daß der neue 3er schlecht federt. Wir hatten mal einen 98iger 320 i Coupé(E 36), da war die Federung verbindlicher. Ein neues Fahrzeug sollte zumindest federn!Früher hat man die Alfas immer wegen der straffen Federung in Test schlecht gemacht! Bei BMW, Audi oder den VW`s ist das Fahraktivität! Irgendwie seltsam.

Ansonsten:Motor/Getriebeeinheit ist wohl mit das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann.Qualität ist schon gut.

Mercedes übertreibt es auch nicht mit der Fahrwerkshärte, ist aber auch nicht schaukelig(Böse Menschen sagen das über den C6:-) )und ist auch noch Fahraktiv genug.

Und es gibt,ausser Citroen, noch jede Menge schöne Autos, das ist richtig!

Ich war halt echt von der Härte des Fahrwerks enttäuscht, das können die Jungs bei BMW 100 %ig besser !

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...