Jump to content

Wer will einen fabriksneuen XM kaufen?


grojoh

Recommended Posts

irgendwie müßen die "Hotelkosten" (250.-€ !) pro Monat schließlich wieder hereinkommen.

Angstverkauf wegen Diesel und Domlager.

Hat jemand die Orga ? Baudatum 1999 ?

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Naja, genauso wie einer so irr ist zu glauben, dass er dafür jetzt schon 53.000 Euro bekommt, ist sicher irgendeiner so irr das zu bezahlen.

Aber interessant ist es ja schon, dass sich einer den Wagen scheinbar gekauft, aber niemals verwendet hat... Spekulation oder einfach nur zuviel Geld?

Das Witzige an der Sache ist, dass der Wagen wahrscheinlich durch die lange Standzeit nun vermultich weniger zuverlässig sein wird als ein gleich alter, der seit 2001 regelmäßig gefahren wurde.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube schon, dass der noch ganz zuverlässig wäre. In der Halle steht auch noch ein weißer Y3. Ob der auch neu ist?

Boris

Link to comment
Share on other sites

Da kann es nun sein, daß sämtliche Dichtungen lecken, die Bremsscheiben verrostet und die Kolbenringe festgefressen sind etc...etc... Standschäden halt

Da muß der schon mitte Preis runnä!

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth
Was hat der damals gekostet?! 53T Mark?!

Glaube ich nicht!

Waren die Diesel nicht immer teurer, als die Benziner beim XM in der selben Ausstattungsvariante?

Der XM Exclusive V6 hatte anno 1997 einen Grundpreis von knappen € 35.000,-. Mit Extras kommt man locker auf € 40.000,-.

Reicht dann aber immer noch nicht für die angestrebten € 53.000,- icon10.gif

Aber ich denke, so € 20.000-30.000 ist er wert, oder?

Link to comment
Share on other sites

GSASpecialViersen

Moin,

vor ca. einem halben Jahr oder Jahr tauchte bei ebay auch ein W 124 Turbo Diesel Vorserienmodell auf, das lt. Anbieter (Mercedes München) der letzte von Franz-Josef Strauss gefahrene Mercedes sein sollte. Davon abgesehen, dass die Kiste etwas zusammengebastelt aussah und es den Motor erst ein Jahr nach dem Baudatum des Autos nach Liste gab (von daher könnte es tatsächlich Nullserie sein), betrug der Startpreis selbstbewusste 20 oder 30000 Euro. Allerdings ging die Kiste auch nicht weg, noch nicht mal an die Hauptverwaltung der CSU. :D :D

LG,

Oliver

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der in 30 oder 40 Jahren zu diesem Preis weggehen könnte - was will man denn dann mit einem dieselbetriebenen Alltagsauto von 2000 anfangen, das weder eine besondere Geschichte noch eine besonders große Anhängerschaft hat?

Vielleicht könnte er heute 15.000 bringen - das wär meiner Einschätzung nach aber schon das Maximum. Natürlich will der Verkäufer seine Investitionskosten von damals wieder reinholen, aber das hätte er sich früher überlegen müssen.

Das erinnert mich irgendwie an CX-ROW der ja anfangs seinen C6 eigentlich auf unbestimmte Zeit einmotten und wieder auf den CX umsteigen wollte... vielleicht war das ja auch bei dem XM das Problem, dass sich schon auf den ersten 100 Kilometern der ZK-Schaden ankündigte... :D

Link to comment
Share on other sites

Ein bischen Teuer, aber ein XM Neuwagen, hätt ich das vor einem Jahr gewußt, dann hätt ich mich wohl für den besser fahrenden entschieden, nämlich den XM :-)

Link to comment
Share on other sites

Neupreis damals war bei uns in Ö 40.050 Euro! Soviel dazu....

Aber man müsste natürlich die Inflation noch dazu rechnen, vielleicht käme man dann tatsächlich auf 53.000 Euro? Kann das mal jemand chekcen? ;-)

lg tom

Link to comment
Share on other sites

Sagt mal - das links neben dem XM ist wohl der Form nach zu urteilen ein CX .... habt Ihr gesehen?

Sieht auf jedenfall so aus und dann noch "ganz in weiß", sehr hübsch :-)

Gruß Dirk

Link to comment
Share on other sites

Das Prob is doch folgendes: auch wenn der Verkäufer es gerne so hätte, ist das definitiv kein Neuwagen mehr! Als Zulassungsdatum gilt 2001, basta. Wer's nicht glaubt, soll mal einen Händler fragen, der einen Haldenwagen oder gar eine Tageszulassung als neu verkaufen will.

Das der praktisch nicht gefahren wurde, muss man natürlich auf den normalen Gebrauchtpreis aufrechnen. Wie grojoh meint, kommen am Ende ca. 15000 Euro raus.

Das aber auch nur, wenn der Wagen professionell auf die Einlagerung vorbereitet wurde und keine nennenswerten Standschäden aufweist.

Falls der Besitzer also auf eine Wertanlage spekuliert hat, war das wohl nix...

Trotz allem aber ein klasse Auto, ich würd sie jedenfalls nehmen (für deutlich weniger Kohle ;-)

Link to comment
Share on other sites

schwachsinnspreis, aber der markt ist ja immer nur so bekloppt wie seine teilnehmer. was gäbs nicht alles anderes nettes dafür

Link to comment
Share on other sites

Ist halt immer das Gleiche hier, gute Autos haben eben Ihren Preis, zugegeben liegen die hier geforderten 53.000 wohl viel zu hoch. Aber 40.000 könnte er schon wert sein.

Mir fällt auf das die hier angebotenen Citroen immer nieder gemacht werden, sollten sie dann doch zu günstig sein, will sie aus dem Forum auch keiner haben.

Hier wird die Diskussionebene scheinabr oft mit einen orientalischen Flohmarkt verwechselt, denn auch ein guter Citroen hat seinen Preis und das zurecht.

Ich würde jedenfalls lieber 50.000 Euro für einen XM im Neuzustand ausgeben, als für einen neuen C6, is leider so, hat die Erfahrung gezeigt, basta.

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Aber kauft schon ein XM für 53.000€, wenn ein neuer C6 sogar günstiger sein kann? Ich würde das nie tun!

Link to comment
Share on other sites

Aber kauft schon ein XM für 53.000€, wenn ein neuer C6 sogar günstiger sein kann? Ich würde das nie tun!

Du hast ja auch noch nie eínen C6 gehabt !

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

ich kann mir nicht vorstellen das eine privatperson so doof ist und den wertverlust in kauf nimmt den es bei citroens nun mal gibt.

ich glaube eher das ist eine konkursmasse eines citroenhändlers, sozusagen das ausstellungsstück aus irgendeinem glaspalast. die letzten XMs waren eben imposant, aber eben auch Ladenhüter. Und das ist ein solcher Ladenhüter.

Deswegen ist der auch solange nicht genutzt worden, weil der immer im Glaspalast innen herumstand während vorne die neuen Modelle waren. Irgendwann hat er dann einfach nicht mehr in den Verkaufsraum gepaßt neben all den neuen Modellen oder der Citroenhändler hat aufgegeben und der Wagen wurde Konkursmasse.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Bock auf XM
Aber kauft schon ein XM für 53.000€, wenn ein neuer C6 sogar günstiger sein kann? Ich würde das nie tun!

Jemand der schon einen C6 hat? Und ... und... und...

Ganz ehrlich. Wenn man zB 7stellige Summen auf der hohen Kante hat, kann man sich auch etwas unvernünftiges leisten. Da ist ein neuer XM noch bei weitem nicht die schlimmste Geldvernichtung.

Link to comment
Share on other sites

Guest Martin 480 Turbo

Der hier ausgewiesene Preis wird wohl nur realisiert, wenn 2 gleichermassen Wahnsinnige auf einander treffen sollten.

Solche "Schätzchen" gibt es immer mal wieder. Ehemals ungeliebte Neuwagen, die nach 10 Jahren noch auf Wiedererweckung harren:

Bei Ebay steht im Moment ein ALfa Rio drin, der zwar fast kein Kilometer hat, aber trotzdem vergammelt ist. Jahrelang wurde auf Oldtimermessen eine ockerfarbene Alfetta für den ehem. Neupreis angeboten. Hat auch Niemand gekauft...

Jetzt trifft es gerade den Alfa 166 und Fiat Chroma. Autos mit Tageszulassung und unter 100km für den halben Neupreis. (Weil die Werksgarantie gerade abläuft und die Dinger seit 2 Jahren vor sich hin rotten).

Also, selbst wenn der XM sauber konserviert wurde. 53 Kilo Euro ? Wahnsinn.

http://cgi.ebay.de/Alfa-Romeo-Rio-2300_W0QQitemZ320221605550QQihZ011QQcategoryZ9834QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

http://autoscout24.de/Details.aspx?id=bcr4tunizqcv

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...