Jump to content

An alle wahren Diesel-Experten


 Share

Recommended Posts

Hallo,

wer sagt mir mal seine Meinung, bitte?

Mein XM TD 2,1 ist jetzt 275 tkm gefahren, also noch nicht so alt. Technisch ist soweit alles ok, optisch so lala, aber schon bei der letzten AU (die nächste in 6 Monaten) war es knapp mit den Werten. Beim Anlassen des Motors viel Rauch, vor allem wenn es kalt ist. Bei Volllast Ruß. Leistung ist auch nicht mehr so, aber das wäre mir egal.

Was mich nervt, ist der Qualm beim Anlassen, in meiner Nachbarschaft gelte ich als Umweltschützer und da ist natürlich die Häme groß.

Gern würde ich das 12 Jahre alte Auto noch ein wenig erhalten. Was würdest du tun? Düsen wechseln? Ventile überholen? Was hilft da eigentlich?

Freue mich über deine Antwort.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt mehrere Wege, das zu reduzieren:

- Anlassen: einfach länger vorglühen, also noch ca. 5 Sekunden länger, nachdem die Vorglühlampe ausgeht;

- Fahren: Luftfilter wechseln, oder einen sog. "Sportluftfilter" einbauen (schau hier: http://www.mikepage.de), das hat bei mir den Rußausstoss bei Last sehr deutlich verringert.

- AU: vor der AU den Luftfilter rausnehmen (bei Sportluftfilter nicht nötig) und 2-3 Kilometer im ersten Gang Vollgas fahren (auch wenn´s weh tut), dann direkt zum TÜV.

Viel Spaß

mike

Link to comment
Share on other sites

Moin, Moin ,

ach was, ein echter diesel der muss rußen, richtig fett bis die wand schwarz ist !

Immerhin kann man DEN ruß noch sehen ! Die partikel sind gross genug um sie auszuhusten ! Klar beim TDI sieht man keinen ruß, zu fein um gesehen zu werden, zu klein um ausgehustet zu werden, groß genug um die körpereigene abwehr laufent auf trap zu halten -> krebsgefahr !

Dann bedenke den energieaufwand bis Dein neues auto bei Dir vor der tuer steht, von der presse ab. Mit dieser energie kannst Du Deinen XM noch mal locker 12 Jahre fahren....

so viel zum umweltschutz ! Wer schuetzt eigentlich uns ?

have a nice day

marcus

Link to comment
Share on other sites

Marcus Z. postete

Dann bedenke den energieaufwand bis Dein neues auto bei Dir vor der tuer steht, von der presse ab. Mit dieser energie kannst Du Deinen XM noch mal locker 12 Jahre fahren....

Ganz meiner Meinung. Nicht diejenigen, die sich alle zwei Jahre ein nagelneues Auto kaufen, sollten steuerlich entlastet werden, sondern wer ein Auto möglichst lange fährt.

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Was soll daß denn, er sucht keine Ausreden sondern eine Problemlösung.

Schwarzer Rauch sprichht für verbranntes Öl oder überfettetes Gemisch. Die wahrscheinlichsten Quellen sind: Ventilschaftdichtungen und/oder verschlissene Kolbenringe fürs Öl, defekte Einspritzdüsen, verstopfter Luftfilter oder Fehler an der Einspritzpumpe beim Gemisch.

Link to comment
Share on other sites

Guest Goezzi

2-3 km im ersten gang vollgas tut den getrieberädern oft aber gar nicht gut, da diese häufig aus legierungen sind, die für solche aktionen nicht ausgelegt wurden. und wenn das getriebe auch schon knapp 300 tkm auf dem buckel hat, würde ich mich doch eher der meinung von xantiaheinz anschließen.

goezzi

Link to comment
Share on other sites

Da gibts immer noch die Möglichkeit einen Dieselsystemreiniger einzufüllen um Ablagerungen im System zu entfernen....Rü

Link to comment
Share on other sites

@xantiaheinz

schwarzer Rauch beim Diesel hat nicht gleich mit verbranntem Öl zu tun. Wenn ein Motor Öl verbrennt dann qualmt er etwas mehr ins blaue übergehend. Überfettes Gemisch beim Diesel kann auch nicht anstehen da Dieselmotoren mit sehr viel mehr Luftüberschuss fahren. Wenn ein überfettes Gemisch vorhanden wäre dann würde man es am extrem hohen Dieselverbrauch merken.

@Reiner

Klar kann es sein das bei dieser Laufleistung die Schaftdichtungen hinüber sind. Wie sieht den dein Ölverbrauch aus?

Schau dir jetzt einfach mal deinen Luftfilter an, wechsel ihn eventuell und fülle am besten einen Dieselsystemreiniger auf, wie kroak schon schrieb.

Das wären jetzt erstmal die plausibelsten Erklärungen.

Gruß Robert

Link to comment
Share on other sites

Hallo, bei 275km kann so ziemlich alles verschlissen sein, aber ich tippe mal auf Probleme mit der Kraftstoffanlage. Würde zuerst mal die Düsen abdrücken und dann mal Steuerzeiten und Förderbeginn überprüfen

Vie Erfolg Ingo

Link to comment
Share on other sites

Also Leute, echt toll, was hier in den ersten sieben Stunden schon zusammen kam, so viele wahre Dieselexperten, danke schon mal.

an NSU-Mike (baut NSU eigentlich Dieselmotoren?): das mit dem Vorglühen stimmt, reicht aber nicht ganz.

an Kroak (treuer Forumsleser!): der Qualm beim Anlassen ist eher grau, hellgrau. Das mit dem Dieselsystemreiniger, bringt das wirklich messbare Ergebnisse?

An Markus Z. (Markus hieß doch der, der sang "ich will Spaß, ich geb Gas") und an Aalex: ich geb euch Recht, was die Ökobilanz eines Neuwagens anbetrifft, daher möchte ich den alten Ölofen ja auch noch fahren. Leider versteht das aber die achsosaubere Nachbarschaft nicht als Dienst an der Umwelt.

Hallo Xantiaheinz (auch so ein alter Forumsfreak!): der Ölverbrauch, nee, Öl braucht er eher gar nicht, da kümmre ich mich auch wenig drum, jedes Jahr 5 Liter Superbillig aus dem Kaufhaus Kaufhaus und's Auto ist dankbar. Das ist das Erfolgsgeheimnis langer Laufzeiten.

Ja Goezzi, ich trau mich das auch nicht.

Nein, DanielF, du hast mein Problem jetzt nicht verstanden.

X2driver und IngoP, das werde ich mal ausprobieren.

Bis bald, Reiner

Link to comment
Share on other sites

Guest <font color=#ff0000>!!nichtregistriert!!</font>sebastian

Hallo Reiner

Es qualmt so gräulich beim starten... möglicherweise geht eine Glühkerze nicht mehr. Dann verbrennt der eingespritzte Diesel nicht nicht vollständig oder garnicht und kommt in verdampfter Form (weiß) mit den Rußpartikeln der Abgase der zündenden Zylinder zusammen(schwarz) --> graues Abgas.

Nach ein paar Umdr. hat sich der betreffende Zyl. kompressionsbedingt dann soweit erwärmt, dass der Diesel auch ohne vorzuglühen zündet.

So ist´s zumindest bei unserem alten Dumper gewesen (3,2l 4Zyl. Diesel) wenn man nicht lange genug geglüht hat oder eine Glühkerze hin war.

Also machs wie hier schon erwähnt:

- Glühkerzen wechseln; falls defekt sowieso, falls noch nie gemacht: keine Ahnung wie lange die heute halten aber nach 275tkm rühig mal neue

- Luftfilterwechsel; evtl. probeweise mal ohne fahren (bitte keine Schotter/Sandpisten oder Weltreisen), wenn´s dann nicht mehr so rußt bei Last ist ein neuer sicher keine Verschwendung!

-Ölverbrauch: aus eigener Erfahrung (AWO S/T):

- verschlissene Ölabstreifringe --> schwarzer Qualm beim Beschleunigen

- verschlissene Ventilschaftdichtungen/Ventilführungen --> blauer Qualm beim ersten Gasgegen nach längerem Schiebebetrieb(also Motorbremse genutzt und dann auf´s Gas)

- zuletzt: Einspritzdüsen mal abdrücken lassen, die Verschleißen auch und öffnen dann bei anderen (niedrigeren) Drücken--> schlechtere Zerstäubung-->schlechtere Verbrennung UND obendrein ändert sich der Einspritzzeitpunkt aufgrund des früheren öffnens der Düsen.

Sollten die bei deinem Motor schon elektronisch geregelt(öffnen/schließen) sein, müßten mal andere hier sagen (weiß ich nicht), ist´s glaube ich nicht ganz so wild.

MfG Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Reiner,

ich kann mich den Tipps von Sebastian nur anschließen.

Allerdings möchte ich meine Erfahrungen noch ergänzen, mein letzter XM 2.1TD hatte knapp 330tkm drauf (und fährt immer noch).

In dieser Zeit ist an ESP, Kerzen und Düsen nichts gemacht worden. Mein Bosch-Dienst hat mir mal erklärt, "da ist nichts zu warten", weil alles auf Lebenszeit "angelegt sei". Was bleibt übrig?

Ich habe regelmäßig Luft- und Kraftstofffilter gewechselt und schon war der Qualm weg bis weniger. Ein andere Möglichkeit: Probiere mal aus, ein- zweimal mit Aral-Diesel zu tanken. Mag zwar subjektiv sein, aber ich hatte das Gefühl. er läuft leiser, ruhiger und sauberer?

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Der Systemreiniger ( Protec ist da ein guter) reinigt einfach die empfindlichen Teile die ja auch abdichten sollen im Dieselsystem, sorgt also für bessere Zerstäubung des Diesels und genauere Dosierung, usw, falls eben durch Schmutz im Dieselsystem da was schlechter geworden ist. Rü

Link to comment
Share on other sites

Meine Frau fährt auch noch so einen XM, der hat jetzt etwas über 300tkm und raucht auch beim ziehen. Neulich auf der Autobahn mit Hänger und CX drauf hab ich auch gemerkt das er extrem raucht und schlecht zieht. Bei 1800 kg Anhänger gibt es keine Chance mehr das Ding über 135km/h zu bringen (ich fahr in Frankreich da sind 130 erlaubt) und saufen tut er auch.

Definitif gibt verbranntes Öl blauen Rauch.

Schwarzer Rauch kommt von schlechter Verbrennung. Die Ursachen sind häufig:

-Dreckiger Luftfilter

-Verschlissene Einspritzdüsen (die sind nicht für alle Lebzeiten ausgelegt und sind normalerweise nach 150 - 200 tkm am Ende, manche Autos leben eben etwas länger)

-Schlechte Kompression

Ich kann dir also nur empfehlen wie auch von anderen oben schon geschrieben diese Ursachen zu prüfen.

Bei schlechter Kompression springt der Motor auch schlecht an, bei defekten Glühkerzen (nicht auf verdacht tauschen, die kann man messen) allerdings auch. Einen XM 2,1l Motor würde ich nicht überholen da dies mehr kostet als das ganze Auto wert ist.

Vor allem aber würde ich auf nicht meine Nachbarschaft hören nur weil mein Auto alt ist.

Link to comment
Share on other sites

hallo cx-fahrer

nur mal kurz-du fährst mi dem xm+hänger+cx drauf 135km/h??

nicht ein bisschen schnell mit soner schweren fuhre??

na gut muss jeder selber wissen wie schnell oder langsam er fährt.

tschö-----döschwo---

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Hänger gute Bremsen hat geht das. Mach ich aber auch nur bei leeren franz. Autobahnen. Wenn ich leer sage meine ich eine auf der man 5 LKW auf 50km überholt, sowas gibt es nur in Frankreich. In Deutschland unvorstellbar.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...