Jump to content

Xantia mit 2.0 mit 121PS LPG-Tauglich?


Lenny Granate

Recommended Posts

Lenny Granate

Hallo Gemeinde...

Seit dem frühen Morgen suche ich mich schon doof und dusselig, finde aber im Netz keine Liste, die darüber Auskunft gibt. Ich habe zwar gestern einen Termin zur Umrüstung des XM tct gemacht, habe nun aber erfahren, daß der Motor dafür nur bedingt geeignet ist, weil er zu weiche Auslassventilsitze hat - natürlich blöd, sowas... Da ich aber dringend ein Gas-Auto brauche (ich fahre über 40.000 im Jahr), bin ich nun auch seit dem frühen Morgen auf der Suche nach einem alternativen Fahrzeug.

Habe nun ein Angebot für einen '96er Xantia gefunden. 2.0 121PS, erste Hand von einer älteren Dame, Automatik, 74.000KM, Scheckheft lückenlos für 2.400€ mit noch über einem Jahr TÜV.

Das ist natürlich interessant! Nur: Ist DIESER Motor LPG-Tauglich?

Link to comment
Share on other sites

Käferthias

2400 Euro sind m.E. viel zu viel für den Wagen. Es sei denn, es wären irgendwelche Garantieen dabei.

Ich wollte meinen 2.0er vor 2 Jahren auch auf Gas umrüsten lassen, hab es aber dann gelassen. Der Betrieb, der umbauen wollte hatte nur Bedenken wegen der damals schon hohen Laufleistung meines Motors.

Edited by Käferthias
Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate
Der Betrieb, der umbauen wollte hatte nur Bedenken wegen der damals schon hohen Laufleistung meines Motors.

Also 74.000 Kilometer finde ich nicht wirklich viel...

@XM-Wrecker

Danke für die Liste! Gibt es da nicht noch eine Seite wo noch weitere Fahrzeuge gelistet sind? Viel ist auf der Blacklist nicht drauf. Der tct taucht gar nicht auf (vielleicht zu alt) und der ist nun echt nicht tauglich.

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Hi!

Frag doch einfach mal bei www.skn-tuning.de nach, die können Dir das bestimmt sagen.

2.400€ finde ich übrigens auch viel zu viel Geld für den Wagen! 74.000km über die lange Zeit würde ich eher als Nachteil denn als Vorteil sehen!

Gruß vom Tänzer

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Nein!!

Ich habe mich vor einiger Zeit auch mit der Umrüstung für diesen Motor befaßt, einige "Hinterhofwerkstätten" sahen dabei keine Probleme, aber einige sehr erfahrene Umrüster hier in der Gegend rieten vom Umbau des RFX (XU10J2) ab bzw. erklärten, für diesen Umbau keine Garantie leisten zu können.

Nach Auskunft zweier Anlagenhersteller kann es bei Vollgasfahrten erhebliche thermische Probleme im Motor geben.

Link to comment
Share on other sites

Also 74.000 Kilometer finde ich nicht wirklich viel...

@XM-Wrecker

Danke für die Liste! Gibt es da nicht noch eine Seite wo noch weitere Fahrzeuge gelistet sind? Viel ist auf der Blacklist nicht drauf. Der tct taucht gar nicht auf (vielleicht zu alt) und der ist nun echt nicht tauglich.

Die Liste beruht auf den Rückmeldungen von Prins-Umrüstern und Prins-Endanwendern.

Wenn Du eine Betrieb findest, der bereits einige TCT umgerüstet hat und Referenzen vorweisen kann, hast Du Glück. Wenn es einen solchen Betrieb nicht gibt, wärst Du das Versuchskaninchen.

Ich hatte das gleiche Problem bei einem Turbo-Volvo.

Ein Umrüster hat mir durch die schiere Anzahl seiner Turbo LPG-Umbauten und durch seinen Turbo Leihwagen überzeugen können.

Hat der TCT Hydrostößel? Hydros- und FlashLube, dass KÖNNTE relativ lange ohne ständiges Nachstellen gut gehen....

Völlig stressfrei, weil Auslaßventil-seitig sehr belastbar:

Benz und BMW.....ist halt so und kann man nicht wegdiskutieren.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich ist dieser Motor natürlich LPG Tauglich. Nur die Fahrer sind es meistens nicht. Ein mit LPG betriebener Motor erzeugt am Kopf mehr Wärme, was die Ventile in Mitleidenschaft ziehen kann. Vor allem bei schnellen Autobahnfahrten ist das oft ein Problem, dass die Köpfe hoch gehen.

In anderen Ländern ist 130 km/h max. auf der Autobahn, somit halten die LPG-betriebenen Autos wesentlich länger und es gibt auch keine Probleme mit den Temperaturen.

Grüße,

Alex

Link to comment
Share on other sites

mir ist ein 2.0 16v, 132 PS bekannt, der mit tartarini-sequenziell bereits rund 100.000 km ohne Probleme absolviert hat.

bei empfindlicheren Motoren ist der Einbau einer Umschaltung von gas zurück auf Benzin ab einer bestimmten Geschwindigkeit durchaus gängig. Vollgas heißt dann eben "löhnen".

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Aus dem Vollgasalter bin ich raus - stresst mich zu sehr, als Vielfahrer. Meistens pendelt sich meine Reisegeschwindigkeit bei ca. 130 ein. Ich habe über die Jahre festgestellt, daß viel schnelleres Fahren nicht nur teurer ist (klar), sondern auch nichts bringt. Auf einer Distanz von 400KM bin ich allerhöchstens 15 Minuten früher am Ziel. Da lohnt sich der Mehrverbrauch kein bißchen!

Ich habe den Xantia nun gefahren. Für 121 Automatik-PS ist die Kiste wirklich sehr agil, finde ich. Was mir nicht so gefiel, wenn man die Verstellung benutzte, reagierte die Hydraulik sehr, sehr langsam und nur mit Gasstößen. Als ich mich hinten auf die Ladekante setzte, sackte er ab und regelte zwar sofort, aber enorm langsam hoch.

Ferner funktionierte das Gebläse überhaupt nicht und somit konnte ich auch nicht die Funktion der Klima überprüfen.

Tja, ich weiß nun nicht, was ich genau machen soll. Lückenloses Scheckheft, eine Besitzerin und 74.000 sind natürlich ein Argument. Die Klima ohne Funktion und die 9 Jahre alten Reifen eher nicht... Ob das mit der Hydraulik ein Problem ist, weiß ich mangels Erfahrung leider nicht. Definitiv ist er weicher als unser XM, soviel steht fest.

Auf 2.200€ lässt er sich ein...

Das isser:

6qgi-4.jpg

6qgi-5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Bei einem lückenlosen Scheckheft verstehe ich nicht, daß das Gebläse nicht funktioniert und die Federung wohl auch nicht in Ordnung ist. Ich persönlich wäre zumindest etwas skeptisch bei dem Wagen.

Link to comment
Share on other sites

ich habe auch mal so einen Wagen gekauft, 82000 Km Federung hinten weg, Koppelstange hin. Alles gewechselt und fuhr ohne Probleme bis dato. Aktuelle Km-leistung 237890 km. Ein Ende ist nicht in Sicht. Kann nur empfehlen.

Bela

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Ich habe soeben mit der Vorbesitzerin telefoniert - der Stimme nach, eine betagte Dame (wie sie auch selbst sagte). Sie erzählte mir von 'ihrer Sänfte', wie sie ihn nannte und sagte, sie sei wegen jedem Furz in der Werft gewesen. Die Lüftung habe sie dann nicht mehr machen lassen, weil sie sich eh von ihm trennen musste: ihre Sänfte wurde ihr für ihr fortschreitendes Alter zu groß und deshalb gab sie ihn ab und holte sich einen neuen C2.

Sie meinte, sie habe peinlich genau die Wartungsintervalle eingehalten und ihre Sänfte die ganzen 12 Jahre nur in der Garage untergebracht. Allerdings sei sie die letzten 4, 5 Jahre kaum noch gefahren. Inspektionen wurden trotzdem jährlich gemacht. Sie hatte damit nie einen Unfall, er hat sie nie im Stich gelassen. Das einzig ärgerliche war eben das Gebläse, welches kurz vor dem Kauf des C2 ausfiel.

Einen Tempomat von VDO und eine Sitzheizung hat sie irgendwann vor Jahren mal nachrüsten lassen... :D

Hm... Mit der Federung bin ich etwas überfragt, ob da nun wirklich was nicht i.O. ist, oder ob das einfach so ist. Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten. Definitv federt der Xantia VIEL weicher als der XM - da war ich doch überrascht! Bei schnellen Lastwechseln blieb er sicher in der Spur und eierte auch nicht herum. Nur beim abrupten, starken Bremsen hob er merklich den Hintern.

Im großen und ganzen hört sich das eigentlich ziemlich gut an - bis auf die Lüftung eben. Wenn das alles ist, so ist das ja dann fast nichts, wie ich mit der Suche hier im Board herausfand. Meist Zündschloßschalter, oder Widerstand, mal auch die Sicherung.

Ich weiß nicht... Vielleicht sollte ich für 2.200 zuschlagen. So eine nachvollziehbare Historie haben nur wenige Autos.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke bei diesem Km Stand geht der Preis in Ordnung....immer wieder hört man hier zu teuer....welchen Schrott an anderen Marken bekommt man denn zu diesem Preis ??

Ich persönlich würde hinfahren....1800.- € auf den Tisch legen und sehen was passiert.

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Na er ist schon ziemlich runtergegangen. Im www stand er für 2.400 und da beim Autohaus hängt ein Schild mit 2.690 drin.

Nun habe ich den Verkäufer vorhin nicht mehr erreicht - muss dann morgen nochmal anrufen und gucken was geht.

....welchen Schrott an anderen Marken bekommt man denn zu diesem Preis ??

Mit dieser Aussage hast Du wohl recht! Heute Vormittag war ich bei einem äusserst selbstbewussten freien Händler.

Hier einige Beispiele:

'93er 900er Cinquecento, 39PS, knappe 100.000KM, 1.400€

'95er Peugeot 106, 45PS, 145.000KM, 2.000€

'91er Fiat Croma, 113PS, 218.000KM, 2.290€

IIIer Golf, 75PS, fast 200.000KM, 3.400€

und der Hammer:

'82er Mercedes 230CE, 280.000KM, 7.800€

Da haut's mir doch die Feder aus'm Hut! Da zieht auch das Argument Youngtimer nicht mehr!!!

Edited by Straydog
Link to comment
Share on other sites

... oder einen Xantia V6 Automatik

Aber nur wenn der Zahnriemen bereits gewechselt wurde :-))

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz
mir ist ein 2.0 16v, 132 PS bekannt, der mit tartarini-sequenziell bereits rund 100.000 km ohne Probleme absolviert hat.

bei empfindlicheren Motoren ist der Einbau einer Umschaltung von gas zurück auf Benzin ab einer bestimmten Geschwindigkeit durchaus gängig. Vollgas heißt dann eben "löhnen".

Beim 16V werden auch von den mir bekannten Herstellern/Einbauern keine Vorbehalte gemacht, daß betrifft wohl nur die 8V. In der Prins-Liste ist ja auch der 1,8 8V, der ja im wesentlichen dem 2,0 i entspricht, aufgeführt.

Das "langsame Hochkommen" der Hinterachse nach Entlastung könnte durchaus noch im Normbereich liegen, Langsam ist eben relativ.

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Ja... Dachte ich mir schon. Habe den Kauf nun auch abgesagt. Da ich weiß, daß hier im Board einige XM Ketten-V6 auf Gas laufen, werde ich mir gleich noch einen ansehen - vielleicht ist das ja mal was.

@x1tctbreak

Danke für den Link, übrigens!

Link to comment
Share on other sites

Ja... Dachte ich mir schon. Habe den Kauf nun auch abgesagt. Da ich weiß, daß hier im Board einige XM Ketten-V6 auf Gas laufen, werde ich mir gleich noch einen ansehen - vielleicht ist das ja mal was.

Das ist dann aber kein Xantia, sondern ein XM. Ketten-V6 gibt nur im XM...

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

@Kugelblitz

Ja, weiß ich. War ja auch ein XM, den ich mir ansah.

Das war vielleicht ein haarsträubende Geschichte - so eine rückgratlose Unverschämtheit vom Verkäufer habe ich noch nie erlebt, beim Autokauf...!

Mache dazu gleich im Club-Talk einen Thread auf, weil ich mal Eure Meinung dazu lesen will und wie ihr reagiert hättet.

@TNCRACER

Norheim, bei Bad Kreuznach - quasi nur der Zweitwohnsitz.

Link to comment
Share on other sites

Ich wohne im Nachbarort....vielleicht sieht man sich mal :-)

Grüße aus Niederhausen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...