Jump to content

Hydractiv-Ventil zerlegt, Bilder


Recommended Posts

Hallo,

da ich heute nichts anderes zu tun hatte, hab ich mal eins zerlegt, soweit möglich und Bilder gemacht. Vielleicht auch interessant für die, die noch nicht so weit waren ........

Hier unten im Bild der Steuerkolben und rechts das kleine Ventil (Heftzwecke und Meßschieber als Größenvergleich), welches die kleine Kugel (geht nicht auszubauen) festsetzt, sobald auf "Sport" geschaltet wird.

190608hydr009rz2.jpg

Festgestellt hab ich, Hydractiv-Ventile sind nur in gutem Zustand, wenn die Kolben ohne große Gewalt ihre Position verändern. Beim Steuerkolben in diesem Ventil genügt ein umdrehen desselben und er wandert nur durch die Schwerkraft komplett heraus.

In diesem Bild, schräg links unten versteckt sich (vermutlich mit Käfig eingepresst), das Kügelchen (D=3mm ?), welches für das vermeiden der Seitenneigung zuständig ist.

Auch diese bewegt sich sehr leicht, wie ich mit Taschenlampeneinsatz feststellen konnte.

Die Bohrung ist fast nicht zu sehen.

190608hydr005gw4.jpg

Ich werde dieses Ventil demnächst einbauen, da bei den beiden letzten die Kolben nicht so leicht gelaufen sind und hoffe mal auf Besserung.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

towerowitch

Hallo Herbert,

schöne Bilder, warum hast Du die Funktionszeichnung - also welche Schläuche wohin führen, nicht bei gefügt - wäre ne runde Sache gewesen...

Da ich immer was zu maulen habe - D ist nicht korrekt, Durchmesser ist d!(Kennst mich ja - genau und eine Ahnung)

LG

Tower

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tower,

mit welchen Dummputer-Programmen kann ich Text ohne große Verrenkungen einfügen?

Dann wäre es so, wie von Dir gewünscht.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Nur am Rande, man kann mit einem solchen Ventil auch den normalen Hydropneumaten wie DS oder speziell SM das Wanken abgewöhnen. Man muss sich dann Adapter von den dünnen auf die dicken Leitungen des XM drehen, aber funktionieren tut es. Ohne Rechner, die kleine Kugel geht ja immer links / rechts von alleine, weil sie dem LHM- Strom folgt.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herbert,

was hier auf dem Bild fehlt, ist das Röhrchen mit seinen Innerreien und

der Magnetspule, die darüber liegt.

Am Eingang des Röhrchens ist ein sehr feines Sieb, welches verschmutzt

sein könnte.

Das Röhrchen kann man aufschrauben (16er Rohrschlüssel)

und vorsichtig auseinander ziehen.

Zum Vorschein kommen Feder, Nadelventil, Führungsbüchse und eine

Minifeder.

Besonders die Einbaulage der Minifeder würde mich mal interessieren.

Wäre nett, auch hiervon mal ein Bild zu sehen.

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joachim,

bin ich zu schwach oder ist das Magnetventil zu stark ?

Ich krieg es nicht auf, zumal es warscheinlich verklebt ist.

Hab bisher die Ventile am 16er-Anschluß vom Hydractiv-Block getrennt.

Für den 24er braucht man einen schmalen Schlüssel, den ich nicht habe.

Vielleicht läuft mir mal ein defektes über den Weg, dann versuch ich es noch mal.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herbert,

ist kein Problem, das flache 24er-Ende in den Schraubstock und am besten gleich 2 16er-Schlüssel um 180° versetzt oben ansetzen, damit du das Ventil nicht aus dem Schraubstock drehst. Verklebt ist da nichts.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...