Jump to content

Tachoabweichung 10km/h


Recommended Posts

ACCM andrefrey

Moin,

mein Xantia 2.0 HDI zeigt gegenüber dem Navi eine Tachoabweichung von10 km/h .

Und das über die gesamte Tachobandbreite.

Das ist doch wohl etwas viel - oder was ist normal?

Kann man daran was ändern und wenn ja wie?

Gruß Andreas

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

In welche Richtung denn? 10 ist im unteren Bereich etwas viel, aber durchaus im Toleranzbereich. Es kommt aber z.B. aber auch darauf an. ob die Reifen abgefahren sind oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

ACCM andrefrey

Reifen sind ok und auch die richtige Größe.

Abweichung nach oben, zeigt also immer zuviel an.

Abweichung ist ja wohl ok, aber auch so viel?

Link to comment
Share on other sites

10 km/Std. mehr auf der Anzeige als tatsächlich gefahren wird ist völlig normal. Bei so gut wie allen Autos.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Wie ist denn der Zustand der Reifen? Abgefahren oder Neuzustand?

Hat er doch schon gesagt - sind ok.

Mein X2 Break 1.8 16V (Serienbereifung mit ca. 70% Restprofil) hat auch über den gesamten Geschwingigkeitsbereich 7 bis 10 km/h zuviel in der Anzeige. Ist beim X2 scheinbar normal.

Eine Methode zur Anpassung (Korrektur) kenne ich nicht.

Gruß Damage

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Ok ist aber keine Antwort! Die Abweichung ist auch von der Profiltiefe abhängig und ok ist keine Profiltiefe!

Link to comment
Share on other sites

Thomas Held

Hallo,

unterschiedliche Profiltiefen würden sich in einem konstanten Abweichungsfaktor zeigen, aber nicht, wie hier gemessen, als etwa konstanter Offset (Summand) zum angezeigten Wert.

Überschlägt man die Auswirkung verschiedener Profiltiefen, also z.B. 6mm Verlust zu 300 mm Reifenradius, kommt man auf Abweichungen im Prozentbereich.

Die Profiltheorie passt also auch von der Größenordnung der Abweichung her nicht.

Gruss,

Tom

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Ich habe ja nicht gesagt, daß die Profiltiefe komplett für die Abweichung zuständig ist, aber bei einem ungenauen Tacho kann das durchaus noch dazukommen.

Link to comment
Share on other sites

Also bei älteren Jahrgängen, dazu gehört mein CX TRD2 (1990) und mein XM (1993) musste die Abweichung >= 10Km/h (größer/gleich)sein. Bei den neueren Jahrgängen (ich weiß nicht genau ab wann ca. 2000) ist die Toleranz geringer geworden, aber auch die der Polizeimessgeräte.

Ich habe 1981 mit meinem CX in F 115km/h auf dem Tacho gehabt und war damit 2 km/h zu schnell bezogen auf 90km/h in F. also 113 wäre dann die Toleranzgrenze von Auto und Messgerät gewesen, aber eben 1981!!

Gruß Thomas aus F.

PS: wenn ich heute knapp 100 auf dem CX-Tacho habe, überholen mich bis zu 50% der Franzosen (bezogen auf 90 wohlgemerkt!)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

10 km/h Offset sind für den elektronischen Tacho des Xantia entschieden zuviel. Ich würde die Tachonadel einmal um 7 km/h in Richtung langsam auf der Achse verdrehen. Das wäre dann die Voreilung, die ich von meinen Citroën gewohnt bin.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

towerowitch

Hi,

10 km/h ist m.E. defacto zuviel, wenn diese konstant ermittelt werden (ist in einer Tempo 30 Zone ja ein Drittel) - bei 120 km/h wäre dies noch völlig okay!

Zum Vergleich - da hier ja mittlerweile überall diese netten Kästchen "Sie fahren gerade" stehen - demnach habe ich mit dem PUG gut 4 km/h in einer 30-Zone an Abweichung und als alter Mofafahrer kann man 30 (auch Schneckentempo genannt) noch gut einschätzen....

Gruß

Tower

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Ihr müßt auch bedenken, daß es auch bei Satellitennavigation Toleranzen gibt, schließlich ist das Gerät nicht geeicht, ich würde mir gar nicht soviele Gedanken darum machen.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Held
Hi,

Zum Vergleich - da hier ja mittlerweile überall diese netten Kästchen "Sie fahren gerade" stehen - demnach habe ich mit dem PUG gut 4 km/h in einer 30-Zone an Abweichung und als alter Mofafahrer kann man 30 (auch Schneckentempo genannt) noch gut einschätzen....

Gruß

Tower

Dummerweise stehen diese oeffentlichen Tachos fast immer in Tempo 30-Zonen, was ein Ausmessen der Abweichungen ueber den gesamten Tachobereich schwierig macht... ;-)

Gruss,

Tom

Link to comment
Share on other sites

towerowitch

Hi,

ich wollte das ja gar nicht so verstanden wissen - nur sind 10 km/h Abweichung relativ zur Fahrgeschwindigkeit. In einer 30er Zone macht das, je nach Sichtweise 33-50% aus. Bei 130 km/h wärs mir egal................

Gruß

Tower

Link to comment
Share on other sites

Bei meinem mobilen Navi ist die Abweichung auch 10 km/h, d.h.das Navi zeigt mir 10km/h weniger an als der Tacho- beim X2, beim Saxo und -letzte Woche- beim Sixt-Leih-Passat (für Dienstreise)

Liegt alsowohl eher am Navi..

Link to comment
Share on other sites

Hydrochonder

Wo liegt das Problem? Meine beiden X2 haben das auch.

Wenn Ihr Angst habt, dass Ihr zu langsam seid, fahrt doch 10 km/h schneller!;)

Link to comment
Share on other sites

Bei meinem mobilen Navi ist die Abweichung auch 10 km/h, d.h.das Navi zeigt mir 10km/h weniger an als der Tacho- beim X2, beim Saxo und -letzte Woche- beim Sixt-Leih-Passat (für Dienstreise)

Liegt alsowohl eher am Navi..

Hi,

mit großer Sicherheit liegt das eben nicht am Navi (bei meinem kann man übrigens eine Abweichung programmieren), sondern an den Tachos. Ich hatte bisher ein einziges Auto (von 14), dessen Tacho fast genau anzeigte, ein CX 20. Der nächste CX 20 hatte die übliche Voreilung von ca. 8 km/Std. bei 100 km/Std.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...