Jump to content

DS Lenkmanschettenwechsel


flotsch_08

Recommended Posts

Hallo,

Ich muss nach einem Riss die Lenkmanschette bei meiner DS Super 5 die Lenkmanschette auf der Beifahrerseite wechseln. Es ist allerdings so gut wie unmöglich, die neue Manschette über die Hydraulikschläuche und das dicke Rochr zu bringen, der Durchmesser reicht dafür nicht aus.

Laut technischem Handbuch muss daher die Lenkung "auseinandergezogen" werden, ein Bolzen muss dafür mittels eines Spezialwerkzeugs rausgetrieben werden - welches ich natürlich nicht habe.

Hat damit jemand Erfahrungen? Ist es wirklich nötig, die Lenkung zu demontieren, oder gibt es einen dieser berühmten Tricks? Wenn nicht, wie kann man den Bolzen ohne den Abzieher rauskriegen?

Vielen Dank für die Hilfe,

Florian

Link to comment
Share on other sites

ACCM Rüdiger J. Hülser

Ich lasse dann immer die komplette Lenkung gegen eine Restaurierte tauschen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dieter Hochhuth

Hallo Florian,

doch, das geht schon, aber die Lenkung muß raus. Also ich empfehle, beide Kotflügel und Kühler abzubauen, ausreichend viele Fotos schiessen, alle Einbaupositionen genau und nachvollziehbar zu markieren, 6 neue Dichtringe kaufen vorher, da die Lenkung über Plaketten angeschlossen ist. Außerdem solltest du dir Gegenstücke zu den Plaketten bauen, um die offenen Leitungen zu verschliessen. Dazu z.B. Aluschienen im Baumarkt besorgen und zusägen, bohren, um das Eindringen von Schmutz zu verhindern.

Fahrzeug aufbocken, um den Druck abzulassen, vor dem Ausbau Räder / lenkung in Geradeausstellung bringen, dann abbauen. Das Spezialwerkzeug zumAusrichten der Lenkung solltest du dir ausleihen oder kaufen, und vorher schon mal anprobieren = Sollzustand fotogafieren, markieren usw. . Wenn Die Lenkung draussen ist, mußt du die Hydralikverbindungsleitung auch entfernen, Plaketten wieder verschliessen. Es bleibt auf der Beifahrerseite der Anschlussblock und 2 Stehbolzen über, nach dem entfernen der alten Manschette habe ich 2 Schlauchenden auf die Stehbolzen gesteckt, und alles mit gutem Isolierband umhüllt. Darüber muß nun die neue Manschette gepfriemelt werden, das geht mit sehr viel Geduld und Gefühl. Ich hatte einen 6 mm Alurundstab, mit abgeschliffenen Kanten an den Enden, und habe vorsichtig das Gummi Falz für Falz über die jeweiligen Stehbolzen drübergehoben. Das hat eine ganze Woche gedauert, aber es geht ohne die Lenkung komplett zu zerlegen. Gutes Gelingen. Dieter

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...