Jump to content

Lambdaadaptionswerte auslesen


Recommended Posts

Hallo zusammen,

gibt es beim 1.8i 90PS (LFZ) mit dem MagnetiMarelli-MSG (ich glaube die 1AP20 war´s) eine Möglichkeit die Lambdaadaptionswerte (additive / mutliplikative Gemischkorrekturwerte) auszulesen?... am liebsten natürlich privat oder halt beim Freundlichen? Hintergrund ist ein angedachter Gasumbau auf ICOM jtg. Und in dem Zusammenhang würde ich halt gern wissen wie genau/gut der Umbauer die Kalibrierung der Düsen hinbekommen hat. Ich würde es am liebsten noch vorm Umbau mal auslesen lassen um zu wissen wie er sich im Normalbetrieb verhält. Ideal wäre natürlich die Daten per Diagnose im Fahren zu messen aber da befürchte ich mal könnte es schwierig werden... :(.

PS: Dass der Motor hinsichtlich Gasbetrieb als nicht ganz unkritisch gilt weiß ich und plane auch entsprechend angepasst fahren ihn gut zu "überwachen".

Bin für Tips dankbar.

Grüße Sebastian

Link to comment
Share on other sites

das geht schon - es gibt sog. wideband-lambda-systeme, die über einen controller sehr genau auskunft über das im abgas herrschende O2-niveau geben.

ist allerdings teuer - 250 bis 350 euro kostet so ein system. lohnt aber.

man kann auch die werte der serienlambda abgreifen, allerdings sind seriensonden meist nur einfache sonden, die lambda ~0,95 bis ~1,05 messen können, was nur ein sehr sehr schmaler korridor in der gemischbildung ist. dafür ist das vorgehen einfacher, denn ausser nem 6,50 euro-voltmeter braucht man nix weiter.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ja die Bausätze für die Breitbandsonden habe ich auch schon gesehen... aber 300€ sind leider nicht gerade wenig für eine Sache die mich im Prinzip nur einmal nach dem Umbau interessiert. Vermutlich werde ich interessehalber auch einfach die originale Sonde anzapfen und mal eine Runde mit einem kleinen Speicheroszi drehen. Leider geht daraus halt nicht hervor wie die Adaptionswerte stehen. Man sieht eben nur, ob er auf Lambda 1 kommt oder nicht, weiß aber nicht wie stark das MSG die Einspritzzeiten dafür vom sich aus der Luftmasse ergebenden "Soll" wegdrehen muss für Lambda 1. Und genau das wäre eigentlich das was mich interessiert. Wenn´s nämlich gerade noch so innerhalb der zulässigen Adaptionsgrenzen funktioniert fänd´ ich das nicht so toll und der Umbauer dürfte nochmal nachkalibrieren.

Daher nochmal die Frage speziell hinsichtlich des Motorsteuergeräts: Kann man diese Adaptionswerte da auslesen?

Grüße Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...