Jump to content

OT (?): Suche RepAnl. f. längs eingebauten XUD Daewoo FSO


Recommended Posts

Hallo!

Ich suche die Reparaturanleitung für einen PSA XUD9A/L Motor, der in einem Daewoo FSO Pickup längs eingebaut ist (ich habe nur die BX Diesel Unterlagen). Es sifft nämlich beim Nockenwellensimmerring heraus und der Besitzer denkt, daß beim ZR-Wechsel die Rollen nicht erneuert wurden. Außerdem würde ich gerne wissen, von welchem Wagen (Xantia?) man die obere Zahnriemenabdeckung nehmen könnte die gebrochen ist.

Die Bilder sind auf http://www.flickr.com/photos/mrcefalu zu sehen.

>>

BXdrvr [ACCM]

Edited by BXdrvr
Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hi Peter,

ich fürchte ja, daß der Herr Dieter Korp für diesen Exoten keinen "Jetzt mache ich's mir selbst" gemacht hat. ;)

Interessante Fotos!

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Theoretisch braucht man ja nur schauen, in welchen Cit/Pug der Motor drin ist und zumindest für den Motorteil deren Rep-Anleitungen hernehmen. Zumindest für die entsprechenden Cit könnten hier sogar die Hersteller-WHB verfügbar sein.

Link to comment
Share on other sites

Berlingo ... aber abgesehen von Änderung in der Motorentlüftung und größerer Ansaugbrücke incl. größeren Ansaugkanälen im Kopf sind die doch von der Reparatur identisch, was gibts für Sorgen an dem Motor ?

der 69 PS BX also der mit dem großen schwarzen Ansaugkasten sollte identisch sein.. Grüße Rü

Link to comment
Share on other sites

Danke an alle! Ja, der Wagen ist wirklich ein Exot, auch bei uns in (A), aber schon der zweite dieser Sorte den mein Bekannter hat. Das Getriebe ist angeblich von Fiat. Weil das polnische Werk in Konkurs gegangen ist (früheres FSO, übernommen von Daewoo) ist die Ersatzteilversorgung schwierig.

Bei dem Motor sifft es wie gesagt bei Nockenwellensimmerring heraus was an sich kein bei der Reparatur kein Problem darstellt, aber ich weiß z.B. nicht ob bei den Drehmomenten bei der KW-Riemenscheibe etwas geändert wurde. Außerdem bin ich mir noch nicht sicher, ob man von vorne zur Riemenscheibenmutter dazukommt (zum Wechsel des KW-Simmerrings) oder ob es ab Werk vorgesehen ist, eine Kühlertraverse o.ä. abzubauen daß das geht.

Der ZR wurde in (FYROM) gemacht wie gesagt ohne daß der Besitzer weiß ob die Rollen/Wapu gewechselt wurden. Es ist auch nicht sicher, ob das Öl nur bei der NW heraussifft oder evtl. auch bei der ZKD was beides für den ZR nicht vorteilhaft ist.

Ist die ESP von Lucas oder Bosch? Ich konnte keine Bezeichnung entdecken.

>>

BXdrvr [ACCM]

Edited by BXdrvr
Link to comment
Share on other sites

Auf dem Hebel der ESP sind Zahlen zu erkennen, kann die leider nicht lesen. Diese sollten weiterhelfen, mal damit googeln.

Öl durch die ZKD halte ich für unwahrscheinlich, eher von der Ventildeckeldichtung...

Ich würde ihn mal saubermachen und so im Stand laufen lassen, bis das Öl kommt, so lässt sich die Quelle doch schnell eingrenzen.

Gruss Holger

Link to comment
Share on other sites

@07: Ja genau, die sind das.

Ich habe inzwischen herausgefunden daß XUD9A/L gleich D9B ist: Falls jemand eine Anleitung in elektronischer Form hat würde es mich freuen wenn ich sie per e-Mail bekommen könnte, meine Adresse steht im Profil.

>>

BXdrvr [ACCM]

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Falls die Zahnriemenabdeckung nicht zu bekommen ist, probier doch mal, ob sie sich mit Glasfasermatten reparieren läßt. Einfach ein paar Schichten drauf und gut tränken.

Link to comment
Share on other sites

Für den D9B hab ich ein Haynes-Manual, allerdings in Papierform. Wenn du es brauchst, kannst du es dir gerne von mir holen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...